Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Antriebslosigkeit

Antriebslosigkeit

6. September um 14:28 Letzte Antwort: 7. September um 11:40

Ich leide unter immer wiederkehrenden Depressionen. Das Hauptsymptom ist Antriebslosigkeit. Es macht mir viel Druck, z. B. den Haushalt nicht mehr zu schaffen. Auch für meine Hobbies kann ich mich nicht mehr begeistern.
Wie motiviere ich mich selber?
Was hilft euch bei Antriebslosigkeit?

Mehr lesen

6. September um 18:40
In Antwort auf solveig65

Ich leide unter immer wiederkehrenden Depressionen. Das Hauptsymptom ist Antriebslosigkeit. Es macht mir viel Druck, z. B. den Haushalt nicht mehr zu schaffen. Auch für meine Hobbies kann ich mich nicht mehr begeistern.
Wie motiviere ich mich selber?
Was hilft euch bei Antriebslosigkeit?

Hallo,

das ist abhängig von der Ausprägung. Bei starken immer wiederkehrenden Depressionen könnte man über ein Antidepressiva nachdenken. Sie wirken nicht nur stimmungsaufhellend sondern haben ebenfalls Auswirkungen auf den Antrieb. Ein Psychotherapie könnte dir helfen mit innerlichen Druck besser umzugehen und ermöglicht dir vielleicht das Ablegen von Perfektionismus, sowie eine völlige Neubewertung von Situationen oder Dingen, von denen du annimmst sie tun zu müssen. 

Als Sofortmaßnahme könntest du erwägen deine Ernährung umzustellen und körperliche Aktivitäten in deinen Tagesablauf fest integrieren. Zitrusdüfte wirken stimmungsaufhellend, in Form von naturreinen Aromaölen kannst du ein paar Tropfen in einen Vernebler oder eine Duftlampe geben. Überfordere dich nicht im Alltag, nehme dir kleine Aufgaben vor, wo du weißt, dieses Ziel erreichst du, belohne dich dafür. Viele Menschen, die unter Depressionen leiden mögen kreative Ausdrucksmöglichkeiten, sei es malen o.ä. Ein gutes soziales Netzwerk ist ebenso hilfreich.

Mangelnde Motivation kann ein Symptom deiner Depression sein, es kann aber auch ein Problem sein, welches du derzeit nicht alleine lösen kannst. 

LG Sis

Gefällt mir
6. September um 22:08
In Antwort auf solveig65

Ich leide unter immer wiederkehrenden Depressionen. Das Hauptsymptom ist Antriebslosigkeit. Es macht mir viel Druck, z. B. den Haushalt nicht mehr zu schaffen. Auch für meine Hobbies kann ich mich nicht mehr begeistern.
Wie motiviere ich mich selber?
Was hilft euch bei Antriebslosigkeit?

Zu wenig impressionen. 

Neue Dinge suchen neue Hobbies
Freundeskreis erweitern. 

Du langweilst dich. 

Den Haushalt mal Haushalt sein lassen was verrücktes tun. 

Musik bei 300dzb und abschrauben könnte fürs erste reichen. 

Phlichten mit Spaß verbinden. 

Dem Alltag Herausforderungen geben. 

Ich schaff 150qm in 2.5 stunden saugen und wischen. 

Dir selber neue Herausforderungen suchen. 

Oder in Dich horchen und Fragen what next? 

Studium meine Mutter hatt sich mit 42 Jahren einfach mit nem Studium und nen nachgeolten Abi mit 1.1 Schnitt nochmal rausgeholt. 

Stillstand heisst Tod aber ne Pause vom Alltag kann leben heißen. 

Oder du schluckst Drogen bis an dein Lebens Ende. 

Den Verstand wachrütteln mit dem Herzen gehen. 



 

Gefällt mir
7. September um 11:40

Ich glaube soetwas kommt auch viel durch Überforderung. Dann verliert man den Antrieb und alles wird meh und anstrengend. Ich weiß jetzt nicht wie stark es bei dir ausgeprägt ist, aber ich hatte zum Beispiel eine leichte Depression, die ich mit CBD Öl ganz gut in den Griff bekommen habe. Ich bin halt kein Fan von Antidepressiva und bei mir hat ein 10 % schon ziemlich geholfen, aber das muss jeder für sich ausprobieren. 
Das gute ist halt auch, dass es keine Dauerlösung ist und man es in Kuren machen kann. Es hat mir echt geholfen, aus diesem Loch herauszukommen. Sonst hätte es glaub ich noch länger gedauert.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers