Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bin ich transsexuell

Bin ich transsexuell

21. Juli 2014 um 22:27 Letzte Antwort: 31. Juli 2014 um 23:27

Hallo ihr lieben.

Ich habe ein problem.
Ich möchte manchmal einfach eine frau sein. Ich bin 26 und ein mann. Ich bin nicht homosexuell. Also ich meine ich fühle mich nicht unbedingt zu männern hingezogen.

Ich habe bereots als kind öfters die kleider meiner schwester angezogen.

Wenn ich nun frauenkleider anzieh erregt mich das starck. Ich penetriere mich auch selber anal mit toys. Nach dem orgasmus aber fühle ich mich extrem schlecht und möchte in diesem moment das auch nie woeder machen.

Ich würde auch gerne einmal mit frauenkleider aus dem haus gehen, ich habe schon immer gerne meine freundinnen etc beim makeup kleide, haare und so beraten.

Denkt ihr es ist was sexuelles oder oder schlummert dich eine frau in mir?

Mehr lesen

21. Juli 2014 um 22:43

..
Ich kenne mich generell damit nicht aus aber es könnte schon sein wie es sich anhört.

Wäre es schlimm für dich ?
Wie alt bist du denn? Das frage ich falls du evtl junger bist und halt evtl einiges ausprobiert.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juli 2014 um 22:59

..
Ich bin 26...ich bin eigentlich in meinem privatleben nicht sher feminin...ich spiele fussball etc.

Es wäre eine riisen überwindung für mich. Ich denek auch dass niemand aus meinem umfeld es akzeptieren würde. Ich habe schon darüber nachgedacht einfach in eine andere stadt zu ziehen und mein leben hinter mir lassen und dort als "frau" zu starten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juli 2014 um 23:34

..
Ich schaue mir auch sehr gerne pornos mit transsexuellen an..in diesem moment wäre ich gern die "frau" und könnte mir auch sex mit einem mann vorstellen. Ich vewundere dann die "frauen" immer wie hübsch und feminin sie sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juli 2014 um 7:33

Ok
Schwierige Situation... Also mit dem Umfeld meine ich.
Umziehen würde ich lassen... Dann verlierst du alle sozialen Kontakte.
Irgendwo ein Neustart als "Frau" stelle ich mir schwierig vor.
Meld dich doch mal in einem Forum an für Gleichgesinnte und finde evtl welche in deiner Nähe.... Ich würde da eher die Doppelleben-Schiene fahren in deiner Stelle und wegen der " Neigung " nicht alles hinwerfen.

Neustart irgendwo als Frau und dann annerkannt werden und verstanden werden kannst du auch in einer anderen Stadt vergessen
Ich würds heimlich machen in deiner Stelle ... Vielleicht gibs einen "Club" oder so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juli 2014 um 10:52

..
Okey, also du meinst einfach normal als mann weitermachen und meine feminine seite etwas im verborgenen ausleben?

Und was denkst du wegen dem sex? Soll ich es einmal mit einem mann versuchen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juli 2014 um 13:25

..
Genau so würde ich es in deiner Stelle machen denn was hättest du davon dich zu outen?
Freunde ziehen sich evtl zurück, Familie versucht auf dich einzureden, du fühlst dich evtl nirgends mehr wohl weil alle/viele darüber reden, Witze machen usw.usw....
Würde ich mir in Deiner Stelle nicht antun das öffentlich zu machen denn dann tauchen solche Probleme auf und wie ich das Verstanden habe fühlst du dich ja generell wohl in deiner Umgebung und es geht dir rein um sexuelle.
Das sexuelle geht deine Mitmenschen nix an und das musst du ja nicht zwingend mit den teilen
Transexualität ist nun mal nicht so anerkannt in der Gesellschaft... Wäre es das würden sich viele outen... Bei schwulen zum Beispiel ist es fast "normal" ... Nix außergewöhnliches halt... Bei Transsexuellen sieht das anders aus...du hättest es schwer.
Also würde ich das "geheim" machen bzw.unter gleich gesinnten mit denen du dich austaschen kannst. Forum, Swingerclub usw.. Musst du mal googeln.

Wenn du auf Männer stehst dann solltest du das probieren. Warum auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juli 2014 um 14:25

...
Das ist ja das Problem, ich weis nicht ob es rein sexuell ist!!!! Und ich habe schon das Bedürfniss auch mal als Frau aus dem Haus zu gehen.

Das ist echt kompliziert!!!
Ich würde genre einfach einmal die Rolle der Frau einnehmem beim sex. Aber ich denke ich wäre extrem wählerisch was für einen Mann ich an mich heranlassen würde. es gibt nicht viele Männer die mich sexuell anziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juli 2014 um 15:13

...
Mhhh ok
Also würdest du auch wollen das dich deine Freunde und Familie so anerkennen ?
Also du willst es doch generell ?
Oder willst du generell mal so ausgehen zum beispiel 4x im Monat ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juli 2014 um 17:02

...
Ich weiss 100% das meine Familie und meine Freund das nicht akzeptieren würden und es lächerlich fänden.

Aus diesem Grund müsste ich echt die Stadt wechseln und mein jetziges Leben hinter mir lassen um das auszuleben.

Ich weiss nicht ob mir 3-4 mal pro Monat reichen oder so.....ich habe auch schon überlegt mal alleine in den Urlaub zu fahren und dort mal eine Woche als frau zu verbringen wo mich niemand kennt.

Was meinst du dazu? Denkst du ebenfalls dass ich schwul bin?

Ich finde ja auch Frauen atraktiv...könntest du dir als Frau vorstellen eine solche Neigung/Seite deines Partners zu akzeptieren und ihn zu unterstützen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juli 2014 um 18:08

...
Also das mit dem Urlaub würde ich in deiner Stelle mal machen. Das ist eine Möglichkeit fern ab von allem einfach mal für Dich was auszutesten.

Ich weiß ja nicht was du für ein Verhältniss zu deiner Familie, Freunde, soziale Kontakte usw.hast aber jetzt mal angenommen du ziehst weg fängst irgendwo "neu" an... Die Leute da werden nicht besser reagieren wie da wo du jetzt lebst. Im Gegenteil ... Die jetzigen Freunde/Familie haben eine gewisse Form an Respekt ... In der neuen Stadt wirst du vielleicht gar keine Kontakte knüpfen können auf Grund dessen. Es ist ja schon für einen "normalo Hetro" eine echte Herrausforderung wo einen Neuanfang zu machen.
Du wirst evtl. vereinsamen und lebst dann in Deiner Welt alleine.
Alles hinter dir zu lassen wäre ein riesen Schritt der gut überlegt sein sollte.

Ich selber bin verheiratet mit Kleinkind zu Hause und ich muss deine Frage leider verneinen
Ich persönlich könnte das nicht akzeptieren bei meinem Mann.
Das heißt nicht, dass ich was gegen Schwule oder transexuelle habe. Ganz im Gegenteil! Mein allerbester Freund ist schwul. Wir sind zusammen aufgewachsen als Kinder, ich war dabei als er sich vor 10 Jahren vor unseren ganzen Freunden geoutet hat... War hart für ihn... Musste sich viele blöde Sprüche anhören aber wir sind alle noch Freunde und es ist jetzt total normal
Er hat auch öfters wen anders

Könnte sein das du schwul bist. Hattest du schon mal was mit einer Frau ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juli 2014 um 18:14

...
weisst du evtl wäre ein neuanfall sowiso gut für mich...ich habe in den letzten jahren mein Leben ziemlich an die Wand gefahren und nun hat sich auch meine Langjährige Freundin von mir getrennt. Aus diesem Grund habe ich eigentlich nichts mehr was mich hier hällt und es sich zu bleiben lohnt. Ich hatte mehrer längere Bezihungen zu Frauen. Und ich fühle mich auch zu ihnen hingezogen deshabl bin ich etwas verunsichert was mit dem auf Mäner stehen anbelangt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2014 um 17:39

Transgender
Hallo,
eine Transgenderneigung und Sexualität sind zwei verschiedene Dinge. Die statistische Verteilung bezüglich Sexualität bei Transgenderpersonen ist nahezu gleich wie bei allen anderen.
Es gibt im Netz einige seriöse Foren, wo du Hilfe findest. Gehe die Sache langsam an. Ich kenne viele Transgenderfrauen, die mit Partnerinnen zusammen sind und ein glückliche Beziehung führen.
e
LG
Christina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2014 um 21:29

Ob Du transsexuell bist,
es gibt eine Seite heist ,, lesarion de ,,da diskutieren die die
Thema bis zum umwinkeln :wie wem muss man richtig nenen.
schau mal eifach hin.
und wegen Umziehung dann am besten zieh nicht in irgendeine
Stadt der nur weit weg ,von deiner jetzige Wohnort ist,sondern
in eine von der Grossstädte wo es grosse Comunitys von Transen gibt. Berlin ist natürlich die grosste.da ineresiert keinem Sau ob man Trans ist oder sonst was.der zweite ist Köln.
Da gibts natürlich Gleichgesinte(halt transs) WG,s,Stammtische,
Vereine,Partys usw.Also LG und viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2014 um 21:35

...
Danke für deine antwort...werde die seite mal auschecken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2014 um 21:41
In Antwort auf brigid_12707642

...
Danke für deine antwort...werde die seite mal auschecken

Xxxxxxxxxx
Normaleweise man muss registrieren,aber wenn per google
suchen dann kann man in forum lesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2014 um 2:08

Hallo mein Lieber!
Hallo mein Lieber
Dein Schreiben ist sehr interessant und dein "Problem" wie du es nennst hat meiner persönlichen Meinung nach nicht wirklich etwas mit Transsexualität zutun aus folgenden Gründen: Transsexualität bringt den starken Wunsch mit sich, seine Geschlechtsmerkmale operativ Umzuwandeln. Ausserdem ist diese Person fest davon überzeugt im falschen Körper zu stecken und kann dies auch psychisch mit sich vereinbaren. Mir kommt wohl eher Transvestismus in den Sinn. Und bitte nicht erschrecken vor diesem Begriff... Einfach erklärt: Transvestismus ist im sexualpathologischem Sinn die Gebundenheit an der geschlechtlichen Erregung oder Befriedigung an das Anlegen der Kleidung des anderen Geschlechts. Mit dem Anlegen der Kleidung spielt auch die Selbstbetrachtung also dein Selbstbild wenn du die Kleidung trägst eine grosse Rolle. Die sexuelle Befriedigung mit Toys spielt dabei auch eine grosse Rolle. Ich weiss nicht ob du dich auch ohne Toys befriedigen kannst... Wenn nicht also wenn es nur mit einem Objekt funktioniert würde ich sagen, dass dies der Clue der ganzen Sache ist. Die zusätzliche Anale Stimulierung + dein Gebrauch eines Objekts machst du meiner Meinung nach deswegen, weil du unbewusst die Rolle "der Frau" einnimmst und alles was dann mit dem Mann (also Penis) zutun hat deinem Akt als Frau stören könnte. Nur deine Hand zu benutzen um dich zu befriedigen ist zu "männlich" also brauchst du einerseits die "nicht-normale" Form (anal) um dich ganz von deiner Männlichkeit lösen zu können andrerseits kann es sein das du dich gar nicht mit der Hand befriedigen musst um zum Orgasmus zu kommen. Dein leiden, ekel und deine Angst vor deinem Tun bedeutet nur, dass du der gesellschaftlichen Moral/ Sitte unterliegst. Dein Schreiben spielt jedoch auch eine riesen Rolle...: Du beschreibst deinen Akt so plastisch als würde er dir eigentlich gar keinen Spass machen... Meine Fragen nun: Wie viele Beziehungen hattest du schon? Wie viele sexuelle Beziehungen hattest du schon? Wie hast du deine Eltern erlebt (distanziert, sehr fürsorglich oder gleichgültig)? Wie denkst du haben deine Eltern deine Schwester behandelt??

Liebe Grüsse
EmiliaP

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2014 um 23:27

Das ist ne antwort
Hey..wow das ist einmal ne antwort..vielen dank dafür...hast du eine psychologishce ausbildung? Das was du schreibst ist nicht einfach geplänkel..

Ich kann mich auch ohne toys befriedigen...die toys behalte ich mir eignetlich als spezielles ereigniss auf..ich muss mich auch wenn ich mich anal stimuliere trotzdem am penis berühren...nur die anale stimulation macht mich extrem an und fühlt sich gut aber ich gelange so in ekstase dass ich mich muss an meinem penis verühren, damit ich zum höhepunkt komme.

Im moment macht mir der akt spas, aber sobald er fertig ist fühle ich mich schlecht weil ich die ansicht habe, dass meine vorliebe nicht "normal" ist..und gegen den strom zu schwimmen ist in allen lebenslagen schwer...ich hatte 4 beziehungen zwischen 18 monaten und 3 1/2 jahren. One night stands hatte ich nicht viele da mir das nicht so zusagt. Als teeny hatte ich vile frauen, aber halt nir petting, handjob, blowjob...mhh mkt meinen eltern ist schwer zu sagen sie waren sehr vorsoglich denke ich aber so ab 13,14 hat sich vieles geendeet und meine eltern hatte auch untereinander viele probleme und dann habe ich mich etwas von der familie distanziert. Ich und meine schwester uwrden meines erachtens gleich behandelt also niemand wurde bevorzug....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen