Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Antidepressiva bei Entscheidungsschwierigkeiten

Letzte Nachricht: 19. Februar 2009 um 15:32
23.04.08 um 14:15

ich habe ein problem das mich sehr belastet. Ich kann nichts entscheiden, ständig entscheide ich mich um, mache mich dann für meine Entscheidungen-egal wie sie ausfallen-verantwortlich, dass es die falsche Entscheidung war. Sei es im Job oder zuhause in der Partnerschaft oder bei Krankheiten.

das belastet mich so sehr und ich denke das ist nicth normal sondenr eine psychische Störung. War beim Hausarzt heute der mir ein Antidepressivum verschrieben hat, das meinen Charakter festigen soll?

Kann das wirklich hilfreich sein dann nehme ich es natürlich ein, denn so geht es nicht weiter. Zusätzlich evtl eine Therapeutenbehandlung die jedoch lange Wartefristen haben.

Was meint ihr könnte es helfen bin SEHR unsicher sehr untentschlossen zweifele alles an diese ängsltichkeit.
geht es jemandem ähnlich ich fühle mich auch ständig wie eine Nummer unter vielen, eintönig und wertlos.

Mehr lesen

17.02.09 um 13:46

Entscheidungsprobleme - Oh ja, das kenne ich.
Hallo Elisa,

Ich kann dich sehr gut verstehen. Diese Entscheidungsschwierigkeiten können einen in den Wahnsinn treiben. Ich habe auch welche und irgendwie machen sie sich gerade breit und es ist schon bei kleinen Dingen voll schwer für mich.

Ich weiß von einer Freundin, die eine Depression hatte, dass sie in der Zeit auch keine Entscheidungen treffen konnte. Aber meiner Meinung nach kann das der Hausarzt schlecht einschätzen ob du Antidepressiva brauchst außer er hat wirklich ein Studium und Ahnung auf dem Gebiet der Psychologie. Da würde ich mich lieber erst mal an einen Therapeuten wenden und die ersten 5 mal sind ja so, dass du schauen kannst ob du die Therapie machen willst. Es ist also perfekt für uns Entscheidungsunfreudig weil man 5 Wochen hin und her überlegen kann

Ich habe jetzt einen Bachblütentest im Internet gemacht und mir bei der Apotheke diese Mischung machen lassen. Mal schauen ob es was bringt.

Ich fühl mich oft alleine mit dem Problem und vorallem wenn es dann bei kleinen Sachen schon los geht treibe ich auch meine Mitmenschen in den Wahnsinn. Das übelste ist glaube ich die Angst vor Fehlern.

Ich habe mir jetzt einen Entscheidungsplan geschrieben. Für kleine Entscheidungen hat er schon was gebracht. Um eine etwas größere drücke ich mich heute schon wieder. Mist.

Ich weiß ja nicht welche Ausmaß das bei dir hat. Ich könnte dir meinen Entscheidungsplan ja mal schicken und du könntest ihn ausprobieren. Wie gesagt Bachblüten für Selbstvertrauen und Entscheidungsfreude könnten ja auch was bringen. Dann war ich neulich im Lachyoga. Danach fühlte ich mich weniger verkrampft und ängstlich. Manchmal denke ich auch ich bräuchte jemanden, der mich zwingt endgültig zu entscheiden.
Denn das ist oft mein Problem ich weiß genau, dass man immer irgendwie nochmal das Blatt wenden kann. Da habe ich keine Skrupel den Menschen gegenüber und dann ist man ewig hin und her gerissen.

Würd mich freuen mehr von dir zu lesen.

Gefällt mir

18.02.09 um 15:06
In Antwort auf

Entscheidungsprobleme - Oh ja, das kenne ich.
Hallo Elisa,

Ich kann dich sehr gut verstehen. Diese Entscheidungsschwierigkeiten können einen in den Wahnsinn treiben. Ich habe auch welche und irgendwie machen sie sich gerade breit und es ist schon bei kleinen Dingen voll schwer für mich.

Ich weiß von einer Freundin, die eine Depression hatte, dass sie in der Zeit auch keine Entscheidungen treffen konnte. Aber meiner Meinung nach kann das der Hausarzt schlecht einschätzen ob du Antidepressiva brauchst außer er hat wirklich ein Studium und Ahnung auf dem Gebiet der Psychologie. Da würde ich mich lieber erst mal an einen Therapeuten wenden und die ersten 5 mal sind ja so, dass du schauen kannst ob du die Therapie machen willst. Es ist also perfekt für uns Entscheidungsunfreudig weil man 5 Wochen hin und her überlegen kann

Ich habe jetzt einen Bachblütentest im Internet gemacht und mir bei der Apotheke diese Mischung machen lassen. Mal schauen ob es was bringt.

Ich fühl mich oft alleine mit dem Problem und vorallem wenn es dann bei kleinen Sachen schon los geht treibe ich auch meine Mitmenschen in den Wahnsinn. Das übelste ist glaube ich die Angst vor Fehlern.

Ich habe mir jetzt einen Entscheidungsplan geschrieben. Für kleine Entscheidungen hat er schon was gebracht. Um eine etwas größere drücke ich mich heute schon wieder. Mist.

Ich weiß ja nicht welche Ausmaß das bei dir hat. Ich könnte dir meinen Entscheidungsplan ja mal schicken und du könntest ihn ausprobieren. Wie gesagt Bachblüten für Selbstvertrauen und Entscheidungsfreude könnten ja auch was bringen. Dann war ich neulich im Lachyoga. Danach fühlte ich mich weniger verkrampft und ängstlich. Manchmal denke ich auch ich bräuchte jemanden, der mich zwingt endgültig zu entscheiden.
Denn das ist oft mein Problem ich weiß genau, dass man immer irgendwie nochmal das Blatt wenden kann. Da habe ich keine Skrupel den Menschen gegenüber und dann ist man ewig hin und her gerissen.

Würd mich freuen mehr von dir zu lesen.

Entscheidungsplan
Ich habe das selbe Problem wie ihr
glaubst du du könntest mir mal deinen Entscheidungsplan schicken?
Wäre echt nett weil ich ne große vor mir habe, die ich einfach nicht schaffe

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

19.02.09 um 15:32

Geh zum Therapeuten....
Hallo Elisa!

Mir gehts genau wie dir. Das fängt bei kleinen Entscheidungen an, wie welchen Pullover kauf ich. Solche Situationen hab ich inzwischen halbwegs im Griff. Ich hab jetzt 2 JAhre Psychotherapie hinter mir und nehme auch ANtidepressiva.

Das hat mir schon geholfen, nur jetzt steh ich vor einer neuen Berufswahl und könnte verzweifeln. ich kann mich einfach nicht enstcheiden.

Ich glaube, dass dich die ANtidepressiva schon ein bisschen stärken, glaube aber auch, dass du besser einen Therapeuten aufsuchen solltest. Man kann lernen, solche negativen Gedankenspiralen zu stoppen. Ich würds mit Verhaltenstherapie versuchen, Denn deine Worte hören sich für mich schon nach Depression an - und Depressionen sind behandelbar.

Viel Glück!

Gefällt mir