Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bester Freund stirbt bald(selbstverschuldet), Depression

Bester Freund stirbt bald(selbstverschuldet), Depression

28. Oktober 2012 um 12:31

Anfang August kam ich in einen anderen Freundeskreis, da hab ich einen ziemlich netten Punk kennen gelernt, mittlerweile bin ich fast schon sowas wie seine kleine Schwester(ich bin 14, er 16). Er ist mir echt verdammt wichtig, und für mich eigentlich ein Teil der Familie. Ich hab schon seit längerer Zeit schwere Depressionen, verletze mich selbst und war zeitweise kurz vor einer Alkoholabhängigkeit. Er hat mich da wieder raus gebracht, immer wieder neuen Lebensmut gegeben usw..
Gestern war ich dann bei einer kleinen Party von einem guten Freund. Abends erwähnte der dann, dass mein 'Bruder' sowieso bald abkratzt. Ich dachte anfangs das wäre ein Scherz, aber als er sagte, dass mein bester Freund kaum schläft, kaum isst, viel zu viel Alkohol trinkt und Drogen zu sich nimmt, wusste ich dass das wirklich so ist.
Wenn er so weiter macht. gibt sein Arzt ihm noch höchstens 4 Monate. Der Kumpel bei dem ich gestern war hat das von ihm erfahren. und einige andere wissen es auch. Nur ich eben nicht..
Wenn er wirklich weg wäre, weiß ich wirklich nicht wie es weiter gehen soll. Er ist mir so verdammt wichtig, und dank ihm mach ich nichts mehr, was ich später bereuen würde.

Ich brauch gerade wieder wirklich Hilfe..

Mehr lesen

3. Januar 2013 um 16:13

Einfluss..
.. Ich vermute mal seine Eltern haben nicht besonders viel Einfluss auf ihn oder?
Er muss die Hilfe auch annehmen wollen.
Du kannst viel mit ihm reden, dann findest du vielleicht auch heraus, warum er das tut, warum ihr das tut? Oft stecken ja unausgesprochene Probleme dahinter, die man betäuben muss. Aber betäuben ist weglaufen. Seid ehrlich zu euch und hört auf euch selbst zu Bedauern(das ist auch eine Form der Aufmerksamkeit und so hält man gerne daran fest, weil man dann das Gefühl hat man ist es Wert, wenn es auch nur man selbst ist, dere einen bemitleidet) sonst werdet ihr das Problem selbst auch nie los...
Lernt zu eurem Emotionen zu stehen und ergründet ihre Ursachen. Lernt zu verstehen, wenn ihr glaubt andere sind Schuld, die sind ebenso Menschen die auf ihre Gefühle hören oder vielleicht selbst nie gelernt haben liebevoll miteinander umzugehen. Vielleicht magst du mir von euren Problemen schreiben, ne pauschallösung gibt es nicht..
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club