Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bin ich zu selbstbewusst und gemein?

Bin ich zu selbstbewusst und gemein?

18. Oktober 2015 um 18:30

Erstmal Hallo!
Ich bin w17 und mache zur Zeit mein Abitur. Früher war ich ein sehr ruhiger und schüchterner Mensch, aber nach einer Zeit ging mir dieser Ruf, den ich auch bei Freunden hatte, einfach auf die Nerven und ich beschloss etwas zu ändern. Zuallererst wurde ich selbstbewusster, war aber noch immer schüchtern. Als ich letztes Jahr auf die neue Schule gekommen bin, habe ich mich im Laufe des Jahres komplett verändert, teils auch wegen eines neuen Freundeskreises. Früher saß ich häufig alleine zu Hause rum, aber jetzt wollte ich feiern. Doch auch von meinen neuen Freunden habe ich mich angewandt und habe jetzt wieder engeren Kontakt zu einer alten Freundin, die in anderen Kreisen verkehrt. Jeder kennt jeden (oberflächlich), der Ruf ist alles, Gerüchte entstehen schnell und man ist vornerum freundlich zu jedem, muss aber aufpassen wem man traut, sonst ist man ganz schnell weg vorm Fenster. Im letzten halben Jahr habe ich mich also nochmals sehr verändert, was ich zuerst als positiv empfand. Ich bin viel offener geworden, gar nicht mehr schüchtern, sage offen meine Meinung und bin direkt und setze andere Prioritäten. Aber in letzter Zeit fühle ich mich, als würde ich nur noch (auf gut Deutsch) auf die Fresse fliegen. Ich habe ein paar Typen kennengelernt, aber der eine fragt nach Monaten des Schreibens, obwohl wir uns gut verstehen, immer noch nicht nach einem Treffen, der andere schon, an dem bin ich allerdings nicht interessiert und der dritte, den ich erst seit Kurzem flüchtig kenne, sendet komplett verwirrende Signale und im Moment herrscht Funktstille. Mache ich irgendwas falsch? Ich habe im Moment so viele Selbstzweifel und manchmal komme ich mir so vor, als hätte ich eine zu große Klappe, aber ich reagiere doch lediglich auf meine Umwelt. Von meinen Freunden bekomme ich immer gesagt, wie gut sie mir Dinge erzählen können und ich zuhören kann und ich bin ehrlich immer für sie da, auch wenn es mir schlecht geht. Aber trotzdem fühle ich mich so alleine und einsam und jeder Junge der anfänglich Interesse zeigt verliert scheinbar nach einer Zeit das Interesse oder es kommt einfach zu nichts... Ich hab keine Ahnung mehr was ich machen kann. Ich bin schon ziemlich "abgerutscht" (was Partys betrifft) aber in der Schule noch weiterhin gut. Ich bin auch keine Schlampe. Manche meinen, ich würde den Jungen zu unnahbar und selbstbewusst erscheinen. Viele sagen, dass wenn man man mich nicht kennt, ich ziemlich arrogant wirke, aber so bin ich nicht... Aber ich bin nunmal auch kein kleines Mäuschen das den Mund nicht aufbekommt.

Mehr lesen

18. Oktober 2015 um 19:13

Aber
So ist es doch gar nicht... Was soll ich denn bitte machen wenn die das denken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2015 um 1:00

Liebe catspear!
Du hast Selbstzweifel, wie Du schreibst. Versuchst Du diese mit Deiner "großen Klappe" zu kompensieren?, keine(n) mehr an Dich "ranzulassen?" (In Anführungszeichen!). Du "rutscht" auf Partys ab. Wie muss ich mir das vorstellen? Bedeutet das, dass Du, des Öfteren, zu tief ins Glas schaust und Dir dann die "große Klappe" zusehends wächst? Wirkst Du deshalb auf Andere arrogant? Es ist nicht schlecht, wenn Du offen und ehrlich Deine Meinung sagst und diese auch vertrittst. Aber, weißt Du, wenn Du dazu einige Drinks brauchst, dann ist das nicht so gut, weil Alkohol, im Laufe der Zeit, den Charakter verändert. Es heißt nicht umsonst: "Den/die kann man nicht mehr für voll nehmen, weil Er/Sie es bereits ist." Selbstbewusstsein bedeutet nicht, dass man es nach ein paar Cocktails hat, es bedeutet vielmehr, dass man seine Meinung auch im stocknüchternen Zustand vertritt, das funktioniert aber nur dann, wenn Du von Dir absolut überzeugt bist. Ist Dir schon einmal aufgefallen, dass manche Schauspieler derart arrogant wirken, dass es einem schwerfällt, ihnen zuzuhören? Das liegt nicht an der Arroganz, sondern daran, dass sie insgeheim gehemmt sind und das zu überspielen versuchen, EBEN mit dieser enormen Überheblichkeit: "Was bin ICH und was bist DU?"

Nein, Du reagierst NICHT auf Deine Umwelt, weil die meisten Menschen, die Du als "Umwelt" bezeichnest, in Ordnung sind, und mit Dir ein gutes Gespräch führen wollen. Wie man in den Wald hineinruft ... Denk` über Dich nach und finde wieder zu Dir selbst. Ich glaube nämlich nicht, dass Deine "alte Freundin" Dich auf den richtigen Weg führt ...

Alles Gute und viel Erfolg!

LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2015 um 12:15
In Antwort auf lightinblack

Liebe catspear!
Du hast Selbstzweifel, wie Du schreibst. Versuchst Du diese mit Deiner "großen Klappe" zu kompensieren?, keine(n) mehr an Dich "ranzulassen?" (In Anführungszeichen!). Du "rutscht" auf Partys ab. Wie muss ich mir das vorstellen? Bedeutet das, dass Du, des Öfteren, zu tief ins Glas schaust und Dir dann die "große Klappe" zusehends wächst? Wirkst Du deshalb auf Andere arrogant? Es ist nicht schlecht, wenn Du offen und ehrlich Deine Meinung sagst und diese auch vertrittst. Aber, weißt Du, wenn Du dazu einige Drinks brauchst, dann ist das nicht so gut, weil Alkohol, im Laufe der Zeit, den Charakter verändert. Es heißt nicht umsonst: "Den/die kann man nicht mehr für voll nehmen, weil Er/Sie es bereits ist." Selbstbewusstsein bedeutet nicht, dass man es nach ein paar Cocktails hat, es bedeutet vielmehr, dass man seine Meinung auch im stocknüchternen Zustand vertritt, das funktioniert aber nur dann, wenn Du von Dir absolut überzeugt bist. Ist Dir schon einmal aufgefallen, dass manche Schauspieler derart arrogant wirken, dass es einem schwerfällt, ihnen zuzuhören? Das liegt nicht an der Arroganz, sondern daran, dass sie insgeheim gehemmt sind und das zu überspielen versuchen, EBEN mit dieser enormen Überheblichkeit: "Was bin ICH und was bist DU?"

Nein, Du reagierst NICHT auf Deine Umwelt, weil die meisten Menschen, die Du als "Umwelt" bezeichnest, in Ordnung sind, und mit Dir ein gutes Gespräch führen wollen. Wie man in den Wald hineinruft ... Denk` über Dich nach und finde wieder zu Dir selbst. Ich glaube nämlich nicht, dass Deine "alte Freundin" Dich auf den richtigen Weg führt ...

Alles Gute und viel Erfolg!

LG.,

lib

Nein
Ich brauche nichts zu trinken um selbstbewusst zu werden. Ich weiß nicht wann ich mich so verändert habe. Mich hat mein altes Ich gestört und ich wollte etwas ändern. Und wenn ich betrunken bin, dann werde ich eher ruhiger. Ich weiß nur nicht, ob ich die Kreise in denen ich verkehre mag oder nicht. Einerseits fühle ich mich da wohler, es ist unkomplizierter, man lernt neue und andere Menschen kennen und ich weiß nicht... Aber auf der anderen Seite kennt man die meisten Personen nur oberflächlich. Außerdem habe ich noch Kontakt zu Leuten aus anderen Kreisen durch alte Freundschaften und ich weiß nicht wo ich hingehöre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2015 um 13:41
In Antwort auf emely_12239456

Nein
Ich brauche nichts zu trinken um selbstbewusst zu werden. Ich weiß nicht wann ich mich so verändert habe. Mich hat mein altes Ich gestört und ich wollte etwas ändern. Und wenn ich betrunken bin, dann werde ich eher ruhiger. Ich weiß nur nicht, ob ich die Kreise in denen ich verkehre mag oder nicht. Einerseits fühle ich mich da wohler, es ist unkomplizierter, man lernt neue und andere Menschen kennen und ich weiß nicht... Aber auf der anderen Seite kennt man die meisten Personen nur oberflächlich. Außerdem habe ich noch Kontakt zu Leuten aus anderen Kreisen durch alte Freundschaften und ich weiß nicht wo ich hingehöre.

@catspear
Es war ja auch nur eine Frage! Ich möchte Dir eine weitere Frage stellen: Könntest Du Dir vorstellen, Dich mit mir zu unterhalten, OHNE dass Du eine "große Klappe" hast? Ich bin 3,5 mal so alt wie Du und ich bin ein sehr guter Zuhörer. Weißt Du, liebe catspear, ich schätze es nicht besonders, wenn ich etwas sage und dann kommt jemand, die (wie in Deinem Fall), mir patzige Antworten gibt. Ich würde zu Dir sagen: "Sag` mal, MUSS ich mir das von Dir anhören?" Was würdest Du tun? Mir kontra geben? Mich zur "Sau" machen? Oder könnte ich mich mit Dir GUT unterhalten, OHNE Streit, OHNE ausfallend zu werden? Ich bin ein Mensch, und als solcher möchte ich auch behandelt werden. Weißt Du denn, ob es überhaupt gerechtfertigt ist, andere Menschen "dumm anzumachen?" Menschen, die es GUT mit Dir meinen? Du darfst nicht alle über einen Kamm scheren! Denke nach, was Du sagst, überlege zu WEM Du es sagst! Kann man mit Dir ein Gespräch führen oder ist es schon am Anfang zum Scheitern verurteilt? Sag` mir das. Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2015 um 18:55

Kommt Zeit, kommt Rat
Hallo Catspear

Vorerst möchte ich dir sagen, dass ich ehrliche und direkte Menschen schätze. Die Frage stellt sich mir aber eher, ob du schnell respektlos wirken kannst. Weißt du, in meiner Schulzeit wurde mir auch öfters nachgesagt, dass ich total arrogant und eingebildet wirke. War ich aber nicht Das haben die anderen dann auch gemerkt, als sie mich besser kennengelernt haben

Ich bin der Meinung, dass wir uns im Laufe der Zeit sowieso stetig weiterentwickeln. Ich denke, du darfst da nicht zu viel hinein interpretieren, dass du etwas falsch machst. Vielleicht hat es bis anhin einfach noch nicht so mit den Jungs gepasst. Das kennen wir doch alle, vor allem in deinem Alter! Jemand, der dich mag, akzeptiert dich, so wie du bist! Du musst dich vielleicht etwas in Geduld üben.

Pass auf, dass du nicht zu tief abrutschst! Dein Freundeskreis hört sich außerdem (zumindest für mich) auch nicht so nach dem Wahren an. Sind denn deine Freunde eigentlich auch für dich da, wenn es dir mal schlecht geht? Ich hab übrigens oft den Eindruck, dass es in letzter Zeit wirklich schwierig geworden ist, richtige Freunde zu finden. Alles ist so schnelllebig, auf Konsum und Spaß ausgerichtet, dass die eigentlich wirklich wichtigen Dinge dabei total untergehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Meine Mutter geht fremd!
Von: lala21112
neu
22. Oktober 2015 um 23:55
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram