Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Bin ich normal?

Letzte Nachricht: 7. August 2013 um 16:03
A
anka_11900347
29.05.13 um 22:43

Hallo Zusammen,
seit längerer Zeit habe ich nun das Gefühl (Problem kann ich es nicht nennen, es stört ja nicht direkt) Menschen generell zu hassen. Natürlich gibt es auch welche mit denen ich auskomme, doch mir fällt auf, dass ich sie insgesamt meide. Ich gehe noch zur Schule, MUSS daher auch jeden Tag unter Leute. Morgens stehe ich schon mit der schlechtesten Laune auf, versuche zu lernen und quäle mich durch die Pausen. Meine Mitschüler nerven einfach nur, benehmen sich wie Kindergartenkinder und die Mädels reden über nichts anderes als Jungs. Vielleicht ist das in dem Alter so aber es kotzt mich einfach nur an. So richtig gut befreundet bin ich in meinem Jahrgang mit niemanden. Meine Interessen liegen eben woanders als Make-Up und Typen. Auch im Alltag fällt mir dies auf, ich bin nicht gerne unterwegs, sitze meistens Zuhause vor dem PC. Es ist nicht das ich schüchtern bin, im Gegenteil, ich frage mich nur was falsch mit mir ist. Während z.B die meisten Mädchen in meinem Alter einen Freund haben, verliebe ich mich (wenn überhaupt) in unerreichbare Männer die mindestens über 20 sind. Ich liebe Fußball, Computerspiele wie World of Warcraft und Rock Bands. Klingt altmodisch, weshalb es auch schwer für mich ist Freunde zu finden. Eine beste Freundin habe ich auch nicht wirklich. Nun zu meiner Frage, bin ich normal? Sollte ich vielleicht mal zu einer Psychologin? Manchmal komme ich mir echt so komplett anders vor. Ich hoffe jemand kann mir helfen, liebe Grüße.

Mehr lesen

A
an0N_1257202599z
30.05.13 um 2:01

Kleine frage
..du stellst dir also die frage ob du "normal" bist...denk doch mal über folgende fragen nach..:..was ist "normal"?..wo fängt es an und wo hört es auf(in bez.a.genzen)?..und vorallem...: wer bestimmt was "normal"ist?...sollten wir nicht ein selbstbestimmtes leben führen..??
Nadine

Gefällt mir

J
jada_12850563
07.06.13 um 16:37


Naja, zu allererst solltest du dich fragen, woher das ganze Zeug im PC kommt...auch von Menschen, es ist also nicht alles schlecht.
Zum zweiten: Du kannst gerne zu einer Psychologin oder einem Psychologen...wenn du gestört werden willst...Wenn du willst, dass dir jemand Probleme einredet, die nicht da sind, dann geh dahin...wenn du das nicht willst, dann halte dich fern von diesem Berufszweig.

Ich weiß ja nicht, wie alt du bist, aber nach meiner Einschätzung so um die 16? Falls das UNGEFÄHR zutrifft, kann ich dich beruhigen: Zum einen nerven dich deine Mitschüler, weil sie nervig sind. Ich bin 21 und kann immer noch nicht den ganzen Mädchen zuhören, wie sie erörtern, ob irgendwer auf sie steht und wenn ja wie sehr und bei den Männern kann ich immer noch nicht zuhören, wie sie irgendwelches Zeug daherreden, das mich sowieso nicht interessiert, zum anderen stört es dich, so wie ich es verstanden habe, ja nicht wirklich. Ich nehme an, du bist erstens einzelgängerisch veranlagt, magst es also nicht unbedingt, im Hühnerhaufen zu sitzen, wo alle durcheinanderkreischen und zweitens bist du innerlich eben etwas älter. Glückwunsch, Arschkarte. Wenn es dich also nicht stört, dann leb deinen Alltag einfach weiter und warte, bis dich der Rest geistig eingeholt hat. Das wird bei manchen nicht passieren, denn die bleiben innerlich für immer sweet 16. Aber der Großteil wird irgendwann annähernd vernünftig. Dann kannst du dich allerdings darauf freuen, dass der Großteil der Mädchen, die jetzt den ganzen Tag über Jungs reden sich dann entweder in Tussis verwandeln werden, die immer noch nur über Männer reden oder zu sehr, sehr "geistreichen" Frauen werden, die sich über nichts niveauloses unterhalten, sondern nur über Literatur, Kunst und das ganze Zeug, über das man halt redet, wenn man intelligent wirken will. Aber ich denke mit World of warcraft und Fußball wirst du später einen eher männlichen Freundeskreis kriegen und da gibt es zwar auch die Intellektuelle Sorte und natürlich auch die gänzlich hirnlose Sorte (Also nicht mal mit vorgetäuschter Intelligenz), aber mir scheint (Entschuldigung-das klingt jetzt frauenfeindlich, aber ich bin weiblich, ich darf sowas sagen), dass es unter Männern ein wenig mehr normale Leute gibt als unter Frauen.

Zusammenfassung: Ja, du bist normal, nur leider zu normal für deine derzeitige Gesellschaft. Also schau, dass du nicht ganz vereinsamst und spiel weiter World of Warcraft. Du kannst ja mit irgendwelchen Leuten auf TeamSpeak oder irgendwas zusammen auf einem Server spielen oder sowas, keine Ahnung. Das sind schließlich auch Menschen, nur großteils leichter verdaulich als 16-jährige Möchtegern-Cheerleader, die jetzt deinen Alltag schmücken

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1246429899z
06.08.13 um 20:54

Nein,ist ganz normal...!
Jeder Mensch ist anders,das ist ganz normal,ok,ich bin zwar nicht wie du,ich bin mehr etwas für Make-up und Beauty,aber trotzdem müssen sie dich so aktzepieren wie du bist.

Gefällt mir

Anzeige
D
devin_12485149
07.08.13 um 16:03

DU BIST EINMALIG
und das ist gut so.

Menschen kann ich zwar in Typen und Temperamente einteilen, allerdings ist das ein "verbaler Kunstgriff" um Ähnlichkeiten von Individuen zusammenzufassen, dennoch ist jeder einmalig und damit in seiner Art und Weise "normal"
------------------------------------------------------------------------------
Es genügt meist schon
-ein Blick auf deine eigene Familiengeschichte um dich selbst ein bisschen mehr zu finden.

-ein Blick auf die Altersunterschiede in der Klasse, möglicherweise bist du hier die älteste.

-möglicherweise bist du Einzelkind, je nachdem wie deine Eltern und das "erwachsene" Umfelt mit dir umgehen bist du schon viel weiter als die anderen in deiner Klasse, selbst wenn diese "älter" sein sollten

-möglicherweise bist du die älteste von Geschwistern in der Familie, das führt wiederum möglicherweise dazu, dass du schon immer etwas mehr Verantwortung getragen hast als andere in deinem Alter
----------------------------------------------------------------------------


1000de Möglichkeiten haben dich zu dem Menschen gemacht der du jetzt bist im Moment bist und die Entwicklung geht bis ins hohe Alter weiter.

****************************** ******************************
Ich denke viele Antworten auf Fragen die dich beschäftigen findest du in dem Buch Typen und Temperamente von Reinhold Ruthe.
****************************** *****************************
Ob du zu einer Psychologin gehst oder nicht solltest du selbst entscheiden (müssen tust du denke ich nicht)

WIssen solltest du hierzu das es eine sein sollte die zu dir und deinem "Temperament/Persönlichkeit" passt. Ob das so ist sagt dir dein Gefühl....fühlst du dich bei IHr verstanden und in der Lage so zu sein wie du bist....dann passt Sie zu dir ...ansonsten zur Nächsten gehen. Wenn du dich bei deiner Psychologin nicht wohl fühlst ist es die falsche für dich und der Beratungserfolg bleibt aus.

Bei Fragen kannst du dich gern an mich wenden.

Alles Gute

Mobiler Kummerkasten

Gefällt mir

Anzeige