Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Bin kopf- und kraftlos, wieso???

Letzte Nachricht: 5. Februar 2014 um 19:15
S
sahar_12123219
03.02.14 um 1:33

hallöchen ihr alle,
ich habe das problem, dass ich seit einigen tagen oder evtl auch 1-2 wochen mich ziemlich schwach fühle, bin sofort überfordert mit egal was für dingen, ich bin ziemlich depressiv, weine viel, schlafe viel bzw. habe heftige schlafstörungen und bin eben total neben der spur.

das ding ist, dass vor 4 tagen ein guter freund von mir nach florida abgehauen ist, um dort wieder auf die beine zu kommen, weil er hier bei uns zu viel stress und probleme hatte. blöderweise habe ich mich in den letzten 2 wochen ziemlich viel mit ihm getroffen und nun sind so art gefühle aufgetaucht, die mir wirklich richtig den boden unter den füßen wegzieht. leider weiß ich nicht, wann er zurück kommt, es kann ein paar monate dauern, vielleicht auch über ein jahr. also ziemlich sinnlose sache, das ist ein grund wieso ich gerade so zerstört duch die gegen laufe.

allerdings habe ich auch absolut keine lust auf meine freundinen, bzw. lust habe ich schon, ich unternehme immernoch fast jeden tag was mit ihnen und anderen freunden, aber ich hab keine lust mit ihnen über meine probleme zu reden, oder sie überhaupt an meinem leben teilhaben zu lassen. ich will auch nichts von ihnen wissen, mich interessiert einfach garnichts. meine beste freundin merkt das und sie macht mir jeden tag eine szene wieso ich so bin und zerstört meinen kopf noch mehr,ich will aber nicht mit ihr über irgendwas reden, ich will alleine sein und gleichzeitig auch nicht.

desweitern kotzt mich mein aktuelles leben gerade ziemlich an, ich bin dabei eine ausbildung zu suchen seit 2 jahren, habe meinen job verloren, mein gehalt geht mir in dieser woche aus, dann heißt es von mama und papa geld erbetteln was ich über alles hasse, es kommt mir so vor wie ein riesengroßer scherbenhaufen und ich mittendrin, die alles,wirklich alles, falsch macht. ich hab auch keine kraft um mir einen job zu suchen, ich würde diesen direkt liegen lassen, weil ich einfach keine lust habe mich irgendwie zu bewegen, ich zieh nurnoch eine fresse, bin froh wenn ich eingeschlafen bin, dass mich für ein paar stunden niemand erreichen kann.
habe also tagelang nichts zu tun außer jugendlich zu sein und zu chilln. mein leben zieht mich einfach gerade ziemlich runter und ich habe keine ahnung was ich dagegen tun soll. aber es wird jeden tag schlimmer, ich halt es bald nicht mehr aus, ich muss mir irgendwie auf jeden fall helfen.
ich hoffe ihr könnt mir ein kleines feedback geben, vorschläge, ratschläge, egal was, ich bin gerade über jedes wort dankbar, was mich nicht runter macht.

Mehr lesen

R
rayner_987073
05.02.14 um 5:52

Auf gehts-jeder ist seines Glückes Schmid
Ich glaube da kommen bei dir momentan einfach zu viele Sachen auf einmal.

Könnte es sei das du in den "Florida-Freund" ein bisschen verknallt bist? Das er dir erstmal fehlt wenn du die letzten Wochen viel Zeit mit ihm verbracht hast ist auch klar. Warum er die fliege gemacht hat frag ich mal lieber nicht. Wenns ein Problem mit dem Gesetz ist kommt er so schnell nicht wieder. Ansonsten eher schon-in Florida ist das Wetter zwar fast immer schön, aber geschenkt wird dir da nichts. Mit viel Kohle lässt es sich da aushalten - sonst ists schwierig.

Du brauchst eine Beschäftigung-schon mal wegen der Kohle und auch wegen der Psyche. Mit einer intensiven Jobsuche JETZT kannst du schon mal anfangen. Es ist nicht einfach - je nachdem was man sucht. Schau erstmal das du was findest-auch wenns nicht so optimal ist nehmen und weitersuchen.

Warum kannst/willst du über deine Probleme nicht mit deinen Freundinnen sprechen? Sind das keine richtigen Freunde sondern nur "weggeh Freunde"? Eine Beste Freundin könnte dir mit reden schon etwas aus dem "Loch" heraushelfen.

Deine Eltern werden dir bestimmt noch mal eine Starthilfe geben wenn sie sehen du chillst nicht nur sondern suchst jetzt mit Hochdruck eine Beschäftigung, erstmal egal ob nur wegen der Kohle und dann anschließend einen Ausbildungsplatz oder was auch immer.

Mit deinen 20 Jahren hast du dein Leben noch vor dir - nimm es in die Hand und mach was draus. Setzt dich hin, Denke nach was du willst,mach dann einen Umsetzungsplan, nimm u.U. deine Eltern mit ins Boot und auf geht's. In old Germany hast du alle Möglichkeiten - nutze sie.
Viel Glück

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sefu_12145308
05.02.14 um 19:15

Kopf hoch - ich glaube es ist ganz einfach
Hallo tschikishiki,

also erstmal mach Dir keine Sorgen - das ist jetzt nur eine Phase und die bekommst Du sicher wieder gut in den Griff!

Was Du beschreibst klingt schon sehr nach einer Depression. Du sagst es ja schon selbst. Wenn Du meist müde bist, keinen Antrieb hast irgendwas zu machen und total gefühlsleer bist, dann ist das recht wahrscheinlich.

Was Du beschrieben hast gibt Dir auch genug Grund momentan "down" zu sein! Das würde jeden runter ziehen. Deine unklaren Gefühle und die Sache mit der Ausbildung und dem verlorenen Job können einem locker in eine Depression ziehen!

Du könntest also ganz einfach gleich morgen zum Hausarzt gehen und das alles mal erzählen. Der kann Dir gut weiterhelfen. Ich würde mir aber nicht nur was für die Stimmung verschreiben lassen, sondern mich auch mal vom Psychologen beraten lassen. Falls Dir das überhaupt nicht gefällt, ließ doch mal hier: http://ow.ly/tjzWD

Das schwierige bei Depression ist, dass einem alles zuviel vorkommt und man am liebsten gar nichts mehr macht und sich verkriecht. Das hat man gar nicht im Griff und es ist auch nicht so, dass man eine schwache Memme ist. Das kommt alles von den Depressionen!!! Dafür muss man sich auch nicht schämen - soviele Menschen haben Depressionen und ich hatte auch mal welche! Leider merken es die meisten nicht und quälen sich durch. Dabei ist es mit ein bisschen professioneller Hilfe gut zu schaffen.

Ich kann Dir in so einer kurzen Antwort nicht wirklich viel helfen. Lass Dich wirklich mal von einem Psychologen/in beraten! Auch wenn es etwas anderes ist, dann kann Dir da super geholfen werden, alles wieder in den Griff zu bekommen.

Wenn Du wieder richtig mies drauf bist, dann such ganz viele Dinge, die Du eigentlich schön an Deinem Leben findest und versuch Dich nicht nur auf die negativen Sachen zu konzentrieren. Achte auf alles Gute und versuch dann auch schöne Sachen zu machen. Gerade wenn Dir alles besonders blöd vorkommt, lenk Dich von dem was Dich belastet mal ab, aber versuch es nicht zu verdrängen, sondern einfach zu akzeptieren und denk an was Schönes.

Überleg Dir doch mal wie Dein Leben in der nächsten Zeit aussehen soll! Was hättest Du denn gerne, was könntest Du angehen - was willst Du haben?

Glaub an Dich, du hast viele Freund/innen und sicher auch schon viel geschafft - das schaffst Du auch. Eins nach dem anderen!

Lass Dir vom Psychologen helfen und dann bekommst Du ganz schnell wieder die Kraft um der blöden Situation in den Arsch zu treten. Schreib mir, wenn Du das einfach nicht willst - dann suchen wir eine Lösung für Dich!

Viele Grüße
Frederic

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers