Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bin ich krank,verrückt?...hilfe ich kann nicht mehr,sehr lang

Bin ich krank,verrückt?...hilfe ich kann nicht mehr,sehr lang

25. Juli 2006 um 13:48 Letzte Antwort: 26. Juli 2006 um 8:12

habe ich recht oder rede ich mir das schon so sehr ein das es für mich so sein muss???bin ich einfach nur zu misstrauisch???
seit 3 monaten bin ich wieder mit meinem partner zusammen.wir waren getrennt wegen einer anderen frau.für mich brach damals eine welt zusammen,nahm 10kg ab.nach 13 jahren,wir wohnten zusammen,das tat so weh...ich sah keinen sinn mehr in meinem leben und habe versucht mir das leben zu nehmen.
doch ich kämpfte um ihn,und hab ihn jetzt wieder.
ich kann ja eigentlich glücklich sein,jetzt wo wir wieder zusammen sind(wenn man es so nennen kann)....aber ich bin es leider nicht.leide mehr denn je.habe weitere 6kg abgenommen,wärend wir jetzt wieder zusammen sind.ich weiss nicht wie ich anfangen soll,um es euch zu erklären.ich schrieb schon einmal hier in diesem forum.ich weiss das ich in unserer beziehung vorher viele fehler gemacht habe,ihn verletzt habe.ich bin viel am arbeiten gewesen-dadurch kaum zu hause und immer nur spätschichten die bis in die nacht um 3uhr gingen.bin manchmal nachts nicht nacht hause gekommen,weil ich zur disco bin ohne ihm was zu sagen.tja,warum habe ich ihm denn nichts gesagt.ganz einfach,weil er sehr misstrauisch war und wenn ich bescheit gesagt hätte,dann wäre ein nein du gehst nicht gekommen.dann habe ich mich auch nicht mehr um den haushalt kümmern können durch meine viele arbeit,er musste abends immer ohne mich zu bett gehen.ich war sehr aggresive wegen meiner vielen arbeiterei,bin ihm nur dumm gekommen.ich kann ihn da verstehen,das wenn er das über monate mitmacht mit mir,es ihm auch weh tat das ich so war und nichts geändert habe.und er es dann irgendwann aufgegeben hat mit mir,ja förmlich die schnauze voll von mir hatte(weil wer macht das auf dauer denn mit?keiner!)er liebte mich so sehr,zeigte und sagte es,hat sich mühe gemacht mit mir,rief mich an und machte sich sorgen um mich,sagte mir immer wieder das er mich liebt,und das auch beim sex.ich denke mal er fand in seiner neuen das,was er an mir(durch mir)verloren hat.er liebte sie sehr.er meinte auch als wir wieder zusammen kamen im april diesen jahres,das sein kopf NEIN sagt aber sein HERZ ja und das ich seinen kopf überzeugen soll.das er es langsam angehen will,also mich nur am WE sehen will.das gab mir zu denken und seitdem arbeite ich an meine fehlern,versuche ihn zu überzeugen,bin lieb,nett und versuche alles damit ich ihn überzeugen kann.geb mir solche mühe!jetzt habe ich festgestellt das er nicht mehr der mann ist,wie er einst mal war.jetzt frag ich mich...hab ich das alles aus ihm gemacht?
er ist so gefühlslos,serviert mich an manchen tagen eiskalt ab,er sagt nicht mehr:"ich liebe dich",er schreibt es auch nicht,wenn dann kommt immer nur ein:"hdl",(lieb haben tue ich auch so viele menschen,aber lieben tue ich nur einen und das ist er).er will mit mir noch nicht zusammen ziehen,mich weiterhin nur einmal in der woche sehen,er will nicht über uns und seinem derzeitigem verhalten reden,ich darf ihn nicht besuchen kommen-also immer nur dann sehen wenn er es will.jetzt ist es schon soweit das er vorrigen samstag garnicht erst kam und sich ganz trocken einfach nur entschuldigt hat,es ging ihm wohl net gut.es kam aber kein das es ihm leid tut,oder das ich mir keine sorgen machen sollte.eiskalt nur eine entschuldigung.dann lügt er soviel,hat geheimnisse,bin 3 mal aus seiner wohnung gegangen worden.er sagt mir beim sex auch nicht mehr das er mich liebt(was so wichtig für mich ist)dann des weiteren schreibt er sich mit meiner cousine,sie tauschen sich alles untereinander aus,denke sogar daran das er was von ihr will,sie schreiben über sex,wie wer ist was er wag was sie mag...einfach über alles!!!.so und nun sitze ich jeden tag zu hause oder im internet,und frage mich wieso er das alles macht?es frisst mich förmlich auf.ich kann nicht mehr,bin nicht glücklich,habe es ihm schon dermaßen oft meitgeteilt.ich werde einfach aus seinem verhalten nicht schlau.was will er?er gibt mir das gefühl,als wolle er nicht mehr,das er was von meiner cousine oder überhaupt von einer anderen frau will,das er sich aber nicht traut schluss zu machen,weil er weiss das ich es wieder tuen würde mir das leben zu nehmen.
ich denke so so viel nach,und gebe mir selber die antworten.aber habe ich recht mit meinen vermutungen oder rede ich mir das alles schon so sehr ein,das es ebend so sein muss.viele meinten auch das ich nicht drängeln,bohren und klammern soll.das ihn das nervt.wisst ihr,er hat 3 wochen durchweg bei mir geschlafen weil seine küche noch nicht da war.ich habe alles was in meiner persöhnlichen macht stand versucht und getan,ihm zu zeigen wie schön die zweisamkeit ist,das ich mich ändern will,das ich ihn liebe.aber es hat anscheinend nicht gereicht,denn weiter will er mich nur am WE sehen.ich stecke so voller fragen.kann nachts nicht schlafen,es geht mir so verdammt nochmal schlecht!weine viel,verkrampfe mich.ich denke das er mich nicht mehr will,sich aber nicht traut schluss zu machen,wegen meinen nächsten versuch(wovon er ausgeht),er will mich deshalb weiter sehen,damit er mich nicht auf dem gewissen haben muss.wiederum denke ich aber,das er mit absicht so scheisse zu mir ist,in der hoffnung das ich schluss mache.ich weiss es nicht!ich kann nicht mehr,meine seele ist krank.was denkt ihr?will er mich wirklich,aber ebend nicht zu schnell,weil er vielleicht angst hat das ich wieder wie früher werde????oder will er mich so von hinten los werden??????????
bitte helft mir!ich weiss nicht mehr weiter.ich fragte ihn vorrige woche ob er es lieber hätte das wenn schluss wäre,er meinte:"nein natürlich nicht,ist ja wohl klar!"
aber wieso behandelt er mich so schlecht?und bekommt er es überhaupt mit?er meinte auch mal das er jetzt ebend nur noch an sich denkt und nicht mehr wie früher an mich.ich schlug ihm vor,das er und ich uns vielleicht mal eine weile nicht sehen sollten,um herraus zu finden ob er mich wirklich will.er meinte dazu nur :"das es aber so kommen kann das er sich dann erst recht an das allein sein gewöhnt und mich dann garnicht mehr will."was soll ich tuen?abstand geht nicht,dann hab ich angst das er mich nicht mehr will!bohre und drängle ich zuviel?immerhin versuche ich immer zu reden über mich und seinem verhalten,wie ich mich dabei fühle und so...!kann es sein das es ihn nervt und ich ihn somit erst recht verliere?aber was will er,wenn er mich sehen will?sind meine annahmen richtig oder täusche ich mich?hat er selber angst vor irgendwas?
oh bitte helft mir!
ich will wiedre das er so wird wie früher,mich liebt,mir es sagt.wieso sagt er es nicht mehr?was hat er vor?????????bitte gebt mir antwort.mir liegt noch so viel auf dem herzen,aber ich denke das genügt erstmal.bin ich krank?rede ich mir alles nur ein?
ich steck so voller fragen.......
liebe grüße






















Mehr lesen

26. Juli 2006 um 8:12

Hallo
viele fragen die kann man als aussenstehender hier gar nicht beantworten. aber ich dennke grade, dass er vieleicht mitleid hat, weil es dir so schlecht geht und ging wegen der trennung?
Und er sich dadurch keine ehrlichen worte traut...
Sieh mal zu das du in therapeutische Beratung kommst und das besser gestern als morgen, bis man jemanden gefunden hat, der wirklich gut ist für einen dauert das...
Für mich klingt das, als hättest du enorme Probleme mit dir und dadurch erst in zweiter Reihe mit deinem Freund / Mitmenschen.

Gefällt mir