Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Antworten auf unverschämte Fragen

Antworten auf unverschämte Fragen

12. Juni um 23:28

Hallo ihr Lieben,

Ich war vor Kurzem zu Besuch bei einer guten Bekannten/ Freundin auf einer Feier. Mir ist aufgefallen dass sie letzte Zeit mich sehr viel bittet. Irgendwelche Sachen besorgen, ob Ikea, Lebensmittel, Klammotten, Schminke, Nagellack etc. Wenn ich zufällig in dem Laden bin und sie dringend was braucht dann ist es ok für mich. Aber Sachen die sie eigentlich selbst kaufen kann und die nicht lebensnotwendig sind ohne Geld vorzustrecken, finde ich schon seltsam, zumal sie auch mobil ist. Auf der Feier meinte dann auch noch ihre Mutter zu mir: ich soll ihr die Nägel lackieren!! jetzt sofort!!! einfach so ...obwohl ich ein Gast bin und beruflich nicht die Nageldesignerin, hat sie sich daran nicht stören lassen. Wahrscheinlich hat sie das zwar aus Spaß gesagt ,geändert hat das aber nichts an der Tatsache, das ich mich total überrumpelt und unwohl gefühlt habe, jetzt, einer älteren Frau abzusagen. Vorallem auf mein verneinen hat sie kokett mit :“ doch „ reagiert. wie erklärst du das einem älteren Menschen, dass du das nicht machen wirst? Kurze Zeit später meinte die „ Freundin“ auch noch , ich soll ihr morgen beim tapezieren helfen, ich wurde nicht gefragt ob ich könnte, Zeit/ Lust hätte, sondern eher frech: morgen hilfst du mir die Tapeten zu kleben , als wenn ich zu Hause nichts zu tun hätte und total gerne in meiner Freizeit bei anderen Leuten just4fun Tapeten klebe und den Klebstoff einatme. Ich habe weder die Nägel lackiert noch tapeziert aber ich habe mich total unwohl gefühlt, alleine schon wegen der Dreistigkeit. Wie kann man überhaupt über die freie Zeit eines anderen Menschen einfach so entscheiden? Selbst wenn ich eine Nageldesignerin wäre, warum zum Teufel soll ich auf einer Feier jemandem Gelnägel machen? Oder Tapeten kleben (ich habe noch nicht mal Erfahrung darin) obwohl ich z.B. den freien Tag in der Nase poppelnd in meiner Lieblingsunterhose auf der Couch verbringen könnte?
Das ist noch nicht das Ende, ich habe sie mehrmals mit ihren Kindern im Auto mitgenommen und das war der reinste Horror für mich. Abgesehen davon, dass sie noch nicht mal den Dreck weggeräumt hat den ihre Kinder hinterlassen haben ( kein einziges Mal), lollipop, kekskrümel, zewa, feuchtetücher, etc. haben die Kinder die ganze Zeit auch noch spielzeugautos während der Fahrt durch mein Auto geworfen, auf den Scheiben mit den Fingern gemalt, gegen mein Sitz mit dem Beinen getrommelt, mich als Fahrer an den Haaren gezogen, gebrüllt , ständige wünsche gehabt: Fenster auf, Fenster zu, Klima, Schiebedach auf, Musik lauter, Musik leiser , anderen Sender, sind auf die Sitze mit Straßenschuhen geklettert und haben eigene Handymusik angemacht. Die Freundin hielt mir paar Mal ihr Handy vors Gesicht bei einer Geschwindigkeit von über 80 km/h auf einer kurvigen Landstraße um mir lediglich irgendwelche Fotos von sich zu zeigen. Kann man das nicht irgendwann anders machen? Es sind doch ihre Kinder im Auto. Außerdem muss man den Kindern unbedingt Kekse und co im Auto geben bei einer Fahrstrecke von 30 min? Geht es nicht vorher oder nachher? Ich habe keine Lust jedes Mal unmittelbar danach mein Auto zu saugen. Eigentlich hab sie gemocht als Mensch, letzte Zeit aber bin ich etwas enttäuscht und merke sowas wie ein leichtes Ausnutzen ihrerseits. Eine Freundschaft ist zwar geben und nehmen, aber braucht man unbedingt eine Freundschaft wo man ganz viel geben muss und nur ganz wenig zurück bekommt? Ganze Hand - kleinen Finger? Braucht man das? Versteht sie das ? Ich kann ihr nicht andauernd helfen ihre Sachen zu erledigen zumal ich ein eigenes Leben habe, wenig Zeit, andere Freundschaften die alle nicht so laufen. Keiner belastet mich mit Wünschen und Bitten wie sie. Was sagt ihr dazu?
Habt ihr schon mal sowas erlebt? Wie würdet ihr drauf reagieren? Sie ist ein erwachsener Mensch, es müsste ihr doch aufgefallen sein dass sie maßlos übertreibt, oder?

PS: außerdem ist sie total selfie süchtig und stellt Fotos gegen meinen Willen (mit mir) in ihren Status oder lädt Fotos von mir im Internet hoch. Das ärgert mich am meisten, da ich nicht möchte, dass private Fotos von mir, was auch immer ich drauf mache, Zoobesuch oder Disco öffentlich im Internet hochgeladen werden. Versteht sie nicht und macht es trotzdem.

Mehr lesen

13. Juni um 7:34
In Antwort auf mariadorothea17

Hallo ihr Lieben, 

Ich war vor Kurzem zu Besuch bei einer guten Bekannten/ Freundin auf einer Feier. Mir ist aufgefallen dass sie letzte Zeit mich sehr viel bittet. Irgendwelche Sachen besorgen, ob Ikea, Lebensmittel, Klammotten, Schminke, Nagellack etc. Wenn ich zufällig in dem Laden bin und sie dringend was braucht dann ist es ok für mich. Aber Sachen die sie eigentlich selbst kaufen kann und die nicht lebensnotwendig sind ohne Geld vorzustrecken, finde ich schon seltsam, zumal sie auch mobil ist. Auf der Feier meinte dann auch noch ihre Mutter zu mir: ich soll ihr die Nägel lackieren!! jetzt sofort!!! einfach so ...obwohl ich ein Gast bin und beruflich nicht die Nageldesignerin, hat sie sich daran nicht stören lassen. Wahrscheinlich hat sie das zwar aus Spaß gesagt ,geändert hat das aber nichts an der Tatsache, das ich mich total überrumpelt und unwohl gefühlt habe, jetzt, einer älteren Frau abzusagen. Vorallem auf mein verneinen hat sie kokett mit :“ doch „ reagiert. wie erklärst du das einem älteren Menschen, dass du das nicht machen wirst? Kurze Zeit später meinte die „ Freundin“ auch noch , ich soll ihr morgen beim tapezieren helfen, ich wurde nicht gefragt ob ich könnte, Zeit/ Lust hätte, sondern eher frech: morgen hilfst du mir die Tapeten zu kleben , als wenn ich zu Hause nichts zu tun hätte und total gerne in meiner Freizeit bei anderen Leuten just4fun Tapeten klebe und den Klebstoff einatme. Ich habe weder die Nägel lackiert noch tapeziert aber ich habe mich total unwohl gefühlt, alleine schon wegen der Dreistigkeit. Wie kann man überhaupt über die freie Zeit eines anderen Menschen einfach so entscheiden? Selbst wenn ich eine Nageldesignerin wäre, warum zum Teufel soll ich auf einer Feier jemandem Gelnägel machen? Oder Tapeten kleben (ich habe noch nicht mal Erfahrung darin) obwohl ich z.B. den freien Tag in der Nase poppelnd in meiner Lieblingsunterhose auf der Couch verbringen könnte?  
Das ist noch nicht das Ende, ich habe sie mehrmals mit ihren Kindern im Auto mitgenommen und das war der reinste Horror für mich. Abgesehen davon, dass sie noch nicht mal den Dreck weggeräumt hat den ihre Kinder hinterlassen haben ( kein einziges Mal), lollipop, kekskrümel, zewa, feuchtetücher, etc. haben die Kinder die ganze Zeit auch noch spielzeugautos während der Fahrt durch mein Auto geworfen, auf den Scheiben mit den Fingern gemalt, gegen mein Sitz mit dem Beinen getrommelt, mich als Fahrer an den Haaren gezogen, gebrüllt , ständige wünsche gehabt: Fenster auf, Fenster zu, Klima, Schiebedach auf, Musik lauter, Musik leiser , anderen Sender, sind auf die Sitze mit Straßenschuhen geklettert und haben eigene Handymusik angemacht. Die Freundin hielt mir paar Mal ihr Handy vors Gesicht bei einer Geschwindigkeit von über 80 km/h auf einer kurvigen Landstraße um mir lediglich irgendwelche Fotos von sich zu zeigen. Kann man das nicht irgendwann anders machen? Es sind doch ihre Kinder im Auto. Außerdem muss man den Kindern unbedingt Kekse und co im Auto geben bei einer Fahrstrecke von 30 min? Geht es nicht vorher oder nachher? Ich habe keine Lust jedes Mal unmittelbar danach mein Auto zu saugen. Eigentlich hab sie gemocht als Mensch, letzte Zeit aber bin ich etwas enttäuscht und merke sowas wie ein leichtes Ausnutzen ihrerseits. Eine Freundschaft ist zwar geben und nehmen, aber braucht man unbedingt eine Freundschaft wo man ganz viel geben muss und nur ganz wenig zurück bekommt? Ganze Hand - kleinen Finger? Braucht man das? Versteht sie das ? Ich kann ihr nicht andauernd helfen ihre Sachen zu erledigen zumal ich ein eigenes Leben habe, wenig Zeit, andere Freundschaften die alle nicht so laufen. Keiner belastet mich mit Wünschen und Bitten wie sie. Was sagt ihr dazu?
Habt ihr schon mal sowas erlebt? Wie würdet ihr drauf reagieren? Sie ist ein erwachsener Mensch, es müsste ihr doch aufgefallen sein dass sie maßlos übertreibt, oder?

PS: außerdem ist sie total selfie süchtig und stellt Fotos gegen meinen Willen (mit mir) in ihren Status oder lädt Fotos von mir im Internet hoch. Das ärgert mich am meisten, da ich nicht möchte, dass private Fotos von mir, was auch immer ich drauf mache, Zoobesuch oder Disco öffentlich im Internet hochgeladen werden. Versteht sie nicht und macht es trotzdem. 

Selbstsüchtigen Menschen ist das egal . Ich hätte sie jedes Mal das Auto putzen lassen - an dem wie sich ihre Kinder in einem fremden Auto benehmen kannst du viel ablesen . Lass dich nicht vor den Karren spannen und grenze dich deutlich ab . Dann siehst du ja - wie lange die Freundschaft noch geht

Das mit den Fotos würde ich ihr anders sagen, dass es strafbar ist - viell. zieht das .

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 9:13
In Antwort auf mariadorothea17

Hallo ihr Lieben, 

Ich war vor Kurzem zu Besuch bei einer guten Bekannten/ Freundin auf einer Feier. Mir ist aufgefallen dass sie letzte Zeit mich sehr viel bittet. Irgendwelche Sachen besorgen, ob Ikea, Lebensmittel, Klammotten, Schminke, Nagellack etc. Wenn ich zufällig in dem Laden bin und sie dringend was braucht dann ist es ok für mich. Aber Sachen die sie eigentlich selbst kaufen kann und die nicht lebensnotwendig sind ohne Geld vorzustrecken, finde ich schon seltsam, zumal sie auch mobil ist. Auf der Feier meinte dann auch noch ihre Mutter zu mir: ich soll ihr die Nägel lackieren!! jetzt sofort!!! einfach so ...obwohl ich ein Gast bin und beruflich nicht die Nageldesignerin, hat sie sich daran nicht stören lassen. Wahrscheinlich hat sie das zwar aus Spaß gesagt ,geändert hat das aber nichts an der Tatsache, das ich mich total überrumpelt und unwohl gefühlt habe, jetzt, einer älteren Frau abzusagen. Vorallem auf mein verneinen hat sie kokett mit :“ doch „ reagiert. wie erklärst du das einem älteren Menschen, dass du das nicht machen wirst? Kurze Zeit später meinte die „ Freundin“ auch noch , ich soll ihr morgen beim tapezieren helfen, ich wurde nicht gefragt ob ich könnte, Zeit/ Lust hätte, sondern eher frech: morgen hilfst du mir die Tapeten zu kleben , als wenn ich zu Hause nichts zu tun hätte und total gerne in meiner Freizeit bei anderen Leuten just4fun Tapeten klebe und den Klebstoff einatme. Ich habe weder die Nägel lackiert noch tapeziert aber ich habe mich total unwohl gefühlt, alleine schon wegen der Dreistigkeit. Wie kann man überhaupt über die freie Zeit eines anderen Menschen einfach so entscheiden? Selbst wenn ich eine Nageldesignerin wäre, warum zum Teufel soll ich auf einer Feier jemandem Gelnägel machen? Oder Tapeten kleben (ich habe noch nicht mal Erfahrung darin) obwohl ich z.B. den freien Tag in der Nase poppelnd in meiner Lieblingsunterhose auf der Couch verbringen könnte?  
Das ist noch nicht das Ende, ich habe sie mehrmals mit ihren Kindern im Auto mitgenommen und das war der reinste Horror für mich. Abgesehen davon, dass sie noch nicht mal den Dreck weggeräumt hat den ihre Kinder hinterlassen haben ( kein einziges Mal), lollipop, kekskrümel, zewa, feuchtetücher, etc. haben die Kinder die ganze Zeit auch noch spielzeugautos während der Fahrt durch mein Auto geworfen, auf den Scheiben mit den Fingern gemalt, gegen mein Sitz mit dem Beinen getrommelt, mich als Fahrer an den Haaren gezogen, gebrüllt , ständige wünsche gehabt: Fenster auf, Fenster zu, Klima, Schiebedach auf, Musik lauter, Musik leiser , anderen Sender, sind auf die Sitze mit Straßenschuhen geklettert und haben eigene Handymusik angemacht. Die Freundin hielt mir paar Mal ihr Handy vors Gesicht bei einer Geschwindigkeit von über 80 km/h auf einer kurvigen Landstraße um mir lediglich irgendwelche Fotos von sich zu zeigen. Kann man das nicht irgendwann anders machen? Es sind doch ihre Kinder im Auto. Außerdem muss man den Kindern unbedingt Kekse und co im Auto geben bei einer Fahrstrecke von 30 min? Geht es nicht vorher oder nachher? Ich habe keine Lust jedes Mal unmittelbar danach mein Auto zu saugen. Eigentlich hab sie gemocht als Mensch, letzte Zeit aber bin ich etwas enttäuscht und merke sowas wie ein leichtes Ausnutzen ihrerseits. Eine Freundschaft ist zwar geben und nehmen, aber braucht man unbedingt eine Freundschaft wo man ganz viel geben muss und nur ganz wenig zurück bekommt? Ganze Hand - kleinen Finger? Braucht man das? Versteht sie das ? Ich kann ihr nicht andauernd helfen ihre Sachen zu erledigen zumal ich ein eigenes Leben habe, wenig Zeit, andere Freundschaften die alle nicht so laufen. Keiner belastet mich mit Wünschen und Bitten wie sie. Was sagt ihr dazu?
Habt ihr schon mal sowas erlebt? Wie würdet ihr drauf reagieren? Sie ist ein erwachsener Mensch, es müsste ihr doch aufgefallen sein dass sie maßlos übertreibt, oder?

PS: außerdem ist sie total selfie süchtig und stellt Fotos gegen meinen Willen (mit mir) in ihren Status oder lädt Fotos von mir im Internet hoch. Das ärgert mich am meisten, da ich nicht möchte, dass private Fotos von mir, was auch immer ich drauf mache, Zoobesuch oder Disco öffentlich im Internet hochgeladen werden. Versteht sie nicht und macht es trotzdem. 

ganz simpel: NEIN. Ende der Diskussion.

Kannst Du mir xxx mitbringen? Nein.
Kannst Du mich im Auto mitnehmen? Nein.
Kannst Du ...? Nein.

Ohne Erklärungen, vor allem ohne Rechtfertigungen und noch vor allem: ohne Diskussion.

5 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 10:51
In Antwort auf beulah_12891185

Selbstsüchtigen Menschen ist das egal . Ich hätte sie jedes Mal das Auto putzen lassen - an dem wie sich ihre Kinder in einem fremden Auto benehmen kannst du viel ablesen . Lass dich nicht vor den Karren spannen und grenze dich deutlich ab . Dann siehst du ja - wie lange die Freundschaft noch geht

Das mit den Fotos würde ich ihr anders sagen, dass es strafbar ist - viell. zieht das .

sie weiß das es strafbar ist und das ich eine lange Zeit einen Stalker hatte.
weiß, dass jemand Ihr Profil mirwegen besucht. ( dadrüber hatten wir uns schon unterhalten.) Juckt sie alles einfach nicht. Ist ja nicht ihr Problem.
Vorallem verstehe ich nicht, warum muss man am Tag 500 Fotos machen ? Kann mir das bitte jemand erklären? Neulich habe ich von selfitis gelesen, weiß aber nicht ob es sie schon betrifft oder sie einfach nur eine schöne Erinnerung von sich und den Kindern haben möchte. Mann guckt sich die Bilder doch eh nie wieder an, es ist ja immer das gleiche drauf, nur der Hintergrund variiert leicht. Ihr Speicher ist deswegen immer voll, somit darf ich, wie ihr wahrscheinlich schon erraten habt,  auch Fotos von ihr schießen, was mich natürlich stört ( ich bin ein Hobbyfotograf aber das geht sogar mir eindeutig zu weit), habe genug Speicherplatz, aber auch eigene Fotos und das nicht gerade wenig, über 21000 alleine auf meinem Handy !!! (Und zwischendurch immer wieder ihre Fotos, die ich vergessen hatte irgendwann mal zu löschen, die dann auf sd Karten oder PC verteilt landen und ich sie mühsam suchen und separat löschen muss )Meine Fotos sind meist von Reisen, von unberührter Natur, Sonnenuntergängen, wilden Tieren, Familie und mir, die ich selber noch bearbeiten und aussortieren muss, das wird sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, deswegen drück ich mich noch einbisschen davor, wieso muss ich dann in der Zeit in der ich einen kleinen Teil schon machen könnte, ihre Fotos rüberschicken, danach alle auswählen löschen. Danach nochmal aus der Mülltonne entfernen. Das geht ja auch nicht in sec schnelle, Mann kann nur circa 40 auf einmal schicken, dann jedesmal das Folgefoto suchen und das mindestens 10 mal hintereinander.Das nervt...Außerdem find ich es nicht in Ordnung, dass sie einfach mein Handy haben möchte, während ich z.B. an der Kasse stehe um dann in meiner Abwesenheit 350 gleiche Bilder zu machen. Auf meinem Handy habe ich auch Online Banking, wichtige Unterlagen, verschiedene Telefonnummer die nicht jeder haben sollte. Vielleicht habe ich auch Nacktfotos von mir, evtl. mir gestern  hämorrhoidensalbe bestellt, muss sie ja alles nicht wissen. Diverse andere private Sachen, Nachrichten, Dokumente. Mein Handy kostet über 1000€, wenn es runterfällt und zerbricht, weil das Kind es ausversehen fallen lassen hat, bleibe ich auf den Kosten sitzen, so wie ihr Mann deren Handy dann irgendwann mal im Meer gelandet ist und er sich ein neues kaufen musste. Mein Akku ist immer leer, wenn ich mit ihr unterwegs bin, bin nicht immer sofort erreichbar, sie kann WhatsApp Nachrichten mitlesen, selbst wenn sie nicht in die App geht. Wieso versteht sie nicht, dass ein Handy wie eine Zahnbürste privat ist? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 11:00
In Antwort auf mariadorothea17

sie weiß das es strafbar ist und das ich eine lange Zeit einen Stalker hatte.
weiß, dass jemand Ihr Profil mirwegen besucht. ( dadrüber hatten wir uns schon unterhalten.) Juckt sie alles einfach nicht. Ist ja nicht ihr Problem.
Vorallem verstehe ich nicht, warum muss man am Tag 500 Fotos machen ? Kann mir das bitte jemand erklären? Neulich habe ich von selfitis gelesen, weiß aber nicht ob es sie schon betrifft oder sie einfach nur eine schöne Erinnerung von sich und den Kindern haben möchte. Mann guckt sich die Bilder doch eh nie wieder an, es ist ja immer das gleiche drauf, nur der Hintergrund variiert leicht. Ihr Speicher ist deswegen immer voll, somit darf ich, wie ihr wahrscheinlich schon erraten habt,  auch Fotos von ihr schießen, was mich natürlich stört ( ich bin ein Hobbyfotograf aber das geht sogar mir eindeutig zu weit), habe genug Speicherplatz, aber auch eigene Fotos und das nicht gerade wenig, über 21000 alleine auf meinem Handy !!! (Und zwischendurch immer wieder ihre Fotos, die ich vergessen hatte irgendwann mal zu löschen, die dann auf sd Karten oder PC verteilt landen und ich sie mühsam suchen und separat löschen muss )Meine Fotos sind meist von Reisen, von unberührter Natur, Sonnenuntergängen, wilden Tieren, Familie und mir, die ich selber noch bearbeiten und aussortieren muss, das wird sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, deswegen drück ich mich noch einbisschen davor, wieso muss ich dann in der Zeit in der ich einen kleinen Teil schon machen könnte, ihre Fotos rüberschicken, danach alle auswählen löschen. Danach nochmal aus der Mülltonne entfernen. Das geht ja auch nicht in sec schnelle, Mann kann nur circa 40 auf einmal schicken, dann jedesmal das Folgefoto suchen und das mindestens 10 mal hintereinander.Das nervt...Außerdem find ich es nicht in Ordnung, dass sie einfach mein Handy haben möchte, während ich z.B. an der Kasse stehe um dann in meiner Abwesenheit 350 gleiche Bilder zu machen. Auf meinem Handy habe ich auch Online Banking, wichtige Unterlagen, verschiedene Telefonnummer die nicht jeder haben sollte. Vielleicht habe ich auch Nacktfotos von mir, evtl. mir gestern  hämorrhoidensalbe bestellt, muss sie ja alles nicht wissen. Diverse andere private Sachen, Nachrichten, Dokumente. Mein Handy kostet über 1000€, wenn es runterfällt und zerbricht, weil das Kind es ausversehen fallen lassen hat, bleibe ich auf den Kosten sitzen, so wie ihr Mann deren Handy dann irgendwann mal im Meer gelandet ist und er sich ein neues kaufen musste. Mein Akku ist immer leer, wenn ich mit ihr unterwegs bin, bin nicht immer sofort erreichbar, sie kann WhatsApp Nachrichten mitlesen, selbst wenn sie nicht in die App geht. Wieso versteht sie nicht, dass ein Handy wie eine Zahnbürste privat ist? 

wieso sagst Du dann nicht NEIN! wenn sie Dein Handy haben möchte?!?

Wenn Du es ihr gibst, geht sie davon aus, dass das ok ist, ist doch klar, denn wäre es nicht ok, würdest Du ja nein sagen, sollte man annehmen?

Mädel, um DEINE Grenzen musst schon auch DU Dich kümmern, das ist nicht die Aufgabe der anderen.

5 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 11:05
In Antwort auf mariadorothea17

Hallo ihr Lieben, 

Ich war vor Kurzem zu Besuch bei einer guten Bekannten/ Freundin auf einer Feier. Mir ist aufgefallen dass sie letzte Zeit mich sehr viel bittet. Irgendwelche Sachen besorgen, ob Ikea, Lebensmittel, Klammotten, Schminke, Nagellack etc. Wenn ich zufällig in dem Laden bin und sie dringend was braucht dann ist es ok für mich. Aber Sachen die sie eigentlich selbst kaufen kann und die nicht lebensnotwendig sind ohne Geld vorzustrecken, finde ich schon seltsam, zumal sie auch mobil ist. Auf der Feier meinte dann auch noch ihre Mutter zu mir: ich soll ihr die Nägel lackieren!! jetzt sofort!!! einfach so ...obwohl ich ein Gast bin und beruflich nicht die Nageldesignerin, hat sie sich daran nicht stören lassen. Wahrscheinlich hat sie das zwar aus Spaß gesagt ,geändert hat das aber nichts an der Tatsache, das ich mich total überrumpelt und unwohl gefühlt habe, jetzt, einer älteren Frau abzusagen. Vorallem auf mein verneinen hat sie kokett mit :“ doch „ reagiert. wie erklärst du das einem älteren Menschen, dass du das nicht machen wirst? Kurze Zeit später meinte die „ Freundin“ auch noch , ich soll ihr morgen beim tapezieren helfen, ich wurde nicht gefragt ob ich könnte, Zeit/ Lust hätte, sondern eher frech: morgen hilfst du mir die Tapeten zu kleben , als wenn ich zu Hause nichts zu tun hätte und total gerne in meiner Freizeit bei anderen Leuten just4fun Tapeten klebe und den Klebstoff einatme. Ich habe weder die Nägel lackiert noch tapeziert aber ich habe mich total unwohl gefühlt, alleine schon wegen der Dreistigkeit. Wie kann man überhaupt über die freie Zeit eines anderen Menschen einfach so entscheiden? Selbst wenn ich eine Nageldesignerin wäre, warum zum Teufel soll ich auf einer Feier jemandem Gelnägel machen? Oder Tapeten kleben (ich habe noch nicht mal Erfahrung darin) obwohl ich z.B. den freien Tag in der Nase poppelnd in meiner Lieblingsunterhose auf der Couch verbringen könnte?  
Das ist noch nicht das Ende, ich habe sie mehrmals mit ihren Kindern im Auto mitgenommen und das war der reinste Horror für mich. Abgesehen davon, dass sie noch nicht mal den Dreck weggeräumt hat den ihre Kinder hinterlassen haben ( kein einziges Mal), lollipop, kekskrümel, zewa, feuchtetücher, etc. haben die Kinder die ganze Zeit auch noch spielzeugautos während der Fahrt durch mein Auto geworfen, auf den Scheiben mit den Fingern gemalt, gegen mein Sitz mit dem Beinen getrommelt, mich als Fahrer an den Haaren gezogen, gebrüllt , ständige wünsche gehabt: Fenster auf, Fenster zu, Klima, Schiebedach auf, Musik lauter, Musik leiser , anderen Sender, sind auf die Sitze mit Straßenschuhen geklettert und haben eigene Handymusik angemacht. Die Freundin hielt mir paar Mal ihr Handy vors Gesicht bei einer Geschwindigkeit von über 80 km/h auf einer kurvigen Landstraße um mir lediglich irgendwelche Fotos von sich zu zeigen. Kann man das nicht irgendwann anders machen? Es sind doch ihre Kinder im Auto. Außerdem muss man den Kindern unbedingt Kekse und co im Auto geben bei einer Fahrstrecke von 30 min? Geht es nicht vorher oder nachher? Ich habe keine Lust jedes Mal unmittelbar danach mein Auto zu saugen. Eigentlich hab sie gemocht als Mensch, letzte Zeit aber bin ich etwas enttäuscht und merke sowas wie ein leichtes Ausnutzen ihrerseits. Eine Freundschaft ist zwar geben und nehmen, aber braucht man unbedingt eine Freundschaft wo man ganz viel geben muss und nur ganz wenig zurück bekommt? Ganze Hand - kleinen Finger? Braucht man das? Versteht sie das ? Ich kann ihr nicht andauernd helfen ihre Sachen zu erledigen zumal ich ein eigenes Leben habe, wenig Zeit, andere Freundschaften die alle nicht so laufen. Keiner belastet mich mit Wünschen und Bitten wie sie. Was sagt ihr dazu?
Habt ihr schon mal sowas erlebt? Wie würdet ihr drauf reagieren? Sie ist ein erwachsener Mensch, es müsste ihr doch aufgefallen sein dass sie maßlos übertreibt, oder?

PS: außerdem ist sie total selfie süchtig und stellt Fotos gegen meinen Willen (mit mir) in ihren Status oder lädt Fotos von mir im Internet hoch. Das ärgert mich am meisten, da ich nicht möchte, dass private Fotos von mir, was auch immer ich drauf mache, Zoobesuch oder Disco öffentlich im Internet hochgeladen werden. Versteht sie nicht und macht es trotzdem. 

warum seid ihr befreundet? wie ich es rauslese, seid ihr gar keine freunde.  beende die ganze sache. ich würde es ihr ganz ehrlich mitteilen was in dir vorgeht und fertig.  es gibt so viele menschen. warum mit den falschen sich umgeben?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 11:06
In Antwort auf mariadorothea17

sie weiß das es strafbar ist und das ich eine lange Zeit einen Stalker hatte.
weiß, dass jemand Ihr Profil mirwegen besucht. ( dadrüber hatten wir uns schon unterhalten.) Juckt sie alles einfach nicht. Ist ja nicht ihr Problem.
Vorallem verstehe ich nicht, warum muss man am Tag 500 Fotos machen ? Kann mir das bitte jemand erklären? Neulich habe ich von selfitis gelesen, weiß aber nicht ob es sie schon betrifft oder sie einfach nur eine schöne Erinnerung von sich und den Kindern haben möchte. Mann guckt sich die Bilder doch eh nie wieder an, es ist ja immer das gleiche drauf, nur der Hintergrund variiert leicht. Ihr Speicher ist deswegen immer voll, somit darf ich, wie ihr wahrscheinlich schon erraten habt,  auch Fotos von ihr schießen, was mich natürlich stört ( ich bin ein Hobbyfotograf aber das geht sogar mir eindeutig zu weit), habe genug Speicherplatz, aber auch eigene Fotos und das nicht gerade wenig, über 21000 alleine auf meinem Handy !!! (Und zwischendurch immer wieder ihre Fotos, die ich vergessen hatte irgendwann mal zu löschen, die dann auf sd Karten oder PC verteilt landen und ich sie mühsam suchen und separat löschen muss )Meine Fotos sind meist von Reisen, von unberührter Natur, Sonnenuntergängen, wilden Tieren, Familie und mir, die ich selber noch bearbeiten und aussortieren muss, das wird sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, deswegen drück ich mich noch einbisschen davor, wieso muss ich dann in der Zeit in der ich einen kleinen Teil schon machen könnte, ihre Fotos rüberschicken, danach alle auswählen löschen. Danach nochmal aus der Mülltonne entfernen. Das geht ja auch nicht in sec schnelle, Mann kann nur circa 40 auf einmal schicken, dann jedesmal das Folgefoto suchen und das mindestens 10 mal hintereinander.Das nervt...Außerdem find ich es nicht in Ordnung, dass sie einfach mein Handy haben möchte, während ich z.B. an der Kasse stehe um dann in meiner Abwesenheit 350 gleiche Bilder zu machen. Auf meinem Handy habe ich auch Online Banking, wichtige Unterlagen, verschiedene Telefonnummer die nicht jeder haben sollte. Vielleicht habe ich auch Nacktfotos von mir, evtl. mir gestern  hämorrhoidensalbe bestellt, muss sie ja alles nicht wissen. Diverse andere private Sachen, Nachrichten, Dokumente. Mein Handy kostet über 1000€, wenn es runterfällt und zerbricht, weil das Kind es ausversehen fallen lassen hat, bleibe ich auf den Kosten sitzen, so wie ihr Mann deren Handy dann irgendwann mal im Meer gelandet ist und er sich ein neues kaufen musste. Mein Akku ist immer leer, wenn ich mit ihr unterwegs bin, bin nicht immer sofort erreichbar, sie kann WhatsApp Nachrichten mitlesen, selbst wenn sie nicht in die App geht. Wieso versteht sie nicht, dass ein Handy wie eine Zahnbürste privat ist? 

P.S. wenn sie schon weiß, dass das strafbar ist - zur nächsten Polizeidienststelle und Anzeige erstatten. Die erklären ihr dann ganz genau, was das bedeutet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 11:15
In Antwort auf avarrassterne1

wieso sagst Du dann nicht NEIN! wenn sie Dein Handy haben möchte?!?

Wenn Du es ihr gibst, geht sie davon aus, dass das ok ist, ist doch klar, denn wäre es nicht ok, würdest Du ja nein sagen, sollte man annehmen?

Mädel, um DEINE Grenzen musst schon auch DU Dich kümmern, das ist nicht die Aufgabe der anderen.

Ich gebe ihr deutlich zu verstehen das ich das nicht möchte. Sie merkt es ja alleine an meinem Gesichtsausdruck. Außerdem habe ich den Fehler gemacht das ich am Anfang selber ein Paar schöne Familienbilder gemacht und bearbeitet habe. Sie versucht mich dann immer zu überreden, fragt so lange bis ich ja sage, ihr mein Handy gebe damit sie mich in Ruhe lässt weil ich keine Lust habe im Laden dadrüber zu diskutieren,  mir anzuhören das mein Handy bessere Fotos macht, das sie kein Speicherplatz hat und ihr vor allen Leuten erklären warum ich mit den Handy geize. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 11:25
In Antwort auf mariadorothea17

Ich gebe ihr deutlich zu verstehen das ich das nicht möchte. Sie merkt es ja alleine an meinem Gesichtsausdruck. Außerdem habe ich den Fehler gemacht das ich am Anfang selber ein Paar schöne Familienbilder gemacht und bearbeitet habe. Sie versucht mich dann immer zu überreden, fragt so lange bis ich ja sage, ihr mein Handy gebe damit sie mich in Ruhe lässt weil ich keine Lust habe im Laden dadrüber zu diskutieren,  mir anzuhören das mein Handy bessere Fotos macht, das sie kein Speicherplatz hat und ihr vor allen Leuten erklären warum ich mit den Handy geize. 

Ahm... deswegen schrieb ich "keine Diskussion, keine Rechtfertigung".

=> NEIN.
Und das war alles.

Ob sie es an Deinem Gesichtsausdruck merkt oder nicht sei dahin gestellt, es gibt tatsächlich gar nicht so wenige Menschen, die Mimik nicht oder kaum lesen können.

Die ewigen Diskussionen würde es gar nicht geben, wenn Du von Anfang an Nein gesagt hättest und dabei geblieben wärst. Die gibt es nur WEIL es immer und immer und immer wieder eben KLAPPT, dass Du Dich "überreden lässt". Sonst gäbe es die nicht.

Noch mal: für Deine Grenzen bist DU verantwortlich, nicht andere. Seit Du erwachsen bist.

4 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 11:28
In Antwort auf avarrassterne1

Ahm... deswegen schrieb ich "keine Diskussion, keine Rechtfertigung".

=> NEIN.
Und das war alles.

Ob sie es an Deinem Gesichtsausdruck merkt oder nicht sei dahin gestellt, es gibt tatsächlich gar nicht so wenige Menschen, die Mimik nicht oder kaum lesen können.

Die ewigen Diskussionen würde es gar nicht geben, wenn Du von Anfang an Nein gesagt hättest und dabei geblieben wärst. Die gibt es nur WEIL es immer und immer und immer wieder eben KLAPPT, dass Du Dich "überreden lässt". Sonst gäbe es die nicht.

Noch mal: für Deine Grenzen bist DU verantwortlich, nicht andere. Seit Du erwachsen bist.

Vielen Dank an alle. Ich werde versuchen alles in die Tat umzusetzen. ❤️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 12:18

Apropo geniest haben sie auch die ganze Zeit in meinem Auto, so das mir ein Stück Rotze von der Mutter, tut mir leid für die Einzelheiten auf die Hand gelandet ist. Heute juckt die ganze Zeit meine Nase, habe auch einpaar mal geniest. Nichts gravierendes aber auch nicht der netteste Nachklang eines Treffens. Darf gleich noch mein Auto desinfizieren um es von Bakterien zu befreien. Und das obwohl ich ihr ein paar mal Bescheid gesagt habe, wenn sie, die Kinder oder der Mann krank sind, soll sie mir bitte Bescheid sagen, da ich dann nicht kommen werde. Wir hatten schon alles, ich war einmal da , da haben sich alle nacheinander übergeben. Ich habe sofort lange Beine gemacht und zum Glück mich an diesem Tag nicht angesteckt. Ich persönlich sage immer Bescheid wenn ich krank bin und lass meinen Besuch selber entscheiden ob er eine evtl. Ansteckung in Erwägung ziehen möchte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 13:27
In Antwort auf avarrassterne1

ganz simpel: NEIN. Ende der Diskussion.

Kannst Du mir xxx mitbringen? Nein.
Kannst Du mich im Auto mitnehmen? Nein.
Kannst Du ...? Nein.

Ohne Erklärungen, vor allem ohne Rechtfertigungen und noch vor allem: ohne Diskussion.

Genau so. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 17:11
In Antwort auf avarrassterne1

wieso sagst Du dann nicht NEIN! wenn sie Dein Handy haben möchte?!?

Wenn Du es ihr gibst, geht sie davon aus, dass das ok ist, ist doch klar, denn wäre es nicht ok, würdest Du ja nein sagen, sollte man annehmen?

Mädel, um DEINE Grenzen musst schon auch DU Dich kümmern, das ist nicht die Aufgabe der anderen.

So ähnlich hätte ich das jetzt auch formuliert.

Sie versteht es nicht, weil du scheinbar nicht nein sagen kannst.

Es ist dir unangenehm. Sie doch diese "Freundin" als Übung fürs Leben. Da wirst du noch oft nein sagen müssen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 17:14
In Antwort auf mariadorothea17

Ich gebe ihr deutlich zu verstehen das ich das nicht möchte. Sie merkt es ja alleine an meinem Gesichtsausdruck. Außerdem habe ich den Fehler gemacht das ich am Anfang selber ein Paar schöne Familienbilder gemacht und bearbeitet habe. Sie versucht mich dann immer zu überreden, fragt so lange bis ich ja sage, ihr mein Handy gebe damit sie mich in Ruhe lässt weil ich keine Lust habe im Laden dadrüber zu diskutieren,  mir anzuhören das mein Handy bessere Fotos macht, das sie kein Speicherplatz hat und ihr vor allen Leuten erklären warum ich mit den Handy geize. 

NEIN und nochmals NEIN. Dass sie es "am GEsichtsausdruck" merkt, davon kannst du NICHT ausgehen.

Wenn du erst nein, dann Ja sagst oder einfach das Gegenteil von NEIN machst, dann merkt sie auch nicht, dass NEIN NEIN heisst. Ist wie bei Kindern. 
So wie du das machst, verstärkst du noch ihr aufdringliches VErhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 17:16
In Antwort auf mariadorothea17

Vielen Dank an alle. Ich werde versuchen alles in die Tat umzusetzen. ❤️

Supi! Und nicht nachgeben! Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 18:13
In Antwort auf mariadorothea17

Ich gebe ihr deutlich zu verstehen das ich das nicht möchte. Sie merkt es ja alleine an meinem Gesichtsausdruck. Außerdem habe ich den Fehler gemacht das ich am Anfang selber ein Paar schöne Familienbilder gemacht und bearbeitet habe. Sie versucht mich dann immer zu überreden, fragt so lange bis ich ja sage, ihr mein Handy gebe damit sie mich in Ruhe lässt weil ich keine Lust habe im Laden dadrüber zu diskutieren,  mir anzuhören das mein Handy bessere Fotos macht, das sie kein Speicherplatz hat und ihr vor allen Leuten erklären warum ich mit den Handy geize. 

sorry aber da bist du selbst schuld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 22:50

zum kaufen ist alles gesagt und zum verhalten in DEINEM auto : eine verwarnung ansonsten auf die bremse auto tür auf und raus 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni um 10:16
In Antwort auf bimetall2019

zum kaufen ist alles gesagt und zum verhalten in DEINEM auto : eine verwarnung ansonsten auf die bremse auto tür auf und raus 

Es ist einfacher gesagt als getan. Ich kann doch nicht eine Mutter mit 2 kleinen Kindern, samt Kindersitz bei 30 grad in der Pampa aussetzten und einfach wegfahren. Das könnte ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Die Kinder sind klein und haben soetwas nicht verdient. Nachher bekommen sie noch irgendwelche Traumas. Ich werde sie aber definitiv nicht mehr in mein Auto lassen. Das hat sie sich selbst zuzuschreiben auch wenn sie den Grund wahrscheinlich nicht so schlimm finden wird. Ist mir egal. Ich übernehme die Verantwortung über mein Leben, der Insassen und diversen anderen Menschen die mir unterwegs begegnen, da möchte ich nicht abgelenkt oder gestört werden. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Juni um 16:03
In Antwort auf mariadorothea17

Es ist einfacher gesagt als getan. Ich kann doch nicht eine Mutter mit 2 kleinen Kindern, samt Kindersitz bei 30 grad in der Pampa aussetzten und einfach wegfahren. Das könnte ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Die Kinder sind klein und haben soetwas nicht verdient. Nachher bekommen sie noch irgendwelche Traumas. Ich werde sie aber definitiv nicht mehr in mein Auto lassen. Das hat sie sich selbst zuzuschreiben auch wenn sie den Grund wahrscheinlich nicht so schlimm finden wird. Ist mir egal. Ich übernehme die Verantwortung über mein Leben, der Insassen und diversen anderen Menschen die mir unterwegs begegnen, da möchte ich nicht abgelenkt oder gestört werden. 

wir leben in DE (oder AT / CH?) - bei uns gibt es schon Jahrzehnte kein "mitten in der Pampa" mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni um 17:45
In Antwort auf mariadorothea17

Es ist einfacher gesagt als getan. Ich kann doch nicht eine Mutter mit 2 kleinen Kindern, samt Kindersitz bei 30 grad in der Pampa aussetzten und einfach wegfahren. Das könnte ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Die Kinder sind klein und haben soetwas nicht verdient. Nachher bekommen sie noch irgendwelche Traumas. Ich werde sie aber definitiv nicht mehr in mein Auto lassen. Das hat sie sich selbst zuzuschreiben auch wenn sie den Grund wahrscheinlich nicht so schlimm finden wird. Ist mir egal. Ich übernehme die Verantwortung über mein Leben, der Insassen und diversen anderen Menschen die mir unterwegs begegnen, da möchte ich nicht abgelenkt oder gestört werden. 

dann einfach nicht mehr mitnehmen

du bist nur am jammern aber ändern willst du nicht

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Juni um 18:30
In Antwort auf avarrassterne1

wir leben in DE (oder AT / CH?) - bei uns gibt es schon Jahrzehnte kein "mitten in der Pampa" mehr

Es war auch nicht wortwörtlich gemeint. Landgegend mit schlechter Busverbindung sollte es heißen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni um 18:35
In Antwort auf sxren_18247537

dann einfach nicht mehr mitnehmen

du bist nur am jammern aber ändern willst du nicht

Ja, irgendwie schon 😅 sorry . Ich bin aber allgemein so, lieber ruhig bleiben und nix sagen, dann aber einen Entschluss draus ziehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni um 20:18
In Antwort auf mariadorothea17

Ja, irgendwie schon 😅 sorry . Ich bin aber allgemein so, lieber ruhig bleiben und nix sagen, dann aber einen Entschluss draus ziehen. 

Nun, fuer den Entschluss wird es langsam Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Falsches Selbstbild: Experiment zeigt, wie sehr Frauen leiden.
Von: goFemininTeam
neu
14. Juni um 10:54
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper