Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bin total verwirrt und kann ihn nicht deuten

Bin total verwirrt und kann ihn nicht deuten

29. Februar 2016 um 23:57 Letzte Antwort: 1. März 2016 um 17:47

Hi ihr Lieben,
ich hab einen Mann in meinem Bekannten-/Freundeskreis den ich super attraktiv und hinreißend finde. Er ist einfach charmant und hat mich in seinen Bann gezogen Jetzt weiß ich nicht was ich tuen soll. Ich hab bereits einen Freund, den ich wirklich sehr mag und gerne habe aber ich schätze aus Liebe sind nur noch freundschaftliche Gefühle geworden. Ich hab Angst ihn als Mensch und Freund zu verlieren, wenn ich mich von ihm trenne. Der andere Mann ist einfach so erfrischend er macht Späße und gibt mir das Gefühl ein toller Mensch zu sein. Mein Herz schlägt wie wild wenn wir uns sehen. Ich bin mir jedoch nicht sicher ob er auch wirklich etwas von mir will und nicht nur nett ist. Es geht schon seit etwa 6 Monaten so. Er berührt mich. Ich weiß nicht ob absichtlich oder nicht. Am Nacken, streicht mir über meine Arme (behauptet er will testen wie weich mein Pulli ist, wobei das bestimmt schön fünf sechs Mal passiert ist) nimmt meine Hände in seine und neckt mich die ganze Zeit. Zudem habe ich das Gefühl dass er mich beobachtet und zu mir schaut. Er will möglichst viel Zeit im kleinen Kreis verbringen und macht sich auch im Fahrstuhl immer an mich ran. Zuletzt hat er mich über mein Leben ausgefragt. Dazu kommen noch sexuelle Anspielung, zwar versteckt aber ich glaub ivh bilde mir das nicht ein. Er meint er denkt ich sei bestimmt anschmiegsam und trotzdem leidenschaftlich. Das Schlimme ist es ist teilweise sogar vor meinem Freund (von dem er auch weiß das dieser mein Freund ist) der so tut als würde er nix mitbekommen. Zuletzt hat er meinen Freund tatsächlich gefragt ob ich so leidenschaftlich sei wie er denkt. Das war schön echt peinlich. Aber der behauptet mir gegenuver er würde das lustig finden, wenn mein Schwarm mich neckt und würde nicht mitbekommen wenn der andere mit mir aus Spaß leicht boxt um dann meine Hände zu streicheln, weil er mich ja "verletzt" (das Boxen war eher ein Tatscheln). Und mein Freund sitzt direkt neben mir und es juckt ihn nicht t(zumindest auserlich und nach dem was er sagt null). Bald fahre ich mit Freunden und auch dem Typen ein paar Tage weg. Was wurdet ihr mir raten? Glaubt ihr der Typ will etwas von mir? Wie kann ich ihm nahe kommen ohne dass er reis aus nimmt, ich will ihn ja auch nicht als Kumpel verlieren. Was haltet ihr vom Verhalten meines Freundes? Hat meine Beziehung noch eine Zukunft? Ich bin so ratlos. Bitte verurteilt mich nicht dafür, dass ich das Flirten nicht unterdrücken konnte. Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Mehr lesen

1. März 2016 um 17:47

Du solltest
eins nach dem anderen machen. Erst mal werde dir klar, wie das mit deinem Freund weitergeht und wenn du das geklärt hast, kannst du den anderen entweder in seine Schranken weisen oder bist frei für sein Geflirte.

Du sagst ja selbst, dass du deinen Freund nicht liebst. Das ist eigentlich schon die Antwort.
Dein Freund scheint auch nicht mehr besonders wild auf dich zu sein, wenn es ihn so gar nicht juckt, was du mit dem anderen machst.

Gefällt mir