Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Aus Mittleid mit ihm geschlafen

Aus Mittleid mit ihm geschlafen

4. Januar um 0:50 Letzte Antwort: 8. Januar um 17:29

Hallo meine Lieben,

erstmal vielen Dank, dass Ihr euch die Zeit nehmt!! Ich bin in einer blöden Situation.

Ich habe einen guten Freund, den ich schon seit einigen Jahren kenne. Wir haben uns über die Arbeit kennengelernt und besitzen einen großen Freundeskreis zusammen. Die meisten Freunde kennt er über mich. Ich arbeite nicht mehr mit dem Mann in dem Unternehmen, habe aber den Kontakt aufrecht erhalten. Er ist auch ein echt netter Freund. Wir haben vieles zusammen durchgestanden. Er hat mir bei meinem Umzug geholfen oder als mein Hund krank war getröstet uvm. Ich stand ihm auch schon öfters im Leben beiseite. Soweit war alles super.

Nun - seit einigen Wochen haben wir ein Verhältnis miteinander. Obwohl er äußerlich nicht mein "Typ Mann" ist. Auch charakterlich passen wir als Paar nicht zusammen. Als Freunde schon. Er ist sehr schüchtern, etwas mollig und hat einfach andere Ansichten von einer Beziehung als ich. Deshalb wurde es eher zu einer Affäre. Niemand von unseren Freunden weiß davon.

Wir waren beide neugierig und hatten uns geeinigt, dass es nur bei dieser Affäre bleibt. Aber ich merke wie er immer mehr will. Und ich kann ihm das nicht geben. Ich liebe ihn nicht. In letzter Zeit habe ich nur aus Mitleid mit ihm geschlafen, obwohl ich das nicht mochte. Ich fühle mich so schlecht.

Dann hatte ich ihm mal angeboten, dass wir eine "Pause" machen. Er war am Boden zerstört, weinte usw.. Nach geraumer hatte ich wieder damit begonnen. Aber ich möchte das nicht mehr. Es macht mich nicht glücklich. Ich bereue es so unsere jahrelange Freundschaft (wenn sie denn eine war - oder er schon immer was mit mir anfangen wollte) wegen etwas Neugierde aufs Spiel gesetzt zu haben.

Was auch noch dazukommt ist, dass ich mich für ihn verantwortlich fühle. Weil er nur duch mich die Freunde kennt. Meistens bin ich diejenige, die ihn zu unseren Treffen einläd. Verliert er mich, verliert er vielleicht auch einige der Freunde. Ich mache mir Vorwürfe.

Zurück zur Freundschaft wird schwierig, denke ich. Was denkt ihr? Wenn ich mit einem anderen Mann eine Beziehung starte, kann ich verstehen, dass er möchte, dass ich den Kontakt zu ihm abbreche.

Hoffe um einen aufrichtigen Rat von euch. Vielleicht war eine von euch schon mal in so einer Situation.

Liebe Grüße
Lene

Mehr lesen

4. Januar um 1:10

Was hast du dir dabei gedacht! Man geht doch nicht aus Neugier und/oder Mitleid mit jenanden ins Bett und das nicht über Monate!! 

beenfe es sofort. Warum sollte er Freunde verlieren? Er hatte genug Zeit, Freundschaften aufzubauen und zu festigen. 

lerne daraus!

Gefällt mir
4. Januar um 19:41

mitleid ist ein schlechter ratgeber. klare fronten ihr könnt ja trotzdem freunde bleiben. 

Gefällt mir
4. Januar um 20:14

Hej Lene, 

ich denke, du steckst unweigerlich mitten in einem Ablöseprozess. 
Das geht so nicht weiter gut, irgendwann wirst du dich vielleicht sogar vor dir selbst ekeln, dass du das machst. 
Er wünscht sich eindeutig mehr, du möchstest wieder zur Freundschaft zurück bzw. möchtest nicht für seine Vereinsamung verantwortlich sein, falls du das beendest - und du fürchtest, eine emotionale Stütze zu verlieren, total verständlich. 

Aber: Für seine etwaige Vereinsamung, wenn du das beendest, bist du keinesfalls (!) verantwortlich.
Jeder Mensch ist selbst für sich verantwortlich, d.h. dass nicht du dafür zuständig bist, dass er Liebe, Freundschaft, soziale Unterstützung bekommt - das ist er selbst, auch wenn er schüchtern oder wenig begabt in der Hinsicht sein sollte. Dann ist es nämlich seine Aufgabe, dass er sich darin verbessert - was langfristig gesehen sogar für ihn selbst besser sein dürfte, würde es ihm doch, *wenn er das selbst besser hinbekommt, seinen Selbstwert stärken und unabhängiger machen dürfte.
Solange du das für ihn machst, wird er immer von dir abhängig sein (und wer möchte das schon?).

Ich denke auch, du solltest vorrangig auf dich schauen und diese seltsame Freundschaft with benefits beenden. 
Klar, du wirst ihn auch als Freund und emotionalen Unterstützer verlieren, aber ich fürchte, da führt kein Weg dran vorbei.
Und glaub mir, es ist wie bei Beziehungen, dein Leben wird andere Wege beschreiten und du wirst neue Menschen in deinem Leben finden, mit denen du dich austauschen und gegenseitig unterstützen kannst - und das vielleicht auch auf 'gesündere' Arten und Weisen. 

Viel Stärke und Integrität wünsche ich dir! 
ecurreil

Gefällt mir
8. Januar um 12:21
In Antwort auf lene-1985

Hallo meine Lieben,

erstmal vielen Dank, dass Ihr euch die Zeit nehmt!! Ich bin in einer blöden Situation.

Ich habe einen guten Freund, den ich schon seit einigen Jahren kenne. Wir haben uns über die Arbeit kennengelernt und besitzen einen großen Freundeskreis zusammen. Die meisten Freunde kennt er über mich. Ich arbeite nicht mehr mit dem Mann in dem Unternehmen, habe aber den Kontakt aufrecht erhalten. Er ist auch ein echt netter Freund. Wir haben vieles zusammen durchgestanden. Er hat mir bei meinem Umzug geholfen oder als mein Hund krank war getröstet uvm. Ich stand ihm auch schon öfters im Leben beiseite. Soweit war alles super.

Nun - seit einigen Wochen haben wir ein Verhältnis miteinander. Obwohl er äußerlich nicht mein "Typ Mann" ist. Auch charakterlich passen wir als Paar nicht zusammen. Als Freunde schon. Er ist sehr schüchtern, etwas mollig und hat einfach andere Ansichten von einer Beziehung als ich. Deshalb wurde es eher zu einer Affäre. Niemand von unseren Freunden weiß davon.

Wir waren beide neugierig und hatten uns geeinigt, dass es nur bei dieser Affäre bleibt. Aber ich merke wie er immer mehr will. Und ich kann ihm das nicht geben. Ich liebe ihn nicht. In letzter Zeit habe ich nur aus Mitleid mit ihm geschlafen, obwohl ich das nicht mochte. Ich fühle mich so schlecht.

Dann hatte ich ihm mal angeboten, dass wir eine "Pause" machen. Er war am Boden zerstört, weinte usw.. Nach geraumer hatte ich wieder damit begonnen. Aber ich möchte das nicht mehr. Es macht mich nicht glücklich. Ich bereue es so unsere jahrelange Freundschaft (wenn sie denn eine war - oder er schon immer was mit mir anfangen wollte) wegen etwas Neugierde aufs Spiel gesetzt zu haben.

Was auch noch dazukommt ist, dass ich mich für ihn verantwortlich fühle. Weil er nur duch mich die Freunde kennt. Meistens bin ich diejenige, die ihn zu unseren Treffen einläd. Verliert er mich, verliert er vielleicht auch einige der Freunde. Ich mache mir Vorwürfe.

Zurück zur Freundschaft wird schwierig, denke ich. Was denkt ihr? Wenn ich mit einem anderen Mann eine Beziehung starte, kann ich verstehen, dass er möchte, dass ich den Kontakt zu ihm abbreche.

Hoffe um einen aufrichtigen Rat von euch. Vielleicht war eine von euch schon mal in so einer Situation.

Liebe Grüße
Lene

Mit Freunden geht man nicht ins Bett. Sag ihm dass du ihn nicht liebst und leb mit deinem schlechten Gewissen. Das Leben geht weiter 

Gefällt mir
8. Januar um 17:29
In Antwort auf lene-1985

Hallo meine Lieben,

erstmal vielen Dank, dass Ihr euch die Zeit nehmt!! Ich bin in einer blöden Situation.

Ich habe einen guten Freund, den ich schon seit einigen Jahren kenne. Wir haben uns über die Arbeit kennengelernt und besitzen einen großen Freundeskreis zusammen. Die meisten Freunde kennt er über mich. Ich arbeite nicht mehr mit dem Mann in dem Unternehmen, habe aber den Kontakt aufrecht erhalten. Er ist auch ein echt netter Freund. Wir haben vieles zusammen durchgestanden. Er hat mir bei meinem Umzug geholfen oder als mein Hund krank war getröstet uvm. Ich stand ihm auch schon öfters im Leben beiseite. Soweit war alles super.

Nun - seit einigen Wochen haben wir ein Verhältnis miteinander. Obwohl er äußerlich nicht mein "Typ Mann" ist. Auch charakterlich passen wir als Paar nicht zusammen. Als Freunde schon. Er ist sehr schüchtern, etwas mollig und hat einfach andere Ansichten von einer Beziehung als ich. Deshalb wurde es eher zu einer Affäre. Niemand von unseren Freunden weiß davon.

Wir waren beide neugierig und hatten uns geeinigt, dass es nur bei dieser Affäre bleibt. Aber ich merke wie er immer mehr will. Und ich kann ihm das nicht geben. Ich liebe ihn nicht. In letzter Zeit habe ich nur aus Mitleid mit ihm geschlafen, obwohl ich das nicht mochte. Ich fühle mich so schlecht.

Dann hatte ich ihm mal angeboten, dass wir eine "Pause" machen. Er war am Boden zerstört, weinte usw.. Nach geraumer hatte ich wieder damit begonnen. Aber ich möchte das nicht mehr. Es macht mich nicht glücklich. Ich bereue es so unsere jahrelange Freundschaft (wenn sie denn eine war - oder er schon immer was mit mir anfangen wollte) wegen etwas Neugierde aufs Spiel gesetzt zu haben.

Was auch noch dazukommt ist, dass ich mich für ihn verantwortlich fühle. Weil er nur duch mich die Freunde kennt. Meistens bin ich diejenige, die ihn zu unseren Treffen einläd. Verliert er mich, verliert er vielleicht auch einige der Freunde. Ich mache mir Vorwürfe.

Zurück zur Freundschaft wird schwierig, denke ich. Was denkt ihr? Wenn ich mit einem anderen Mann eine Beziehung starte, kann ich verstehen, dass er möchte, dass ich den Kontakt zu ihm abbreche.

Hoffe um einen aufrichtigen Rat von euch. Vielleicht war eine von euch schon mal in so einer Situation.

Liebe Grüße
Lene

Also du musst ihm schon deutlich klar machen, dass du nur noch Freundschaft haben willst, dann musst du hart bleiben. Einfach sagen, dass du dich nicht mehr so wohlfühlst körperlich.
Und er auf jeden fall nicht auf die Tränendrüse drücken sollte dabei.
Er sol lsich das einfach umgekehrt vorstellen wenn er mit einer was hat, die er eigetnlich nicht will, um sich das besser vorzustellen.

Du kannst ihn vielleicht versuchen zu verkuppeln.
Auf den ersten Blick mag das vielleicht bescheuert klingen, aber ich war in einer ählnichen Situation und bliebe hart und hab sie dazu geträngt sich in partnerbörsen anzumelden. Auf diese weise hatte sie dann ihren Freund kennengelernt und sind glücklich zusammen.
Natürlich muss das nicht bei ihm klappen, aber es könnte ja vielleicht.

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen