Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Beste Freundin verletzt mich sehr...

Letzte Nachricht: 27. August 2012 um 8:24
B
barna_12668573
17.08.12 um 1:01

Hi...
ich bin in Moment echt ziemlich genervt von meiner eigentlich - hatte ich auf jeden fall gedacht - besten Freundin...Die ganze Geschichte ist etwas kompliziert. Ich habe mich unglücklicherweise in sie verliebt. Sie hat allerdings einen Freund und deshalb wollte ich eigentlich nichts sagen, aber irgendwann waren wir in der Gruppe alle zusammen und ihr Freund hat anscheinend mitbekommen, dass ich was von ihr will, woraufhin er ihr gesagt hat, dass sie mit mir darüber sprechen soll und ihr gleichzeitig jeden weiteren Kontakt mit mir verboten hat. Aber wir gehen zusammen zur Uni und man beendet nicht so einfach eine Freundschaft also haben wir weiter miteinander gesprochen und auch sms geschrieben...letztere allerdings stark reduziert. Worum es aber eigentlich geht ist, dass ich auch bevor das alles geschehen ist sie immer wieder gefragt hab ob sie vielleicht mal Zeit hat sich irgendwie zu treffen und so und ihre Antwort war immer ich habe keine Zeit dafür. Gleichzeitig hat sie aber andauernd was mit irgendwelchen anderen Freunden von ihr gemacht. Ich hab sie drauf angesprochen und sie hat gemeint, dass es halt einfach nicht geklappt hat und dass wir uns ja jeden Tag in der Uni sehen, aber da ist sie meistens entweder am mitschreiben oder am sms schreiben. Das heißt man kann sich kaum mit ihr unterhalten. Jetzt sind allerdings Semesterferien und wir sehen uns gar nicht mehr und sie meldet sich nicht bei mir, aber ich weiß von anderen Freunden von mir, dass sie sich mit denen trifft und ihnen schreibt usw...Ich hab einfach das Gefühl, dass sie eigentlich gar nicht mehr mit mir befreundet sein will, sondern mich nur irgendwie duldet. Ich überlege jetzt ob ich die Freundschaft beenden soll. Ich hab eigentlich keine Lust nur der letzte Depp zu sein, den man nur beachtet wenn sonst wirklich niemand mehr da ist. Wart ihr schon in solchen Situationen? Wie seid ihr damit umgegangen? Glaubt ihr ich sollte die Freundschaft beenden? Ich bin echt ziemlich verzweifelt, denn sie ist mir wirklich wichtig.

Mehr lesen

E
ellie_12045171
18.08.12 um 22:33

Hallo
also ich würde sagen beende die freundschaft dann machst du dir auch nich so ein kopf oder du schaust ob du nochmals mit ihr reden kannst. ich mein nicht jeder kann damit umgehen.
also bei mir war das vor einem jahr mit meinen besten freund so wir haben immer was zusammen gemacht .ab und zu war er echt nervig und eifersaüchtig wenn ich mich mit anderen unterhalten hab auf einer party. ich wollte mir nie vorstellen das er sich in mich verliebt als er mir das weihnachten gebeichtet hat war ich traurig und geschockt und hab mich auch erstmal nicht mehr gemeldet . nach einigen monaten haben wir uns mal wieder getroffen aber das wird nie mehr so wie früher die treffen sind ernorm weniger geworden.

Was ich damit sagen möchte es braucht zeit und deine freundin möchte dir bestimmt nicht weh tun deswegen ist sie so im abstand ich denke sie kann nicht damit um gehen, versuch mit ihr nochmals zu reden ansonsten lass ihr zeit .

Gefällt mir

L
lester_12566825
21.08.12 um 13:53

Freundschaft
Hallo, ich hatte so etwas in einer ähnlichen Weise. Eine Freundin von mir (aber wirklich....vermeindliche...to p) hatte sich wohl in mich verknallt. Darauf kam ich, als ich von einem Jungen schwärmte und sie begann die ganzer "Männerschaft" schlecht zu reden. Irgendwann war sie aus (in meiner Sicht) unbegründeten Gründen/ Vermutungen + Unterstellungen so derartig sauer auf mich, dass ich sie"hintergangen hätte", üble Gerüchte verbreitet hätte und daraufhin hatte sie nur Quark in meiner Uni rumerzählt, dass alle nun denken ich wär sonst was für eine...homophob und sonst was für ein ... wäre.
Ich denke sie aggierte aus unerwiderter Liebe, weil sie auch immer meinte, wie ich es finden würde, wenn sie mich küssen würde, etc...und da kamen wohl diese "von mir gesäten Gerüchte" wohl gerade recht, mich schlecht zu machen.

(Also ich denke mal nicht, dass dir so etwas passieren wird - also, dass deine Freundin/ oder ihr Freund deine Homosexualität/ Bisexualität überall rum erzählt, nur damit du sie in Ruhe lässt, du Angst hast oder sowas).

Mir kommt es so vor, als würde der Freund da die Fäden in der Hand haben - ganz ehrlich.
Wenn er schon sagt, sie solle den Kontakt zu dir abbrechen.
Für mich persönlich ist eine Freundschaft wichtiger als ein Partner. Partner gehen und Freunde bleiben. Schreib ihr einen Brief, eine eMail, etc.
Ihr Freund hat sich nicht in ihre Angelegenheiten ein zu mischen, wenn du sie liebst, dann ist das nun mal so, er liebt sie ja schließlich auch, oder nicht?
Sie hat nur Angst, sich dieser Tatsache zu stellen, dass du auch Interesse hast - sowas passiert halt und ist kein Weltuntergang.
Such den Kontakt direkt auf diese Thematik bezogen, winkt sie ab, weißt du leider Gottes wo du bei ihr stehst.
Aber lass dich nicht zu ner Freundschaft hinreißen, sollte es dann mit ihrem Göttergatten vorbei sein - er war ja der Grund eures Freundschaftsabbruchs, also hat sie selbst und alleine die Konsequenz für ihr Handeln zu tragen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lester_12566825
21.08.12 um 14:15
In Antwort auf lester_12566825

Freundschaft
Hallo, ich hatte so etwas in einer ähnlichen Weise. Eine Freundin von mir (aber wirklich....vermeindliche...to p) hatte sich wohl in mich verknallt. Darauf kam ich, als ich von einem Jungen schwärmte und sie begann die ganzer "Männerschaft" schlecht zu reden. Irgendwann war sie aus (in meiner Sicht) unbegründeten Gründen/ Vermutungen + Unterstellungen so derartig sauer auf mich, dass ich sie"hintergangen hätte", üble Gerüchte verbreitet hätte und daraufhin hatte sie nur Quark in meiner Uni rumerzählt, dass alle nun denken ich wär sonst was für eine...homophob und sonst was für ein ... wäre.
Ich denke sie aggierte aus unerwiderter Liebe, weil sie auch immer meinte, wie ich es finden würde, wenn sie mich küssen würde, etc...und da kamen wohl diese "von mir gesäten Gerüchte" wohl gerade recht, mich schlecht zu machen.

(Also ich denke mal nicht, dass dir so etwas passieren wird - also, dass deine Freundin/ oder ihr Freund deine Homosexualität/ Bisexualität überall rum erzählt, nur damit du sie in Ruhe lässt, du Angst hast oder sowas).

Mir kommt es so vor, als würde der Freund da die Fäden in der Hand haben - ganz ehrlich.
Wenn er schon sagt, sie solle den Kontakt zu dir abbrechen.
Für mich persönlich ist eine Freundschaft wichtiger als ein Partner. Partner gehen und Freunde bleiben. Schreib ihr einen Brief, eine eMail, etc.
Ihr Freund hat sich nicht in ihre Angelegenheiten ein zu mischen, wenn du sie liebst, dann ist das nun mal so, er liebt sie ja schließlich auch, oder nicht?
Sie hat nur Angst, sich dieser Tatsache zu stellen, dass du auch Interesse hast - sowas passiert halt und ist kein Weltuntergang.
Such den Kontakt direkt auf diese Thematik bezogen, winkt sie ab, weißt du leider Gottes wo du bei ihr stehst.
Aber lass dich nicht zu ner Freundschaft hinreißen, sollte es dann mit ihrem Göttergatten vorbei sein - er war ja der Grund eures Freundschaftsabbruchs, also hat sie selbst und alleine die Konsequenz für ihr Handeln zu tragen.

Hupsala
Hoppla, da seh ich gerade, dass du ein Herr bist :x
Dachte hier wären nur Frauen angemeldet wegen "feminin" tut mir Leid.

Aber der Tipp ist trotzdem übertragbar.
Schreib ihr eine Mail, oder Brief.
Ihr Freund hat ihr garnichts zu sagen. Wenn sie auf ihn hört, siehst du wo du bei ihr stehst (Rest gehabt, wie in meiner Nachricht dadrüber).

Nochmals: Tut mir Leid - mein Fehler mit der weiblichen Anrede..Wenn man hier Beiträge löschen könnte, würde ich es tun...

Gefällt mir

Anzeige
T
tawny_12722777
27.08.12 um 8:24

Schick ihr eine
sms in der steht, wenn ich dir wichtig bin dann lass und treffen und reden ansonsten wäre die Freundschaft beendet. dann überläßt du uhr die Entscheidung ob du ihr wichtig bist oder nicht, bekommst evtl eine Erklärung!

habe das auch mal so gemacht, bekam eine Aussprache die mir klarstellte, das ich nur wichtig bin, wenn kein amderer Zeit hat und somit habe ich sie beendt, Erst ging es mir nicht gut aber es wurdebesser und jetzt kann man sich wieder ganz normal unterhalten. Ich sag es mal so wir sind keine besten Freunde aber gute Bekannte!

Gefällt mir

Anzeige