Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Asperger Syndrom

Asperger Syndrom

13. April 2005 um 22:52

Und auch hier nochmal :Wer kennt die o.a. Symtomatik und/oder hat vielleicht jemanden unter seinen lieben / in seinem Umfeld, der dies hat??

Bei uns ist es so, dass unser Sohn ( 9 ) nun darauf hin getestet werden soll. Er ist " diagnostizierter Hochbegabter " ( hört sich doof an, ich weiß ), und nun vermuten verschiedene Stellen, er " leidet " an Asperger.

Ich habe schon lange im www recherchiert, dennoch würde ich mich freuen, mal einen " Leidensgenossen/in " o.ä. zu hören.

Also, wer da was kennt, bitte posten. Vielen Dank & LG an alle.

Frame

Mehr lesen

14. April 2005 um 8:42

Ich kenne einen..
Also ich weißnicht ob ich dir jetzt so viel weiterhelfen kann aber mein Vater (Lehrer) hat in seinem Unterricht einen Asperger..Nun möchte ich nichts falsches sagen und dass kann bei deinem sohne ja auch ganz anders sein, aber der bei meinem Vater ist wohl auch sehr sehr intelligent, weiß allerdings sozial oft nicht anzupassen..das aber in einem absolut herzlichen Sinne. ZB das er morgens zu spät in Unterricht kommt und erst mal frohens drauf los erzählt warum das so ist und dabei nicht merkt das er den Unterricht stört..Oder das er auf Toilette geht alle Türen auflässt und üer denFlur mit der Klasse redet...Das ist sicherlich nict die grundsymptomtik bei apacher aber ich dachte es wäre mal interessant von einem anderen Aspacher zu hören..wie ich richtig verstanden habe soll er auch erst getestet werden? mein Pa liest gerade ein paar Bücher zu dem Thema,, also wenn du dich wirklich mit dem Thema außeinander setzen willst würde ich statt dem internet doch sehr ein gutes Buch zum Thema empfehlen...grüss deinen Sohn und viel Erfolg!

Gefällt mir

14. April 2005 um 15:59
In Antwort auf joghurtgum

Ich kenne einen..
Also ich weißnicht ob ich dir jetzt so viel weiterhelfen kann aber mein Vater (Lehrer) hat in seinem Unterricht einen Asperger..Nun möchte ich nichts falsches sagen und dass kann bei deinem sohne ja auch ganz anders sein, aber der bei meinem Vater ist wohl auch sehr sehr intelligent, weiß allerdings sozial oft nicht anzupassen..das aber in einem absolut herzlichen Sinne. ZB das er morgens zu spät in Unterricht kommt und erst mal frohens drauf los erzählt warum das so ist und dabei nicht merkt das er den Unterricht stört..Oder das er auf Toilette geht alle Türen auflässt und üer denFlur mit der Klasse redet...Das ist sicherlich nict die grundsymptomtik bei apacher aber ich dachte es wäre mal interessant von einem anderen Aspacher zu hören..wie ich richtig verstanden habe soll er auch erst getestet werden? mein Pa liest gerade ein paar Bücher zu dem Thema,, also wenn du dich wirklich mit dem Thema außeinander setzen willst würde ich statt dem internet doch sehr ein gutes Buch zum Thema empfehlen...grüss deinen Sohn und viel Erfolg!

Ja, das kenn ich...
... mit dem Sozial-verhalten.

Grüß dich Joghurtgum. In der Tat ist es so, dass bei unserem Sohn die Konzeptionelle Tagesbaustelle in seinem Leben auch von diesen Sachen wie oben geschrieben abhängen.

Natürlich hast du recht, wenn du mir ( uns ) eher ein Buch zum Thema anstatt das www empfiehlst.

Aber, welche Buchhandlung hat schon abends um 23:00 Uhr auf ??

Werde mir natürlich Lesefutter besorgen, auch wenn er nicht diagnostiziert wird. Ist ja ein interessantes Thema.

LG & nen schönen Tag noch, Gruß Frame

Gefällt mir

14. April 2005 um 21:31
In Antwort auf frame

Ja, das kenn ich...
... mit dem Sozial-verhalten.

Grüß dich Joghurtgum. In der Tat ist es so, dass bei unserem Sohn die Konzeptionelle Tagesbaustelle in seinem Leben auch von diesen Sachen wie oben geschrieben abhängen.

Natürlich hast du recht, wenn du mir ( uns ) eher ein Buch zum Thema anstatt das www empfiehlst.

Aber, welche Buchhandlung hat schon abends um 23:00 Uhr auf ??

Werde mir natürlich Lesefutter besorgen, auch wenn er nicht diagnostiziert wird. Ist ja ein interessantes Thema.

LG & nen schönen Tag noch, Gruß Frame

Na ja, das ist nicht so schlimm...
Albert Einstein litt auch unter diesem Syndrom.
Eigentlich nichts wirklich schlimmes, man hebt sich dann eben ab von der Masse.

Man kann nicht so gut auf andere Menschen eingehen, nicht wissen, wie sie sich vielleicht gerade fuehlen. Hat Probleme Kontakte zu schließen.

Ist also eine Kontakt- und Kommunikationsstoerung.

Allerdings muss man sagen, dass sich diese "Krankheit" die eigentlich ja eine Entwicklungsstoerung ist, sich bei jedem Menschen (maennliche Wesen sind eher davon betroffen) individuell auswirkt.

Man muss eben schauen, wie weit sich die "Krankheit" noch ausbreitet, das wird man aber eher, so weit ich informiert bin, erst in der Pubertaet feststellen koennen.

Hier noch ein Tipp wegen der Literatur:

Tony Attwood, Das Asperger-Syndrom. Ein Ratgeber für Eltern, Trias 2000 - ISBN 3-893-73592-5


Wunderschoenen Abend noch

Gefällt mir

14. April 2005 um 22:03
In Antwort auf daentschki

Na ja, das ist nicht so schlimm...
Albert Einstein litt auch unter diesem Syndrom.
Eigentlich nichts wirklich schlimmes, man hebt sich dann eben ab von der Masse.

Man kann nicht so gut auf andere Menschen eingehen, nicht wissen, wie sie sich vielleicht gerade fuehlen. Hat Probleme Kontakte zu schließen.

Ist also eine Kontakt- und Kommunikationsstoerung.

Allerdings muss man sagen, dass sich diese "Krankheit" die eigentlich ja eine Entwicklungsstoerung ist, sich bei jedem Menschen (maennliche Wesen sind eher davon betroffen) individuell auswirkt.

Man muss eben schauen, wie weit sich die "Krankheit" noch ausbreitet, das wird man aber eher, so weit ich informiert bin, erst in der Pubertaet feststellen koennen.

Hier noch ein Tipp wegen der Literatur:

Tony Attwood, Das Asperger-Syndrom. Ein Ratgeber für Eltern, Trias 2000 - ISBN 3-893-73592-5


Wunderschoenen Abend noch

Danke, Daentschki...
...für den Buchtipp. das mit der Kontaktfähigkeit etc. ist wahr.

Manchmal denke ich, dass der kleine " Angst " vor Fremden hat...

Werden mal sehen, in der nächsten Woche stehen ein paar Tests an. Dann wissen wir mehr.

LG & noch nen schönen Abend. Frame

Gefällt mir

29. Mai 2005 um 0:23

Ein Asperger
Hallo,

ich bin 34 Jahre alt, männlich, Asperger.
Ich beantworte gerne ein paar Fragen.

Gruß

Gefällt mir

27. Juli 2010 um 16:45

Asperger Syndrom
Hallo Frame,

Du möchtest eine mögliche Antwort auf Deine Frage hin haben, was Deinen Sohn angeht.

Nun, bei mir selbst wurde dieses Syndrom festgestellt, und ich kann Dir vielleicht drauf antworten.

VG
Joachim

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen