Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Asperger Syndrom Mama & Beziehungen

Asperger Syndrom Mama & Beziehungen

18. August 2014 um 10:33

Ich habe begriffen, dass meine Mutter einseitig begabt ist und nur die perfekte Wissenschaftlerin ist.
Sie kann keine Emotionen zeigen, keinen Haushalt mit Kindern managen, - sie hat nichts mütterliches und hat sich nie gekümmert.

Ich habe sehr viele gte Eigenschafen, bin sehr analytisch, sie sieht gut aus und ist intelligent, hat Geschnackt.

Dafür bin ich dankbar.

Der andere Teil war sehr einsam und sehr traurig. Ich war dadurch alleine in der Kindheit und habe viel Verantwortung getragen.

Andere Mütter waren mütterlich - haben Kuchen gebacken, sind zum Mutter Kind Turnen gegangen Auto gefahren, waren im Beruf und haben Feste gefeiert..

Meine Mutter sagten alle sei sonderlich- ja das ist und war sie.

Ichhabe zu Hause alls gemacht, damit es so schön ist wie bei den anderen. Ich war tief traurig, dass bei uns das nicht so war und dachte ES LIEGT AN MIR.

Folglich habe ich für alles die Verantwortung übernommen und mein leben - also dass ich mich um mich kümmere gab es nicht.

ich habe nur alles gemacht- in jeder Bezeigung: Die Wohnungen von meinen Freunden aufgeräumt, sie im Studium durchgebracht, alles optimiert - gegeben geben und geben... und mindestens 6000 Stunden bei der Telefonseelsorge angerufen - immer wieder um Rat gefragt wie ich mich verhalten kann soll - natürlich bekommt man viele Antworten.

Der eine sagte ja der andere nein der andere fand alle Farben im Farbkasten... ich wurde noch unsichererer und mein Selbstvertrauen war weg.

Irgendwann fühlte ich ich, wie gar nichts.. man hätte mich in einen Karton packen können- dachte ich immer es würde keinem auffallen. Ich war ängstlich depressiv und wollte weil ich mich so geschämt hatte nicht mehr leben...

Ich habe viele Fehler gemacht und war kompiliert und habe nur noch gegrübelt, nachgedacht und hatte keine Kraft und Lebensfreude mehr.. Ich lag im Dreck.. wirklich meine Wohnung sah schlimm aus... und ich arbeitete und arbeitete und ja ich habe mir selbst nichts gegönnt.. bin in alten Sachen rumgelaufen und habe alles neue nur in den Schrank gehängt. Wozu mich schminken? Ist nur wieder Aufwand

Ich hatte Angst vor Männern - stellte Sie wie Mama immer auf eine Hohe Stufe - die können alles ich muss u Ihre Liebe kämpfen... Ich hatte Alpträume und war nachts oft wach.. arbeitete weiter, der Druck alles zu schaffen wurde größer.
Ich habe meine Wohnung ausgemistet und bin bei 80 % habe neue Möbel und Teppiche und Farbe gekauft,

mir neue Garderobe und lerne jetzt gut zu mir zu sein. Habe noch etwas vor mir.. und meine aktuelle Beziehung.. sie ist über Parship entstanden ist nur telefonisch aber seit ca. 6 Monaten nur telefonisch.. - auch da merke ich, dass ich zuviel analysiere, zuviel denke und sehr anstrengend bin.

Ich schäme mich dafür- aber mir ist klar, wurm das so ist.

Es ist mein mangelndes Vertrauen - Jetzt habe ich den Kontakt weil ich ausgerastet bin erstmal ruhen lassen... obwohl wir uns am Wochenende verabredet haben.. ich habe mich jetzt beruhigt und mal schauen ob wir das hinbekommen. von SA bis MO n die Berge zu fahren.




Zunächst weiss ich dass ich bei mir anfangen muss.. ich habe soviel Verantwortung für anderen übernommen, um nie wieder verletzt zu werden- habe ich in alles eingemischt und die Verantwortung für andere übernommen. Das ist falsch.

natürlich wurde ich dafür gebraucht.. aber letztlich wollte ich nicht alleine sein. Alle Beziehungen sind gescheitert. und ok - kein schaden ohne nutzen.

Ich habe gelernt jetzt nur für mich zu sorgen und ruhiger zu sein. Ich mag mich jetzt mehr und hoffe, dass ich mir mehr verzeihe, dass ich diese vielen Fehler gemacht habe..


ENTSCHULDIGUNG. Ich hätte es gerne besser gemacht.

Es tut mir sehr leid und ich würde sie gerne ungeschehen machen. Es war alles schlimm udnd ich kann kaum glauben, dass jetzt alles so leichter wird.. ordentlicher und ich ruhiger selbstbewusster.


Charlie Chaplin : Als ich mich selbst zu lieben begann... ein toller Text.

<3

Mehr lesen

18. August 2014 um 11:15

..
jeder Mensch macht ja Fehler, wenn du siehst, dass du nicht anders kannst, solltest du dich auf jeden Fall an einen arzt wenden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2014 um 20:10

Zitat
"ich habe soviel Verantwortung für anderen übernommen, um nie wieder verletzt zu werden- habe mich in alles eingemischt und die Verantwortung für andere übernommen. Das ist falsch."

Das sind sehr kluge, sehr gute Worte, die mich mir ein Stück weit mehr erklären konnten. Danke.

Zu dem Rest und Deinem schlechten Gewissen: Alles, was wir tun, tun wir in dem Moment genauso, weil wir vorher noch keine andere, bessere Strategie hatten. Du lernst neue Strategien, Du willst Dich lieben und erkennst Dich. Du bist schon heute die verbesserte Variante von der gestrigen.
Viel Freude dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen