Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bitte helft mir! mein Mann ist spielsüchtig...

Bitte helft mir! mein Mann ist spielsüchtig...

30. Juni 2007 um 15:51 Letzte Antwort: 3. März 2016 um 21:57

ich hoffe ich finde hier leute, denen es ähnlich geht wie mir und die mir einen ratschlag geben können.
Mein Mann hat vor ca. 6 Monaten angefangen im internet poker zu spielen. Erst waren das nur kleine beträge und ich hab mir nichts weiter gedacht dabei. Mittlerweile hat sich das so sehr gesteigert, dass er an einem Tag schon mal ein paar hundert Euro verspielt.
Er sitzt dann meistens bis um fünf uhr früh am pc und spielt. und wenn ich ihn darauf anspreche dann will er gar nicht drüber reden oder er schreit mich an, ich soll ihn in ruhe lassen.
Ich hab schon alle möglichen Arten versucht mit ihm über seine spielsucht zu reden, ich hab ganz lieb mit ihm geredet und ich hab ihn auch schon angeschrien weil ich einfach nicht mehr weiter weiß. Er verspielt unser ganzes geld aber das scheint ihm egal zu sein.
Noch dazu kommt, dass wir ein 10 Wochen altes Baby haben.
Ich weiß nicht mehr weiter... ich bin selbst auch schon psychisch am Ende.
Bitte gebt mir einen Ratschlag, wie ich ihn zu einer Therapie überreden kann!
Oder erzählt mir einfach eure Erfahrungen mit spielsüchtigen.

manu

Mehr lesen

30. Juni 2007 um 19:10

Oh mann, des kenn ich
a freundin vo meiner mum hatte des selbe problem mit ihrem mann. der hat des geld auch nur noch verspielt. die hat da total lang nur zugschaut weil se net wusste was se scho machen soll. doch dann hat sie ihn mit den 2 kindern verlassen, weil se scho fast ka geld mer hatten und sie es sich und den kindern auch nicht mehr antun wollte. des is etz scho fast 3 jahr her und sie is immerno der meinung das des is beste war. denn während der trennung hat ihr mann von sich aus eine therapie gmacht, die dann auch erfolgreich war. dann is sie wieder zu ihm zurückgekommen. jetzt sin se wieder voll glücklich. ich glaub selber auch das des is beste war was sie da machen konnte. ich weiß aber net ob du des auch reskiern sollst, weil im grunde is es scho für eine beziehung riskant. frag ihn doch einfach mal, wie es mit einer therapie wäre. vielleicht is es ja einsichtig, wenn du ihm sagst wie schlecht es dir dadurch geht.
wünsch dir viel glück das des alles wieder wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juli 2007 um 17:28

Hallo Manu
dazu kann ich Dir sagen: Überreden kannst Du ihn nicht. Anschreien oder lieb sein hilft auch nicht. Ich rede aus eigener Erfahrung (ich war spielsüchtig, nicht mein Mann)! Um wirklich etwas zu tun, hilft nur eines: Die Pistole auf die Brust setzen. Ich habe das ganze jahrelang verheimlicht (und glaube mir, als Spieler wird man da sehr erfinderisch). Als es dann doch rauskam, war das Theater erst mal natürlich gross. Aber mein Mann hat doch relativ cool reagiert. Er hatte nur eine einzige Forderung an mich: Aufhören! Und wenn das nicht klappt, dann ist er weg. Auf welchem Weg? Egal. Hilfe von ihm? Jederzeit.
Und meinen Mann verlieren? Niemals. Und ich wusste, das ihm das genauso ernst war wie unser Eheversprechen damals. Und es hat geholfen. Das ganze ist jetzt drei Jahre her und ich habe niemals wieder etwas mit der Spielerei zu tun gehabt. Du hast nur eine Chamce gegen die Spielerei Deines Mannes, wenn Du und Euer Baby ihm wichtiger sind als die Pokerei im Netz. Mach ihm klar, das Du an Euer Kind und an Deinen Seelenfrieden denken musst und das Ihr beide weg seid, wenn er nichts dagegen unternimmt. Und ziehe es zur Not auch durch. Es klingt schlimm, aber es ist auch schlimm. Und eine andere Möglichkeit hast Du nicht.
Wenn Du Dich weiter austauschen möchtest, dann kannst Du mir gerne eine PN schreiben.
Ich wünsche Dir sehr viel Kraft, denn Du wirst sie brauchen.
Alles Liebe für Dich und Dein Baby!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
8. Juli 2007 um 21:15

Spielsucht!!
ich habe das alles hinter mir. Mein Mann war auch spielsüchtig.Du kannst ihm nicht!!
helfen. Gehe sofort zu einer Beratungsstelle (frag nach bei Caritas) wenn du nicht mehr kannst ruf Tag und Nacht bei der Telefonseelsorge an und treffe Vorsorge, dass dein Mann nicht an dein Geld kommt.Ich bin heute noch in einer Gruppe für Angehörige. Mein Mann war bei einer Therapie und zwar stationär.Ich werde mich
gerne mit dir austauschen, aber am liebsten
über PN.
Gruß Melike

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2008 um 11:10

Hallo manu
Also ich kann dir nur sagen das es kein einfacher weg ist diese Spielsucht zu besiegen. ICh habe es bis heute nicht geschafft. MEin Mann ist ebenfalls Spielsüchtig er spielt am PC spielt an Spielautomaten und geht Karten (Poker) spielen in Kaffes. Ich bin jeden Abend alleine und weine. Ich habe selber einen 1 jährigen Sohn und mir tut das alles so weh. Wenn ich mit ihm reden möchte schreit er mich an er wird auch teilweise handgreiflich ich habe schon oft meine Sachen genommen und bin weg gegangen aber wegen meinem Sohn zurück gekommen. Meine ganze Liebe ist weg gegangen ich kann dir nur sagen das du auf dein Geld achten musst versuch was für dich an Seite zu legen das du und dein Baby überlebt. Ich weiss wie schwierig es is wir haben nur schulden und ich bin 21 Jahre und es kommt mir so vor als ob mein Leben schon am Ende ist.

Teraphie Plätze findest du bei der Caritas. Aber dazu muss dein MAnn auch wollen...

Ansonsten bleibt nur noch die Möglichkeit zu gehen aber dafür muss man stark sein und Emotional abgeschlossen haben das ist schwer...

Liebe Grüße
NAdja

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2008 um 11:43

Mach seinen PC platt!
oder euren internetanschluß! den Tpp meine ich ernst. Wenn er erstmal keine Möglichkeit hat, seine Sucht zu bedienen, wird er erst wütend sein und dann... über sich und euer leben nachdenken müssen:
"Er sitzt dann meistens bis um fünf uhr früh am pc und spielt." ist er nebenbei noch berufstätig?

Glaub mir: die harte Tour ist eine chance!!

viel glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2008 um 14:32
In Antwort auf inacio_12950219

Mach seinen PC platt!
oder euren internetanschluß! den Tpp meine ich ernst. Wenn er erstmal keine Möglichkeit hat, seine Sucht zu bedienen, wird er erst wütend sein und dann... über sich und euer leben nachdenken müssen:
"Er sitzt dann meistens bis um fünf uhr früh am pc und spielt." ist er nebenbei noch berufstätig?

Glaub mir: die harte Tour ist eine chance!!

viel glück.

martina
ich habe selbst einen spielsüchtigen mann zuhause.du kannst garn nichts endern
das muss er tun. die ganze kraft liegt bei dir glaube es mir,.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2008 um 21:32

Mein vater war spielsüchtig
also ich erzähl dir kurz meine geschichte-wie gesagt mein vater war bis zu kurz vor seinen tod spielsüchtig.als er meine mutter kennenlernte war er am boden.hatte nichts.sie wusste jahrelang von nichts.wir hatten ein grossen haus und eine eigene kleine firma.doch er verspielte alles.mir als kind fehlte es an nichts muss dazu sagen meine mutter war so gut es geht am vertuschen das ich halbwegs nichts mitbekam.das schlimmste wie an jeder sucht ist das die sucht an erster stelle steht.wenn er gewonnen hat war ich seine liebe tochter wenn verloren schrie er.er schlug meine mutter wenn sie ihm kein geld gab.schulden über schulden.dann wurde mein vater schwer krank.von da an lernte ich meinen vater richtig kennen.so wie er war ohne sucht.aber das war schon zuspät.die familie zerstört.finanziell und emotional.und als er starb verzieh ich ihm am krankenbett.weil er nichts dafür konnte es war die sucht.
bring ihn dazu das er therapie macht-tu alles menschenmögliche das dein kind nicht so aufwächst......
ich wünsche dir alles gute und deiner familie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2016 um 23:00
In Antwort auf melike13

Spielsucht!!
ich habe das alles hinter mir. Mein Mann war auch spielsüchtig.Du kannst ihm nicht!!
helfen. Gehe sofort zu einer Beratungsstelle (frag nach bei Caritas) wenn du nicht mehr kannst ruf Tag und Nacht bei der Telefonseelsorge an und treffe Vorsorge, dass dein Mann nicht an dein Geld kommt.Ich bin heute noch in einer Gruppe für Angehörige. Mein Mann war bei einer Therapie und zwar stationär.Ich werde mich
gerne mit dir austauschen, aber am liebsten
über PN.
Gruß Melike

Hallo
Ich habe das Problem jetzt seit 5 Jahren und ich komme an einen Punkt wo ich nicht weiter weis. Er sieht sein Problem nicht ein und wenn Ich ihn drauf anspreche, bin ich alles Schuld. Wie konntest du das Einkommen vor ihm schützen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2016 um 21:57

Mein mitgefühl...
an alle Damen die hier ihren Post vom Stapel lassen weil Mann / Freund / Vater spielsüchtig sind.
Kurz und Knackig:

nicht den Tipp vom dorfdepp annehmen, der Mann sucht sich die nächste möglichkeit zum spielen.
Lasst euch nicht einlullen und wichtig: Bleibt stets skeptisch!
Bleibt selbst so lange skeptisch bis ihr euch 100% sicher seid das der Partner nicht mehr süchtig sei.
Wie ihr ihn dazu bringt damit aufzuhören, bzw ihn zu einer Therapie zu bringen ist individuell... also liegt es an euch, oder ihr verlasst ihn.

Ich habe über ein Jahr in der Spielhalle gearbeitet...
Man trifft die verschiedensten charaktere, aber eins bleibt:
Die wirklichen Zocker lügen, betrügen, sind aggressiv und alles andere als zuverlässig. Mütter die ihre kinder vor der spielhalle absetzen um stunden am automat zu verbringen... eltern die die Miete nicht zahlen konnten weil se in der spielhalle alles raushauen.

Schnuffi liegt am ehesten dran: "Knarre auf die Brust"
und das muss man durchhalten, kein wischi waschi.

viel erfolg an die Beteiligten.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Gute kliniken
Von: anewlife2014
neu
|
3. März 2016 um 20:20
Versagerin
Von: blondschopf390
neu
|
3. März 2016 um 19:24
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper