Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Bester Freund gestand mir seine Liebe

Letzte Nachricht: 24. Oktober 2015 um 21:51
T
taavi_12128940
23.10.15 um 0:14

Ich frage heute mal, zu einer etwas späteren Stunde, nach einem Rat.

Es geht um Folgendes: Ich (W/14) bekam heute Abend, in Form einer etwas umschriebenen Nachricht, ein Liebesgeständniss von meinem besten Freund. Wir haben bereits öfter darüber gescherzt, dass wir in einer Beziehung wären und was wir machen werden, wenn wir mal erwachsen sind. Aber es waren doch nur Späße! Dachte ich zumindest...

Ich hatte so ein ähnliches Problem vor kurzem schon einmal, da sagte mir ein anderer guter Freund, dass er in mich verliebt wäre. Ich habe ihm erklärt, dass es wirklich besser wäre, wenn wir nur Freunde bleiben, da es nach der Beziehung bestimmt nie mehr so seien könnte wie früher und ich das Risiko nunmal nicht eingehen möchte, ihn zu verlieren.
Das war wohl ein Fehler, da das Verhältnis zwischen uns beiden nun nicht mehr das Selbe ist. Ich habe mich bemüht, einfach so weiter zu machen wie zuvor, aber er hat sich immer mehr distanziert.

Ich will jetzt nicht auch noch meinen besten Freund verlieren. Wir verstehen uns prima, aber eine Beziehung mit ihm kann ich mir einfach nicht 100%ig vorstellen. Ich möchte wirklich keinen Fehler begehen, darum frage ich euch, wie könnte ich ihm erklären, dass ich nichts für ihn empfinde, ohne unsere Freundschaft zu gefährden?

Es ist wirklich ein Problem, die meisten meiner Freunde sind männlich und so langsam zweifle ich daran, ob Männer und Frauen tatsächlich nur Freunde sein können. Die meisten meiner männlichen Freunde haben bereits etwas für mich empfunden und wenn ich diesen entweder die Vorstellung zerstört habe, oder sie von selber das Interesse verloren haben, war damit auch die Freundschaft ruiniert.

Vielen lieben Dank, für das Lesen und ich freue mich wirklich über jede ernst gemeinte Antwort

LG!

Mehr lesen

A
an0N_1210011199z
24.10.15 um 21:51

Ihr seid noch so jung
Ihr macht euch jetzt schon so einen Stress um die Liebe?^^

naja, jedenfalls kann er nichts für seine Gefühle, genauso wenig kannst du nichts dafür,dass du ihn nicht willst. Die dümmste Handlung die du machen könntest wäre, mit ihm zusammen zu kommen, nur weil er sonst vielleicht distanziert ist. Die Beziehung wäre eine einzige Lüge, weil du ihn scheinbar nicht willst. Sag ihm, dass du dir keine Beziehung vorstellen kannst, aber ihn nicht verlieren willst. Wenn er es nicht versteht, nehmt etwas Abstand, bis seine Gefühle nicht mehr so stark sind. Du sollst nichts tun, was du nicht willst, nur um andere froh zu machen. Selbst wenn er glücklich wäre, DU wärst nicht froh, weil du ja keine Beziehung willst.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers