Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Antideppressiver ??

Antideppressiver ??

4. Juli 2002 um 13:07

Hallo,
mein Arzt meinte er würde mir gegen meine Ängste gerne ein leichtes Mittel verschreiben, das ein Antideppressiver ist. Er meinte man könne es länger nehmen als Tafil und es würde mir für den anfang meiner Therpie helfen nicht mehr in solch schwarze Löcher zu fallen und alles besser zu überstehen da es für m ich zur Zeit privat, therapie und jobmäßig ziemlich viel und durcheinander ist !

Wer hat das schon mal genommen und ist es denn sehr gefährlich ? Ich vertraue meinem Arzt sehr !

Sommerblümchen !

Mehr lesen

4. Juli 2002 um 13:57

Hi sommerblümchen
habe in einer ganz schweren und sehr depessiven phase auch mal antidepressiver nehmen müssen. hatte auch ziemlich schiss davor, aber kann jetzt mit großem abstand sagen, dass es doch die allerbeste lösung war. es ist nur eine therapie auf zeit bis das eigentliche problem gelöst ist.
alles liebe und viel erfolg!
lg den

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2002 um 14:02
In Antwort auf danica_12070233

Hi sommerblümchen
habe in einer ganz schweren und sehr depessiven phase auch mal antidepressiver nehmen müssen. hatte auch ziemlich schiss davor, aber kann jetzt mit großem abstand sagen, dass es doch die allerbeste lösung war. es ist nur eine therapie auf zeit bis das eigentliche problem gelöst ist.
alles liebe und viel erfolg!
lg den

Welche Mittel gibt es ?
Hallo dennethw, ich möchte nicht zunehmen oder ewig viele Nebenwirkungen haben, gibt es da viele verschiedene Mittel und Nebenwirkungen ?

Ich will auf keinen fall dick werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2002 um 0:49

Hallo Sommerblume...
...wenn Deine Frage immer noch aktuell sein sollte, dann würde ich Dir gern den Tipp geben, es vielleicht mal mit Bachblüten zu probieren. Ich kenne mich zwar selbst nicht allzu gut auf diesem Gebiet aus, aber ich weiß, dass es Rescue-Tropfen gibt, die gegen alle möglichen psychischen Zustände helfen sollen. Depressionen, Angstzustände, traumatische Erlebnisse sollen dadurch erträglicher gemacht werden, und das ganz auf pflanzlicher Basis. Vielleicht ist das einen Versuch wert, frag doch mal einen Arzt oder Apotheker.

Ist es denn wirklich so akut bei Dir? Kannst Du Dir denn nicht anders helfen lassen?

Freue mich auf Antwort, alles Liebe, Silberfee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2002 um 11:49

Hihi
hallo sommerblume!

ich bin erst 17 und nehme seit ein paar monaten antidepressiva (Fluctin und Bespar).ich kann nur sagen, dass man am anfang von fluctin eher noch abnimmt (das mittel wird allerdings bei hoher suizidalität nur in der klinik zu geben begonnen, da es mobilisierend wird und es noch gefährlicher werden könnte - was ich aus eigener erfahrung nur bestätigen kann)
bespar ist gerade bei angststörungen so ziemlich das neuste-wirksamste und auch die nebenwirkungen halten sich in grenzen...

keine angst vor antidepressiva - denn sie können einem im ernstfall gut weiterhelfen - zumindest in verbindung mit einer therapie!

liebe grüße
ani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper