Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Bin unzufrieden mit mir selbst und nur noch schlecht gelaunt

Letzte Nachricht: 15. Juli 2008 um 22:37
M
monat_12245708
15.07.08 um 20:08

Hallo,
seit längerer Zeit bin ich nur noch schlecht drauf und find immer etwas an mir auszusetzen. Früher war ich kontaktfreudig, fast immer gut gelaunt und habe eigentlich gegessen was ich wollte. Jetzt aber achte ich sehr darauf was ich esse(1.64 m, 45 kg), zwar esse ich auch mal etwas Süßes, aber reduziere dann dafür die nächste Mahlzeit. Wiege mich auch sehr häufig und wenn ich dann mal mehr wiege, esse ich den darauffolgenden Tag weniger. Ich bin NICHT magersüchtig, wie meine Mutter es gerne sagt, da ich z.B. als ich meine Weisheitszähne raus bekommen hab, abgenommen habe, und mich selbst so nicht schön fand und direkt wieder zugenommen habe. Ein anderer Beweis dafür ist, dass ich meinen Hintern viel zu flach finde, und so denken ja keine Magersüchtigen, oder?! Was ich aber sagen will ist, dass ich fast jeden Tag etwas anderes an mir auszusetzen finde. Ich hasse meine Körpergröße, meine Beine,vorallem meine dicken Waden, meine Nase, meine Hände, usw. Ich finde fast nichts mehr an mir schön, obwohl mir viele sagen, dass ich hübsch bin. Ich fühle mich einfach nur unwohl. Früher habe ich auch angezogen was ich wollte und habe dafür viele Komplimente bekommen, aber jetzt achte ich sehr darauf, was ich anziehe. Diesen Sommer habe ich z.B. noch kein einziges Mal einen Rock getragen (wenn es dann mal schön war) nur weil ich meine Waden nicht zeigen wollte. Mein Umwelt bekommt diese Unzufriedenheit natürlich auch mit, weil ich nur noch gereizt bin, und wenig Lust habe etwas zu unternehmen. Was kann ich tun, damit sich bei mir nicht alles ums Aussehen dreht und ich mich endlich so akzeptiere wie ich bin???

Mehr lesen

L
lara_11853551
15.07.08 um 22:16

Hey
Bei 1,64m und 45 kg hast du Untergewicht. Sprich deine Waden können gar net dick sein oda andere Stellen an deinem Körper! Oda hast du da fette Muskeln?

ich hab selber Untergewicht (1,58m - 43 kg), allerdings gehts mir gut ich esse was ich will ohne dran zu denken ob ich jetzt davon zu nehme oder nicht.

so ein Zwang kann echt unglücklich machen. Eine zeitlang als es mir physisch richtig beschissen ging hab ich das einfach an meinem Körper ausgelassen (sprich nix mehr gegessen oda sehr wenig) und von dieser Zeit her weiß ich, das wenn man wenig isst eben meistens schlecht gelaunt is und alles schwarz sieht.
Bist du auch oft müde? Oda schneller geschafft als andere? (tanzen in Disco, oda langes Gehen)

Ich nehme auch seit letztem Jahr Eisenpräperate, da wenn man wenig isst auch Eisenmangel entsteht und man sich deswegen weniger konzentrieren kann und müder ist. Das hat mir allerdings ein Arzt verschrieben.

Ich weiß ja nicht wie du aussiehst, aba vielleicht solltest dus nicht so ernst nehmen mit dem Essen. Es reicht ja schon wenn man sich net mit Pizza und Burgern vollstopft sondern gesunde, leckere Sachen wie Fisch, Salat und Obst und sowas isst. Da mußt du auch nicht großartig überlegen wieviel du da hattest und so. Und ich denke mal ein paar Kilo mehr würden dir sicherlich nicht schaden!
Es ist so schwer richtig zuzunehmen und das Gewicht auch zu halten.

Vielleicht gefällst du dir im tiefsten innern gar nicht so mit dem Gewicht und du bist auch im tiefsten Innern genervt von der Esskontrolle und das du nicht das tun kannst was du willst.

mlg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
monat_12245708
15.07.08 um 22:37
In Antwort auf lara_11853551

Hey
Bei 1,64m und 45 kg hast du Untergewicht. Sprich deine Waden können gar net dick sein oda andere Stellen an deinem Körper! Oda hast du da fette Muskeln?

ich hab selber Untergewicht (1,58m - 43 kg), allerdings gehts mir gut ich esse was ich will ohne dran zu denken ob ich jetzt davon zu nehme oder nicht.

so ein Zwang kann echt unglücklich machen. Eine zeitlang als es mir physisch richtig beschissen ging hab ich das einfach an meinem Körper ausgelassen (sprich nix mehr gegessen oda sehr wenig) und von dieser Zeit her weiß ich, das wenn man wenig isst eben meistens schlecht gelaunt is und alles schwarz sieht.
Bist du auch oft müde? Oda schneller geschafft als andere? (tanzen in Disco, oda langes Gehen)

Ich nehme auch seit letztem Jahr Eisenpräperate, da wenn man wenig isst auch Eisenmangel entsteht und man sich deswegen weniger konzentrieren kann und müder ist. Das hat mir allerdings ein Arzt verschrieben.

Ich weiß ja nicht wie du aussiehst, aba vielleicht solltest dus nicht so ernst nehmen mit dem Essen. Es reicht ja schon wenn man sich net mit Pizza und Burgern vollstopft sondern gesunde, leckere Sachen wie Fisch, Salat und Obst und sowas isst. Da mußt du auch nicht großartig überlegen wieviel du da hattest und so. Und ich denke mal ein paar Kilo mehr würden dir sicherlich nicht schaden!
Es ist so schwer richtig zuzunehmen und das Gewicht auch zu halten.

Vielleicht gefällst du dir im tiefsten innern gar nicht so mit dem Gewicht und du bist auch im tiefsten Innern genervt von der Esskontrolle und das du nicht das tun kannst was du willst.

mlg

Na ja
muskulös sind sie auch. Ich glaube das kommt daher, dass ich früher sechs Jahre lang geritten bin. Kann aber auch veerbt sein, da sie bei meiner Mutter auch dicker sind.

Eine Zeit lang war ich auch schnell müde, lag wahrscheinlich echt am Eisenmangel, nehme jetzt jedoch auch Eisenpräperate zu mir. Bin eher lustlos. Habe nicht mehr so viel Lust etwas mit Freunden zu unternehmen. Heute wollte meine Schwester z.B. mit mir an den See fahren um da ein bisschen spazieren zu gehen und sie musste mich echt überreden, bis ich dann mal ''Ok'' gesagt habe.

Ja, mein Körper gefällt mir auch so nicht wie er ist. Am Hintern zu wenig, an den Beinen zu viel. Alle sagen, früher sah ich besser und gesünder aus. Ist natürlich auch nicht schön so etwas zu hören, aber zunehmen tu ich deshalb trotzdem nicht, weil ich einfach Angst habe, an den Stellen, die mir jetzt schon nicht gefallen, noch mehr zuzunehmen.

Na ja, es ist ja auch nicht nur mein Körper. Oft mecker ich auch an meinem Gesicht oder an meinen Haaren herum, obwohl ich weiß, dass es echt wichtigeres im Leben gibt.

Wie schafft man es, nicht mehr so fanatisch auf's Äußere zu achten und sein Leben auch mal unabhängig davon genießen zu können?

Gefällt mir

Anzeige