Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bester freund will sex mit meiner Frau

Bester freund will sex mit meiner Frau

30. September 2013 um 11:30

Ich (m) habe seit über 10 Jahren einen "besten Freund" wo absolutes vertrauen Vertrauen herrschte. Er war, wie ich, der Meinung Die Frau eines "besten Freundes" ist Tabu.
Ich halte das aus eigener überzeugung immer so.
Ich bin seit 12 Jahren verheiratet, zwar mit Hochs und Tiefs, aber glücklich. Als mein bester Freund weiß er natürlich alles über die Ehe also auch alles Streitigkeiten usw.
Seit knapp einem halben Jahr verhielt er sich komisch, murmelte ab und an mal , wenn er etwas getrunken hatte bei nem wöchentlichen gemeinsamen Abend, das er ein Arsch sei oder das er scheisse sei. Auf unser Nachfragen hin hat er nie was gesagt was ihn bedrügt. Meiner Frau und mir viel aber auf das er immer aufdringlicher ihr gegenüber wurde. Erst nur scherzhaft/Ironisch verbal mal in Form von Komplimenten das sie heute sehr heiss aussieht oder ähnliches aber jetzt dauern die Verabschiedungsumarmungen schon sehr lange und des öfteren rutschen seine Hande dabei ab und an tiefer auf Ihren Hintern. Er selbst ist seit vielen Jahren Single.
Vor ca. 4 Wochen hatten wir wieder mal nen etwas flüssigen Abend wo er dann nach einigen reden anfing meiner Frau und mir zu sagen das er sie lieb hat. Wir dachten uns noch nicht viel dabei. Sahen es freundschaflich. so ging es dann weiter. Vorgestern (Samstag abend saßen wir dann bei ner Firmenveranstalltung an einem Tisch. Mein bester Freund neben mir, meine Frau 4 Plätze weiter.
Wie mir meine Frau dann am Sonntag mogren gebeichtet hatte hat er ihr kome SmS geschrieben "du siehst aus wie ein lolly lass dich lecken und lauter solche Sachen so wie auch das er sich in sie verliebt hat. waren so ca. 3-5 Mails alle in der Art. Am Sonntag morgen hat meine Frau mir das erzählt und prommt kam eine Sms um halb sieben in der früh. Es war natürlich mein bester Freund. Er schrieb sehr eindeutige Sätze in der richtung : soll ich dich bewustlos .....
Wir fragten was?
er schrieb lecken. wir schrieben er solle damit aufhören schließlich ist er der beste Freund von meiner Frau. Er schrieb muss er ja nich erfahren. das ganze ging dann ca. 10 mal so hin und her bis wir schreiben das sie schlafen geht. Natürlich schrieb diese Sms meine Frau und er weiß nicht das ich es weiß.
Ich hatte diesem Menschen 1000% vertraut. Er hatte immer bestätigt das es das letzte wäre die Frau seines besten Freundes anzubaggern und nun ist er selbst so und hat mich voll hintergangen. Was mich am meisten stört das er es hinter meinem Rücken macht. Nach soviel Jahren weiß er das er auch über solche Sachen mit mir reden kann. Wenn er mir gesagt hätte er hat sich verliebt so hätte man ihm weiter Vetrauen können und auch eine gemeinsame Lösung finden können, wie etwas etwas abstand wenn es ihm weh tut oder sonstiges. Aber das hinten herum ist unterste Schublade. Ach ja meine Frauu hat bei vielen gemeinsamen Gesprächen auch immer gesagt das nie mehr als Freundschaft für Ihn zu erwarten sei.
Mein Frage ist nun wie soll ich mich/wir uns da verhalten. Irgendwo ist/war mir diese Freundschaft absolut wichtig. war ja auch mein einziger bester Freund! Aber sowas geht gar nicht. Was denkt ihr so darüber!

Mehr lesen

30. September 2013 um 12:42

Partner vom besten Freund ist IMMER tabu
und das was dieser Mann da abgezogen hat ist

Weißt du ob er zu dem zeitpunkt nüchtern war? Im betrunkenn zustand neigt man ja bekanntermaßen dazu die "wahrheit" rauszuposaunen, da können dann auch solche situationen entstehen.

Ich persönlich würde ihn wohl darauf ansprechen- und meine Frau ca 100km weit weg von ihm halten. Also keine gemeinsamen treffen mehr, erstens um ihm nicht "sein Objekt der Begierde" vor die nase zu setzen. Und zweitens damit nicht DU irgendwann ausrastest und etwas tust was dir leidtun wird...

An und für sich kann es schon passieren dass man sich in den Partner/ die Partnerin des besten freundes verliebt. Aber- anschreiben, und dann gleich auf so eine ordinäre Art und weise (ich hätt dem anstelle deiner Frau was erzählt so was muss einfach nicht sein) geht mal gar nicht..

Meine befürchtung ist- du wirst ihm nie wieder voll vertrauen können. Du solltest dich also an den gedanken gewöhnen dass aus "bestem Freund" nur mehr "ein Freund" wird.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. April 2017 um 8:27

also ich würde in mit ins Bett Holen Brinkt euch alen was erlich
 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. April 2017 um 14:52

Und er hat deiner Frau am Po gefasst und mehr ? Hätte da schon meine Zweifel ob die nicht vielleicht Mal gemeinsam einen " Ausrutscher " hatten und dein Freund das jetzt öfter will aber deine Frau eben nicht . Würde Mal die Vergangenheit einmal durchrauschen lassen und überlegen ob deine Frau sich verändert hat ihm gegenüber etc. 

4 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. April 2017 um 19:26
In Antwort auf eaglex20

Und er hat deiner Frau am Po gefasst und mehr ? Hätte da schon meine Zweifel ob die nicht vielleicht Mal gemeinsam einen " Ausrutscher " hatten und dein Freund das jetzt öfter will aber deine Frau eben nicht . Würde Mal die Vergangenheit einmal durchrauschen lassen und überlegen ob deine Frau sich verändert hat ihm gegenüber etc. 

Und auf was bergündet sich dieses Misstrauen? Sorry, aber sowas ist einzig destruktiv und hat weder Anlass oder Substanz. Die Sauna war wohl bissl heiss, eh?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2017 um 19:48

Habe doch nicht gesagt das es stimmen muss. Lediglich meinen Rat abgegeben worauf ich auch noch ein Auge drauf werfen würde, nämlich nicht nur auf den Freund sondern auch auf die Frau. Gerade weil der Ersteller auch schrieb der Freund hätte gesagt " ich bin so ein Arsch " etc , möglich das weit mehr geschehen ist und er Gewissensbisse hat. Sind halt nur Anschuldigungen und herausfinden kann es nur der Mann, mir kanns egal sein 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. April 2017 um 0:08

Also mir würde da vielleicht sogar die Hand ausrutschen

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. April 2017 um 10:20
In Antwort auf eaglex20

Habe doch nicht gesagt das es stimmen muss. Lediglich meinen Rat abgegeben worauf ich auch noch ein Auge drauf werfen würde, nämlich nicht nur auf den Freund sondern auch auf die Frau. Gerade weil der Ersteller auch schrieb der Freund hätte gesagt " ich bin so ein Arsch " etc , möglich das weit mehr geschehen ist und er Gewissensbisse hat. Sind halt nur Anschuldigungen und herausfinden kann es nur der Mann, mir kanns egal sein 

Na schön, folgende Fakten sind bekannt: ER hat grenzen überschritten. ER hat gewissensbisse. ER hat sich im alkoholisierten Zustand daneben benommen. ER. Von Ihr war mit keiner Silbe die rede. Dass da mer gelaufen sein soll, benötigt zwei die mitmachen. Von irgendwelchem Fehlverhalten seitens Ehefrau oder auch nur Indizien war niemals die Rede. Also nochmals, warum setzt man hier Misstrauen in die Welt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2017 um 6:21
In Antwort auf liebe278

also ich würde in mit ins Bett Holen Brinkt euch alen was erlich
 

.
Ein Duden würde hier auch helfen

4 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2017 um 13:29
In Antwort auf ramsn_12439598

Ich (m) habe seit über 10 Jahren einen "besten Freund" wo absolutes vertrauen Vertrauen herrschte. Er war, wie ich, der Meinung Die Frau eines "besten Freundes" ist Tabu.
Ich halte das aus eigener überzeugung immer so.
Ich bin seit 12 Jahren verheiratet, zwar mit Hochs und Tiefs, aber glücklich. Als mein bester Freund weiß er natürlich alles über die Ehe also auch alles Streitigkeiten usw.
Seit knapp einem halben Jahr verhielt er sich komisch, murmelte ab und an mal , wenn er etwas getrunken hatte bei nem wöchentlichen gemeinsamen Abend, das er ein Arsch sei oder das er scheisse sei. Auf unser Nachfragen hin hat er nie was gesagt was ihn bedrügt. Meiner Frau und mir viel aber auf das er immer aufdringlicher ihr gegenüber wurde. Erst nur scherzhaft/Ironisch verbal mal in Form von Komplimenten das sie heute sehr heiss aussieht oder ähnliches aber jetzt dauern die Verabschiedungsumarmungen schon sehr lange und des öfteren rutschen seine Hande dabei ab und an tiefer auf Ihren Hintern. Er selbst ist seit vielen Jahren Single.
Vor ca. 4 Wochen hatten wir wieder mal nen etwas flüssigen Abend wo er dann nach einigen reden anfing meiner Frau und mir zu sagen das er sie lieb hat. Wir dachten uns noch nicht viel dabei. Sahen es freundschaflich. so ging es dann weiter. Vorgestern (Samstag abend saßen wir dann bei ner Firmenveranstalltung an einem Tisch. Mein bester Freund neben mir, meine Frau 4 Plätze weiter.
Wie mir meine Frau dann am Sonntag mogren gebeichtet hatte hat er ihr kome SmS geschrieben "du siehst aus wie ein lolly lass dich lecken und lauter solche Sachen so wie auch das er sich in sie verliebt hat. waren so ca. 3-5 Mails alle in der Art. Am Sonntag morgen hat meine Frau mir das erzählt und prommt kam eine Sms um halb sieben in der früh. Es war natürlich mein bester Freund. Er schrieb sehr eindeutige Sätze in der richtung : soll ich dich bewustlos .....
Wir fragten was?
er schrieb lecken. wir schrieben er solle damit aufhören schließlich ist er der beste Freund von meiner Frau. Er schrieb muss er ja nich erfahren. das ganze ging dann ca. 10 mal so hin und her bis wir schreiben das sie schlafen geht. Natürlich schrieb diese Sms meine Frau und er weiß nicht das ich es weiß.
Ich hatte diesem Menschen 1000% vertraut. Er hatte immer bestätigt das es das letzte wäre die Frau seines besten Freundes anzubaggern und nun ist er selbst so und hat mich voll hintergangen. Was mich am meisten stört das er es hinter meinem Rücken macht. Nach soviel Jahren weiß er das er auch über solche Sachen mit mir reden kann. Wenn er mir gesagt hätte er hat sich verliebt so hätte man ihm weiter Vetrauen können und auch eine gemeinsame Lösung finden können, wie etwas etwas abstand wenn es ihm weh tut oder sonstiges. Aber das hinten herum ist unterste Schublade. Ach ja meine Frauu hat bei vielen gemeinsamen Gesprächen auch immer gesagt das nie mehr als Freundschaft für Ihn zu erwarten sei.
Mein Frage ist nun wie soll ich mich/wir uns da verhalten. Irgendwo ist/war mir diese Freundschaft absolut wichtig. war ja auch mein einziger bester Freund! Aber sowas geht gar nicht. Was denkt ihr so darüber!

Also mir scheint er hat irgendein psychisches Problem. Das er nach so vielen Jahren plötzlich so ankommt ist doch nicht normal. Also auch wenn er sich verliebt hätte, wäre da doch immer noch der Respekt gegenüber dir. Ich würde ihn zur Rede stellen, vielleicht auch mit deiner Frau, das er sieht, dass er sich das nicht leisten kann. Würde ihn halt mal klar fragen was das soll bzw. was mit ihm los ist..?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2017 um 18:44

Scheint den TE ja nicht mehr zu interessieren, es sind schließlich einige Monate verstrichen.
Falls doch:

Zunächst einmal irritiert mich eine der Formulierungen: ist es nun ein Freund vom Ursprung seitens der Frau oder des TE's?
Unabhängig davon käme eine solche Freundschaft für mich nicht länger in die Tüte. Dabei geht es nicht darum, dass man sich in dieselbe Frau verlieben kann, sondern darum, wie er damit umgeht.

Was veranlasst einen Freund der Familie zu dieser Art und Weise. Unabhängig davon, dass man mit ausreichend Beleuchtung im Oberstübchen und bei einer intakten Beziehung sicherlich davon ausgehen müsste, dass derartige Bemühungen ans Tageslicht kommen, muss er sich seiner Sache sehr sicher oder einfach nur verblödet oder schier verzweifelt sein!
Insbesondere bei Annahme von Möglichkeit 1 würde ich mir dann schon weitere Gedanken machen, woher das rühre (z. B. fehlender Respekt, falsche Zeichen gesetzt, tatsächlich mehr als bekannt, ...?).

Klar neigen viele Frauen zur Empfänglichkeit von Ego steigernden Lobpreisungen. Wäre das anders, hätten wir Männer sehr häufig schlechte Karten. Sich aber von einem Freund in Attraktivität durch Leck-Angebote bestätigt zu sehen, sollte zumindest bei wirklich selbstbewussten Frauen aber eher eine klare Ansage hervorrufen.

Warum wird also allgemein so lange zugesehen, mitgelesen und nicht Klartext - von wem des Paares auch immer - in Richtung des Freundes gesprochen?

Lieber TE, wenn Du Dir darüber ernsthafte Gedanken machst und zu einer Erklärung kommst, hast Du auch die Antwort, welche der drei Theorien als Motivation des Freundes passt. (Natürlich können es auch zwei oder sogar alle drei im Einklang sein... .)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2017 um 7:47
In Antwort auf blackogier

Scheint den TE ja nicht mehr zu interessieren, es sind schließlich einige Monate verstrichen.
Falls doch:

Zunächst einmal irritiert mich eine der Formulierungen: ist es nun ein Freund vom Ursprung seitens der Frau oder des TE's?
Unabhängig davon käme eine solche Freundschaft für mich nicht länger in die Tüte. Dabei geht es nicht darum, dass man sich in dieselbe Frau verlieben kann, sondern darum, wie er damit umgeht.

Was veranlasst einen Freund der Familie zu dieser Art und Weise. Unabhängig davon, dass man mit ausreichend Beleuchtung im Oberstübchen und bei einer intakten Beziehung sicherlich davon ausgehen müsste, dass derartige Bemühungen ans Tageslicht kommen, muss er sich seiner Sache sehr sicher oder einfach nur verblödet oder schier verzweifelt sein!
Insbesondere bei Annahme von Möglichkeit 1 würde ich mir dann schon weitere Gedanken machen, woher das rühre (z. B. fehlender Respekt, falsche Zeichen gesetzt, tatsächlich mehr als bekannt, ...?).

Klar neigen viele Frauen zur Empfänglichkeit von Ego steigernden Lobpreisungen. Wäre das anders, hätten wir Männer sehr häufig schlechte Karten. Sich aber von einem Freund in Attraktivität durch Leck-Angebote bestätigt zu sehen, sollte zumindest bei wirklich selbstbewussten Frauen aber eher eine klare Ansage hervorrufen.

Warum wird also allgemein so lange zugesehen, mitgelesen und nicht Klartext - von wem des Paares auch immer - in Richtung des Freundes gesprochen?

Lieber TE, wenn Du Dir darüber ernsthafte Gedanken machst und zu einer Erklärung kommst, hast Du auch die Antwort, welche der drei Theorien als Motivation des Freundes passt. (Natürlich können es auch zwei oder sogar alle drei im Einklang sein... .)

Die Frau mag falsche Zechen gesetzt haben, deshalb schreibt er ihr.Respektlos ist der Freund der Familie dem Mann gegenüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2017 um 7:50
In Antwort auf blackogier

Scheint den TE ja nicht mehr zu interessieren, es sind schließlich einige Monate verstrichen.
Falls doch:

Zunächst einmal irritiert mich eine der Formulierungen: ist es nun ein Freund vom Ursprung seitens der Frau oder des TE's?
Unabhängig davon käme eine solche Freundschaft für mich nicht länger in die Tüte. Dabei geht es nicht darum, dass man sich in dieselbe Frau verlieben kann, sondern darum, wie er damit umgeht.

Was veranlasst einen Freund der Familie zu dieser Art und Weise. Unabhängig davon, dass man mit ausreichend Beleuchtung im Oberstübchen und bei einer intakten Beziehung sicherlich davon ausgehen müsste, dass derartige Bemühungen ans Tageslicht kommen, muss er sich seiner Sache sehr sicher oder einfach nur verblödet oder schier verzweifelt sein!
Insbesondere bei Annahme von Möglichkeit 1 würde ich mir dann schon weitere Gedanken machen, woher das rühre (z. B. fehlender Respekt, falsche Zeichen gesetzt, tatsächlich mehr als bekannt, ...?).

Klar neigen viele Frauen zur Empfänglichkeit von Ego steigernden Lobpreisungen. Wäre das anders, hätten wir Männer sehr häufig schlechte Karten. Sich aber von einem Freund in Attraktivität durch Leck-Angebote bestätigt zu sehen, sollte zumindest bei wirklich selbstbewussten Frauen aber eher eine klare Ansage hervorrufen.

Warum wird also allgemein so lange zugesehen, mitgelesen und nicht Klartext - von wem des Paares auch immer - in Richtung des Freundes gesprochen?

Lieber TE, wenn Du Dir darüber ernsthafte Gedanken machst und zu einer Erklärung kommst, hast Du auch die Antwort, welche der drei Theorien als Motivation des Freundes passt. (Natürlich können es auch zwei oder sogar alle drei im Einklang sein... .)

Die Frau macht auf unschuldig und Opfer.Der Freund hat viel Einfluss der Ehemann ist keine Respektperson.- Nicht ernst zu nehmen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. November 2017 um 10:08
In Antwort auf ramsn_12439598

Ich (m) habe seit über 10 Jahren einen "besten Freund" wo absolutes vertrauen Vertrauen herrschte. Er war, wie ich, der Meinung Die Frau eines "besten Freundes" ist Tabu.
Ich halte das aus eigener überzeugung immer so.
Ich bin seit 12 Jahren verheiratet, zwar mit Hochs und Tiefs, aber glücklich. Als mein bester Freund weiß er natürlich alles über die Ehe also auch alles Streitigkeiten usw.
Seit knapp einem halben Jahr verhielt er sich komisch, murmelte ab und an mal , wenn er etwas getrunken hatte bei nem wöchentlichen gemeinsamen Abend, das er ein Arsch sei oder das er scheisse sei. Auf unser Nachfragen hin hat er nie was gesagt was ihn bedrügt. Meiner Frau und mir viel aber auf das er immer aufdringlicher ihr gegenüber wurde. Erst nur scherzhaft/Ironisch verbal mal in Form von Komplimenten das sie heute sehr heiss aussieht oder ähnliches aber jetzt dauern die Verabschiedungsumarmungen schon sehr lange und des öfteren rutschen seine Hande dabei ab und an tiefer auf Ihren Hintern. Er selbst ist seit vielen Jahren Single.
Vor ca. 4 Wochen hatten wir wieder mal nen etwas flüssigen Abend wo er dann nach einigen reden anfing meiner Frau und mir zu sagen das er sie lieb hat. Wir dachten uns noch nicht viel dabei. Sahen es freundschaflich. so ging es dann weiter. Vorgestern (Samstag abend saßen wir dann bei ner Firmenveranstalltung an einem Tisch. Mein bester Freund neben mir, meine Frau 4 Plätze weiter.
Wie mir meine Frau dann am Sonntag mogren gebeichtet hatte hat er ihr kome SmS geschrieben "du siehst aus wie ein lolly lass dich lecken und lauter solche Sachen so wie auch das er sich in sie verliebt hat. waren so ca. 3-5 Mails alle in der Art. Am Sonntag morgen hat meine Frau mir das erzählt und prommt kam eine Sms um halb sieben in der früh. Es war natürlich mein bester Freund. Er schrieb sehr eindeutige Sätze in der richtung : soll ich dich bewustlos .....
Wir fragten was?
er schrieb lecken. wir schrieben er solle damit aufhören schließlich ist er der beste Freund von meiner Frau. Er schrieb muss er ja nich erfahren. das ganze ging dann ca. 10 mal so hin und her bis wir schreiben das sie schlafen geht. Natürlich schrieb diese Sms meine Frau und er weiß nicht das ich es weiß.
Ich hatte diesem Menschen 1000% vertraut. Er hatte immer bestätigt das es das letzte wäre die Frau seines besten Freundes anzubaggern und nun ist er selbst so und hat mich voll hintergangen. Was mich am meisten stört das er es hinter meinem Rücken macht. Nach soviel Jahren weiß er das er auch über solche Sachen mit mir reden kann. Wenn er mir gesagt hätte er hat sich verliebt so hätte man ihm weiter Vetrauen können und auch eine gemeinsame Lösung finden können, wie etwas etwas abstand wenn es ihm weh tut oder sonstiges. Aber das hinten herum ist unterste Schublade. Ach ja meine Frauu hat bei vielen gemeinsamen Gesprächen auch immer gesagt das nie mehr als Freundschaft für Ihn zu erwarten sei.
Mein Frage ist nun wie soll ich mich/wir uns da verhalten. Irgendwo ist/war mir diese Freundschaft absolut wichtig. war ja auch mein einziger bester Freund! Aber sowas geht gar nicht. Was denkt ihr so darüber!

Menschen machen solche Sachen. Deine Frau spürt du hast schon lange aufgehört sie zu lieben.Mit der Sache hat sie wieder deine und seine Aufmerksamkeit.Jetzt könnt ihr zum Beweis euer grossen Liebe noch Kind zeugen.Das war bei uns der Fall, ging voll daneben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2017 um 13:29
In Antwort auf nenenane

Die Frau macht auf unschuldig und Opfer.Der Freund hat viel Einfluss der Ehemann ist keine Respektperson.- Nicht ernst zu nehmen.

Zunächst zu dem Hinweis der "Leichenschändung" noch einen Satz. Natürlich bringt das in Richtung des TE's wahrscheinlich nichts mehr. Allerdings stellt sich mit einem solch erhofften Ziel auch die Frage häufig bei noch aktiven Themen...
Ungeachtet dessen bin ich dennoch der Ansicht, dass ggf. interessante Themen auch nach allgemeiner Betrachtung durchaus weitergeführt werden können, sofern sie für Lesende und Schreibende nützliche Aspekte bringen. Sofern das nicht erwünscht ist, kann die "Redaktion" solche Themen dann ja auf reine Leserechte einschränken, oder?

Öfter wundert es mich, mit welchem Eifer Meinungen anderer Autoren aufgegriffen und mit einer Bestimmtheit aus dessen aufgeführten Sichtweisen dann die eine oder andere Annahme als DIE Ursache festgelegt wird.

Fehlender Respekt NUR dem Mann gegenüber? - Demnach schmeichelt es also einer Frau, wenn ein Außenstehender auf diese Art und Weise in eine Partnerschaft eingreift, sie trotz angeblicher Verliebtheit als reines Sexobjekt sieht, es ist also nicht auch respektlos der Frau gegenüber?

Wie kann man so sicher festlegen, dass es die falschen Zeichen waren...und dann auch noch ausnahmslos? Ich war nicht dabei, Du?
Ich gab Anregungen aus einem Pool (aus meiner Sicht) wahrscheinlichen Ursachen. Da sind ausnahmslos die Betroffenen in der Lage zu prüfen, welche passen.

Geht es hier bei Themen wirklich sehr häufig nur darum, wer mit seiner Meinung "rechter" liegt und vielmehr zwischen den Antwortenden Bewertungsorgien stattfinden?

Zumindest mir steht es nicht zu, einem TE mit aller Sicherheit aufgrund von ein paar Zeilen, von denen ich nicht einmal weiß, ob sie real sind und auch genauso von allen Betroffenen gesehen werden, sicher zu behaupten, was DIE Ursache und DIE passende Lösung sein soll. Dafür ist keiner hier nah genug dran, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2017 um 15:37
In Antwort auf blackogier

Zunächst zu dem Hinweis der "Leichenschändung" noch einen Satz. Natürlich bringt das in Richtung des TE's wahrscheinlich nichts mehr. Allerdings stellt sich mit einem solch erhofften Ziel auch die Frage häufig bei noch aktiven Themen...
Ungeachtet dessen bin ich dennoch der Ansicht, dass ggf. interessante Themen auch nach allgemeiner Betrachtung durchaus weitergeführt werden können, sofern sie für Lesende und Schreibende nützliche Aspekte bringen. Sofern das nicht erwünscht ist, kann die "Redaktion" solche Themen dann ja auf reine Leserechte einschränken, oder?

Öfter wundert es mich, mit welchem Eifer Meinungen anderer Autoren aufgegriffen und mit einer Bestimmtheit aus dessen aufgeführten Sichtweisen dann die eine oder andere Annahme als DIE Ursache festgelegt wird.

Fehlender Respekt NUR dem Mann gegenüber? - Demnach schmeichelt es also einer Frau, wenn ein Außenstehender auf diese Art und Weise in eine Partnerschaft eingreift, sie trotz angeblicher Verliebtheit als reines Sexobjekt sieht, es ist also nicht auch respektlos der Frau gegenüber?

Wie kann man so sicher festlegen, dass es die falschen Zeichen waren...und dann auch noch ausnahmslos? Ich war nicht dabei, Du?
Ich gab Anregungen aus einem Pool (aus meiner Sicht) wahrscheinlichen Ursachen. Da sind ausnahmslos die Betroffenen in der Lage zu prüfen, welche passen.

Geht es hier bei Themen wirklich sehr häufig nur darum, wer mit seiner Meinung "rechter" liegt und vielmehr zwischen den Antwortenden Bewertungsorgien stattfinden?

Zumindest mir steht es nicht zu, einem TE mit aller Sicherheit aufgrund von ein paar Zeilen, von denen ich nicht einmal weiß, ob sie real sind und auch genauso von allen Betroffenen gesehen werden, sicher zu behaupten, was DIE Ursache und DIE passende Lösung sein soll. Dafür ist keiner hier nah genug dran, oder?

Hä? Schreibst immer langatmig.Fühlst dich persönlich angegriffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mein Leben hat irgendwie keinen Sinn mehr
Von: mercy1307
neu
17. November 2017 um 14:37
Noch mehr Inspiration?
pinterest