Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Biete Hilfe bei der Traumdeutung

Biete Hilfe bei der Traumdeutung

21. November 2006 um 12:41

Wie ich sehe haben hier so viele Leute irgendwelche Träume, die sie beunruhigen und von denen sie gerne wüssten was sie bedeuten...und ob es wirklich Gründe gibt, sich Sorgen zu machen.

Ich deute seit ein paar Jahren meine Träume und die meiner Familienangehörigen, wenn sie auf mich zukommen. Meistens hilft es mir meine momentane Einstellung zu den jeweiligen Situationen in meinem Leben besser zu erkennen..

Ich biete euch jetzt an, mir privat eine Nachricht zu schreiben - oder auch eine email wenn ihr wollt und ich versuche dann innerhalb einer Woche eure Träume zu deuten.
Ich sehe darin eine Bereicherung für mich. Natürlich ist das keineswegs professionell...ich mache das ja nur zu Hause ganz privat für mich, aber ich denke, auch das kann euch helfen. Und ich bin froh anderen Menschen irgendwie helfen zu können

Ich jedenfalls bin mal gespannt auf eure Fragen!

Liebe Grüße,
Ela

Mehr lesen

29. November 2006 um 22:11

Für Sweetdream ^^
Ich habe gerade gesehen, dass das mit ins Forum stellen gestern nicht geklappt hat... deshalb hier nochmal:

Hallo Sweetdream,

entschuldige, dass ich dir erst jetzt die endgültige Deutung schicke, aber ich habs ja zuerst in Word getippt und dann ging das mit dem Verschicken nicht. Und jetzt musste ich es noch mal machen, weil ich das erste Mal nicht gespeichert hatte... naja aber dafür ist es jetzt fertig

Erst einmal möchte ich was zu deinen Aussagen dass die Eltern deines Mannes verrückt wären etc loswerden. Ich habe das jetzt einfach mal so gedeutet, als hättest du das in Bildern geträumt und ich nehme an, dass das auch der Fall war, solltest du dich jetzt auch nicht mehr daran erinnern können.
Also diese Äußerungen sollen lediglich Teile deiner selbst betonen, die momentan nicht integriert, d.h. ausgeschlossen sind, die außer Kontrolle sein können und damit anstrengend. Die Eltern symbolisieren hier die Erfahrung und das Erlebte in vergangenen Zeiten und dein Beziehungspartner steht für liebevolle und evtl sexuelle Gefühle.
Insgesamt kann man also sagen, dass zur Zeit deine emotionalen Gefühle in Bezug auf v.a. vergangen Erlebtes irgendwie wichtig sind, bzw dich beschäftigen (sollten).

Der zweite Teil den du mir geschrieben hast, mit dem Embryo in der Dusche usw... der könnte in Zusammenhang mit deinem Gerede stehen. Könnte man zumindest bei der Deutung annehmen, da es ziemlich ähnliche Dinge sind.
Erst einmal die einzelnen Symbole:
Der Embryo steht für einen sehr verletzbaren Teil deiner Persönlichkeit, der dir bewusst wird. Er könnte für eine neue Lebenssituation stehen, die möglicherweise erst die Ahnung einer Idee ist. Und er zeigt, dass du dich mit dem Prozess des Bewusstwerdens von Anfang an auseinandersetzen solltest.
Der Bauch steht für verletzbare und unterdrückte Gefühle und Emotionen, auf die du deine Konzentration richten sollst.
Die rechte Hand ist die Hand der Macht, also die handelnde.
Wasser steht für alles Emotionale und dein Potenzial und deine Fähigkeit aus deinem eigenen inneren Bedürfnis heraus ein neues Leben zu erschaffen. Es steht für die Kraft des Lebens und für die Reinigung.
Und die Unterwäsche, also der Slip, steht für verborgene Einstellungen zu deinem Selbstbild oder zur Sexualität, die du zur Zeit überdenkst.

So, nun zu meiner Interpretation...
Es muss dich zur Zeit bewusst oder unbewusst etwas sehr beschäftigen. Und zwar geht es hierbei insbesondere um Gefühle und Emotionen, die tief in deinem Unterbewusstsein vorhanden sind, die du aber entweder unterdrückt hast oder die dir erst langsam so richtig bewusst werden.
Der Embryo im Bauch (Babybauch), steht insgesamt also dafür, dass unterdrückte Gefühle, v.a. sehr verletzbare, also emotionale dir bewusst werden.
Vielleicht steht dir im Moment eine neue Situation bevor, die von dir verlangt dein Leben zu verändern, ein neues Leben anzufangen?! Wäre gut möglich...

Natürlich musst du das ganze jetzt allein auf dein Leben übertragen, denn nur du weißt was gerade bei dir aktuell ist und du kennst dich am besten. Darüber kann ich mir kein Urteil erlauben.
Ich hoffe ich konnte dir helfen, zumindest dabei dir die Angst zu nehmen, es hätte etwas mit dem Schwangerschaftsabbruch zu tun. Eigentlich wie du siehst, geht es um dein zukünftiges Leben und deine Gefühle...

Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft! Und melde dich doch wenn du zufrieden warst und irgendwann wieder Hilfe brauchst. Ich helfe gerne!! Und freue mich natürlich, wenn du mit meiner Deutung auch etwas anfangen konntest.

Viele liebe Grüße,
deine Ela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 12:56
In Antwort auf elalala

Für Sweetdream ^^
Ich habe gerade gesehen, dass das mit ins Forum stellen gestern nicht geklappt hat... deshalb hier nochmal:

Hallo Sweetdream,

entschuldige, dass ich dir erst jetzt die endgültige Deutung schicke, aber ich habs ja zuerst in Word getippt und dann ging das mit dem Verschicken nicht. Und jetzt musste ich es noch mal machen, weil ich das erste Mal nicht gespeichert hatte... naja aber dafür ist es jetzt fertig

Erst einmal möchte ich was zu deinen Aussagen dass die Eltern deines Mannes verrückt wären etc loswerden. Ich habe das jetzt einfach mal so gedeutet, als hättest du das in Bildern geträumt und ich nehme an, dass das auch der Fall war, solltest du dich jetzt auch nicht mehr daran erinnern können.
Also diese Äußerungen sollen lediglich Teile deiner selbst betonen, die momentan nicht integriert, d.h. ausgeschlossen sind, die außer Kontrolle sein können und damit anstrengend. Die Eltern symbolisieren hier die Erfahrung und das Erlebte in vergangenen Zeiten und dein Beziehungspartner steht für liebevolle und evtl sexuelle Gefühle.
Insgesamt kann man also sagen, dass zur Zeit deine emotionalen Gefühle in Bezug auf v.a. vergangen Erlebtes irgendwie wichtig sind, bzw dich beschäftigen (sollten).

Der zweite Teil den du mir geschrieben hast, mit dem Embryo in der Dusche usw... der könnte in Zusammenhang mit deinem Gerede stehen. Könnte man zumindest bei der Deutung annehmen, da es ziemlich ähnliche Dinge sind.
Erst einmal die einzelnen Symbole:
Der Embryo steht für einen sehr verletzbaren Teil deiner Persönlichkeit, der dir bewusst wird. Er könnte für eine neue Lebenssituation stehen, die möglicherweise erst die Ahnung einer Idee ist. Und er zeigt, dass du dich mit dem Prozess des Bewusstwerdens von Anfang an auseinandersetzen solltest.
Der Bauch steht für verletzbare und unterdrückte Gefühle und Emotionen, auf die du deine Konzentration richten sollst.
Die rechte Hand ist die Hand der Macht, also die handelnde.
Wasser steht für alles Emotionale und dein Potenzial und deine Fähigkeit aus deinem eigenen inneren Bedürfnis heraus ein neues Leben zu erschaffen. Es steht für die Kraft des Lebens und für die Reinigung.
Und die Unterwäsche, also der Slip, steht für verborgene Einstellungen zu deinem Selbstbild oder zur Sexualität, die du zur Zeit überdenkst.

So, nun zu meiner Interpretation...
Es muss dich zur Zeit bewusst oder unbewusst etwas sehr beschäftigen. Und zwar geht es hierbei insbesondere um Gefühle und Emotionen, die tief in deinem Unterbewusstsein vorhanden sind, die du aber entweder unterdrückt hast oder die dir erst langsam so richtig bewusst werden.
Der Embryo im Bauch (Babybauch), steht insgesamt also dafür, dass unterdrückte Gefühle, v.a. sehr verletzbare, also emotionale dir bewusst werden.
Vielleicht steht dir im Moment eine neue Situation bevor, die von dir verlangt dein Leben zu verändern, ein neues Leben anzufangen?! Wäre gut möglich...

Natürlich musst du das ganze jetzt allein auf dein Leben übertragen, denn nur du weißt was gerade bei dir aktuell ist und du kennst dich am besten. Darüber kann ich mir kein Urteil erlauben.
Ich hoffe ich konnte dir helfen, zumindest dabei dir die Angst zu nehmen, es hätte etwas mit dem Schwangerschaftsabbruch zu tun. Eigentlich wie du siehst, geht es um dein zukünftiges Leben und deine Gefühle...

Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft! Und melde dich doch wenn du zufrieden warst und irgendwann wieder Hilfe brauchst. Ich helfe gerne!! Und freue mich natürlich, wenn du mit meiner Deutung auch etwas anfangen konntest.

Viele liebe Grüße,
deine Ela

Hi Ela,
Ich habe auch mit Traum und Deutung zutun und wollte einfach mal eine Person kennen lernen,die nicht so emotional involviert ist in eine bestimmte Situation,wie ich.
Das bedeutet,das ich auf der Gefühls-
ebene ausgerichtet bin und mir beim Deuten,meiner Träume,Fehler unterliefen.Die
ganz schön gravierend für mich und meine Zukunft waren.Ich habe sowas was man präkognitive Träume nennt, und fiel auf nen'Kerl rein,wo mich zuvor noch n' Traum vor warnte...Kennst Du das auch?Ich weiß,das solche Träume ne' Herausforderung sind,aber anhand deiner Deutungsweise,sehe ich ne' Hilfestellung!Deuten kann ich sie,aber nur wenn es um andere Personen geht.Bei mir lieg ich wegen meiner zu persönlichen Involviertheit "daneben" und bin wegen -mir scheint, das ist auch der Grund-
traumatischer Vergangenheitserlebnisse irgendwie verunsichert.In der letzten Zeit passierte mir das wieder und ich weiß nicht wie ich
einige Symbole in bezug auf nen'Mann deuten soll.Denn es ging los mit dem Traum nicht noch einmal schwanger werden zu wollen...Der Mann existiert und wir hatten in der Vergangenheit kurzfristig miteinander zutun.Ich träumte daraufhin von seiner Vergangenheit,wo mir scheint,er ist unzufrieden,auch wenn es nach außen anders aussieht.Da ist wieder diese Anziehung,aber ich ahne das mich die Träume wieder warnten.In dem letzten Traum ging es um seinen Wohnort und das ich ihn wohl besuchte.Freundschaftlich ging es zu.Aber
es änderte sich dann und wir waren im Winter zusammen auf ner Eisfläche im Nebel..Ich wußte nur das er da lebt...nun erfuhr ich er ist verheiratet.Seine Frau lebt aber meilenweit weg von ihm!Ich habe so die Ahnung,das er auf vergangene Fehler zurückgriff, seit 2002.Denn ich erfuhr,das seine vorige Beziehung zerbrach.Ich habe ein schlechtes Gefühl mit diesem Traum auf dem vereisten See;denn es kam noch heftiger,als wir sahen,das vor uns ein großes Schiff versank.Wir verließen den See,weil alles um dieses sinkende Schiff aufbrach und erreichten das Ufer.Ich kenne auch Vorahnungen und so...aber hier sagt mir was, dieses vereiste meint seine jetzige
Beziehung,und ich bin irgendwie ein teil davon aus seiner Vergangenheit.Bloß er erinnert sich glaub ich, nicht mehr an mich... ich nahm den Kontakt wieder auf.Als ich seine Frau also sah,hatte ich dieses schlechte Gefühl,das da wohl was nicht rund läuft.Einmischen würde ich mich auf keinen Fall,aber ich habe noch Bammel vor Hinterhältigkeit und Betrug in Bezug auf den, auf den ich zuvor reinfiel.Wurde ungewollt schwanger...dummes Erlebnis,ja...Und ich weiß,das es mit Angst zutun hat...wieder so derbe betrogen zu werden und schwanger allein gelassen.All seine Versprechungen waren Lügen.Als das passierte,hatte der frühere Freund ne'Tochter bekommen.Irgendwie ist unsere Verbindung innerlich nie abgebrochen,denn ich sah ihn so,wie er früher war,aber heut nicht mehr aussieht.So hatte ich verschiedene Träume von 1997-bis heute.Warum kamen wir nicht zusammen,könnte nun die Frage lauten?Ich sagte bereits wegen traumatischer Erlebnisse,macht mir Nähe Angst.Ich ging weg.Er ließ mich gehn.Aber anscheinend nicht,anders kann ich mir diese Träume nicht erklären.
Ich wäre dir dankbar,wenn du mir sagen könntest,was ein sinkendes Schiff meint?!-
Alles Liebe,Seesternchen(heiß übrigens auch Ela,g*)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2007 um 14:25

Hilfe
Kannst du mir bitte helfen?
Mein Traum steht im Forum unter ICH STERBE IMMER.
Bitte hilf mir ihn zu verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2007 um 16:48
In Antwort auf ila_12966150

Hi Ela,
Ich habe auch mit Traum und Deutung zutun und wollte einfach mal eine Person kennen lernen,die nicht so emotional involviert ist in eine bestimmte Situation,wie ich.
Das bedeutet,das ich auf der Gefühls-
ebene ausgerichtet bin und mir beim Deuten,meiner Träume,Fehler unterliefen.Die
ganz schön gravierend für mich und meine Zukunft waren.Ich habe sowas was man präkognitive Träume nennt, und fiel auf nen'Kerl rein,wo mich zuvor noch n' Traum vor warnte...Kennst Du das auch?Ich weiß,das solche Träume ne' Herausforderung sind,aber anhand deiner Deutungsweise,sehe ich ne' Hilfestellung!Deuten kann ich sie,aber nur wenn es um andere Personen geht.Bei mir lieg ich wegen meiner zu persönlichen Involviertheit "daneben" und bin wegen -mir scheint, das ist auch der Grund-
traumatischer Vergangenheitserlebnisse irgendwie verunsichert.In der letzten Zeit passierte mir das wieder und ich weiß nicht wie ich
einige Symbole in bezug auf nen'Mann deuten soll.Denn es ging los mit dem Traum nicht noch einmal schwanger werden zu wollen...Der Mann existiert und wir hatten in der Vergangenheit kurzfristig miteinander zutun.Ich träumte daraufhin von seiner Vergangenheit,wo mir scheint,er ist unzufrieden,auch wenn es nach außen anders aussieht.Da ist wieder diese Anziehung,aber ich ahne das mich die Träume wieder warnten.In dem letzten Traum ging es um seinen Wohnort und das ich ihn wohl besuchte.Freundschaftlich ging es zu.Aber
es änderte sich dann und wir waren im Winter zusammen auf ner Eisfläche im Nebel..Ich wußte nur das er da lebt...nun erfuhr ich er ist verheiratet.Seine Frau lebt aber meilenweit weg von ihm!Ich habe so die Ahnung,das er auf vergangene Fehler zurückgriff, seit 2002.Denn ich erfuhr,das seine vorige Beziehung zerbrach.Ich habe ein schlechtes Gefühl mit diesem Traum auf dem vereisten See;denn es kam noch heftiger,als wir sahen,das vor uns ein großes Schiff versank.Wir verließen den See,weil alles um dieses sinkende Schiff aufbrach und erreichten das Ufer.Ich kenne auch Vorahnungen und so...aber hier sagt mir was, dieses vereiste meint seine jetzige
Beziehung,und ich bin irgendwie ein teil davon aus seiner Vergangenheit.Bloß er erinnert sich glaub ich, nicht mehr an mich... ich nahm den Kontakt wieder auf.Als ich seine Frau also sah,hatte ich dieses schlechte Gefühl,das da wohl was nicht rund läuft.Einmischen würde ich mich auf keinen Fall,aber ich habe noch Bammel vor Hinterhältigkeit und Betrug in Bezug auf den, auf den ich zuvor reinfiel.Wurde ungewollt schwanger...dummes Erlebnis,ja...Und ich weiß,das es mit Angst zutun hat...wieder so derbe betrogen zu werden und schwanger allein gelassen.All seine Versprechungen waren Lügen.Als das passierte,hatte der frühere Freund ne'Tochter bekommen.Irgendwie ist unsere Verbindung innerlich nie abgebrochen,denn ich sah ihn so,wie er früher war,aber heut nicht mehr aussieht.So hatte ich verschiedene Träume von 1997-bis heute.Warum kamen wir nicht zusammen,könnte nun die Frage lauten?Ich sagte bereits wegen traumatischer Erlebnisse,macht mir Nähe Angst.Ich ging weg.Er ließ mich gehn.Aber anscheinend nicht,anders kann ich mir diese Träume nicht erklären.
Ich wäre dir dankbar,wenn du mir sagen könntest,was ein sinkendes Schiff meint?!-
Alles Liebe,Seesternchen(heiß übrigens auch Ela,g*)

Hallo Ela
Vllt, kannst du mir ja auch helfen. Mein Problem steht in dem Thread "Brandstiftung". Es sind 2 träume. wäre echt total nett, wenn du sie deuten könntest wäre dir echt dankbar!!!


isabella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2007 um 16:56
In Antwort auf delice_12267621

Hallo Ela
Vllt, kannst du mir ja auch helfen. Mein Problem steht in dem Thread "Brandstiftung". Es sind 2 träume. wäre echt total nett, wenn du sie deuten könntest wäre dir echt dankbar!!!


isabella

Hier nochmal der komplette traum, weil ich dir keine PM schicken kann
Hallo,

hatte vor ein paar nächten einen seltsamen Traum. Er fing ziemlich seltsam an und hörte plötzlich auf.

Am Anfang sah ich, wie eine Kugel in einen Tiger eingepflanzt wurde. Ich wusste, dass es sich dabei um das ungeborene Kind einer Freundin handelt (die in Wahrheit aber nicht schwanger ist). Wenige Augenblicke später wurde das Kind geboren. Allerdings war es ein ausgewachsener Mensch, der aber sehr verschreckt war. Er erinnerte mich an solche Menschen, die unter Tieren aufwachsen. Die Leute (sie sahen bei der Einpflanzung zu) waren entsetzt, wie sie nur so ein "Monster" schaffen konnten und liefen bestürtzt davon. Ich war also alleine mit dem Wesen. Es war männlich und ich versuchte ihn zu beruhigen. Er rannte aber von mir davon und ich bin ihm nach und habe weiterhin auf ihn einredet.

Plötzlich sehe ich, wie die Leute zurückkommen mit Fackeln und angezündeten Streichhölzern. Ich wusste, dass sie das Wesen vernichten wollten, sage ihm also, er solle sich verstecken. Er flüchtet auf ein verlassenes Grundstück. Doch zu spät, die Leute haben ihn entdeckt und rennen auf das Grundstück. Ich habe auch ein Streichholz in der Hand, lasse es fallen und trete das Feuer aus. Ich wollte die restlichen Flammen auch austreten, doch es breitete sich rasch aus. Ich suche nach meinem Handy, will Rettung und Notarzt anrufen.

Nun träume ich nocheinmal, dass sich das Wesen auf einem anderen Grundstück versteckt und alles in Rauch steht. Ich laufe die Straße lang, mache die Bewohner aufmerksam, dass sie Hilfe holen sollen. Ich selbst verständige die Feuerwehr. Ein Helikopter kommt, ich weise den Weg. Ich sehe viel Rauch. Es wird gesagt, dass seltsame Dämpfe entstanden sind, ein Auto explodiert.

Dann ist alles vorbei. Alle Täter, die Mutter des Wesen und ich stehen auf einer grünen Wiese, sehen die Trümmer. Ich beschuldige sie der Brandstiftung, sie lachen mich aus, doch die Polizei glaubt mir. Die Mutter des Wesen nimmt mich in den Arm, dankt mir. Ich denke, dass das Wesen überlebt hat, bin mir aber nicht sicher.


--



Wie so oft habe ich davon geträumt, dass mein Vater mir was böses will. In meinen Träumen taucht er immer als böser Mensch auf. Das verstehe ich aber nicht, das er eigentlich ein netter Mensch ist. Er geht mir zwar oft auf die Nerven, aber er würde mir NIE etwas tun. Er würde niemanden etwas tun. Drum verstehe ich das echt nicht. Würde mich mein Vater schlagen oder missbrauchen, würde ich das ja verstehen, dass ich so schlimme Träume von ihm habe aber doch nicht wenn er ein netter Mensch ist, der mich nicht einmal in seinem Leben so wirklich angeschrien hat...

jedenfalls hab ich diesmal zB geträumt, dass ich per sms nachrichten von einem unbekannten bekomme. darin stand zB, dass ich mich hüten soll und er wisse alles was ich mache und auch was ich anderen schreibe. ich habe es getestet und meiner freundin geschrieben, dass ich im urlaub war. gleich darauf kam eine sms von dem unbekannten. darin stand "du warst doch gar nicht im urlaub " und für mich stand fest, dass dieser jemand mein handy überwachen konnte. ich habe es meiner mutter und meiner schwester erzählt in diesem traum und sie wollten mich schützen. meine mutter hat eine falle gestellt und merkte aber, wie mein vater einen teil der falle entfernte. deswegen wusste sie, dass er es ist, der mich fertig machen wollte. plötzlich lag ich am boden und musste so tun also ob ich einen psychischen anfall hätte und so leichte beute für ihn wäre. hat auch geklappt und meine mutter konnte ihn überwältigen.

so was in der art träume ich dauernd

was soll das nur?


wäre toll wenn du mir bei beiden träumen helfen könntest. DANKE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen