Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Bin ich ein schlechter mensch?

Letzte Nachricht: 3. Januar 2013 um 23:42
A
akemi_12564016
03.01.13 um 14:33

hey da draußen!

ich bin mit meiner jetzigen Lage ziemlich unzufrieden. Ich rede mir immer ein, dass ich alles falsch mache. Jeder hasst mich. Nirgendswo bin ich willkommen. Zum Glück gibt es solche Seiten wie diese, wo man offen über Probleme reden kann. Das schätze ich sehr, dass einige sich die Zeit nehmen und diesen Gedankenchaos durchlesen.

Ich denke auch, dass ich meine Familie in Stich lasse. Sozialer Kontakt ist schwierig, weil ich hässlich bin. Und wenn dieser soziale Kontakt mal besteht, dann kommt es oft krampfhaft rüber. Freunde hab ich auch keine, weil ich hässlich und komisch bin mit meinem Verhalten. Ich bin immer allein, obwohl ich das nicht will. Ich gucke immer darauf, wie andere Menschen auf mich reagieren. Ich versuche nie, dass jemand mich hasst und versuche mich immer anzupassen, aber es klappt nie. Ich weiß auch selber nicht was ich will. Wenn ich mal diese Aufmerksamkeit bekomme, dann fühle ich mich total unwohl. Ich hasse es im Mittelpunkt zu stehen. Anderseits hasse ich es auch der Aussenseiter zu sein. Ich weiß selber nicht richtig was ich will...

Ich versuche Menschen immer zu helfen. Es bereitet mir Freude und ich liebe es Dankbarkeit und Zufriedenheit zu sehen in deren Augen. Es fällt mir schwierig Nein zu sagen und das Wohl anderer ist mir meistens wichtiger. Ich fühle auch sehr stark mit anderen Menschen innerlich und kann sehr gut Gefühle verstehen. Ich kann gut zu hören, jedoch wird mir das nie anerkannt.

Ich habe langsam keine Lust mehr auf diese Welt...

Meine Frage: Bin ich ein schlechter Mensch? Wie kann ich ein besserer Mensch werden?

Und für alle Leute: Genießt die Zeit mit eurer Familie, vor allem jetzt... Familie ist wichtig, auch wenn ihr es momentan eventuell nicht merkt. Glaubt mir.

Liebe Grüße

Mehr lesen

A
an0N_1252231999z
03.01.13 um 16:32

Du willst bestimmt hören, dass du kein schlechter Mensch bist
Was ist das überhaupt für eine Frage?

Du magst dich nicht, du schätzt dich nicht und du versuchst das was dir fehlt bei anderen zu bekommen - durch helfen, zuhören, Dankbarkeit erzeugen usw. Du versuchst dir die Liebe zu "kaufen" und den Selbsthass, den du empfidest zu stillen...

Punkt 1.: Es wird dir nicht gelingen. Du kannst die Mutter Theresa in Person sein - hast du nichts zu geben und bist abhängig davon, was du von anderen bekommst - wirst du dich am Ende weiterhin nur hassen und andere werden dich wahrscheinlich auch noch ausnutzen. Das wird nicht funktionieren

Punkt 2: Es geht nur um dich. Du bist wohl zutiefst verletzt worden, auf jedem Fall bist du seelisch nicht ausgeglichen und gesund. Du brauchst Hilfe und das erstmal von dir selbst. Kannst du dich so liebevoll und hilfsbereit behandeln wie du es bei anderen tust? Was würdest du tun, wenn jemand so wäre wie du? Wie würdest du ihn behandeln? Woher kommt die Schuld, die du in dir trägst?

Du bist bestimmt kein schlechter Mensch...Hitler war ein richtiger Depp oder Stalin....hättest du so viele Grolltaten verübt wie die beiden, hätte ich bestimmt schon von dir gehört Und sogar mit den beiden habe ich Mitgefühl, was für ein Scheißleben sie hatten, wenn sie so leben konnten.

Du brauchst Hilfe Süsse, das auf jedem Fall!

Gefällt mir

L
lorin_12561206
03.01.13 um 20:14

Diese "Lebensart" kenne ich.
Das ist auch Selbstverleugnung. Selbst-zurücknahme oder was auch immer.

Moralisch gesehen: Nicht egoistisch (das schien mir jedenfalls so). Deshalb war ich auch ein bischen stolz auf meine "Lebensart".

Die Grundlage war aber ein tiefes "Nein" in mir zu mir selbst oder direkt ausgedrückt : Selbsthass.

Bei mir: Die Angst war da dann als Egoist zu gelten wenn ich mache was ich will. Sage was ich denke und tue. Das ist schwierig, denn von passiv von aktiv zu gehen ist wie von einer Seite der Medaille auf die andere zu gehen.

Will ich das ? Mich so zeigen und geben "wie ich bin" ? Wobei ich das selber nicht wirklich wissen kann "wie ich bin" da ich mich selber nicht kenne ?

Kann und wird vielleicht Konflike geben. Kann und will ich die aushalten oder lass ich es doch lieber sein und mach weiter wie bisher ?

Oder meinst du die "Zuneigung" kommt noch von alleine von "den Anderen" und du musst nur noch ein wenig warten und dann geschieht ein Wunder ?

Sei mal ein bischen netter zu dir. Höre dir selbst zu und gehe mit dir selbst nicht zu hart ins Gericht.

Das sage ich jetzt auch zu mir selbst.




Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
armand_12632137
03.01.13 um 23:04
In Antwort auf an0N_1252231999z

Du willst bestimmt hören, dass du kein schlechter Mensch bist
Was ist das überhaupt für eine Frage?

Du magst dich nicht, du schätzt dich nicht und du versuchst das was dir fehlt bei anderen zu bekommen - durch helfen, zuhören, Dankbarkeit erzeugen usw. Du versuchst dir die Liebe zu "kaufen" und den Selbsthass, den du empfidest zu stillen...

Punkt 1.: Es wird dir nicht gelingen. Du kannst die Mutter Theresa in Person sein - hast du nichts zu geben und bist abhängig davon, was du von anderen bekommst - wirst du dich am Ende weiterhin nur hassen und andere werden dich wahrscheinlich auch noch ausnutzen. Das wird nicht funktionieren

Punkt 2: Es geht nur um dich. Du bist wohl zutiefst verletzt worden, auf jedem Fall bist du seelisch nicht ausgeglichen und gesund. Du brauchst Hilfe und das erstmal von dir selbst. Kannst du dich so liebevoll und hilfsbereit behandeln wie du es bei anderen tust? Was würdest du tun, wenn jemand so wäre wie du? Wie würdest du ihn behandeln? Woher kommt die Schuld, die du in dir trägst?

Du bist bestimmt kein schlechter Mensch...Hitler war ein richtiger Depp oder Stalin....hättest du so viele Grolltaten verübt wie die beiden, hätte ich bestimmt schon von dir gehört Und sogar mit den beiden habe ich Mitgefühl, was für ein Scheißleben sie hatten, wenn sie so leben konnten.

Du brauchst Hilfe Süsse, das auf jedem Fall!

Ich bin
...zwar erst seit ein paar Minuten hier angemeldet,aber dein Thema berührt mich sehr.Warum denkst du denn das du ein schlechter oder hässlicher Mensch bist? Hat dies mal jemand zu dir gesagt?
Weisst du,ich wurde von meiner Freundin geschlagen und noch viele andere Dinge hat sie mir angetan...auch hat sie mir mein Selbstwertgefühl und mein Selbstvertrauen genommen...ich bin seit fast fünf Monaten in Therapie und weiss sehr gut wie du dich fühlst und das alles ausweglos erscheint. ABER...ich bin ganz fest davon überzeugt das du kein hässlicher und schlechter Mensch bist,denn sonst würdest du hier nicht so offen schreiben.Du bist sehr mutig und hast das Herz am rechten Fleck.Ich glaube auch das du eine hübsche Frau bist die bestimmt viele Chancen hat.
Kopf hoch Süsse (wenn ich Dich so nennen darf) und glaub mir,DU BIST NICHT SCHLECHT ODER HÄSSLICH.

LG Norman

Gefällt mir

Anzeige
C
cleon_12671957
03.01.13 um 23:42

Du bist auf keinen fall
ein schlechter mensch. und wenn das foto zu deinem nichnamen ein foto von dir ist, dann kann ich nur sagen, das du eine sehr schöne junge frau bist. jede person, die etwas anderes behauptet, ist blind.

alleine, das du anderen menschen immer helfen willst, zeigt doch ganz klar, das du zu den guten menschen gehörst.

das du versuchst, über deine hilfe von anderen lob zu bekommen, ist auch nicht ungewöhnlich. ich kenne das sehr gut. wenn ich sehe das meine hilfe anderen gut tut, dann stärkt das mein selbstvertrauen.

du schreibst, das du meinst, das du in deinem verhalten komisch bist. wie genau meinst du das ? ich glaube eher, das du ein sensibler mensch bist. und diese sensibilität führt häufig dazu, das ein mensch glaubt nicht so zu sein, wie die anderen menschen.

vllt suchst du dir freunde, die auch so sensibel und feinfühlig sind wie du. diese freunde wissen das auch zu schätzen, und werden dich deswegen auch achten und das wird deinem selbstvertrauen gut tun.

viele liebe grüße aus köln am rhein

nachdenk

Gefällt mir

Anzeige