Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ärger mit der E-on

Letzte Nachricht: 5. November 2008 um 19:13
M
moreen_12329619
04.11.08 um 11:03

Ich bin neu im Forum, habe mich angemeldet,weil mir der Kragen platzt und ich das einfach mal loswerden muß und vielleicht weiß Jemand Rat. Ich habe mich 2006 getrennt und bin aus der Wohnung ausgezogen,mein Ex auch,wir haben uns bei der Eon abgemeldet,nach 3 Monaten auch die Abschlußrechnung erhalten,die war ziehmlich hoch,fast 350Euro,nur für Strom. Ich habe die Eon angeschrieben und um Ratenzahlung gebeten.Dann habe ich bis gestern nichts mehr von der Eon gehört,über1,5 Jahre nicht. Gestern bekam ich Post von einem Inkassodienst,da habe ich angerufen und die sagten mir ,das die Eon mich laufend angeschrieben hätte,ich habe aber nichts erhalten,mein Ex auch nicht,da wir beide Vertragspartner waren. Dieser Inkasssodienst,war auch nicht gerade freundlich,ich aber auch nicht. Ich habe die gebeten,mir die gesammten Unterlagen zu schicken,denn ich habe nichts. Der Inkassodienst droht auch mit Schufa Eintrag,wenn ich nicht wenigstens eine angemessene Ratenzahlung mache,was ist bei hartz 4 denn angemessen ? Hat Jemand ähnliche Erfahrungen mit der Eon ? Oder weiß Rat,wie man sich gegen diese Einschüchterungstaktik wehren kann ? Gruß Sandra

Mehr lesen

Anzeige
S
shyla_12717444
05.11.08 um 19:13

Hi Sandra,
Erfahrungen habe ich nicht, aber wenn Du weißt, daß Du noch eine offene Rechnung zu begleichen hast, ist es einfach naiv zu denken, die hätten Dich vergessen!
Du hättest Dich weiter um eine einverträgliche Lösung bemühen müssen. Manchmal ist ein Telefongespräch effektiver als ein Brief.
Um die Forderung der e-on wirst Du nicht drumrum kommen. Gehe zur Schuldnerberatung, die werden Dir sicherlich zur Seite stehen. Wichtig ist aber auch, daß Du selbst aktiv wirst und Du Dich nochmal mit der e-on in Verbindung setzt und vorallem mußt Du zeigen, daß Du daran interessiert bist Deine Schulden zu begleichen.
Nur mußt Du damit rechnen, daß aus den anfänglichen 350.-Euro mehr geworden ist.
Es werden Zinsen, Mahngebühren und vorallem die Kosten der Inkasso dazu kommen.
Ich wünsche Dir viel Glück.

LG
Rosi

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige