Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Bin ich weniger intelligent?

Letzte Nachricht: 6. April 2013 um 2:24
Z
zakir_12327097
13.01.11 um 16:50

Hi Leute,

ich bin 17 Jahre alt und gehe in die 12. Klasse.
Seit dem ich in der Oberstufe bin, plagen mich Minderwertigkeitskomplexe und Depressionen.
Ich frage mich immer warum ich überhaupt in der Oberstufe bin. Ich merke die letzte Zeit, dass ich an meine Grenzen gerate. Muss für viele Aufgaben, zum Beispiel in Mathe und in Physik, Fächer in denen ich immer sehr gut war, länger überlegen muss. Vielen anderen Schülern fällt das alles viel leichter. Sie meinen immer das das alles sehr leicht wäre, und wer das nicht versteht, sollte nicht in die Oberstufe gehen. Natürlich verletzt mich das sehr und meine Minderwertigkeitskomplexe werden schlimmer. Wenn ich für Abreiten lerne, gehen meistens ganze Wochenenden drauf. Ziehe mich zurück, gehe nur noch selten weg. Alle anderen sagen immer, sie bräuchten nur eine Stunde und würden dann alles verstehen. Wenn wir dann die Arbeit zurück bekommen, habe ich dann meistens bessere Noten, als die Schüler die meinen das alles so leicht wäre.
Aber trotzdem habe ich das Gefühl weniger intelligent zu sein, wenn nicht sogar dumm. Das führt dazu das ich denke, für nichts zu gebrauchen zu sein, nutzlos zu sein. Ich denke oft das mein Leben sinnlos ist.
Meine frage an euch. Bin ich wirklich dumm, oder sind das meine Minderwertigkeitskomplexe, wenn ich in der Schule langsam an meine Grenzen gerate?
Zur Anmerkung: Bin ein 2er, 3er Schüler von den Noten her
Wäre euch echt dankbar für eure Hilfe!

Mehr lesen

I
ines_12676288
13.01.11 um 22:12

Hi
Du bist nicht dumm aber hast Minderwertigkeitskomplexe...da s ist so ne innerliche Sache mit dir Selbst....du glaubst dann selber nicht wie du das alles schaffst..du bist schon intelligent aber hast in der Kindheit wohl nicht viel an Wert bekommen..deswegen auch die Gefühle jetzt....

Kann dir nur einen Therapeuten empfehlen...

Alles Gute

Gefällt mir

C
cletis_12904229
11.01.12 um 18:28

Naja
Allein die Tatsache, dass du dir Gedanken darüber machst und deswegen depressiv bist zeigt, dass du nicht dumm sein kannst. Ich selbst habe einen Beweis für meine Hochbegabung(drei IQ Tests) und habe trotzdem manchmal das Gefühl weniger intelligent zu sein als ich bisher glaubte. Was wäre denn so schlimm daran weniger intelligent zu sein als andere?

Die 12. Klasse ist eben nicht einfach. Deine Mitschüler wollen nur ihre Unsicherheit und Schwächen verstecken. Hauptsache du schaffst den Abschluss und kriegst den Job den du dir wünschst. Wenn du dafür etwas mehr lernen musst und in der Lage dazu bist ist doch alles gut. Lass dich nicht von deinen Mitschülern entmutigen und halt dir dein Ziel vor Augen.

Gefällt mir

J
jed_12046580
01.04.13 um 13:47

Die Talente nicht matt und platt sondern SATT machen
Du spürst, dass Deine Kräfte zu schwach sind und immer schwächer werden und deshalb nicht gut genug erscheinen.
Wenn Du jetzt noch verstehst, dass DU IHR CHEF bist und dass es Deine Hauptaufgabe ist, sie zu achten, zu stärken, ihnen ihre Güte zu bestätigen - reichlich und regelmäßig, dann sind wir auf dem LÖSUNGSweg.
Deinen Körper fütterst Du jeden Tag. In der neuen Ich-kann-Schule hättest Du längst gelernt, dass auch geist & Seele HUNGER haben. Die lassen wir aber ganz selbstverständlich verhungern und quälen sie bloß mit Üben, Üben, Üben.
Behandle also Deine genialen Kräfte, dass sie stark werden und wachsen und sich über Dich freuen, dann veriwkrlichen sie sich gerne optimal für Dich!
Ich freue mich auf Deinen Erfolg.
Franz Josef Neffe

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1276812699z
01.04.13 um 15:36

Lass dich nicht unterkriegen
Ich habe auch immer alles schnell lernen können - nur fürs Kurzzeitgedächnis. Ich weiß fast nichts mehr aus meiner Ausbildung - muss mich immer neu belesen , das ist kein Vorsprung . Lass dich nicht beeindrucken vom dummen Geschwätz der Anderen . Kannst du nicht mehr lernen und ziehst dich zurück weil du depressiv bist ? Oder bist du depressiv weil das Lernen nicht mehr klappt. Wichtiger Unterschied!!

Gefällt mir

A
an0N_1223901599z
06.04.13 um 2:24

Das Abitur ist sinnlos...
ganz im Ernst, ich war in der Schule extrem schlecht. Erstens hats mich größtenteils nicht Interessiert und mit Fächern wie Deutsch oder anderen Sprachen kann ich bis Heute nichts anfangen. Mein Abischnitt war 3,1 (in Baden-Württemberg, also ein 1,7ener Abi in Berlin xD)

Naja... ich kam dann übers Losverfahren doch in mein Wunschstudiengang rein und dann hats angefangen - erst an der Uni hab ich entdeckt, was mich wirklich interessiert. Ich hab mein Bachelor mit 1,8 abgeschlossen, den Master jetzt grad mit 1,3 und in einigen Wochen tret ich meine Stelle als Doktorant an.

Achja - es handelt sich um ein naturwissenschaftliches Fach nahmens Phüsik. Kein Mist wie BWL oder Sportwissenschaften, den jeder Depp studiert der nix anderes bekommt.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige