Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Beziehung zu den Kindern

18. Dezember 2020 um 13:58 Letzte Antwort: 29. Dezember 2020 um 20:40

Hallo zusammen, 

Ich bin verheiratet und eine Mama von 2 Jungs im Alter von 9 und 6 Jahren. 

Momentan habe ich große Probleme die Bindung zu den beiden zu halten. 

Alles was die beiden interessiert, interessiert mich überhaupt nicht. Und ich möchte davon auch nichts wissen. Momentan ist es Pokemon. Ich konnte schon kn meiner Kindheit damit nichts anfangen.

Ich kann ihnen nicht folgen, wenn sie mir etwas erzählen wollen. Über das was sie im Fernsehen sehen, aus einem Buch oder so. Meist schalte ich noch 2 Sätzen ab. 

Zusammen mit den beiden mache ich nichts mehr. Sie wollen mit mir keine Spiele spielen, kein Sport machen, nicht rausgehen.

Sie sie nehmen mich auch nicht mehr Ernst. Sind frech zu mir und weigern sich Aufgaben zu erledigen, wenn ich sie zu etwas bitte. 

Das setzt mir so zu, dass ich nur noch maulig bin, genervt mit ihnen rede. 

Was soll ich machen, wie kann ich das Ruder noch umreißen. 

Mehr lesen

18. Dezember 2020 um 19:52

Einfach mal mit ihnen Pokémon gucken und Gehirn auf Durchzug schalten 😁

Es nervt dich das du keine Ahnung hast wer shiggi und ko sind. 

Sie necken dich mit deiner Ahnungslosigkeit und das macht dir zu schaffen. 

Verstand aus Herz an und dann zieh sie mit deinem Wissen über 409 Pokémon ab 😋

1 LikesGefällt mir

29. Dezember 2020 um 20:33
In Antwort auf

Hallo zusammen, 

Ich bin verheiratet und eine Mama von 2 Jungs im Alter von 9 und 6 Jahren. 

Momentan habe ich große Probleme die Bindung zu den beiden zu halten. 

Alles was die beiden interessiert, interessiert mich überhaupt nicht. Und ich möchte davon auch nichts wissen. Momentan ist es Pokemon. Ich konnte schon kn meiner Kindheit damit nichts anfangen.

Ich kann ihnen nicht folgen, wenn sie mir etwas erzählen wollen. Über das was sie im Fernsehen sehen, aus einem Buch oder so. Meist schalte ich noch 2 Sätzen ab. 

Zusammen mit den beiden mache ich nichts mehr. Sie wollen mit mir keine Spiele spielen, kein Sport machen, nicht rausgehen.

Sie sie nehmen mich auch nicht mehr Ernst. Sind frech zu mir und weigern sich Aufgaben zu erledigen, wenn ich sie zu etwas bitte. 

Das setzt mir so zu, dass ich nur noch maulig bin, genervt mit ihnen rede. 

Was soll ich machen, wie kann ich das Ruder noch umreißen. 

Ehrlichkeit. Sag ihnen ehrlich ins Gesicht, dass du mit diesem Thema nicht viel anfangen kannst. Sie haben doch sicher Freunde, die genauso pokemonliebend sind. Mit denen können sie sich doch sicher super austauschen! Aber um das Verhältnis zu besser, kannst du sie trotzdem mit Pokemon glücklich machen! Wie? Du musst dich nicht zwingend für Pokemon interessieren. Schenke ihnen doch zum Geburtstag z.B. Pokemonspielfiguren, Pokemonkarten, Filme oder Spiele. Sie fühlen sich dadurch bestimmt schon total ernstgenommen und merken, dass dir am Herzen liegt, dass sie sich mit etwas abgeben, dass sie interessiert! Meine Mum schaltet bei viiiielen Dingen schon immer auf Durchzug und ignoriert mich. Klar zieht mich das oft runter ABER all das ist für mich vergessen, wenn ich sehe, dass sie mich mit Madonna-CD's oder Disneyfilmen überrascht. Sie kann vielleicht nicht viel damit anfangen und ich quassel sie seit 15 Jahren mit Madonnakram zu, den sie nicht mehr hören kann, aber durch solche Geschenke zeigte sie mir stets, dass sie wahrnimmt, was mir wichtig ist und allein das gibt mit viel! 

Zu dem frech sein: Streng und konsequent sein! Es geht nicht darum, dass deine Kinder dich jeden Tag super finden sollen. Es geht darum, dass sie auf's Leben vorbereitet werden sollen und dich als Mutter schätzen und respektieren. Das lernen sie nur, wenn du durchgreifst, ob es ihnen zunächst gefällt oder nicht. Kinder können grausam sein. Ich bin selbst Nanny und die einen Kinder lieben mich, die anderen mögen mich nicht so besonders. Wichtig ist, sich nicht von den Kindern dominieren zu lassen, weil man emotional berührt wird. DU bist die erwachsene Person! Du sagst, wo es langgeht. Und oft testen Kinder nur Grenzen aus. Ich bin immer gern nett. Bis die Kinder zu weit gehen und ich streng werden muss. Man denkt in dem Moment, man hat die Kinder nicht im Griff und sie mögen einen eh nicht. Aber jedes Mal, wenn ich ernster werden muss und schimpfe, merke ich, wie sich das Verhältnis danach deutlich verbessert. Kinder brauchen Regeln und Disziplin. Sie müssen Konsequenzen erfahren. Es liegt in deiner Hand. Wenn deine Kinder dir nicht gehorchen wollen und frech sind, dann wird eben solange zb nicht mit der Konsole gespielt, bis sie sich benehmen. Oder die geplante Geburtstagsfeier fällt ins Wasser. Denn wer sich nicht benimmt, verdient auch nicht diese Mühe, die du dir als Mutter machst. Deine Kinder nehmen womöglich vieles als selbstverständlich? 

Ich wünsche dir gutes Gelingen für die Zukunft! 

Gefällt mir

29. Dezember 2020 um 20:40

Stimmt. Wenn die Kinder dich nicht ernst nehmen, dann sollte ein Geburtstag auch nicht veranstaltet werden.

Gefällt mir