Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bin ich nicht liebenswert?

Bin ich nicht liebenswert?

8. Dezember 2010 um 9:52 Letzte Antwort: 20. Dezember 2010 um 22:12

Seit ich nun in eine neue Umgebung (Umzug, neue Freunde) gekommen bin, ist mir etwas wieder verstärkt aufgefallen. Ich habe das Gefühl, dass ich keine auf lange Sicht wärmende Austrahlung habe.

Es ist so, komme ich in eine Gesellschaft, falle ich sofort auf. Ich bin hübsch und habe auch eine gute und sympathische Austrahlung. Wenn ich mich mit Leuten unterhalte, merken diese auch schnell, dass ich intelligent bin.

Das ist auf den ersten Blick sehr positiv für mich. Aber wenn ich mir das dann genau anschaue, fühle ich mich nur als leere Hülle betrachtet. Kaum jemand stellt mir persönliche Fragen von sich aus. Meist bin ich die aktive Gesprächsteilnehmerin und komme somit den Menschen näher. Sie mir aber nicht. Und eben einfach von alleine von meinen Gedanken und Gefühlen zu sprechen, möchte ich nicht. Das ist eine gewisse Selbstdarstellung, die ich nicht mag.

Ich habe oft das Gefühl, dass die Menschen mich als etwas wahrnehmen, was ich nicht bin. Ich möchte, dass jemand hinter die Fassade schaut, mein Innerstes berührt und mir zeigt, was ich wert bin.

Auch in Beziehungen war ich immer die intelligente hübsche Freundin, auf die andere Frauen etwas neidsch waren und andere Männer interessiert. Ich werde für mein Aussehen und meine Intelligenz bewundert. Ich glaube aber nicht, dass mich jemand richtig mag.

Ich selbst empfinde mich nicht als abweisende Person. Im Gegenteil, ich helfe anderen Menschen gern, ich koche für sie, bin mit Rat und Tat zu Seite, wenn man mich braucht. Ich lache auch viel mit Freunden. Empfinde aber immer eine gewisse Distanz.

Kennt jemand diese Empfindung? Ist sie nur mein Eindruck? Wie kann ich daran arbeiten, dass man mich als Person schätzt?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Mehr lesen

8. Dezember 2010 um 13:13

Gleiches problem
hej du.. ich kenne das sehr gut. bei mir kommt noch dazu, dass ich ein eher unsicheres auftreten hab und irgendwie immer den gedanken im hinterkopf, dass ich eigentlich gar nicht so bin, wie ich auf andere wirke.. naja bist du oft umgezogen? .. weil ich bin als kind oft in eine neue schule, umgebung hineingeplatzt. heute denke ich mein selbstbild wurde dadurch beeinflusst. Als "neue" hat man die gelegenheit sich immer neu zu erfinden und anders zu verhalten, was nicht immer positiv ist.. ich zum beispiel passe mich sehr schnell an andere menschen an um mit ihnen klar zukommen. das ist aber nicht gut, denn man verliert somit sich selbst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2010 um 13:13

Danke koller40,
das muntert mich wirklich auf. Ich werde Deinen Ratschlag berücksichtigen und mich etwas zurückziehen und über mich selbst ins Reine zu kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2010 um 13:19
In Antwort auf an0N_1213854599z

Gleiches problem
hej du.. ich kenne das sehr gut. bei mir kommt noch dazu, dass ich ein eher unsicheres auftreten hab und irgendwie immer den gedanken im hinterkopf, dass ich eigentlich gar nicht so bin, wie ich auf andere wirke.. naja bist du oft umgezogen? .. weil ich bin als kind oft in eine neue schule, umgebung hineingeplatzt. heute denke ich mein selbstbild wurde dadurch beeinflusst. Als "neue" hat man die gelegenheit sich immer neu zu erfinden und anders zu verhalten, was nicht immer positiv ist.. ich zum beispiel passe mich sehr schnell an andere menschen an um mit ihnen klar zukommen. das ist aber nicht gut, denn man verliert somit sich selbst...

Hallo letmebe1,
als Kind hatte ich ein sehr stabiles Umfeld, aber schon damals mit der Wahrnehmung meiner Person. Ich wurde von Mitschülern oft als arrogantes Püppchen angesehen, dabei war ich einfach nur sehr schüchtern.

In letzter Zeit habe ich aber einige Umzüge durch mit immer neuen Personen. Das ist im Prinzip ganz gut, weil ich meine anderen Kontakte beibehalten habe. Was mich hier wieder zu schaffen macht, ist die Oberflächlichkeit. Da bin ich irgendwie allergisch drauf.

Ich denke, dass ich auch recht gut anpassungsfähig bin. Aber um das zu können, muss man auch erst mal die neuen Geflogenheiten ergründen.

Zur Zeit habe ich schon etwas das Gefühl, dass ich mein Selbst etwas verliere, weil ich eben gern diese emotionalen Verbindungen zu Menschen möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2010 um 13:44
In Antwort auf amilie_12850529

Hallo letmebe1,
als Kind hatte ich ein sehr stabiles Umfeld, aber schon damals mit der Wahrnehmung meiner Person. Ich wurde von Mitschülern oft als arrogantes Püppchen angesehen, dabei war ich einfach nur sehr schüchtern.

In letzter Zeit habe ich aber einige Umzüge durch mit immer neuen Personen. Das ist im Prinzip ganz gut, weil ich meine anderen Kontakte beibehalten habe. Was mich hier wieder zu schaffen macht, ist die Oberflächlichkeit. Da bin ich irgendwie allergisch drauf.

Ich denke, dass ich auch recht gut anpassungsfähig bin. Aber um das zu können, muss man auch erst mal die neuen Geflogenheiten ergründen.

Zur Zeit habe ich schon etwas das Gefühl, dass ich mein Selbst etwas verliere, weil ich eben gern diese emotionalen Verbindungen zu Menschen möchte.

Verstehe
ok verstehe.. ja das mit dem arroganten püpchen kenn ich auch ganz gut. Wenn man ganz gut aussieht und sich auch dem entsprechend kleidet hat es ganz oft den anschein man wär eingebildet.. die leute sind einfach nur neidisch, was soll sie schon sagen wenn du gut aussiehst.. dann sagt man halt schnell "die ist voll eingebildet" ohne auch nur ein gespräch mit dieser person geführt zu haben .. naja menschen sind so.,

Ich habe auch noch zu meinen alten freunden kontakt und ich finde das auch super. denn mit ihnen kann ich echt offen über meine sorgen reden, auch wenns nur übers telefon ist.

oberflächliche freundschaften gibt es genug.. du solltest dich auf die personen konzentrieren von denen du glaubst, sie haben schon die "grundbausteine" für eine tiefere verbindung. Menschen freuen sich über neue kontakte und sind meist auch neugierig dem gegenüber. Komisch, dass dich niemand näher, tiefer kennenlernen will. das verstehe ich nicht ... ist echt scheiße :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2010 um 13:52
In Antwort auf an0N_1213854599z

Verstehe
ok verstehe.. ja das mit dem arroganten püpchen kenn ich auch ganz gut. Wenn man ganz gut aussieht und sich auch dem entsprechend kleidet hat es ganz oft den anschein man wär eingebildet.. die leute sind einfach nur neidisch, was soll sie schon sagen wenn du gut aussiehst.. dann sagt man halt schnell "die ist voll eingebildet" ohne auch nur ein gespräch mit dieser person geführt zu haben .. naja menschen sind so.,

Ich habe auch noch zu meinen alten freunden kontakt und ich finde das auch super. denn mit ihnen kann ich echt offen über meine sorgen reden, auch wenns nur übers telefon ist.

oberflächliche freundschaften gibt es genug.. du solltest dich auf die personen konzentrieren von denen du glaubst, sie haben schon die "grundbausteine" für eine tiefere verbindung. Menschen freuen sich über neue kontakte und sind meist auch neugierig dem gegenüber. Komisch, dass dich niemand näher, tiefer kennenlernen will. das verstehe ich nicht ... ist echt scheiße :/


>>> Komisch, dass dich niemand näher, tiefer kennenlernen will.

Genau das ist es, was ich gern herausfinden möchte. Ich vermittle ich durch mein Auftreten schon so ein scharfes Bild, dass andere Menschen denken mich zu kennen, mich dadurch uninteressant finden und nicht weiter ergründen wollen. Oder wirke ich etwas einschüchternd oder in persönlichen Dingen so verschlossen, dass sie keinen Willen darin sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2010 um 14:25
In Antwort auf amilie_12850529


>>> Komisch, dass dich niemand näher, tiefer kennenlernen will.

Genau das ist es, was ich gern herausfinden möchte. Ich vermittle ich durch mein Auftreten schon so ein scharfes Bild, dass andere Menschen denken mich zu kennen, mich dadurch uninteressant finden und nicht weiter ergründen wollen. Oder wirke ich etwas einschüchternd oder in persönlichen Dingen so verschlossen, dass sie keinen Willen darin sehen.

...
ich kenne dich ja nicht, ich hab dich nie erlebt ich weiß nicht wie dein auftreten auf andere wirkt..
bei mir hab ich schon oft gehört, dass die leute, bevor sie mich kennenlernten dachten ich wär einfach unerreichbar und sie hatten angst dass ich sie knallhart ablitzen lasse.. naja ich mache es immer so, wenn ich merke dass jmd etwas interesse zeigt, dann geh ich einfach einen schritt auf ihn zu , damit diese person merkt, dass ich gar nicht so "unnahbar" bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2010 um 22:39
In Antwort auf amilie_12850529

Danke koller40,
das muntert mich wirklich auf. Ich werde Deinen Ratschlag berücksichtigen und mich etwas zurückziehen und über mich selbst ins Reine zu kommen.

Hmmmm
Liebe Psyche277,

ich möchte dir mal einen anderen Denkanstoß geben...

Das traurige an deiner Geschichte ist, dass du nun auch noch denkst du wärst nicht liebenswert weil die Leute dich und (ich nenn es immer) dein Licht nicht sehen...

Weißt du, nur weil viele Leute nicht die Tiefgründigkeit besitzen, dich wirklich kennenlernen zu wollen, bist DU doch nicht das Problem!!Wieso solltest du auch? Wieso solltest du nicht zu dir gefunden haben??Du beschreibst dich doch ziemlich klar und wie ich finde auch sehr selbstreflektierend.

Das Problem in unserer Gesellschaft ist doch schon immer gewesen, dass die Masse die Macht hat. Hat man selbst eine Meinung, so wahr sie auch sein mag, sobald die Mehrheit von dieser Meinung abweicht, fängt man selbst an, an sich zu zweifeln.
Und das ist falsch, hab Mut zur Individualität. Sei wie du bist, vll wäre die wahre Lösung deines Leidens, dir andere Leute zu suchen, ggf solang ohne Freunde zu bleiben bis jemand brauchbares dabei ist. Warte doch nicht darauf, dass dich jemand auswählt, wähle du doch selektiert aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Dezember 2010 um 22:12

Hallo psyche
Ich denke du bist bestimmt eine liebenswerte Person, aber es geht ja nicht um was andere Menschen über dich empfinden, dass Problem ist das du selbst über dich so empfindest...

Ich glaube du hast kein Selbstwertgefühl über dich selber....hast wahrscheinlich als Kind das Gefühl (oder nicht bekommen) nicht wahrgenommen und jetzt leidest du drunter...solche Gefühle kommen( gehen) wachsen mit dir mit von Kindheit bis zur erwachsenen Person...

Ich kann dir psychische Beraterin (Therapeut) empfehlen...sie/er kann dein inneres mit dem richtigen Pfad führen warum du so emfindest (herausfinden) und kannst das sogar gründlich ändern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen