Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Bei Ängsten, Depressionen, Panik- Leute verstellt euch nicht

Letzte Nachricht: 17. Juli 2008 um 19:57
A
an0N_1233777199z
16.07.08 um 16:44

An alle die an Ängsten, Depressionen oder Panik leiden. Bitte verstellt euch nicht, setzt im Alltag oder im Job keine Maske auf und täushct damit eueren Körper. Steht zu der Krankheit der Körper warnt nicht umsonst. Bleibt nicht gut gelaunt wenn es euch mies geht. spielt nicht den freundlichen Gutgelaunten wenn es euch innerlich schlecht geht.

Das führt zu dem Zusammenbruch über Kurz und lang. deshalb steht zu eueren Gefühlen und täuscht eueren Körper nicht selbst. Nur so könnte ihr gesund werden.

Mehr lesen

K
katri_12557230
16.07.08 um 17:01

...
zu depressonen:
ich glaube, dass man als selbstmitleidig und undankbar gilt, wenn man sie sich anmerken lässt. naja zumindest hatte ich immer das gefühl, dass es so ist, hab mich daher auch nie jemandem anvertraut.... man lebt eben in einer anderen welt, denkt und fühlt anders, nimmt die umgebung (wenn überhaupt) anders wahr als andere, die sich nunmal nicht in einen hineinversetzen können... das sollte man bedenken. man wird nicht verstanden, so ist das. ich kann nur raten, statt auf das mitgefühl anderer zu bauen, lieber daran arbeiten.

Gefällt mir

A
an0N_1185617399z
17.07.08 um 15:19

Nicht zwingen!
meine Neurologin hat mal zu mir gesagt man solle sich in einer depressiven Phase zu nichts zwingen. Wenn mir also danach ist auf dem Sofa rumzulungern tue ich das.

1 -Gefällt mir

D
dosia_12080679
17.07.08 um 16:20

Natürlich sollte man sich nicht immer verstellen....
aber in manchen Situationen und vor manchen Menschen ist es nicht angebracht seine Ängste, Depressionen etc. zu zeigen. Ich hatte selber schon mehrere Zusammenbrüche, aber trotzdem bin ich der Meinung in einigen Situationen muß man sich zusammen reißen. Absolut richtig ist es zu seinen Gefühlen zu stehen, habe ich persönlich auch noch so meine Schwierigkeiten mit. Einige hier haben geschrieben, sie können garnichts mehr nicht mal mehr duschen, also ganz ehrlich:,na klar könnt ihr. Das kann nicht sein das man sich nicht einmal mehr wäscht, das find ich auch echt ekelig. Und dann noch zu sagen man muß sich schonen, Hallo gehts noch? Mit schonen erreicht ihr keine Besserung dadurch wirds nur schlimmer. Ein Therapeut sagte einmal zu mir: Schöpferisch werden in Zeiten der Erschöpfung, also bewegt euren Hintern, man kann wenn man will.Es ist nur eine Ausrede zu sagen das man nicht kann.
LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
B
berit_12060010
17.07.08 um 19:51

Selbst patient
hallo zusammen

ich bin selbst patient und leide unter angst und panickattacken... es ist ein albtraum sondergleichen.. ich war letztes jahr in einer klinik weil ich attacken hatt die 8-9 stunden dauerten ich bin nicht mehr aus dem haus und war total depressiv ein haufen elende.. nur noch geweint konnte nicht arbeiten gehen 4 monate lang und nicht aus dem haus... meine familie und mein freund haben natürlich darunter geleidet wweil niemand wusste was mit mir los ist.. ich kann nur sagen mit dem arzt offen darüber sprechen.. am besten in eine fachklinik gehen.. bad dürkheim kann ich empfehlen holt euch hilfe, man kann diese panik und angststörung nicht alleine in den griff bekommen man braucht hilfe... und war von einem dipl. psychologen.
lasst die angst nicht euer leben regieren... sonst habt ihr nichts mehr von eurem leben.. tut was dagegen es ist zwar sehr schwer aber der richtige weg... es geht immer weiter berg auf

1 -Gefällt mir

B
berit_12060010
17.07.08 um 19:57
In Antwort auf an0N_1185617399z

Nicht zwingen!
meine Neurologin hat mal zu mir gesagt man solle sich in einer depressiven Phase zu nichts zwingen. Wenn mir also danach ist auf dem Sofa rumzulungern tue ich das.

Andere seite der münze
klar soll man sich zu nichts zwingen aber... es darf nicht zum alltäglichen werden... das man auf der couch rumliegt und nichts macht.. denn dann ist die erste panickattacke nicht mehr weit weg...
man wird jeden tag müder geht nicht mehr weg abends,, aus langeweile fängt man an zu futtern... da man aber ja nicht mehr so weg geht nimmt man zu.. das deprimiert einen noch mehr und immer so weiter der erst teufeldkreis is in gange... ich weiß von was ich rede ich habe es selbst so gemacht.. mit dem ende das ich seit mitte letzten jahres unter angst und panikstörungen leider und im dezember in einer fachklinik war weil ich täglich attacken hatt... also vorsicht mir so einer depri phase....

1 -Gefällt mir

Anzeige