Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angstzustände und Depressionen durch die Pille

Angstzustände und Depressionen durch die Pille

9. Februar 2013 um 17:53 Letzte Antwort: 5. August 2017 um 1:22

Hallo zusammen,
ich habe mal eine Frage ..
ich leide an Angstzustände, weiß nicht wo ich meinen nächsten atemzug herholen soll, habe das gefühl das mein herz aussetzt oder zu schnell schlägt, desweiteren leide ich unter komischem zittern und hitzewallungen
bekomme nachts kein auge zu weil ich total aufgedreht bin und angst habe.
ich bin garnicht mehr ich selber, könnte nur weinen und habe an nichts mehr freude, total untypisch für mich!
Nehme jetzt seit fast 3. Monaten die Pille ' Dienovel ' und ich habe den Verdacht das es daran liegen können ..


Hat einer Erfahrung gemacht ?
Danke für eure Beiträge.

Mehr lesen

18. Februar 2013 um 13:54

Ähnliches hatte ich auch durch die Pille.
Und auch mal irgendwo gelesen, dass viele, jahrelang mit Medikamenten bekämpften Depressionen bei Frauen, auch durch Absetzen/Wechseln der Pille erledigt gewesen wären.
Das Problem ist meist, dass die Depressionen / depressiven Verstimmungen nicht direkt zuzuordnen sind. Weil sie in den meisten Fällen eben erst so stark auftreten, wenn man die Pille schon ne längere Zeit nimmt.

Als ich irgendwann den Verdacht hatte, dass es davon kommt, hab ich meine Frauenärztin darauf angesprochen und die Pille gewechselt. Seitdem ist es auch besser.
Als ich die Pille allerdings mal für 6 Monate komplett abgesetzt habe, ging es mir psychisch sehr gut. Körperlich dagegen plötzlich mies.
Ist schon ne Umstellung für den Körper und da sieht man mal, was man sich mit dem ganzen Hormonzeugs antut.

Kann also gut sein, dass die Pille etwas damit zu tun hat, muss aber nicht.
Sprich einfach mal mit deinem Arzt darüber und probier aus, obs mit ner anderen oder ohne Pille besser ist. Kann allerdings eine Zeit dauern, bis der Körper die Stoffe, die bei dir dafür verantwortlich sind, abgebaut hat.

Gefällt mir
19. Februar 2013 um 11:26

Kenne ich!
Ich habe das auch ganz schlimm sich pillen ausprobiert nehme jetzt seit einem jahr die qlaira und muss sagen das es echt besser zwar nicht 100% aber viel besser. Lg

Gefällt mir
22. Januar 2015 um 12:38

Same here- Angstzustände durch Pille?
Hey,

bin gerade auf diesen Beitrag gestoßen !
Bei mir ist das ganz ähnlich, ich nehme auch genau dieselbe Pille wie du. Seit ca. 4/5 Monaten.
Ich habe zu gar nichts mehr Lust, keine Freude mehr an nichts und muss richtig schnell weinen... Außerdem noch diese Angstanfälle nachts ..
Erst habe ich gar nicht an den Zusammenhang gedacht.
Ich werde die Pille mal absetzten und warten, ob es besser wird!
Teile doch deine Erfahrungen mit, würde mich über Tipps und Erfahrungen freuen

Gefällt mir
23. Februar 2015 um 20:05
In Antwort auf dima_12960212

Ähnliches hatte ich auch durch die Pille.
Und auch mal irgendwo gelesen, dass viele, jahrelang mit Medikamenten bekämpften Depressionen bei Frauen, auch durch Absetzen/Wechseln der Pille erledigt gewesen wären.
Das Problem ist meist, dass die Depressionen / depressiven Verstimmungen nicht direkt zuzuordnen sind. Weil sie in den meisten Fällen eben erst so stark auftreten, wenn man die Pille schon ne längere Zeit nimmt.

Als ich irgendwann den Verdacht hatte, dass es davon kommt, hab ich meine Frauenärztin darauf angesprochen und die Pille gewechselt. Seitdem ist es auch besser.
Als ich die Pille allerdings mal für 6 Monate komplett abgesetzt habe, ging es mir psychisch sehr gut. Körperlich dagegen plötzlich mies.
Ist schon ne Umstellung für den Körper und da sieht man mal, was man sich mit dem ganzen Hormonzeugs antut.

Kann also gut sein, dass die Pille etwas damit zu tun hat, muss aber nicht.
Sprich einfach mal mit deinem Arzt darüber und probier aus, obs mit ner anderen oder ohne Pille besser ist. Kann allerdings eine Zeit dauern, bis der Körper die Stoffe, die bei dir dafür verantwortlich sind, abgebaut hat.

.
Hi

Ich habe das selbe Problem wie ihr.
Nur dass ich noch ein weiteres hormonpräperat außer der pille genommen habe. Beides löst depressionen aus.
Hab durch meine freudlosigkeit schon viele Freunde verloren u leide unter Depressionen. Dazu muss ich sagen ich habe keinerlei Gründe für eine depression.
Meine depression ist geprägt von der gefühlslosigkeit und angst. Angst nicht mehr lieben zu können.
Habe kein Gefühl mehr für mich selbst. Das ist echt beschissen.
Gab die pille vor knapp zwei Monaten abgesetzt u das andere auch.
Besser geworden ist es leider noch nicht :/

Sagt Bescheid sobald sich etwas bessert


Lg kitkat

1 LikesGefällt mir
5. August 2017 um 1:22
In Antwort auf selig_12434541

Hallo zusammen,
ich habe mal eine Frage ..
ich leide an Angstzustände, weiß nicht wo ich meinen nächsten atemzug herholen soll, habe das gefühl das mein herz aussetzt oder zu schnell schlägt, desweiteren leide ich unter komischem zittern und hitzewallungen
bekomme nachts kein auge zu weil ich total aufgedreht bin und angst habe.
ich bin garnicht mehr ich selber, könnte nur weinen und habe an nichts mehr freude, total untypisch für mich!
Nehme jetzt seit fast 3. Monaten die Pille ' Dienovel ' und ich habe den Verdacht das es daran liegen können ..


Hat einer Erfahrung gemacht ?
Danke für eure Beiträge.

Hey, 

ist zwar schon etwas spät für eine Antwort, aber ich wollte auch einfach mal dazu was schreiben.

Die Probleme habe ich auch zur Zeit! Ich nehme die selbe Pille schon seit 2015 und hatte anfangs nie Probleme gehabt, bis auf jetzt. Ich kann erst sehr spät einschlafen und habe eine ständige Unruhe in mir! Das läuft schon seit einiger Zeit so, bin aber nicht darauf gekommen, dass es an der Pille liegt. 
Jedenfalls hatte ich mal aus anderen Gründen die Pille mal abgesetzt und wenn ich überlege ging es mir ab dem Zeitpunkt sogar besser als ich sie nicht mehr regelmäßig eingenommen habe. Als ich sie wieder genommen habe, fingen die Angstzustände und die Schlaflosigkeit wieder an. 

Ich habe mich nun auch dazu entschlossen, erstmal die Finger von der Pille zu lassen. Mal sehen ob es sich wieder bessert und ich wieder meine innere Ruhe habe. 

Gefällt mir