Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Trauer - Verlust einer geliebten Person / Bin so unendlich traurig

Bin so unendlich traurig

5. Januar 2009 um 10:43 Letzte Antwort: 6. Januar 2009 um 0:49

Hallo, ich bin ganz neu hier. Ich bin so elendig traurig und weiß nicht, wie es nun weitergehen soll. Meine Mutter ist am 30.12.08 im Alter von nur 53 Jahren plötzlich gestorben. Ihr Herz hat einfach aufgehört zu schlagen. Nach unzähligen Reanimationsversuchen zu Hause und im Krankenhaus ist sie morgens um 8 Uhr von uns gegangen. Ich und mein Vater waren bis zum endgültigen bitteren Ende bei ihr. Nun stehen wir da. Ganz alleine. Ich hab noch meine siebenjährige Tochter und meinen Mann, die mich trösten und durch die ich ein bisschen Kraft haben muss, aber mein Vater. Er ist nun ganz alleine. Der Tod meiner Mutter macht mich fertig. Aber das Alleinsein meines Vaters macht mich auch fertig. Er ist gerade 60 geworden und gerade erst in Frührente gegangen. Sie wollten doch jetzt erst so richtig durchstarten. Und jetzt: jetzt liegt unsere Welt in Scherben. Morgen ist die Beerdigung. Ich weiß gar nicht, wie ich das überstehen soll. Ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich mich vom Arzt ruhig stellen lassen soll. Geht so was? Hat da jemand mit ERfahrung? Und AU werde ich mich auch schreiben lassen. Eigentlich müsste ich Mittwoch wieder arbeiten, aber das geht beim besten Willen nicht. Ich bin so fertig...

Mehr lesen

6. Januar 2009 um 0:49

Ich habe deinen Beitrag erst jetzt gelesen.
es ist etwas ganz furchtbares einen Menschen zu verlieren und wenn es dann auch keine Zeit gab sich daruf vorzubereiten, dann ist das nochmal schlimmer. Ganz wichtig lass dich krank schreiben. Auch Medikamente können für eine begrenzte Zeit einmal notwendig sein. Es gibt Trauergruppen, das kann auch für deinen Vater wichtig sein. Dann gibt es ein Forum, wo sich alle Trauernden hinwenden können , www.verwitwet.de. Du kannst ein Trauertagebuch schreiben oder auch deiner Mutter Briefe. Du kannst alles zu Papier bringen , was dich bewegt. Du kannst auch deiner Mutter nochmal alles sagen. Es gibt auch sehr gute Bücher zum Beispiel von Bernard Jakoby (ein deutscher Sterbeforscher) schau mal bei www.amazon.de. So ein Tod schafft sehr viel Veränderung in eurem Leben. Ich wünsche dir und deiner Familie von ganzem Herzen das Allerbeste in einer sehr schweren Zeit. Wichtig ist auch, dass du
für dein Kind da bist. Ein gutes Buch für Kinder "Bist du jetzt ein
Engel.".Vergiß bitte über der eigenen Trauer dein KInd nicht.
Gruß Melike

Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest