Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bin so nicht glücklich, weiss aber nicht, wie ich mich verändern soll....

Bin so nicht glücklich, weiss aber nicht, wie ich mich verändern soll....

4. Februar 2007 um 18:50

Hallo,

mein problem ist vielleicht nicht so schlimm, wie das von andern schreibern hier, aber ich weiss nicht, was ich genau machen soll und hoffe deshalb, auf einige tipps oder denkanstösse....

kurz mein background:
beruflich: pädagogische ausbildung und einige jahre berufspraxis, 5 jahre im journalismus, dann zurück in die pädagogik, weiterbildung mit diplom, dann arbeit mit Flüchtlingen, deutschunterricht für fremdsprachige...... spreche auch noch fliessend englisch und italienisch. habe letzten sommer auch in der gastronomie gearbeitet. zurzeit leite ich eine englischsprachige kinderkrippe, bin beruflich aber unglücklich (da andere interessen, siehe weiter unten) und mit meinem latein am ende...

privat: scheidungskind (mit 8 jahren), viele spannungen in der familie (hat mich geprägt), aufgewachsen an x-verschiedenen orten, insofern diverse einflüsse von aussen, habe auch noch südländisches blut von einem elternteil, der teil in mir, der immer weg wollte, deshalb auch der umzug in südlichere geflide, hier ist aber die jobsituation schlecht, respektive langweilig (keine interessanten stellen, nur die konventionellen..),
dann probleme mit beziehungen und männern... fühle mich manchmal nicht mehr imstande, gelassen zu bleiben und wenn ich trotzdem nicht ausflippe, bei ungerechtigkeiten, unzuverlässigkeit etc, so richtet sich mein riesenfrust dann nach innen und ich kämpfe mit den tränen und fühle mich absolut ohnmächtig und emotionell zu angreifbar.... fühle mich allein, weil mir auffällt, dass in einem gewissen alter wohl die leute sehr rationell an die sache rangehen. insofern schwierig, jemanden zu finden, der nicht zu konventionell ist, aber auch nicht nur abenteuer sucht.

was ich möchte: mich beruflich mehr stabilisieren, bekomme aber an den meisten orten, wo ich arbeite, einen fluchtartigen reflex... und dann natürlich auch eine schöne auf liebe basierende beziehung zu einem wahren partner, der voll zu mir steht...

ich fühle mich nicht geboren, um mich beruflich in ein korsett zu zwängen, aber genau das muss ich tun, um existieren zu können... meine interessen liegen aber in andern gebieten: reisen, unterwegs sein, musik, sprachen, kommunikation/kontakt mit andern menschen, psychologie, Kulinarisches.

ich weiss einfach nicht, wie ich mich in diese richtung verändern soll ohne gleich eine langjährige grundausbildung absolvieren zu müssen.

hat jemand vielleicht einen denkanstoss/idee/tipp aufgrund meiner vorgeschichte, wie ich meine situation anpacken könnte und in welche richtung ich gehen könnte? zumal sich diese unzufriedenheit auch ins privatleben einnistet und ich sehr unglücklich bin.

vielen lieben dank an alle, die sich die mühe machen, hier zu schreiben.
liebe grüsse von 5cat.

Mehr lesen

21. Dezember 2008 um 17:42

Du bist nicht allein!
hallo liebe 5cat

gut ich bin sehr spät ,bist du noch da?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2008 um 17:55

Vielleicht
fängst Du an mit dem inneren aufzuräumen, so dass Du mit Dir selber zufrieden bist, auch wenn alles um Dich herum noch nicht Deinen Wünschen entspricht.
"bekomme aber an den meisten orten, wo ich arbeite, einen fluchtartigen reflex"
Dann kannst Du vielleicht bleiben und flüchtest nicht.

Wegen dem Beruf könntest Du Dich beraten lassen. Du könntest auch einen Existenzgründerseminar besuchen und dort herausfinden was Du mit Deinen ganzen Fähigkeiten am besten anfangen könntest. Du hast es ja mal alles gelernt und das kannst Du doch nutzen. Wäre auch schade drum. Manche fangen auch (immer wieder) etwas neues an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club