Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Beste Freundin vermissen Auslandsaufenthalt

22. September um 3:55 Letzte Antwort: 29. September um 9:38

Hallo ihr Lieben, 
Ich bin für 5 Monate im Ausland, habe gerade mal 1 Woche hinter mir. Lief leider alles nicht so toll und bin noch in Quarantäne( man darf in keine Geschäfte aber alleine raus)Meine Gastfamilie ist überhaupt nicht nett und fühle mich noch nicht ganz so wohl, ich hoffe das wird noch. Allerdings vermisse ich meine beste Freundin sehr dolle! Wenn ich draußen bin denk ich immer an sie wenn ich etwas mache denk ich immer dran das ich sie jetzt gerne sehen würde. Ich hänge wirklich sehr an ihr und habe sie sehr lieb. Auch zu Hause ist das so in meiner Heimat. Ich wünsche mir immer ich könnte etwas mit ihr machen wenn ich was mit anderen Freunden mache oder das sie dabei wäre. Ich habe sehr viele gute andere Freunde aber vermisse sie immer am meisten. Wisst ihr wie ich es vielleicht hinbekomme eine gesunde Distanz aufzubauen ? Ich bin echt zu abhängig von ihr sagen wir mal sie ignoriert mich oder so dann kann das meine ganze Stimmung ändern.  Ich vermisse alles sehr muss ich sagen da ich mich hier nicht ganz so wohl fühle. Aber was kann ich tun damit ich nicht ständig an sie denke ? Denn ich weiß das ich sie viel mehr vermisse als sie mich.... glaube für sie ist das nicht ganz so schlimm das ich weg bin 

Mehr lesen

29. September um 9:38

Hallo Lena,

diese Jahr ist sowieso nicht wie jedes Jahr, eine besondere Herausforderung für uns alle.
Hinzukommt, dass du unter diesen Umständen ein Auslandsaufenthalt machst.

Sicherlich ist dies unter normalen Umständen und bei tollen Leuten in dieser Umgebung auch eine eche Bereicherung. Auch in deiner Situation wird es ein besondere Erfahrung. 

Kann es sein, dass du dich von deiner Freundin etwas angezogen fühlst und sogar Gefühle hegst? Liest sich für mich aber auch, als hättest du dich etwas abhängig von ihrer Aufmerksamkeit gemacht.

Versuch dich auf deine aktuelle Situation zu konzentrieren. Du bist ja bestimmt jetzt nicht mehr in Quarantäne oder bald nicht mehr (29.09.), dann kannst du sicherlich dir die Umgebung anschauen. Lass dich auf deine Situation ein. Du wolltest das doch sicherlich auch machen.

Wenn du einfach immer an deine Freundin denken musst und nicht von ihr los kommst, versuch doch mal eine "Entschleunigung" eurer Kommunikation. Schreib doch mal einen Brief. Ein Brief schreiben nimmt Zeit in Anspruch, man kann sich wunderbar darauf konzentrieren. Auch der Versand und der Antwort, kann einfach eine Zeit dauern, aber es ist eventuell eine Möglichkeit, etwas Zeit und Distanz für dich zu erhalten.

Viel Spaß beim Schreiben
cil

Gefällt mir