Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bewerbung fürs Nachtleben! HILFE

Bewerbung fürs Nachtleben! HILFE

30. September 2013 um 8:44

Hallo
Ich weiss ich bin nicht richtig hier und hane meine Frage auch im Arbeits forum schon gesgellt..

Also ich möchte mich für einen Job im Nachtleben Bewerben.. habe allerdings keine Ahnung was ich da genau schreiben soll.. :S
Es geht um die betreung der VIPs, Gäasteliste und evtl. ablösung an der Bar..
Ich habe keine Erfahrung im Nachtleben, lediglich 1x im Jahr arbeite ich an einem Dorffest and der Bar (3Tage) Drinks mixen könnte ich

Ich spreche 3 Sprachen und lerne gerade die 4rte, habe eine Ausbildung in einem Nobelgeschäft gemacht& eine Weiterbildung. Komme aus CH (falls wichtig)

Habt Ihr Tipps was ich schreiben kann damit ich mich abhebe(überzeuge)
Ich möchte diesen Job wirklich!


Ich würde mich freuen wenn Ihr Tipps oder Ideen habt

Ich möchte einen Neuanfang und das würde wirklich zu mir Passen!

Danke euch 1000x für eure Antworten!

LG Celia

Mehr lesen

30. September 2013 um 8:46

Und sorry
wegen den vielen fehlern.. mein Handy ist schoon seehr alt & kaputt..

Gefällt mir

30. September 2013 um 11:04
In Antwort auf celiaivy

Und sorry
wegen den vielen fehlern.. mein Handy ist schoon seehr alt & kaputt..

Niemand?
Bitteee

Gefällt mir

30. September 2013 um 13:04

Du hast...
..noch nie eine Bewerbung geschrieben, oder?

Also IM Groben:

Schau dir die Stellenausschreibung an. Treffen ca. 70% der Anforderungen auf dich zu, kannst du das? Dann hast du eine Chance auf den Job.

Dann schaust du nochmal: Was wollen die? Was mußt du können?
Nun schaust du mal nach, was davon du in irgendeiner Form schonmal gemacht hast. Das notierst du dir und belegst es bitte bitte bitte mit Arbeitszeugnissen o.ä. Ansonsten ist es einfach nur hohles Geschwätz a la "ich bin motiviert und lerne schnell" (blödes blabla, das Personaler in den Mülleimer werfen).

Und dann gehts los:

du schreibst deine bewerbung, daß sie soweit fertig ist:

Also:

Sehr geehrter herr xy,

...hier bedankst du dich für das Telefonat....(dazu später)

dann kommt ein kurzer!!! Abschnitt über deine Ausbildung und die letzte berufliche Tätigkeit (wie nennt sich dein Abschluß und was hast du -ganz kurz gefaßt- getan).

Dann der Abschnitt, warum die Firma dich braucht (das hast du im Abschnitt "was wollen die" zusammengesucht)

und zum Schluß ein "freuen auf ein persönliches gespräch" und die grüße

So, wenn das soweit fertig ist (inkl. Lebenslauf, Zeugniskopien, Foto etc.), rufst du da an. Läßt dich mit dem zukünftigen Chef oder Personaler verbinden und fragst gezielt nach dem Job. Ist der noch frei? Was ist da genau zu tun? Blablabla....
Dann machst du ab, daß du deine bewerbung schickst.

Auflegen, zum Schreibtisch rennen, Namen des Ansprechpartners einfügen. Ggf. noch eine Kleinigkeit ändern (vielleicht hast du im Gespräch noch etwas erfahren, was nicht in der Stellenausschreibung stand) und ab die Post.

Dann iegt das am nächsten Tag bei deinem Telefonpartner vor und er oder sie erinnert sich noch an dich (hoffentlich positiv).

Alles Klar?

Und ja, eine Bewerbung kostet Zeit. Da kann man schonmal Tage dran sitzen, bis die vernünftig ist

Gefällt mir

30. September 2013 um 14:38


niemals! Nie nie nie, wenn das nicht alles durch Zeugnisse belegt werden kann.

Das ist sonst nach dem Motto:

Ich bin 2,13m groß, wiege 43 Kg, sehe Top aus, kann alles was verlangt wird, bin flexibel, selbstsicher und der Entertainer in Person.

Sorry, ohne Beleg ist das absolut hohles Geblubber, daß kein vernünftiger Personaler glaubt. Sowas liest der jeden Tag und denkt sich "ja, ich bin auch der Kaiser von China".

Und vor allem: Dabei geht man keinen cm darauf ein, was der Arbeitgeber eigentlich will.
Ich meine "mein haus, mein Boot, mein Pferd...." da sagt der Arbeitgeber dann "ich wollte aber jemanden, der die Tische abwischen kann......."

Gefällt mir

30. September 2013 um 15:23

DANKE
Musste bis anhin erst 3 Bewerbungen schreiben

Eigentlich trifft 90% der Anforderungen zu..
Nur wollte ich etwas schreiben was wirklich suuper ist weil ich diesen Job will

Danke für die Tipps)

Gefällt mir

30. September 2013 um 16:33

Also
Ich kann meine Stärken mit Zeugnissen belegen Und die Sprachen auch..

Nur bin ich mir nicht sicher wie ich es an besten in der Bewerbung rüber bringen kann.. ich möchte auch nicht überheblich wirken.. bin mir aber sicher dass ich diesen Job machen kann..

Danke euch!!

Gefällt mir

30. September 2013 um 16:55

Jaa
genau dass ist so schwierig! den Mittelweg finden könnte auch Langweilig sein

Gefällt mir

30. September 2013 um 20:40

Hihi..
ja das Fotoo mal gucken kann mich nicht Entscheiden

Gefällt mir

30. September 2013 um 21:54


Das klingt doch gut. Du kannst 90% der erforderten Dinge UND du kannst es belegen Also eigentlich gehört der Job jetzt schon dir.

Ob dein Stil - wie meine mitschreiberin schon schrieb- frech oder konservativ ist, das mußt du wissen. Beides kann gut ankommen.

Ich weiß nur aus Erfahrung (habe da jahrelang daneben gesessen), daß Personaler einfach gerne die Belege für die Dinge sehen möchten, die im Anschreiben unter "so bin ich, das kann ich" stehen.

Gibt es eine Stellenausschreibung? Dann schau nochmal hin, was als Anforderungen dort steht. Brauchst du mehrere Sprachen? Dann erwähne, daß du die kannst. Du mußt mit Menschen umgehen - dann beschreibe kurz und dennoch möglichst genau, was du in diesem Bereich bisher getan hast.

Und wie meine Mitschreiberin auch schon sagte: Ein bißchen frech, etwas "hingerotzt" darf es auch sein. Da stößt sich niemand wirklich dran. Also z.B. kannst du tatsächlich auch 3-4 Punkte aufzählen -also wirklich mit den "Punkten" davor, was deine letzten Aufgaben (hoffentlich im Kundenkontakt) waren. Das ist knapp und übersichtlich.

Gefällt mir

1. Oktober 2013 um 17:17

Danke!
euch allen hab bereits einen Termin für das Vorstellungsgespräch

Gefällt mir

1. Oktober 2013 um 19:06


klasse, freut mich für dich.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen