Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bitte helft mir

Bitte helft mir

31. Dezember 2013 um 11:29

Hallo alle Ich hoffe echt, dass ihr mir helfen könnt.
Also ich wurde vor ein paar Jahren sehr schlimm von ein paar Mädchen aus meiner damaligen Klasse gemobbt. Ich hatte damals oft Selbstmordgedanken, hatte Albträume oder konnte nachts überhaupt nicht schlafen. Ich sollte eigentlich deswegen zum Psychologen, aber ich hab mich dagegen gewehrt, weil ich die irgendwie gruselig find
Naja und dann kam ich aufs Gymnasium; also neue Klasse, ohne die Mädchen, die mich gemobbt haben. Es hat mir gut getan, hab neue Freunde gefunden, die Albträume waren natürlich noch immer da. Dann wurde ich mit Anuschka BF. Zu der Zeit war alles etwas schwierig; meine Mutter hat mich immer angeschrieen dass mir alles egal wäre und, dass sie sich umbringen will, weil das Leben ja so zum kotzen ist. Das hat mich immer runtergezogen und ich hab oft geweint, weil ich so ne Angst um sie hatte. Sie hatte es allerdings auch nicht immer leicht im Leben Ich hab Anuschka davon erzählt, dass ich einfach nicht mehr weiter weiß. Ich hab ihr auch von meinen Albträumen und Suizidgedanken erzählt. Das Problem war, dass sie mich immer bewundert hat und so sein wollte wie ich. Ich bin mir deswegen ganz sicher, dass das alles meine Schuld ist: Plötzlich hat sie immer gesagt, dass sie sich hasst, hat angefangen sich zu ritzen (allerdings nur oberflächlich) und jeden Tag hat sie mich mit Nachrichten zugespamt, wie sie sich ritzt. Und irgendwann kamen dann die Selbstmordgedanken. An einem Tag ist sie nicht in die Schule gekommen und hat mir einen Abschiedsbrief hinterlassen. Ich hab ihn gelesen und bin natürlich sofort zu unserer Klassenlehrerin. Die hat dann ihre Eltern angerufen und Anuschka zurückgeholt. Ich war so fertig. Sie ist dann zu einem Psychologen gekommen und ich dachte, ihr gehts wieder besser und mir riesige Vorwürfe gemacht. Ich hab mir geschworen, mich nie zu ritzen, denn bei Anuschka hat die Psychologin gesagt, wäre das alles "nur ADS" (Aufmerksamkeitsdefizit Syndrom) Aber neulich meinte meine Mutter zu mir, nur mein kleiner Bruder hätte sie davon abhalten können, sich heute morgen umzubringen und dann hab ich mir meine Schere genommen und solange auf meiner Haut rumgesäbelt bis es geblutet hat. Ich schäme mich so dafür. Neulich in der Schule ist Anuschka einfach aus dem Klassenraum gegangen, mit ihren Schulsachen. Ich hab ihr hinterhergeguckt und gezittert, voller Angst weil ich nicht wusste, wohin sie geht. Das letzte was ich von ihr sah waren ihre Augen voller Tränen und Wut. Sie kam die nächsten Wochen bis zu den Ferien nicht wieder. Niemand wollte mir sagen, wo sie ist. Ich hatte schreckliche Angst. Jede Nacht hab ich davon geträumt, wie sie aus dem Klassenraum ging. Dann war sie bei WhatsApp on und wir haben geschrieben und sie meinte, dass sie in der Psychiatrie wäre. Ich hab angefangen zu weinen und mich gefragt, wie es so weit kommen konnte..Und sie meinte, dass sie noch einmal versucht hat, sich umzubringen und, dass sie es noch immer vorhat. Sie wurde trotzallem jetzt in die Tagesklinik verlegt. Ich hab jede Nacht geschrieen und geweint und mich geschlagen und gebissen, weil ich voller Schuldgefühle war..Es ist meine Schuld, dass es so weit gekommen ist, ich wollte das nie...Es ist nur so, dass es ihr eigentlich nie "schlecht" ging. Sie hatte halt die alltäglichen Probleme (wir sind 14) die man in dem Alter hat. Es kam so aus dem nichts. Ich finde es so grässlich von mir, dass ich ihr nicht helfen kann. Immer, wenn wir reden, weine ich, weil mich alles überfordert. Ich habe keine Kraft, ihr zu helfen, aber warum haben die anderen sie? Wie soll ich damit umgehen, dass meine Freundin sich zweimal umbringen wollte, und das höchstwahrscheinlich wegen mir?;( Ist das wirklich meine Schuld??;(;( Das ist doch kein ADS mehr, oder? Es tut mir Leid, dass der Text so lang geworden ist. Ich hoffe sehr auf eure Hilfe. Danke schon mal. Eure Marlene.

Mehr lesen

31. Dezember 2013 um 11:59

Nicht deine Schuld
Wie kommst du auf den Gedanken das mit deiner Freundin wäre deine Schuld? Du hast ihr lediglich von deinen Problemen usw. erzählt wie es bei einer BF halt üblich ist. Aber das sind deine Probleme und ein vollkommen eigenes Thema. Du schreibst leider gar nichts von den Lebensumständen deiner BF. Ich bin überzeugt davon das hier im familiären oder sonstigen Umfeld der Auslöser für ihre Probleme zu finden ist. Nur weil die BF (du) ihr von deinen Problemen erzählt hast geht man nicht so ab.

Also mach dir disbezüglich keine Vorwürfe und versuche deine eigenen Probleme (die aber m.E. momentan hauptsächlich durch deine BF begründet sind) zu verarbeiten um wenn du wieder stabil bist deiner BF helfen zu können.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2014 um 1:53

Also...
Also das ist ganz sicher kein ADS mehr. Dahinter kann alles mögliche stecken. Beliebte Diagnosen in diesem Alter sind z.B. Borderline, gerade bei Mädchen in eurem Alter. Es könnte sich aber einfach auch "nur" um Depressionen handeln. Aus der Ferne lässt sich das unmöglich beurteilen.

Ganz sicher wollte sie sich auch nicht wegen dir umbringen. Hinter aktiven Suizidhandlungen stehen viele komplexe Gedanken, Emotionen und Motive und sind praktisch nie an einer Situation fest zu machen.

Auffallend ist, dass du unter der Situation erheblich zu leiden scheinst. Kann es nicht auch sein, dass du vllt. selbst Hilfe benötigtst?

Schuld bist du hier ganz sicher nicht an irgendwas!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2014 um 17:21

Ich bins...
Hallo ihr alle Danke für all die lieben Antworten, auch per PN, für die viele Unterstützung und Hilfe die ich bekommen habe und bekomme...Besonderen Dank an primob und agilol!!
Ihr könnt mir natürlich weiter eure Antworten, Ansichten und Meinungen oder was euch sonst noch einfällt, schicken..Wenn ihr Probleme mit euch und eurem Leben habt, helfe ich euch auch gerne.
Glg Marlene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen