Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Bedeutung der Augensprache meines Chefs?

Letzte Nachricht: 18. November 2011 um 19:05
D
dottie_12352036
05.01.03 um 18:16

Hallo,

wer kann mir das deuten?

Kürzlich habe ich mich mit meinem künftigen Chef unterhalten.
Bei der Verabschiedung hab ich ihm zum Zeichen meiner Sympathie und Zuversicht fest in die Augen geschaut und seine Hand, die er mir gegeben hat, auch nicht zu schnell losgelassen....

Nachdem wir unsere Hände losliessen schaute er mir zuerst nochmal in die Augen und dann eindeutig intensiv auf meinen "Unterbauch".
Wie kann ich dieses Verhalten deuten? Ist das negativ für mich?

Danke für eure Tips
Myrna


Mehr lesen

P
portia_12078510
06.01.03 um 16:54

Bedeutet nichts gutes
Ich gehe mal stark davon aus, dass dein chef dein Verhalten als eine Art Interesse deinerseits gesehen. Vielleicht hat er ja interesse an dir. Aber vielleicht siehst du das ganze nur zu eng und er wollte dort vielleicht nicht hinschauen. Warte einfach ab und bleib normal, so bekommst du raus, ob er mit diesen Gedanken spielt

Gefällt mir

A
armina_12920683
06.01.03 um 17:41

Hallo, Myrna,
ich sehe sein Verhalten als nicht sonderlich negativ. Falls du meinst, auf den Bauch zu schauen, hätte eine sexuelle Komponente, interpretiere ich persönlich das anders.
Erotischer Anziehungspunkt ist eher der Busen, oder der Hintern, evtl. auch die Beine der Frau.
Vielleicht hast du etwas übertrieben. Ich meine das nicht belehrend, oder böse. Nur gerade in unseren Breitengraden werden gewisse Blicke und Berührungen lieber vermieden. Und gerade als Frau, dominant die Regeln der Körpersprache zu nutzen, ist glaube ich, für Männer eher bedrohlich.
So sehe ich sein Verhalten mehr als ausweichend. Wo hätte er sonst hinsehen sollen? Ich will nur hoffen, dass er sich selbst seine kleine Schwäche verzeiht - und keine Angst vor dir bekommt! Aber meist denken sich viele Leute viel weniger, als man ihnen zutraut. Wenn du dort arbeitest, wirst du sicher schnell heraus finden, wieviel Nähe dieser Mann ertragen kann.......Wäre mir das so passiert, würde ich vielleicht in der nächsten Situation versuchen, intensiven Kontakt absichtlich zu vermeiden. Also abwarten, wann ER die Hand ausstreckt- um ihm die Möglichkeit zur Führung zu geben. Damit er sich auch als -Chef- fühlen kann. Damit müsste er für´s Erste beruhigt sein.
Alles Gute für deinen neuen Job.
Ute.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
D
derren_12967699
18.11.11 um 19:05

Augenschauen
Das Schauen in die Augen über eine bestimmte Zeitgrenze (etwa Bruchteil einer Sekunde hinaus) irritiert schlicht und einfach Dein Gegenüber, weil es einfach mit diesen Informationen nichts anzufangen weiß, oder: Nur das, was laut Körpersprachelehre es zu bedeuten hat (das wiederum wissen nur jene, die diese erlernt haben, also hat mitunter nichts mit allen wirklichen Bedeutungen zu tun)

Ich denke, er hat sich eine Meinung gebildet (das muss jeder Mensch dauernd irgendwie tun) und betrachtete diese dann als Tatsache, deshalb senkte er seinen "Blick, wo DU zufällig im Wege gestanden hast" Ich glaube nicht, dass er da weiteres im Sinn hatte bzw. dies mißverständlich interpretiert wurde. Er reagierte einfch wie ein schlichter Mensch, mehr nehme ich nuicht an, das da war.

Die exakte Augensprache zum einfach interessanten Nachvollziehen ist übrigends bereits eingehend erforscht. Das Buch dazu heißt "Augenblick1", ISBN 3-900513-11-2.
Es ist das Einzige, das wirklich zu 100% stimmt.


Gefällt mir

Anzeige