Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bin ich wirklich ein solches Monster

Bin ich wirklich ein solches Monster

28. Juli 2018 um 9:01 Letzte Antwort: 2. August 2018 um 0:04

Hallo
Ich habe mich unter anderem Account angemeldet da ich anonym bleiben möchte

Ich schreibe diese Zeilen unter Tränen 
Ich stelle mir die Frage bin ich ein solches ekelhaftes Monster 

Ich bin w 30 Jahre.... 
in der Kindheit nur Ablehnung erfahrung inklusive Erniedrigung und Misshandlungen und Missbrauch
in der Schulzeit nur Mobbing Verachtung 
irgendwann Partnerschaften in der ich immer die Leidtragende war.

3 Kinder geboren von einem Mann der mich doch nur verachtete 
unfähig gesunde Kinder zu gebären. Alle sind krank und behindert wie sich raus stellte 

nach meiner Scheidung neue Partnerschaft  4.5 j jetzt   immer glaubte ich yes du hast dein Glück.
Irrtum
Ich tat alles wirklich alles für diese Beziehung.
er stürzte in eine sinneskriese wegen Problemen ausserhalb   ich war immer da und steckte zurück. Immer wurde ich zurück gewiesen usw wir sahen uns 2 Monate schon nicht.  Dann änderte er sich und seid gestern ist's wieder so wie Hammer vorm Kopf. 
Ich habe selber schwer lasten zu tragen welche ich ihm nicht überhelfe. Aber all die Ablehnung oder Reduzierung auf Sex. Er meinte es war immer schön und fühlte sich wohl mit mir aber durch sein Problem tat er mir weh und er müsse Gefühle Ordnung usw usw. 
Ich kann nimmer. Mein Körper brennt innerlich   
Egal wie oder was ist eh nicht richtig.  
Perspektivisch will mich mit den Kindern eh keiner haben   wer will schon behinderte Kinder mit durch ziehen   

Ich hab im prinzip mein gesamtes Leben versaut 
Und mir fehlt jegliche Kraft.  
immer kommt ein ach du schaffst das schon.so wild iss es nicht. Irrtum
Ich denke schon darüber nach aus dem Leben zu scheiden.  
Jeglicher lebenswille ist weg. Hilfe bekommen wir keine da für jegliche stellen alles okay ist. 
Ich erwarte keine patentlösung und Mitleid.
Ich musste mir aber alles von der Seele schreiben.  

Mehr lesen

28. Juli 2018 um 11:04

Trauriger Engel,

Du solltest Dir so schnell wie möglich Hilfe holen. Es tut wirklich weh, deinen Text zu lesen und zu sehen, was Du dir antun willst. Bitte hole dir so schnell du nur kannst Hilfe. Du hast eindeutig zu lange gewartet und jetzt bricht der Damm. Du brauchst professionelle Hilfe, und zwar so schnell wie möglich. Es gibt Menschen, dir dir helfen können, das kann ich dir versichern. Verbanne aber bitte die Selbstmord-Gedanken aus deinem Kopf. Sofort. 

Du bist kein Monster. Die Menschen, die dich erniedrigt, abgeleht und missbraucht haben, sind Monster. Die Scham, die du empfindest gehört nicht Dir.

Die Beziehung zu diesem Mann scheint sehr ungesund gewesen zu sein. Du hattest mit jemandem zu tun, der nicht wusste, was er wollte. Das hast du nicht verdient.  

Der Fehler ist nicht in dir, der Fehler ist in den Leuten, die dich missbraucht haben und sehr viel an dir kaputt gemacht haben. Du schämst dich, denkst, du wärst ein Monster, denkst, du verdienst keine Liebe. Das ist alles absolut falsch. Mehr als falsch. Der einzige Grund weshalb du jetzt Ablehnung erntest, ist dass du wahrscheinlich Menschen anziehst, die genau sehen, dass du voll mit diesen Ängsten und falschen Gedanken bist und entweder einfach nicht damit umgehen können oder dich ausbeuten. 

Du brauchst Hilfe. Du brauchst jemanden, der dir hilft, zu verstehen und zu akzeptieren, dass du nichts konntest für das, was du passiert ist, dass du nur Liebe und Respekt verdient hast  und dass das Leben wundervoll ist. 

Es geht, wie du es hier sagst, nicht darum, dass du es schaffst, weiter machst, weiter verdrängst, weiter funktionierst. Es geht nicht darum! Es geht darum, dass du eine Pause nimmst und dir eingestehst, dass dir Sachen in der Vergangenheit passiert sind, die dich innerlich zerstört haben und dass du dich jetzt damit auseinandersetzen musst und deine Wunden heilen musst.

Du hast dein Leben nicht versaut. Im Gegenteil!!!!! Du bist trotz all dem, was dir passiert ist, immer noch am Leben und hast immer gekämpft. Du hast großen Mut bewiesen und verdienst dafür Respekt.

Du bist kein Monster.  Du warst es nie und wirst es nie sein.

Deine Kinder sind etwas Wunderschönes. Sie brauchen Ihre Mutter. 

Kannst du mir bitte sobald du das liest, eine Antwort noch schreiben und mir versichern, dass du nichts Dummes tust?

Ich mache mir echt Sorgen um dich,

Danke

 

6 LikesGefällt mir
28. Juli 2018 um 11:15

Danke  für die Worte
Nur ist es so das die letzten Wochen sehr sehr schwer waren 
neue diagnosen usw  

Ich sprach schon mit ärzten usw immer wieder kam zum Beispiel bz den behinderten Kindern tja hätten sie die eben nicht bekomm sollen    sind sie selber schuld ( ich tat alles das die Babys gesund sind kein Alkohol nix nur der Erzeuger soff leider) immer wieder dieser hohn.  

Ich kann keiner Frau zb die raucht ein gesundes Kind mehr gönnen  ich die wirklich kämpfte ums Überleben bin so gestraft worden. 

mein Leben isr ein einziger Kampf.  Kampf zum Arsch an die Wand kommen. Immer irgendwie.  Muss ja ....hab ja Verantwortung sagen sie ... manche Tage ist es so das mir jegliche Kraft fehlt jegliche Energie und ich einfach nur weine. 

es wäre vieles aktuell leichter wenn mein Partner nicht so schwerwiegende existenzielle Probleme hätte die er selbst nicht beigeführt hat. Momentan fühle ich mich in einem Sumpf aus probleme sorgen kummer 
Positive Sachen gibt's keine derzeit 

Gefällt mir
28. Juli 2018 um 11:35
In Antwort auf janos_12859179

Danke  für die Worte
Nur ist es so das die letzten Wochen sehr sehr schwer waren 
neue diagnosen usw  

Ich sprach schon mit ärzten usw immer wieder kam zum Beispiel bz den behinderten Kindern tja hätten sie die eben nicht bekomm sollen    sind sie selber schuld ( ich tat alles das die Babys gesund sind kein Alkohol nix nur der Erzeuger soff leider) immer wieder dieser hohn.  

Ich kann keiner Frau zb die raucht ein gesundes Kind mehr gönnen  ich die wirklich kämpfte ums Überleben bin so gestraft worden. 

mein Leben isr ein einziger Kampf.  Kampf zum Arsch an die Wand kommen. Immer irgendwie.  Muss ja ....hab ja Verantwortung sagen sie ... manche Tage ist es so das mir jegliche Kraft fehlt jegliche Energie und ich einfach nur weine. 

es wäre vieles aktuell leichter wenn mein Partner nicht so schwerwiegende existenzielle Probleme hätte die er selbst nicht beigeführt hat. Momentan fühle ich mich in einem Sumpf aus probleme sorgen kummer 
Positive Sachen gibt's keine derzeit 

Dein Arzt ist ein extrem unsensibler Mensch, der sich so was hätte nie erlauben sollen. Widerlich, was er dir da gesagt hat. 

Ich kann mir nur vorstellen, wie schwer es für dich ist und dir sagen, dass du unglaublich stark bist, auch wenn du anders denkst. 

Gesteh dir aber ein, dass du jetzt Hilfe brauchst und zwar so schnell wie möglich.  Es wird sonst nur noch schwerer. Du brauchst professionelle Unterstützung.  Erkundige dich nach Therapiemöglichkeiten in deiner Stadt. Jeder, der deine Nachricht in diesem Forum liest, wird sich große Sorgen machen und dir helfen wollen, du brauchst aber nicht ein paar aufmunternde Nachrichten, sondern eine Therapie. 

 

6 LikesGefällt mir
28. Juli 2018 um 16:04

Stellinabella hat völlig Recht.

Und auch wenn momentan sich alles so beschissen anfühlt, es kommt wieder eine bessere Zeit, wenn das überwunden ist.

"immer kommt ein ach du schaffst das schon.so wild iss es nicht."

Das ist blödsinniges Gerede von ganz oberflächlichen Menschen. Es gibt Zeiten, da
schafft man es nicht alleine, weil die eigene Kraft nicht mehr ausreicht. Genau dafür
sind Therapeuten da. Wende dich bitte an jemanden.

Es lassen sich immer Lösungen finden, und wenn ein Arzt für dich kein Verständnis hat und dich nicht unterstütz, dann brauchst du einen neuen. Du brauchst auch hier Partner, die dich voll und ganz unterstützen anstatt dich herunterzuziehen.

Alles Liebe.

Gefällt mir
28. Juli 2018 um 18:47

Warum sie 3 Kinder hat, geht uns nichts an. Was so ein smiley soll, verstehe ich nicht ganz.
Wir haben trauriger engel schon höflich empfohlen, eine Therapie  anzufangen, es gibt keinen Grund, so einen Ton zu benutzen. 

4 LikesGefällt mir
28. Juli 2018 um 21:39

Das sie krank sind hat sich erst in den letzten 3/4 Jahren raus gestellt. Hätten wir das eher gewusst schon beim 1. Kind wären 2 und 3 niemals enstanden... Aber danke dafür....
kurze Info
Befinde mich Nu mit mittleren im kh da er epileptische Anfälle hatte....Naja wieso denn auch nicht kotz  . 

Gefällt mir
29. Juli 2018 um 7:11

Nein Sind wir nicht.   Wir beiden arbeiten an den Erhalt der Beziehung war ja schließlich nicht immer so.  Die kriese  kam erst wo seine Probleme haben begonnen  (erbstreit Grundstück usw) es geht um viel Geld usw wo man nicht mal eben sagt man sucht sich was neues.  

Gefällt mir
29. Juli 2018 um 17:06

Sorry, ich verstehe echt nicht, worauf Sie hinaus wollen. Trauriger Engel geht gerade durch eine unheimlich schwere Zeit, schreibt hier um sich Rat zu holen und Sie machen weiter mit all diesen unverschämten Fragen, die sich unglaublich vorwurfsvoll anhören und überhaupt nichts zum Gespräch beitragen. Es sollte hier nicht darum gehen, das Leben eines anderen Menschen auseinanderzunehmen und drauf aufmerksam zu machen, was man anders gemacht hätte, sondern nur drum, wie man  jetzt eine bessere Zukunft für diese kleine Familie gestaltet. Alles Andere (inklusive solche Fragen ) hat hier echt nichts zu suchen. 

1 LikesGefällt mir
29. Juli 2018 um 19:11

Für dein Seelenfrieden claudia. Ich bin von Kindesvater seit 2014 geschieden. Die Kinder sind 5 7 und 9 und haben alle den selben Mann. Und nun lass mich in Frieden damit.... es sind Tatsache  die nicht änderbar sind und mein Freund stand mir immer bei Aber aktuell eben nicht aufgrund seiner eigenen Lage die mehr als verständlich bescheiden isr wenn man alle Details kennt. Tut aber hier nichts zur Sache. Gehe  auch nur eine Woche meine Wege in meinen Füssen dann begreifst du das eine löwenmutter auch mit allen erschöpft sein darf und bei dem was wir durch machen kein wunder. 
 

Gefällt mir
2. August 2018 um 0:04

Lieber trauriger engel,

nein, du bist kein Monster. Du bist nur eine sehr unglückliche Frau, die momentan nicht weiß, wo ihr der Kopf steht.

Ich fürchte, du hast bei Männern ein ungesundes "Beuteschema". Vielleicht hängt das damit zusammen, dass du in der Kindheit immer gemobbt wurdest und endlich Liebe erfahren wolltest. Möglicherweise tust du zuviel, um Liebe zu bekommen, verbiegst dich, verleugnest dich selbst und gerätst dann an Männer, die das ausnutzen und dir respektlos begegnen.

Ich kann dir nur raten, dein Leben in den Griff zu bekommen - vorerst einmal ohne Mann. Befreie dich auch deiner unglücklichen Beziehung und kümmere dich erst einmal nur um dich und deine Kinder. Hol dir die Hilfe, die du dazu brauchst.

Und vor allem: arbeite deine Kindheit auf und suche mithilfe psychologischer Beratung nach dem Grund, warum du dir immer die falschen Männer aussuchst. Da ist nämlich ein Muster zu erkennen. Aber das Gute ist: Muster kann man durchbrechen. Dafür musst du ihnen aber erst einmal auf den Grund gehen.

Warum ist es dir denn so wichtig, einen Mann zu haben? Ich habe ein wenig den Eindruck, dass du nur deshalb mit deinem Partner zusammenbleibst, weil du Angst davor hast, keinen anderen Mann mehr abzukriegen. Aber wozu brauchst du denn unbedingt einen Mann? Und vor allem, wozu brauchst du einen, der dich schlecht behandelt? Denk mal darüber nach!

Alles Gute!
LG
Elisabeth

1 LikesGefällt mir