Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bin ich total bescheuert oder ist das normal?

Bin ich total bescheuert oder ist das normal?

7. Mai 2012 um 17:04

Schonmal danke fürs Lesen und für jede Antwort.

Zu meiner Geschichte:
Nach meiner Ausbildung habe ich noch 9 Monate in meiner Heimatstadt gearbeitet und bin dann, weil es nur ein Aushilfsjob war und ich Vollzeit gesucht habe, auf ein Kreuzfahrtschiff gegangen. Einem Vertrag folgte der nächste und so fuhr ich 3 Jahre lang mit Kreuzfahrtschiffen durch die Weltmeere und fand es sehr spannend und fühlte mich absolut wohl.
Dann kam es, wie es kommen musste, nach einigen gescheiterten Beziehung hatte ich einen Mann getroffen, wegen dem ich meine "Schiffskarriere" beenden wollte, was ich auch tat, doch noch bevor mein letzter Vertrag zuende war, war es die Beziehung auch. Nun stand ich da und hatte nichts und wollte work& travel nach Canada gehen, jedoch bekam ich das Visum nicht, da der Antrag auf dem Postweg verschollen war. So flog ich 2 Wochen in den Urlaub nach Canada. Zurück zu Hause fing ich an einen Job zu suchen und fand schließlich etwas auf den Kanaren. Ich hatte grundsätzlich schon fürs Ausland gesucht, weil ich eben einfach raus wollte und Schiff für mich erstmal keine Rolle mehr spielte.
Nun ging ich also im März 2011 auf die Kanaren, wo ich mich auch erstmal super wohl fühlte, vor allem, weil die Männerwelt hier auf der Insel, meines Erachtens, zum in die Tonne treten war und ich ohnehin erstmal die Nase voll hatte von Männern. Für den Sommer bekam ich dann wieder das Angebot nen Monat Sommervertretung zu fahren und tat dies auch, weil meine Chefs auch einen Monat zu gemacht haben.
Ende Juli ging ich wieder zurück und lernte da einen Mann kennen, den ich erst nicht recht wollte, bzw. kannte ich ihn schon seit April, aber im Juli verstärkte sich unser Kontakt und dabei stellte ich fest, dass er gar nicht der Antityp war, für den ich ihn hielt. Im August kamen wir schließlich zusammen.
Dann kam der September in dem so wenig Arbeit war, dass ich grad mal so viel Gehalt bekam, dass ich meine Wohnung zahlen konnte. Nun stand ich also wieder vor der Entscheidung; Beziehung aufgeben und mich um mein Leben kümmern, heißt nach Deutschland gehen und wieder Arbeit suchen, oder bleiben, hier neue Arbeit suchen und irgendwie schauen, dass es voran geht.
Ich entschied mich für die Beziehung, was ich bis heute nicht bereut habe. Im März gingen wir nach Deutschland um den Geburtstag meiner Ma zu feiern und meinem Freund gefiel es wirklich gut, sodass er meinte, wir gehen Ende diesen Jahres nach Deutschland.
Jedoch verschlechterte sich die Situation bei ihm auf Arbeit nur noch weiter. Wir hatten schon so kaum Zeit zusammen und zu Essen hat er selten bekommen und wenn, dann war es meist schon altes Zeug. Er arbeitet als Kellner und hier ist es normal, dass die Kellner auf Arbeit essen, keine Ahnung wie es in Deutschland ist...
Jedenfalls kam er Anfang April morgens zu mir auf Arbeit und meinte: "Lass uns nach Deutschland gehen!" Ich war völlig perplex und auf die Frage, wann er denn gehen will meinte er: "So schnell wie möglich."
Gut, mein Vertrag läuft in wenigen Tagen aus und er hat nun auch gekündigt, unsere Eltern wissen bescheid und eigentlich ist alles soweit erstmal geplant und vorbereitet, was eben geht.
Nun kommt aber in mir jeden Tag mehr das Gefühl hoch, dass ich das nicht kann und ich weiß nicht warum.
Habe ich Angst auf einen festen Wohnsitz und das "normale" Leben?
Ich mein, wenn ich allein wär hätte ich ja kein Problem zurück zu gehen und weiter zu suchen, aber mit meinem Freund zusammen hab ich irgendwie das Gefühl es nicht zu schaffen.
Ist das normal? Mache ich mir vielleicht unnötig son Kopf?
Wie kann ich das abstellen?

Schonmal vielen Dank für eure Hilfe und sorry für den langen Text!

Mehr lesen

8. Juli 2014 um 11:14

Und
Für alle, die es interessiert, nach 2 JAhren kann ich sagen, es war ein Bauchgefühl, dem ich hätte folgen sollen. Mit meinem Freund war es gut ein Jahr, nachdem wir in Deutschland ankamen, vorbei und ich sitze hier und ärger mich, dass ich ihn nicht einfach dort gelassen habe und mein Ding gemacht hab.

Naja, nun vorbei und ich muss das Beste daraus machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie soll das Leben weiter gehen?
Von: kerry_12091397
neu
7. Juli 2014 um 16:10
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen