Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Betrogen,was nun?

19. September 2004 um 20:47 Letzte Antwort: 15. Mai 2007 um 11:13

Wir sind erst seit zwei 1/2 Jahren zusammen,seit einem verheiratet.Wir sind 36/36 Jahre alt.
Im März diesen Jahres wollte er sich von mir trennen wegen dieser anderen Frau,nach ein paar Tagen viel im auf das alles nur ein grosser Fehler war, wie er sagt.
Wir sind noch zusammen, aber ich bin so unsicher..dazu kommt das diese Frau seine Sekritären ist und sie zusammen im Büro arbeiten.Allein..dort ist sonst niemand...ich versuche stark zu sein..aber da ist so ein seltsames Gefühl das da irgendwas nicht stimmt.
Spreche ich ihn darauf an reagiert er genervt...

wem geht es ähnlich

Liebe Gruss

Mehr lesen

20. September 2004 um 11:52

...
hallo...

nun ja... ist schon eine blöde situation in der ihr beide, vor allem aber du, steckt.... du hast natürlich das Vertrauen zu ihm verloren was ja auch gut nachvollziehbar ist ... wem würde es nicht so gehen in deinem fall......
Am besten ist es, bzw. ihr versucht in ein paar ruhigen stunden, das ganze zu klären... ohne wenn und aber... und auch, wenn er genervt oder so reagiert.... mach ihm klar, das das vertrauen weg ist... und immerhin ist das der Grundstein jeder Beziehung... ohne dem geht nix....
eins ist klar, wenn ihr das nicht macht, machst du dich komplett fertig, weil du ja imemr die angst im hinterkopf haben wirst, ob er jetzt treu ist oder nicht ... und das ist sicher kein zustand von dauer...
Mach ihm klar, das es dir evtl lieber wäre wenn die Frau gekündigt wird, oder so in der Art.... ich weiss man redet oder schreibt sich leicht... besonders in so einem fall... ich denke, dein männe hat daran sicherlich auch Interesse, das eure beziehung wieder vertrauensvoll, etc. wird.. und wenn es nicht anders geht, würde ich vielleicht sogar ne Eheberatunge oder ähnliches in anspruch nehmen,,, wenn er auf das ganze nicht einsteigt, dann muss ich ehrlich sagen, musst du ihn knallhart vor die Wahl stellen, entweder so... oder es ist ganz einfach Schluss ....
sorry, es hört sich verdammt hart an... nur.. bedenke,, du kannst dich nicht all die wochen, monate, etc so fertig machen... das hält kein Mensch aus....

Ich drück euch die Daumen, das ihr das wieder alles so auf die Reihe kriegt )

Viel Glück
Liebe Grüsse
Cat

Gefällt mir

20. September 2004 um 16:57

Traue deinem Bauchgefuehl!!!
Hallo,

sprich ihn an und \oder finde es so raus. Ich weiss, es werden jezt einige sagen das ist unfair und misstrauen schadet nur, schnueffeln ist sch...Traue auf jedem Fall deinem Bauchgefuehl, glaube mir, ich habe das auch durchgemacht und weiss wovon ich spreche!! Ich war in der perfekten Beziehung, so schien es. Niemand, haette je gedacht, dass mein Freud mich betruegen wuerde. Wir galten als das Traumpaar schlechthin und er trug mich auf Haenden. Nun, ich war einige zeit beruflich von ihm getrennt und alles schien in bester Ordnung, wenn da nicht mein Bauch gewesen waere. Ich sprach ihn darauf an, er meinet es sei alles in Ordnung. Nun, das ging soweit, dass ich nachts um drei aufwachte und ihn anrief. Nein nein, es waere alles besten, ja er sei ansteandig...ha, wie recht ich damals hatte, sogar mit dem Datum.... Meine Freunde sagten alle ich spinne, doch ich wusste es irgendwie. Als es nicht mehr laenger ging habe ich etwas getan auf das ich nicht stolz bin, aber im nachinein sehr sehr froh, dass ich es doch getan habe. Ich habe mich in seine Mails eingeloggt (ich wusste das passwort)und siehe da...mir wurde schlecht, er hatte mir gandenlos ins Gesicht gelogen!

Ich moechte dir keine Angst machen und druecke dir ganz ganz fest die Daumen, dass es nicht so ist wie du denkst. ABER: Ich habe gelernt, dass Maenner bereit sind zu luegen bis zum bitteren Ende, vorallem wenn ein gute Beziehung, oder eine Ehe auf dem Spiel steht. Sie denken nicht, dass es herauskommen kann. Deshalb an alle Frauen da draussen: Maedels, hoert auf euer Bauchgefuehl, es ist selten umsonst! Ich bin jedenfalls dankbar, dass ich mir Gewissheit verschafft habe und der Mistkerl sich jezt nach einer anderen umschauen kann. Ich weiss noch, ich habe mich so schuldig gefuehlt, mich sogar nach meinem naechtlichen Anruf bei ihm entschuldigt..haha...Heute kann ich nur den Kopf schuetteln wie man so dreist sein kann.
Deswegen: Sprich ihn darauf an, wieder und wieder, wenn es nicht einer fixen Idee deinerseits entspringt, aber du hast ja sogar einen handfesten Grund lese ich. Hilft das alles nichts und du misstraust ihm immernoch, mach dich schlau...sei vorsichtig, es kann nach hinten losgehen. Es ist nie was schoenes seinem Partner hinterherzuspionieren, aber in meinem Fall hat es sich gelohnt. Es muss nicht immer so sein, aber die Erfahrung auch im Freundeskreis bestaetigt es.

Ich hoffe es kommt nicht so wie du befuerchtest!

Fuer den Fall, dass du etwas findet was deinen Verdacht bestaetigt wuensche ich dir viel Mut und Kraft, eine grosse Portion Eigenliebe, die dich auch unabhaengig von ihm in einer schweren Zeit wachsen laesst.

Alles Liebe

satene

Gefällt mir

15. Mai 2007 um 11:13

Betrogen was nun?
Ich bin 2 Jahre mit meinem Freund zusammen, wir haben in letzter zeit über das Hausbauen und Kinder bekommen vermehrt gesprochen. Wir haben sogar schon Banktermin gehabt und Häuser besichtigt und dann bin ich dahintergekommen, dass er mich seit 10 Monaten betrügt. Er besaß die Frechheit die andere Frau sogar mit in unsere gemeinsame Wohnung zu nehmen. Ich bin selbst nicht mal drauf gekommen, diese Frau hat mich angerufen und mir es erzählt und sogar dann hat er es noch abgestritten. Nun tut es ihm leid und er bereut es und will einen Neuanfang. Er meint auch dass er nichts für die andere Frau empfinden. Ich frage mich nur ob man so etwas verzeihen kann? Übrigens er hat immer wenn ich gefragt habe wo er war oder ob er mich betrügt bzw. ob er mit anderen Frauen telefoniert. Immer einen derartigen Anfall bekommen. Oft hat er mir dann die Schuld gegeben, dass ich so mißtrauisch bin und kein vertrauen zu ihm habe. Besser wäre es gewesen wenn ich noch mißtrauischer gewesn wäre und ihn wirklich nach spioniert hätte...

Ein Problem is noch dass ich noch diese Woche den Mietvertrag für unsere eigentlich "neue" Wohnung unterschreiben muss - ich bin überfordert, ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Niemand, nicht einmal seine Familie hätte das gedacht u. ich am wenigsten
Vielleicht kann mir irgendjemand einen Tipp geben..

liebe Grüße

Gefällt mir