Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bist du ein guter Mensch ?

Bist du ein guter Mensch ?

21. Oktober 2012 um 14:22

Bist du Gut?

Bin ich ein guter Mensch? Was macht mich zu einem guten Menschen? Vielleicht die Tatsache, dass ich nicht mit einem Gewehr auf der Straße herumlaufe und anderen die Köpfe wegschieße. Oder die Tatsache, dass ich keine kleinen Kinder vergewaltige. Was denken Sie? Ist es schon eine gute Tat wenn man bestimmte böse Dinge nicht tut? Und bevor wir hier von bösen Dingen beginnen zu reden.......

WAS IST BÖSE ?

Oder sollte ich lieber fragen: Wer hat das recht zu behaupten was böse und was gut ist?

Oder noch besser: Wer hat das recht zu behaupten das "Gut" und "Böse" überhaupt existiert?

Im Endeffekt sind das nur zwei Begriffe die von irgendwelchen Menschen erfunden wurden um....... Ja warum Überhaupt? Warum.....?

Ich möchte ihnen meine Theorie verraten! Ich bin zwar erst 16 Jahre alt aber trotzdem denke ich das zwischen den rechtschreibfehlern einpaar weisheiten versteckt sind!

Also passen sie auf ! Ich denke, dass Menschen die ständig sagen:"Warum ist die Welt nur so unfair?",oder "Warum lässt Gott all dies Unheil zu ?",oder "Wäre die Welt nur Perfekt.....",dumme Menschen sind ! Meine lieben Freunde! Die Welt auf der wir uns im Moment befinden IST perfekt! Perfekt im Sinne von gleich. Gleich zu 100%! Es GIBT keine Ungerechtigkeit auf der Welt ! Lassen sie mich das an einfachen Beispielen erklären. zb. Meldung im TV: Busunglück in Panama. 28 Tote 9 Verletzte. Nächste Meldung: Amoklauf In Russland. 8 Tote 27 Verletzte. Nächste Meldung: Die Bahn hatte dieses Jahr bereits 4000 mal Verspätung.

Jetzt frage ich sie: Wer erzähl ihnen von den 500 Geburten die an diesem Tag, in der Sekunde des Bus Unfalls geschahen ? Wer erzählt ihnen von den 12000 Zügen die dieses Jahr pünktlich kamen ?

Seien wir mal ehrlich. die Weltbevölkerung (7.000.000.000 Menschen) nimmt ja bekanntlich zu! In zahlen ausgedrückt: Es sterben täglich ca. 150.000 Menschen und es werden ca.200.000 geboren Denken sie an diese Tatsache! Meine Theorie besagt: Für jeden Menschen der stirbt wird IRGENDWO auf der Welt einer geboren. Für jeden Menschen der schrecklich leidet gibt es IRGENDWO auf der Welt einen Jugendlichen und eine Jugendliche die sich tief in die Augen schauen und einander zum ersten Mal küssen.

Jedes Mal wenn sie lachen weint dafür Jemand und jedes Mal wenn sie weinen und sich grauenhaft fühlen freut sich Jemand unheimlich. Das ist die Welt! Und das ist auch Gut so! Gäbe es keine Kriege, keine Säuchen, keine Umweltkatastrophen, keine selbstmordattentäter, keine Diktatoren und keine Amokläufer, dann wären wir doch komplett überbevölkert! Da müssten wir nach einer Woche unseren eigenen Kot essen weil es einfach NIX mehr gäbe! Alles passiert aus einem Grund . Und dieser Grund ist Gut. Erinnern sie sich an Meine Worte! Jedes einzele Mal wenn sie sich aufregen denken Sie daran! Egal ob der 3 Weltkrieg losbricht oder ob ihr Kind stirbt! Es war aus Gutem Grunde !

Ein Mensch stirbt, eine anderer wird geboren. Was sagt uns der Satzt? Er sagt uns das es egal ist ob wir massenmörder oder heilige sind. Es ist Völlig egal ob wir töten oder retten Denn EGAL was wir tun und mit wie großer Anstrengung wir es tun, es wird irgendwo auf der welt jemanden geben der das genaue Gegenteil tut mit genau der selben Anstrengung......wer weiß Vielleicht wirken SIE gegen irgendjemanden..... Vielleicht sind sie der Böse, denn wie wir wissen weiß das Böse nicht, dass es böse ist.

Freue mich auf Antworten!

Mehr lesen

21. Oktober 2012 um 19:43

Nichts an sich ist gut oder böse
das Denken der Menschen macht es erst dazu.
(W. Shakespeare)

Ich bin nicht "gut", ich will es nicht sein, ich strebe ein egozentrisches (!= egoistisch) Leben an.

Meine Moralvorstellungen weichen vom üblichen Bild ab.
Meine Theorie ist, dass Neid, Hass, Mißgunst, Gier, Eifersucht und all die anderen "schlechten" Emotionen ebenso zu jedem Menschen gehören wie Liebe, Mitgefühl und Barmherzigkeit.

Die Balance aus allemist "richtig" nicht ein Teil davon. Alpha & Omega, Yin & Yang.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 17:48
In Antwort auf avarrassterne

Nichts an sich ist gut oder böse
das Denken der Menschen macht es erst dazu.
(W. Shakespeare)

Ich bin nicht "gut", ich will es nicht sein, ich strebe ein egozentrisches (!= egoistisch) Leben an.

Meine Moralvorstellungen weichen vom üblichen Bild ab.
Meine Theorie ist, dass Neid, Hass, Mißgunst, Gier, Eifersucht und all die anderen "schlechten" Emotionen ebenso zu jedem Menschen gehören wie Liebe, Mitgefühl und Barmherzigkeit.

Die Balance aus allemist "richtig" nicht ein Teil davon. Alpha & Omega, Yin & Yang.

...................
Ich bin anderer Meinung. Wenn die Menschen nicht so ein Wirbel darum machen würden, wie zum Beispiel, dass sich diese Verhaltensweisen in Filmen und Büchern wiederfinden, würde es sie so gut wie nicht mehr geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 17:57

....................
Wenn ich einem Kind erkläre, wenn es gerade ein anderes Kind gehauen hat, wie es damit umgehen soll, weiß es nicht, dass es einen Unterschied zwischen Gut und Böse gibt. Nur der Erwachsene der ihm dann erklärt, dass es böse oder gut war. Man könnte die Wörter allerdings auch gleich aus dem Duden streichen. Es gibt viele Wörter, die wir nicht sagen sollen, sie stehen aber im Duden, in Büchern und in Filmen. Im Grunde genommen dürfte es keine Bücher und Filmer über Gewalt geben. Dann würde das Böse nicht existieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 18:09
In Antwort auf hoffnung83

...................
Ich bin anderer Meinung. Wenn die Menschen nicht so ein Wirbel darum machen würden, wie zum Beispiel, dass sich diese Verhaltensweisen in Filmen und Büchern wiederfinden, würde es sie so gut wie nicht mehr geben.

^^
Was bitte würde es nicht mehr geben? Also in dem Buch, was ich gerade schreibe kommt jedenfalls all das vor. Weil es auch in jedem Menschen vor kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 18:34
In Antwort auf avarrassterne

^^
Was bitte würde es nicht mehr geben? Also in dem Buch, was ich gerade schreibe kommt jedenfalls all das vor. Weil es auch in jedem Menschen vor kommt.

..............
langfristig gedacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 21:33

Da fuq?!?!?!?!?
Gehe mal mit deiner Einstellung zu Eltern die ihr Kind verloren haben. Du wirst bald selber tot sein, da die Eltern dich lynchen werden, wenn du ihnen sagst" ihr Kind ist gestorben, aber dafür lebt in China jetzt eins mehr!!!" hast du das Gefühl dass das die Eltern interessieren würde??? Nope!

Mit deiner Einstellung könnte ich ja jetzt auf die Strasse gehen und ein Kind vergewaltigen umd töten, oder?
Es gibt trotz Völkermorde und Weltkrieg zuwenig Platz für die Menschen, wenn es so weitergeht. Da gibt es ein einfaches Mittel: Geburtenkontrolle: Jedes Paar hat Recht auf zwei Kinder.... Tönt voll bescheuert, aber es würde klappen.
Sonst gibt es halt einen 3. Weltkrieg. Mit unseren Waffen würde es danach bestimmt mehr platz geben als vorher. Oder wie Einstein sagte: Ich weiss nicht wie der 3. Weltkrieg ausgefochten wird, aber der 4. Wird wieder mit Keulen ausgetragen.

Das Böse gibt es weil es auch das Gute gibt. Weil Leute egoistisch sind wird ein grosszügiger Mensch als Gut betrachtet, weil die Leute sich von einer egoistischen Person hintergangen fühlen. Und der Mensch ist immer noch ein (Herden-) Tier, wenn die Masse in eine Richtung rennt, rennt man mit. Soviele können sich doch nicht täuschen, oder? Ist ja auch einfacher eine Meinung zu vertreten, die von der Masse getragen wird.

Ich finde die Welt schlecht, weil die Evolution immer noch im Gange ist. Überall versuchen die Leute besser zu sein als der andere!!! Alle möchten viel Geld und Macht haben. Aber wo es reiche und mächtige gibt, gibt es auch das Gegenteil also arme und machtlose Leute da sonst erstere nicht als mächtig und reich bezeichnet werden würden. Alles gleicht sich aus. Und die Gesellschaft schreibt vor was gut und böse ist.

Das kann meiner Meinung nicht alles sein!!!! Ich wehre mich dagegen!!! Ich möchte weder reich noch machtvoll werden!!' aber ich will die Welt verbessern. Also werde ich der Gesellschaft einen mächtigen Tritt in den A**** geben. Und mich anders verhalten. Mein Freundeskreis ist klein, aber rein ! Meine engsten Freunde denken so wie ich und wenn ein so "einfach gestrickter und simple denkender Mensch daherkommt ignoriere ich ihn. Ich will für meine Freunde das Beste, werde ihnen Geld geben wenn sie es brauchen und mein Leben einsetzen falls es nötig erscheint! Einfach so und ohne Gegenleistung!!! Meine Freunde sind weder besonders cool oder schön oder so. Aber ich vertrauen ihnen und das hat bei mir den höchsten wert.
Ich bin anders als der restliche Haufen, versuche Kontrast zu setzen. Auch wenn ich dafür manchmal ein Einzelgänger und ein einsamer Wolf bin.

You stand above the rat race and the pecking order, not outside of it, if you do so by choice. (The Black Swan, The Impact of the Highly Improbable)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 21:35

Bin 19

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 21:45


Was meinst du mit :

"Diese Einstellung...nun ja!"
Bitte erkläre es mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 21:55
In Antwort auf muir_12160520

Da fuq?!?!?!?!?
Gehe mal mit deiner Einstellung zu Eltern die ihr Kind verloren haben. Du wirst bald selber tot sein, da die Eltern dich lynchen werden, wenn du ihnen sagst" ihr Kind ist gestorben, aber dafür lebt in China jetzt eins mehr!!!" hast du das Gefühl dass das die Eltern interessieren würde??? Nope!

Mit deiner Einstellung könnte ich ja jetzt auf die Strasse gehen und ein Kind vergewaltigen umd töten, oder?
Es gibt trotz Völkermorde und Weltkrieg zuwenig Platz für die Menschen, wenn es so weitergeht. Da gibt es ein einfaches Mittel: Geburtenkontrolle: Jedes Paar hat Recht auf zwei Kinder.... Tönt voll bescheuert, aber es würde klappen.
Sonst gibt es halt einen 3. Weltkrieg. Mit unseren Waffen würde es danach bestimmt mehr platz geben als vorher. Oder wie Einstein sagte: Ich weiss nicht wie der 3. Weltkrieg ausgefochten wird, aber der 4. Wird wieder mit Keulen ausgetragen.

Das Böse gibt es weil es auch das Gute gibt. Weil Leute egoistisch sind wird ein grosszügiger Mensch als Gut betrachtet, weil die Leute sich von einer egoistischen Person hintergangen fühlen. Und der Mensch ist immer noch ein (Herden-) Tier, wenn die Masse in eine Richtung rennt, rennt man mit. Soviele können sich doch nicht täuschen, oder? Ist ja auch einfacher eine Meinung zu vertreten, die von der Masse getragen wird.

Ich finde die Welt schlecht, weil die Evolution immer noch im Gange ist. Überall versuchen die Leute besser zu sein als der andere!!! Alle möchten viel Geld und Macht haben. Aber wo es reiche und mächtige gibt, gibt es auch das Gegenteil also arme und machtlose Leute da sonst erstere nicht als mächtig und reich bezeichnet werden würden. Alles gleicht sich aus. Und die Gesellschaft schreibt vor was gut und böse ist.

Das kann meiner Meinung nicht alles sein!!!! Ich wehre mich dagegen!!! Ich möchte weder reich noch machtvoll werden!!' aber ich will die Welt verbessern. Also werde ich der Gesellschaft einen mächtigen Tritt in den A**** geben. Und mich anders verhalten. Mein Freundeskreis ist klein, aber rein ! Meine engsten Freunde denken so wie ich und wenn ein so "einfach gestrickter und simple denkender Mensch daherkommt ignoriere ich ihn. Ich will für meine Freunde das Beste, werde ihnen Geld geben wenn sie es brauchen und mein Leben einsetzen falls es nötig erscheint! Einfach so und ohne Gegenleistung!!! Meine Freunde sind weder besonders cool oder schön oder so. Aber ich vertrauen ihnen und das hat bei mir den höchsten wert.
Ich bin anders als der restliche Haufen, versuche Kontrast zu setzen. Auch wenn ich dafür manchmal ein Einzelgänger und ein einsamer Wolf bin.

You stand above the rat race and the pecking order, not outside of it, if you do so by choice. (The Black Swan, The Impact of the Highly Improbable)

Stimm ich dir zu
Ich weiß schon dass meine Gedanken ziemlich "radikal" sind^^

Aber ich stimme dir bei dem Thema Geburtenkontrolle zu !

EIN ! Kind pro Familie !
Unzwar auf der ganzen Welt.

Wer ein 2. Will muss 300.000 an den staat zahlen.
Problem gelöst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 22:07
In Antwort auf undine_12136719

Stimm ich dir zu
Ich weiß schon dass meine Gedanken ziemlich "radikal" sind^^

Aber ich stimme dir bei dem Thema Geburtenkontrolle zu !

EIN ! Kind pro Familie !
Unzwar auf der ganzen Welt.

Wer ein 2. Will muss 300.000 an den staat zahlen.
Problem gelöst.

Bin ich weniger radikal???
Du machst dir Gedanken!!! Damit stichst du schon aus den Leuten hervor, die einfach alles so hinnehmen wie es ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 7:30
In Antwort auf hoffnung83

..............
langfristig gedacht.


Sind Dir 35.000 Jahre Menschheitsentwicklung jetzt nicht "langfristig" genug?

Oder möchtest Du jeden "schlechten" Menschen der letzten 35.000 Jahre, jeden Krieg, jede Unterdrückung, jeden Egoismus, jede Vergewaltigung, jeden Unfug, der im Namen des einen oder anderen Gottes, jeden Anflug von Neid, Betrug, Diebstahl, Lüge, physische und psychische Gewalt in 35.000 Jahren damit erklären, dass da eben "in Filmen und Büchern so ein Wirbel drum gemacht wurde"?

Also bitte, das ist noch nicht mal albern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 16:40
In Antwort auf avarrassterne


Sind Dir 35.000 Jahre Menschheitsentwicklung jetzt nicht "langfristig" genug?

Oder möchtest Du jeden "schlechten" Menschen der letzten 35.000 Jahre, jeden Krieg, jede Unterdrückung, jeden Egoismus, jede Vergewaltigung, jeden Unfug, der im Namen des einen oder anderen Gottes, jeden Anflug von Neid, Betrug, Diebstahl, Lüge, physische und psychische Gewalt in 35.000 Jahren damit erklären, dass da eben "in Filmen und Büchern so ein Wirbel drum gemacht wurde"?

Also bitte, das ist noch nicht mal albern.

.......
Nein, warum denn? Die Gewalt wird doch so aufrecht erhalten. Du hast mir kein klares sachliches Gegenargument gegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 18:28
In Antwort auf hoffnung83

.......
Nein, warum denn? Die Gewalt wird doch so aufrecht erhalten. Du hast mir kein klares sachliches Gegenargument gegeben.


Süß.

Du beantwortest die Frage, was eigentlich gemeint ist von Dir zwar nicht, aber dass auf eine unbekannte These keine "klaren, sachlichen Gegenargumente" kommen, das findest Du bemerkenswert?

Also würdest Du Dich in Erwartung "klarer, sachlicher Gegenargumente" möglicher Weise bemühen, die Frage
*Was* bitte es "so gut wie gar nicht mehr geben" würde, wenn nicht "so ein Wirbel darum" gemacht würde?
"klar und sachlich" zu beantworten? Dann würde ich mit Vergnügen auch Gegenargumente bringen.

Btw - Wo sind denn Deine "klaren, sachlichen Argumente" dafür, dass es das *...whatever...* ohne den "Wirbel" so gut wie gar nicht mehr geben würde?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 17:59
In Antwort auf avarrassterne


Süß.

Du beantwortest die Frage, was eigentlich gemeint ist von Dir zwar nicht, aber dass auf eine unbekannte These keine "klaren, sachlichen Gegenargumente" kommen, das findest Du bemerkenswert?

Also würdest Du Dich in Erwartung "klarer, sachlicher Gegenargumente" möglicher Weise bemühen, die Frage
*Was* bitte es "so gut wie gar nicht mehr geben" würde, wenn nicht "so ein Wirbel darum" gemacht würde?
"klar und sachlich" zu beantworten? Dann würde ich mit Vergnügen auch Gegenargumente bringen.

Btw - Wo sind denn Deine "klaren, sachlichen Argumente" dafür, dass es das *...whatever...* ohne den "Wirbel" so gut wie gar nicht mehr geben würde?

..
Na wenn ich nicht sachlich bin, dann kannst du es ja. Tut mir leid, wenn das nicht nachvollziehbar ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 12:56
In Antwort auf undine_12136719

Stimm ich dir zu
Ich weiß schon dass meine Gedanken ziemlich "radikal" sind^^

Aber ich stimme dir bei dem Thema Geburtenkontrolle zu !

EIN ! Kind pro Familie !
Unzwar auf der ganzen Welt.

Wer ein 2. Will muss 300.000 an den staat zahlen.
Problem gelöst.

Sag mal...
Was ist das für eine Einstellung?
Die Gründe für die Überbevölkerung liegen an ganz anderer Stelle.
Und weißt du wie viele Familien aus China flüchten müssen, weil sie ein zweites Kind bekommen haben?
Was willst du machen, wenn jemand doch schwanger wird und das Geld nicht hat? Abtreiben? Oder gleich hinrichten?
Werd erst einmal erwachsen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 15:35

N
Alle sind scheisse ..ich bin der beste Mensch.))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2013 um 23:54


Nun ja, dann möchte ich auch mal meinen Senf dazu geben. Ihr habt hier ja ganz schön wilde Theorien aufgestellt. Aber ist es nicht verwunderlich, dass jeder dazu eine andere Meinung hat? Woher sollen wir denn dann noch wissen was wirklich wahr ist? Wir können jetzt mal rein hypothetisch annehmen, dass kein Gott existiert. Dann finde ich deine Annahmen ziemlich plausibel. Du sagst, wir können eigentlich nicht wissen, was gut uns böse ist. Wer legt das fest? Das ist wahr, wenn es keinen Gott gibt können wir es wirklich nicht wissen. Demnach ist es egal was wir tun, ob wir jemanden umbringen, damit vielleicht andere Menschen dadurch glücklicher werden, weil sie ihn los sind? Zum Beispiel die alten Menschen, die den anderen allen nur Arbeit machen? Wieso sollte man sie am Leben erhalten? Man könnte sie doch einfach töten, damit man mehr Zeit für sich selbst hat und sich nicht mit denen beschäftigen muss. Oder wenn man ein Kind bekommt, und es einem zu anstrengend wird könnte man es doch einfach in einen nahegelegenen Fluss werfen. Der spült es dann weg und es wäre so, als wäre nichts gewesen. Wir bräuchten uns eigentlich auch ganz allgemein nicht darum scheren, wie es anderen geht. Im Endeffekt ist es doch nur wichtig, dass es uns selbst gut geht.

Wie wir jetzt aber in der Diskussion schon gesehen haben, sind die meisten Menschen da anderer Meinung. Sie finden es unmoralisch, einen Menschen zu toten, oder aus rein egoistischen Motiven zu handeln. Die meisten Menschen haben bestimmte Werte und würden niemals einen älteren Menschen grundlos töten. Warum? Das wissen die meisten Menschen selbst nicht genau.Viele Teile der Erde werden von den moralischen Grundsätzen der Bibel geprägt.
Viele sagen, die Moral finden sie gut, aber auf Gott wollen sie eigentlich verzichten. Ist das möglich wenn die Moral von Gott kommt? Offentlichlich hat Gott jedem von uns Menschen ein Gewissen ins Herz gelegt. Auch wenn viele ihr Gewissen über die Jahre ganz schön abgestumpft haben. Aber es ist noch da. Jeder kennt die Situation, dass man etwas getan hat und danach lässt einem das Gewissen nicht mehr los. Woher würde sowas kommen, wenn der Mensch nicht wüsste was gut und was böse ist? Ich bin überzeugter Christ, und habe mittlerweile schon einiges in der Bibel gelesen. Ich finde, die Bibel zeigt deutlich wie der Mensch wirklich ist. Es gibt viele Philisophen die unterschiedliche, zum Teil auch sehr gute Theorien über den Menschen aufgestellt haben, aber trotzdem scheiten sie irgendwo. Ich bin überzeugt das die Bibel Wahrheit ist. Jesus ist für uns in die Welt gekommen um für uns zu sterben. Der Mensch wendet sich von Natur aus gegen Gott, weil die Sünde in uns tief verankert ist. Aber wenn wir genauer nachdenken, müssen wir zu dem Eregbnis kommen, dass es einen Gott geben muss. Egal in welcher Richtung. Die eben ausgeführte ist nur eine davon. Es ist wunderschon zu wissen, dass die Welt so wie sie ist nicht sein sollte, aber dass sie irgendendwann mal anders sein wird . Und wir spüren es auch in uns drin, dass etwas mit uns Menschen und mit der ganzen Welt nicht stimmt. So viel egoistisches Verhalten, so viel Unglück, Leid und Tod. Aber es gibt einen Weg der da raus führt. Jesus hat ihn für uns geebnet. Er ist gestorben, damit wir mit ihm leben können. Er liebt uns mehr als und sonst irgendjemand lieben könnte. Natürlich können wir uns davor verschließen, aus welchen Gründen auch immer. Vielleicht weil wir weiterhin böse sein wollen, oder weil wir keine Gemeinschaft mit Christen haben wollen, weil die vielleicht uncool sein könnten? :P Ich kann euch aber sagen, Christen sind nicht weniger uncool, als andere Menschen. In christlichen Kreisen gibt es genauso auch coole und witzige Menschen wie sonst wo, und oft leben sie auch besonders stark in Liebe und Achtung dem Anderen gegenüber.

Schaut euch die Natur an, gerade zu dieser Jahreszeit, und erkennt des Herrn Größe!! Halleluja!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 20:51

Ich finde das die welt nicht perfect ist
ich möchte niemanden beleidigen aber ich finde das es nicht egal ist das man ein guter mensch ist oder nicht ich finde das man sich so viel mühe wie mögliche machen sollte um anderen zu helfen.ich bin zwar erst 14 aber ich habe wirklich schon viel erlebt ,und ich habe schon viel gesehen,dinge die ich nie wieder vergessen kann ich habe gesehen wie menschen leiden und ich finde das wir uns um all solche menschen kümmern müssen.ich finde es schrecklich das andere leiden müssen oder trauern ,dann ist es auch keine begründung das es dann zu viele menschen geben würde das ist nehmlich nicht wahr denn menschen sterben an altersschwäche ,und im schlaf ,ohne leiden und ohne angst.man darf natürlich nicht irgendjemandem leid zufügen!!!
ich bin zwar fast noch ein kind aber ich habe eine sehr gute sicht was gut und böse angeht ,ich bin schon oft reifer gewesen als manche erwachsene .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2014 um 13:20

Sprichwort
"Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg' auch keinem and'ren zu"
Danach versuche ich zu leben. Ich denke, das muss reichen. Wenn man jedem versucht alles recht zu machen, ist es oftmals nicht richtig. So habe ich wenigstens einen roten Faden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2014 um 19:45

Wer von sich sagt,er sei ein
guter Mensch,hat gelogen!

Was ist böse?
Alles was einen andern Leid zufügt!
Wer entscheidet über gut und böse?
Die Gesellschaft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2014 um 19:48

In den Himmel kommen aber nur solche,
die Jesus annehmen,also kommt der Rest in die Hölle,egal wieviel gutes derjenige getan hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2014 um 20:18

Deine Ansichten beweisen,
dass Du als Kind offenbar nicht ausreichend gequält wurdest, ansonsten könntest Du wohl besser zwischen GUT und BÖSE unterscheiden.

Wie GERECHT wäre die Welt für Dich, wenn Du OPFER wärst? Würdest Du Dich damit trösten, dass es dafür dem TÄTER gut geht ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2014 um 12:49
In Antwort auf bryn_12234583

Deine Ansichten beweisen,
dass Du als Kind offenbar nicht ausreichend gequält wurdest, ansonsten könntest Du wohl besser zwischen GUT und BÖSE unterscheiden.

Wie GERECHT wäre die Welt für Dich, wenn Du OPFER wärst? Würdest Du Dich damit trösten, dass es dafür dem TÄTER gut geht ?

Nein, aber...
... damit, dass ich weiss, dass die Täter aus ihrer Sicht auch nicht anders handeln konnten.
Verurteilen kann ich sie dafür leider nicht, auch wenn ich mit 39 noch riesen Probleme mit den Folgen habe.

Wenn ich mir mal erlauben darf zu antworten, der Thread ist so alrt, dass eine Antwort vom TE nicht sonderlich wahrscheinlich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2014 um 17:46
In Antwort auf avarrassterne

Nein, aber...
... damit, dass ich weiss, dass die Täter aus ihrer Sicht auch nicht anders handeln konnten.
Verurteilen kann ich sie dafür leider nicht, auch wenn ich mit 39 noch riesen Probleme mit den Folgen habe.

Wenn ich mir mal erlauben darf zu antworten, der Thread ist so alrt, dass eine Antwort vom TE nicht sonderlich wahrscheinlich ist.

Gut & Böse
Also bei mir hatte das mit der Vergebung nicht funktioniert, so wie die Kirche das vermittelt. Ich habe mich dem Täter, bzw. die Täter, wenn man den Begriff "Täter" so verwendet, ohne Kommentar bei passender Gelegenheit abgewendet. Die Wut kam über viele Jahre erst später. Also kann da irgendwas mit der Vermittlung der Kirche "Vergebung" nicht hinhauen. Ich bin ein Mensch der vergibt. Trotzdem bin ich bei Erinnerungen durchgedreht. Ich verstehe nicht, wie ein Täter nicht anders handeln konnte, wenn er z.B. sich vorsätzlich (die Frau unten liegt) auf die Oberarme kniet und ...Ich weiß da wirklich nicht, wie ein Täter da nicht anders handeln konnte! Das ist böse! Eine Hölle gibts auf Erden. Was nach dem Tod kommt, habe ich mir da keine Gedanken gemacht. Für mich zählt der Sinn für heute und jetzt im Augenblick. Für die Zukunf kann ich mir positive Gedanken machen und planen. Wenn Männer aber das "Böse" im Vorfeld planen und schon vorher gedanklich durchgehen, wie kann da der Mann nicht anders handeln. Es waren keine Kurzschlusshandlungen. Diese machten sich nie Gedanken darüber, ob es böse oder gut war, was sie machten. Ich finde man sollte das alles schön auseinander halten und nicht in einen Topf schmeißen. Es ist ja wohl etwas anderes, wenn ich Personen verwechselt habe, weil jemand eine Teilamnesie hatte oder ob jemand sich vorher Gedanken darüber gemacht hat jemanden anderen vorsätzlich weh zu tun und weiß, dass man so etwas nicht tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2014 um 18:45
In Antwort auf hoffnung83

Gut & Böse
Also bei mir hatte das mit der Vergebung nicht funktioniert, so wie die Kirche das vermittelt. Ich habe mich dem Täter, bzw. die Täter, wenn man den Begriff "Täter" so verwendet, ohne Kommentar bei passender Gelegenheit abgewendet. Die Wut kam über viele Jahre erst später. Also kann da irgendwas mit der Vermittlung der Kirche "Vergebung" nicht hinhauen. Ich bin ein Mensch der vergibt. Trotzdem bin ich bei Erinnerungen durchgedreht. Ich verstehe nicht, wie ein Täter nicht anders handeln konnte, wenn er z.B. sich vorsätzlich (die Frau unten liegt) auf die Oberarme kniet und ...Ich weiß da wirklich nicht, wie ein Täter da nicht anders handeln konnte! Das ist böse! Eine Hölle gibts auf Erden. Was nach dem Tod kommt, habe ich mir da keine Gedanken gemacht. Für mich zählt der Sinn für heute und jetzt im Augenblick. Für die Zukunf kann ich mir positive Gedanken machen und planen. Wenn Männer aber das "Böse" im Vorfeld planen und schon vorher gedanklich durchgehen, wie kann da der Mann nicht anders handeln. Es waren keine Kurzschlusshandlungen. Diese machten sich nie Gedanken darüber, ob es böse oder gut war, was sie machten. Ich finde man sollte das alles schön auseinander halten und nicht in einen Topf schmeißen. Es ist ja wohl etwas anderes, wenn ich Personen verwechselt habe, weil jemand eine Teilamnesie hatte oder ob jemand sich vorher Gedanken darüber gemacht hat jemanden anderen vorsätzlich weh zu tun und weiß, dass man so etwas nicht tut.

Vergebung
hat für mich mit Gut&Böse nichts zu tun.

Nur mit "möchte ich ungestraft mit mir machen lassen" - oder eben nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest