Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Bin ich verrückt ?

Bin ich verrückt ?

2. August 2009 um 18:45 Letzte Antwort: 2. August 2009 um 23:56

Hallo,
ich hoffe dass ich hier endlich Gleichgesinnte finde und ich finde es nicht gerade leicht, alles zu verfassen, da ich mir so bescheurt vorkomme, also seid bitte gnädig.

Also ich bin nun 15 Jahre alt und seit einem halben Jahr in psychologischer Beratung.
Angefangen hatte es anfang dieses Jahres mit plötzlichem starken Schwindel und dem Gefühl "als stünde ich unter einem Schleier".

Ich bin also zum Arzt und auch im Krankenhaus wurde ich beruhigt, es wurde nichts körperliches entdeckt.
Auch als Atemnot und das typische Globusgefühl hinzukamen, war klar, dass es psychisch sein muss.
Also weiter zu Psychologen, wo ich leider bei keinem aufgenommen wurde mit der immer wider gern genommenen Aussage "voll".
Als ich gerade dieses "Schleiergefühl" weg hatte, begann eine neue, seltsame Wahrnehmung, die mir sehr Angst macht.
Es kommt mir alles unvertraut vor. Und es macht mir zu schaffen, dass ich nicht mehr 1 zu 1 weiß, wie es sich vor 5 Minuten angefühlt hat.
Es hört sich seltsam an aber vllt. versteht mich jemand ?

Ich bin eine lange Zeit (über 2 Jahre) von ehemals besten Freundinnen gemobbt worden und bin sehr oft ausgenutzt worden.
Ich war ein offener, fröhlicher Mensch, dem ich mich zum Glück wieder nähere.
Aber was mir auch noch aufgefallen ist, ist etwas worüber ich mich nicht traue mit Psychologen zu reden.

Ich weiß, dass ich nicht schlecht aussehe.
Und ich mach mir ständig Vorwurfe, dass ich arrogant und eingebildet bin.
Ich brauche ständig Bestätigung und wenn ich aus dem Haus gehe dann immer mit dem einen Ziel im Blick : Flirten und die Blicke der Männer anziehen.
Verstehen wir uns nicht falsch: Ich style mich nicht billig, sondern ganz normal, nur eben sehr edel.

Dabei wünsche ich mit in Wirklichkeit nur eines: Endlich Liebe finden, lieben und geliebt werden.
Aber ich kann es nicht.

Ich gehe seltener in die Kirche, weil ich sehr häufig Menschen, die ich liebe den Tod wünsche - nicht ernsthaft, aber sobald ich sauer bin ( das wird übrigens auch immer schneller) denke ich "warum kann er nicht einfach ersticke ?".
Bitte, verurteilt mich nicht, ich liebe diese Menschen, aber es macht mich so sehr traurig, dass ich kaum Liebe zu lassen kann und ich schäme mich schrecklich.


Falls mir jemand einen Tipp hat, ich nehme wirklich jeden an.

Mehr lesen

2. August 2009 um 20:24

Danke,
der Tipp ist echt klasse.
Aber ich bin allgemein ein Mensch, der sich für andere immer aufgibt und habe auch schon im Tierheim nachgefragt.
Dort darf ich allerdings noch nicht mitarbeiten, was ich seltsam finde, da man in den meisten schon ab 13 ehrenamtlich mitmachen kann.
Baby sitten kann ich leider nicht, da ich niemanden kenne, der ein Kind besitzt, das es zum sitten braucht und fremde Menschen ansprechen kann ich leider nicht so gut
Nachhilfe geben darf ich nicht, da ich mich im Moment nur mit mir selbst beschäftigen soll.

Die Psychologen meinten, dass ich mich zu viel um andere kümmere und meine Bedürfnisse nach hinten stelle, was sich im Grunde jea eigentlich wiederspricht

Gefällt mir
2. August 2009 um 22:14

..ich glaube auch
...daß Du momentan eine schwierige Phase durchmachst. Die Tatsache daß Du psychologische Hilfe hast spricht absolut für Dich!!! Bleib da dran. Warum kannst Du deiner Psycholgin nicht trauen und Ihr alles erzählen? Für die wäre es sicherlich hilfreich das zumindest zu wissen. Sie kann dir besser helfen, wenn Du sie ein bißchen "rein" läßt, und glaub mir, die hat bestimmt schon so einiges gehört. Was Du mit ihr besprichst hängt einzig und allein von Dir ab aber nutze dieses Angebot und arbeite mit ihr wirklich- das geht halt nur, wenn Du ihr auch ehrlich von Dir erzählst.

Ich denke auch, daß die Meisten Menschen ab und zu mal diese Gedanken haben die Du hast, wenn andere Menschen sie nerven. sei nicht so streng mit Dir. Wichtig ist, daß es Gedanken sind und etwas zu denken ist erstmal kein Verbrechen. Je mehr Du versuchst das zu stoppen desto schwieriger wird das wahrscheinlich. Überleg vielleicht mal woher diese ganze Wut kommt, die du da fühlst. Mir scheint, als ob viele Deiner schlechten Gefühle damit zu tun haben, daß Du dich schämst Du selbst zu sein und vielleicht deine "nicht so schönen" Seiten nicht akzeptieren kannst..... vielleicht lieg ich auch völlig falsch damit...

Gefällt mir
2. August 2009 um 23:56
In Antwort auf helah_11913678

..ich glaube auch
...daß Du momentan eine schwierige Phase durchmachst. Die Tatsache daß Du psychologische Hilfe hast spricht absolut für Dich!!! Bleib da dran. Warum kannst Du deiner Psycholgin nicht trauen und Ihr alles erzählen? Für die wäre es sicherlich hilfreich das zumindest zu wissen. Sie kann dir besser helfen, wenn Du sie ein bißchen "rein" läßt, und glaub mir, die hat bestimmt schon so einiges gehört. Was Du mit ihr besprichst hängt einzig und allein von Dir ab aber nutze dieses Angebot und arbeite mit ihr wirklich- das geht halt nur, wenn Du ihr auch ehrlich von Dir erzählst.

Ich denke auch, daß die Meisten Menschen ab und zu mal diese Gedanken haben die Du hast, wenn andere Menschen sie nerven. sei nicht so streng mit Dir. Wichtig ist, daß es Gedanken sind und etwas zu denken ist erstmal kein Verbrechen. Je mehr Du versuchst das zu stoppen desto schwieriger wird das wahrscheinlich. Überleg vielleicht mal woher diese ganze Wut kommt, die du da fühlst. Mir scheint, als ob viele Deiner schlechten Gefühle damit zu tun haben, daß Du dich schämst Du selbst zu sein und vielleicht deine "nicht so schönen" Seiten nicht akzeptieren kannst..... vielleicht lieg ich auch völlig falsch damit...


Danke für Deinen Beitrag.
Ich muss zugeben, er hat mir geholfen!

Es blockiert mich mit meiner Beraterin darüber zu reden. Ich komme mir dann so lächerlich vor

Und welcher Satz mich wirklich getroffen hat, war : Mir scheint, als ob viele Deiner schlechten Gefühle damit zu tun haben, daß Du dich schämst Du selbst zu sein und vielleicht deine "nicht so schönen" Seiten nicht akzeptieren kannst..... vielleicht lieg ich auch völlig falsch damit...

Nicht negativ, sondern im postiven.
Ich habe das Gefühl, dass das einzigste womit ich eben punkten kann mein Aussehen ist.
Ich weiß nicht warum.
Ich bin auch mit meinen Eigenschaften vollkommen zufrieden.
Aber ich hab sehr häufig ein Auftreten von Minderwertigkeitsgefühlen.
Wenn ich eine Partnerschaft eingehen würde, würden mich eventuelle Ex-Partnerinnen zum glühen bringen, aus Angst, dass mein Partner schon jemanden vor mir hatte und nicht "auf mich gewartet hat".
Was natürlich totaler Blödsinn ist

Gefällt mir