Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Beuteschema?

Beuteschema?

6. November 2011 um 0:53 Letzte Antwort: 1. Februar 2012 um 0:41

Aloha,

ich hasse es, Sachen von mir Preis geben zu müssen, aber naja was solls.

Ich habe die Angewohnheit, mich zu etwas jüngeren Mädels, 16 aufwärts, stark hingezogen zu fühlen. Dabei ist es jetzt nicht das Aussehen, sondern eher diese naive, verspielte, unerfahrene, neugierige, kindische, mal launische, impulsive, mal durchschaubare, mal manipulierbare, mal sichere, mal unsichere, chaotische, offene, experimentierungsfreudige Art... Also eher quasi als schwer beschreibbares Gesamtpaket zu verstehen.

Hab ich ein Date oder allein ein tiefgehendes Gespräch, (was ich auch durchaus zu schätzen weiß) mit gleichaltrigen Damen, so bin ich innerlich meistens gelangweilt, weil einfach dieses gewisse Etwas fehlt. Je reifer die Frau, desto schwächer ist die Anziehungskraft auf mich. Hab auch schon die ein oder andere Beziehung probiert, der große Funken blieb aber aus. Ok, das hatte noch den Hintergrund, dass ich sofort zum Rebell werde, wenn man versucht, mich zu erziehen. Die große Liebe hatte ich mit 18, das war aber eher ein psychisch kranker Fall und ein Schuss in den Ofen.

Als Meister der Selbstreflexion sucht man natürlich nach Gründen. Ich würde zwar behaupten, dass mein Ego nicht grade klein ist, aber vielleicht hat es einen Knacks, weil ich in der Pubertät wegen Spätzünder-Genen nie eine Freundin hatte? Oder suche ich einfach nur die Frau für das große Abenteuer, da ich die unbewusste Angst verspüre, was verpasst zu haben? Ich bin doch noch garnicht alt genug für eine Midlife Crysis!

Ja, bevor ich mir das wieder anhören darf, es gibt solche und solche Frauen. Ich frage mich nur, warum ich so ticke und was ich dagegen tun könnte. Ich will verdammt noch mal Kontrolle über mein Unterbewusstsein haben!

Mehr lesen

6. November 2011 um 11:21

Der
letzte Satz war eher humorvoll gemeint. Mir ist schon klar, dass man kaum Einfluss aufs Instinktive hat!

Gefällt mir
6. November 2011 um 12:12

Uii
Dann danke für die Erleuchtung, so genau hab ich mich dann doch nicht mit der Thematik auseinandergesetzt gehabt!

Ja aber das sind jetzt schon 9 Jahre Unterschied, was, wenn sich mein "Geschmack" nicht nach hinten verschiebt? Aber wenn mir jemand vom Fach grünes Licht gibt, bin ich ja beruhigt! Ich bekomm in meinem Freundeskreis immer zu hören: "guck ma die!" - "neee, die is doch nichma 20!"

Danke danke, ebenso!

Gefällt mir
6. November 2011 um 12:28
In Antwort auf empathy86

Uii
Dann danke für die Erleuchtung, so genau hab ich mich dann doch nicht mit der Thematik auseinandergesetzt gehabt!

Ja aber das sind jetzt schon 9 Jahre Unterschied, was, wenn sich mein "Geschmack" nicht nach hinten verschiebt? Aber wenn mir jemand vom Fach grünes Licht gibt, bin ich ja beruhigt! Ich bekomm in meinem Freundeskreis immer zu hören: "guck ma die!" - "neee, die is doch nichma 20!"

Danke danke, ebenso!

Ähm...
... wie Du schon sagst, 9 Jahre Unterschied. Eigentlich kein Problem wenn Sie 30 ist und Du 39. Beides erwachsene und gestandene Menschen.
Aber Du beschreibst ja selbst Mädchen, die noch mitten in der Pubertät stecken. Denn all diese Charakterzüge sind Produkt der Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen. Unsicherheit, Sprunghaftigkeit, Impulsivität... bei wirklich erwachsenen und gereiften Frauen findest Du diese Züge in der Regel nicht mehr in dieser Ausgeprägtheit, da sie charakterlich gefestigt sind und wissen wo sie im Leben hinwollen. Sie tragen Verantwortung und haben Pflichten, da verfliegt die jugenliche Leichtigkeit schnell.

Ehrlich gesagt finde ich es schon komisch wenn mir einer erzählen würde "Ich bin Diplomingenieur mit Projektverantwortung und meine Freundin ist 16, macht ihren Realschulabschluss und wohnt noch zuhause".

Ich dacht mit 16 ich wäre sowas von erwachsen... tja, wenn ich aber jetzt drüber nachdenke war ich das überhaupt nicht =) Und fast alle 16 jährige sind es auch nicht. Bin jetzt 24.

Hast Du Angst, alt zu werden? Mit der Kosequenz spießig zu sein?

Gefällt mir
6. November 2011 um 13:00
In Antwort auf alis_12537800

Ähm...
... wie Du schon sagst, 9 Jahre Unterschied. Eigentlich kein Problem wenn Sie 30 ist und Du 39. Beides erwachsene und gestandene Menschen.
Aber Du beschreibst ja selbst Mädchen, die noch mitten in der Pubertät stecken. Denn all diese Charakterzüge sind Produkt der Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen. Unsicherheit, Sprunghaftigkeit, Impulsivität... bei wirklich erwachsenen und gereiften Frauen findest Du diese Züge in der Regel nicht mehr in dieser Ausgeprägtheit, da sie charakterlich gefestigt sind und wissen wo sie im Leben hinwollen. Sie tragen Verantwortung und haben Pflichten, da verfliegt die jugenliche Leichtigkeit schnell.

Ehrlich gesagt finde ich es schon komisch wenn mir einer erzählen würde "Ich bin Diplomingenieur mit Projektverantwortung und meine Freundin ist 16, macht ihren Realschulabschluss und wohnt noch zuhause".

Ich dacht mit 16 ich wäre sowas von erwachsen... tja, wenn ich aber jetzt drüber nachdenke war ich das überhaupt nicht =) Und fast alle 16 jährige sind es auch nicht. Bin jetzt 24.

Hast Du Angst, alt zu werden? Mit der Kosequenz spießig zu sein?

Haha
Der letzte Satz passt wie die Faust aufs Auge!

Gefällt mir
7. November 2011 um 22:33

Geht
weg ihr blöden minuspole, lasst mich pluspol in ruhe spielen!

Gefällt mir
10. November 2011 um 13:04


Männer werden meist von jungen frauen angezogen aber ich denke wenn du dich verliebst dann ist die phase vorbei

Gefällt mir
10. November 2011 um 16:38

Kommt mir voll bekannt vor....
Hallo empathy,

bei mir sieht es ganz genauso aus.
Ich fühle mich auch immer zu jüngeren Frauen hingezogen, abgesehen von meinen ersten 3 Freundinnen hatte ich nur Frauen die min. 4 Jahre jünger waren. Machen wir uns nichts vor: das Leben an sich ist schon anstrengend genug, da möchte man in seiner Freizeit Leute um sich haben bei denen man sich gut fühlt und mit denen es gut läuft.
Für mich steht fest, dass ich mit einer gleichartigen Frau keine Beziehung mehr führen werde. Rein sexuell sieht es schon anders aus, doch was festes: No!

Es ist eine Tatsache, dass sich Frauen im Laufe der Jahre ändern und sich das besonders auf ihr Beziehungsverhalten überträgt.

Mit jungen Frauen ist es einfach unbeschwerter, leichter; sie blicken eher zu einem auf und profitieren von meiner Erfahrung. Gleichartige Frauen kommen mir dagegen oft sehr verbittert, anklägerisch, rechthaberisch.... mit einem Wort: unsympathisch daher.
Jedenfalls im Vergleich zu jüngeren Mädels.
Und die jungen Mädels sind in Sachen Beziehung meist nicht so vorgeschädigt (Kinder, Scheidung), was einen weiteren Vorteil darstellt.

So einfach ist das!

Gefällt mir
10. November 2011 um 20:24

Ich mein
dieses Verhalten zu kennen. Nicht von mir selber, aber von meinem Vater, von Ex-Freunden, etc pp...

Es hat damit zu tun, dass du Angst vor dem Alter hast. Joa, so einfach klatsch ich das jetzt mal ganz frech hin^^
Ich glaube, du versuchst etwas damit zu kompensieren, und JA, das kann schon sehr früh beginnen. Es ist die Frage, ob du selbst diese Eigenschaften dieser jungen Mädchen gerne für dich behalten willst, die du beschrieben hast.
Der Junge, der nie erwachsen werden möchte, immer neue Abenteuer erleben und immer die Jugend und Schönheit genießen kann. Na, klingt doch sehr nach einem alt-bekanntem Märchen über einen Jungen mit Fee

Nein, es ist definitiv nicht normal, und du versteckst deine Angst hinter einer Mauer aus vermeindlicher Selbstsicherheit und coolness. Du hast Angst.

Sprich mal mit einem Therapeuten darüber. Einfach so. Wenn du so auf Selbsterkenntnisse stehst, ist das DER perfekte Ort für dich. Ich weiß wovon ich rede. Meine Mutter ist eine Therapeutin und ich steh ebenso enorm auf Selbstreflexion und auf das, mich selbst zu therapiern. Hol dir ein paar Expertentipps, du bist kein Gott und wirst daher nur mit Hilfe dich selbst verstehen lernen

Lg

Gefällt mir
12. Januar 2012 um 15:19
In Antwort auf esmeri_11872307

Ich mein
dieses Verhalten zu kennen. Nicht von mir selber, aber von meinem Vater, von Ex-Freunden, etc pp...

Es hat damit zu tun, dass du Angst vor dem Alter hast. Joa, so einfach klatsch ich das jetzt mal ganz frech hin^^
Ich glaube, du versuchst etwas damit zu kompensieren, und JA, das kann schon sehr früh beginnen. Es ist die Frage, ob du selbst diese Eigenschaften dieser jungen Mädchen gerne für dich behalten willst, die du beschrieben hast.
Der Junge, der nie erwachsen werden möchte, immer neue Abenteuer erleben und immer die Jugend und Schönheit genießen kann. Na, klingt doch sehr nach einem alt-bekanntem Märchen über einen Jungen mit Fee

Nein, es ist definitiv nicht normal, und du versteckst deine Angst hinter einer Mauer aus vermeindlicher Selbstsicherheit und coolness. Du hast Angst.

Sprich mal mit einem Therapeuten darüber. Einfach so. Wenn du so auf Selbsterkenntnisse stehst, ist das DER perfekte Ort für dich. Ich weiß wovon ich rede. Meine Mutter ist eine Therapeutin und ich steh ebenso enorm auf Selbstreflexion und auf das, mich selbst zu therapiern. Hol dir ein paar Expertentipps, du bist kein Gott und wirst daher nur mit Hilfe dich selbst verstehen lernen

Lg

Mkay
werd ich mal in angriff nehmen, gracias! und mit dem fachwissen kann ich dann als nebeneffekt auch noch schön klugscheißen

Gefällt mir
13. Januar 2012 um 13:26

Ja
sag das den frauen in meinem alter! -.- *gääähn*

Gefällt mir
17. Januar 2012 um 15:45

Weis nicht
versuchs mal auf

Gefällt mir
1. Februar 2012 um 0:41


dann nimm dir doch einfach eine jüngere und mach dir kein kopf .

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers