Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Arbeits- und obdachlos, brauche eure Hilfe.

Arbeits- und obdachlos, brauche eure Hilfe.

6. November 2017 um 13:05

Hallo ihr Lieben,
ich weiss momentan nicht mehr weiter und hoffe, hier kann mir jemand helfen. 

Ich bin 26 Jahre, mutti von drei kleinen Kindern und zur Zeit arbeitslos. Ich hatte eine Ausbildung bei der Polizei angefangen, musste diese aber nach einem schweren Sportunfall abbrechen und habe mich mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten. Meine Kinder leben bei meinen Eltern in Jena und ich bin zur Zeit in Wiesbaden, da ich eine Therapie mache. Ab April 2018 fange ich ein Studium an und hoffe, ab da mit Bafög leben zu können. Aufgrund einer schweren Erkrankung mache ich zur Zeit eine Therapie und kann nicht arbeiten gehen. Jetzt wurde mir das ALGII gestrichen, weil ich keinen festen Wohnsitz mehr habe. Ich sitze hier und bin völlig fertig. Gemeldet bin ich noch in Jena, kann aber dort nicht mehr leben, da ich mit meinen Eltern keinen guten Kontakt habe. Ich stehe mittlerweile ohne Geld auf der Straße und weiß nicht, wo ich schlafen soll. Eine neue Wohnung kann ich mir nicht leisten und arbeiten kann ich zur Zeit nicht mehr. Sorry wenn ich so ein Durcheinander schreibe aber ich bin wirklich fertig mit meinen nerven und habe Angst. Kennt sich jemand von euch mit sowas aus? 

Vielen Dank schon mal,
Sara

Mehr lesen

6. November 2017 um 13:39

Es gibt in jeder Stadt ein Frauen zentrum.Geh dort hin.Da wid dir eine Bescheinigung ausgestellt das du dich da gemeldet hast und das dort auch deine Post hin kommt.Das heisst du bis gemeldet,dann bekommst du auch wieder geld.Wenn du es nicht findest gehe zu deinen Arbeitsamt und frage nach Adressen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2017 um 13:49
In Antwort auf anabel1116

Es gibt in jeder Stadt ein Frauen zentrum.Geh dort hin.Da wid dir eine Bescheinigung ausgestellt das du dich da gemeldet hast und das dort auch deine Post hin kommt.Das heisst du bis gemeldet,dann bekommst du auch wieder geld.Wenn du es nicht findest gehe zu deinen Arbeitsamt und frage nach Adressen.

Ich danke dir für deine Antwort. Mein Arbeitsamt ist noch immer in Jena (ich bin zur Zeit in Wiesbaden) und kann da leider schlecht zur Zeit hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2017 um 13:57

Ich hatte, dank meines Ex, einen Zusammenbruch und bin in psychologischer Behandlung. Zudem leide ich an Magersucht. Ich war noch nie zu vor arbeitslos, habe zu erst ein Studium nach meinem Abi abgefangen, dieses aber abgebrochen, weil es mir keinen Spaß mehr machte. Anschließend war ich, wie schon erwähnt, in einer Ausbildung und musste diese letztendlich abbrechen, nachdem ich mir bei einem schweren Unfall mehrere Wirbel gebrochen hatte. Ich musste erstmal da Laufen etc. wieder erlernen. Meine Kinder hatte ich zusammen mit meinem ex und wir hatten beide Jobs! Er ist gelernter Mechatroniker. Allerdings sind dann einige Vorfälle vorgefallen, so dass ich mich getrennt habe und meine Kinder bei meinen Eltern zur Zeit sind. Ich weiß, jeder denk immer, es ist verantwortungslos Kinder in die Welt zu setzen ohne eine Ausbildung, aber deshalb bin ich kein schlechter Mensch und ich tue für meine Kinder alles erdenkliche. Ich schäme mich selbst zu sehr, dass ich momentan arbeitslos bin, weil man wie der letzte dreck behandelt wird. Ich habe ein sehr gutes Abi gemacht, trotz dass ich zu dem Zeitpunkt schon mutti war und ich habe immer gearbeitet, damit es meinem Kind (mittlerweile kindern) gut geht. 

Danke für deinen Tipp mit der Rechtsberatung. Ich werde bei meiner Versicherung direkt Anfragen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2017 um 14:52
In Antwort auf himbeercake91

Ich hatte, dank meines Ex, einen Zusammenbruch und bin in psychologischer Behandlung. Zudem leide ich an Magersucht. Ich war noch nie zu vor arbeitslos, habe zu erst ein Studium nach meinem Abi abgefangen, dieses aber abgebrochen, weil es mir keinen Spaß mehr machte. Anschließend war ich, wie schon erwähnt, in einer Ausbildung und musste diese letztendlich abbrechen, nachdem ich mir bei einem schweren Unfall mehrere Wirbel gebrochen hatte. Ich musste erstmal da Laufen etc. wieder erlernen. Meine Kinder hatte ich zusammen mit meinem ex und wir hatten beide Jobs! Er ist gelernter Mechatroniker. Allerdings sind dann einige Vorfälle vorgefallen, so dass ich mich getrennt habe und meine Kinder bei meinen Eltern zur Zeit sind. Ich weiß, jeder denk immer, es ist verantwortungslos Kinder in die Welt zu setzen ohne eine Ausbildung, aber deshalb bin ich kein schlechter Mensch und ich tue für meine Kinder alles erdenkliche. Ich schäme mich selbst zu sehr, dass ich momentan arbeitslos bin, weil man wie der letzte dreck behandelt wird. Ich habe ein sehr gutes Abi gemacht, trotz dass ich zu dem Zeitpunkt schon mutti war und ich habe immer gearbeitet, damit es meinem Kind (mittlerweile kindern) gut geht. 

Danke für deinen Tipp mit der Rechtsberatung. Ich werde bei meiner Versicherung direkt Anfragen. 

wenn Du in psychologischer Behandlung bist (ambulant?) - Frage am einfachsten Deinen Betreuer in der Therapie, die haben fast immer Sozialarbeiter mit im Team, die Dich in solchen Fällen am besten beraten und Dir helfen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2017 um 18:52
In Antwort auf anabel1116

Es gibt in jeder Stadt ein Frauen zentrum.Geh dort hin.Da wid dir eine Bescheinigung ausgestellt das du dich da gemeldet hast und das dort auch deine Post hin kommt.Das heisst du bis gemeldet,dann bekommst du auch wieder geld.Wenn du es nicht findest gehe zu deinen Arbeitsamt und frage nach Adressen.

Dankeschön, ich versuche es morgen dort direkt mal. Ich hoffe, die können mir helfen. Diese Nacht bleibe ich am Bahnhof, aber das geht so auch nicht weiter. Ich schäme mich total für meine Situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 17:40
In Antwort auf himbeercake91

Hallo ihr Lieben,
ich weiss momentan nicht mehr weiter und hoffe, hier kann mir jemand helfen. 

Ich bin 26 Jahre, mutti von drei kleinen Kindern und zur Zeit arbeitslos. Ich hatte eine Ausbildung bei der Polizei angefangen, musste diese aber nach einem schweren Sportunfall abbrechen und habe mich mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten. Meine Kinder leben bei meinen Eltern in Jena und ich bin zur Zeit in Wiesbaden, da ich eine Therapie mache. Ab April 2018 fange ich ein Studium an und hoffe, ab da mit Bafög leben zu können. Aufgrund einer schweren Erkrankung mache ich zur Zeit eine Therapie und kann nicht arbeiten gehen. Jetzt wurde mir das ALGII gestrichen, weil ich keinen festen Wohnsitz mehr habe. Ich sitze hier und bin völlig fertig. Gemeldet bin ich noch in Jena, kann aber dort nicht mehr leben, da ich mit meinen Eltern keinen guten Kontakt habe. Ich stehe mittlerweile ohne Geld auf der Straße und weiß nicht, wo ich schlafen soll. Eine neue Wohnung kann ich mir nicht leisten und arbeiten kann ich zur Zeit nicht mehr. Sorry wenn ich so ein Durcheinander schreibe aber ich bin wirklich fertig mit meinen nerven und habe Angst. Kennt sich jemand von euch mit sowas aus? 

Vielen Dank schon mal,
Sara

ich hoffe, sie hat was gefunden.... :'(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2017 um 8:04
In Antwort auf

ich hoffe, sie hat was gefunden.... :'(

Noch nicht wirklich. ich versuche alle Möglichkeiten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2017 um 18:32

Wenn du meinst. Traurig, dass man hier gleich als eine Art Assi hingestellt und niedergemacht wird, weil i 3 Kinder habe. Nur weil ich momentan in einer Notlage bin, heißt es nicht, dass ich nichts auf die Kette bekomme!! Meinen 3 Kindern fehlt es an nichts. Ja ich bin jung Mutter geworden und es war sicherlich kein Wunschkind! Wie es passiert ist, möchte ich nicht sagen und ich habe lange überlegt, ob ich sie selbst aufziehe oder nicht!! Ich habe mich für mein Kind entschieden und nebenbei Abi gemacht! Ich habe nachts gearbeitet, während sie bei Oma schlief, damit ich ihr ein schönes Leben machen kann!!! Ich habe NIE Geld vom Amt bekommen und auch sonst keine Schulden gemacht!! Als ich mit meinem Freund zusammen kam, lieg alles super, bis er mir vor kurzem verdammt weh getan hat! Ich weiß nicht, warum solche Menschen sich immer sowas herausnehmen und auf einem noch eintreten müssen, wenn man eh schon am Boden ist!! Ich habe hier nach Hilfe gefragt, was man in meiner Lage machen könnte, nicht nach Unterstellungen, die letztendlich nicht stimmen!! schlimm sind diese Eltern, die ihre Kinder in einer Drecksbude zwischen Müll und Staub hausen lassen, sie nicht fördern, nur vor dem PC oder Fernseher stecken oder gar schlagen!!! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2017 um 18:34

Danke dir, aber solche Leute denken sofort ich wäre wahrscheinlich irgendeine Assibraut, die auf Kosten vom Amt lebt und der alles egal ist.. was aber nicht ist.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Studium abgebrochen
Von: nastja98
neu
11. November 2017 um 4:12
Studium abgebrochen..
Von: nastja98
neu
11. November 2017 um 3:58
Diskussionen dieses Nutzers
Arbeits- und obdachlos, brauche eure Hilfe.
Von: himbeercake91
neu
6. November 2017 um 13:05
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen