Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angstzustände nachts

Angstzustände nachts

12. September 2006 um 15:17

Hallo zusammen,

vielleicht könnte ihr mir ja einen Rat geben:
Seit ewiger Zeit leide ich unter Angstzuständen. Diese kommen allerdings nur nachts, wenn ich ins Bett gehe. Ich fühle mich beobachtet durch die Fenster, schrecke bei jedem Geräusch hoch, das in der Wohnung auftritt.
Ganz schlimm ist es geworden, seit ich erfahren habe, dass ein Freund von mir bei einem Unfall ums Leben kam (vor ca. einer Woche) - ich träume ständig von ihm und seinem Unfall und traue mich gar nicht mehr zu schlafen. Auch wenn ich irgendwelche Reportagen über Überfälle oder wie gestern zum Beispiel über die Anschläge auf das WTC sehe, träume ich nachts total seltsame und schlimme Dinge, sodass ich gar nicht schlafen möchte. Normal schlafen, kann ich nur tagsüber - momentan geht das auch, da ich Urlaub habe, aber wie soll das denn gehen, wenn ich wieder arbeiten gehe - im Moment ist es wirklich schlimm, ich habe wirklich Angst zu schlafen.
Auch habe ich dann Gedanken von wegen, dass uns jemand durch das Fenster erschießt oder so - oder überhaupt Gedanken über den Tod...
Was kann ich dagegen machen? Mich nimmt das schon sehr mit

Danke und Gruß,
snoopiline

Mehr lesen

13. September 2006 um 22:46

Hi
also,ich würde dir raten ganz chnell zum psychologen zu gehen,bevor es schlimmer wird.lieber früher als später..ich glaube,das wird schwer alleine dadurch zu gehen...wenn es überhaupt ohne hilfe klappt..kenne diese angst selber..besonders nachts..und es alleine nicht zu schaffen..nicht,das es sich zu richtigen panikattaken entwickelt..
lieben gruß und alles gute
heike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2006 um 21:15

Hi
ich hatte jahrelang das gleiche problem wie du. bin jetzt 18 jahre und kann erst seit nicht ganz 2 jahren ganz alleine (hab vorher mit meinem bruder das zimmer geteilt) und ohne angst einschlafen.
bei mir war das auch so, dass ich mich die ganze zeit beobachtet fühlte und die augen einfach nicht zumachen konnte, weil ich das gefühl hatte das steht jemand neben dem bett. schlimmer wurde es als dann meine oma gestorben war.
ich hab dann später einfach versucht erstmal mit fernsehen (damit es im zimmer nicht so still war) einzuschlafen. als es dann funktierte hab ich versucht nur mit schwachen licht (am besten irgendwo im nebenzimmer)einzuschlafen.
ja und danach konnte ich auch so super einschlafen, ohen licht oder sonstirgendwas.
wichtig ist auch zu versuchen an etwas anderes zu denken... an etwas schönes... und die anderen gedanken einfach abschalten.

Cu,
Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2006 um 10:46
In Antwort auf mercy_12689504

Hi
also,ich würde dir raten ganz chnell zum psychologen zu gehen,bevor es schlimmer wird.lieber früher als später..ich glaube,das wird schwer alleine dadurch zu gehen...wenn es überhaupt ohne hilfe klappt..kenne diese angst selber..besonders nachts..und es alleine nicht zu schaffen..nicht,das es sich zu richtigen panikattaken entwickelt..
lieben gruß und alles gute
heike

Momentan
versuche ich es auch mit Fernsehen...aber trotzdem kann ich nicht richtig schlafen Und irgendwoher muss das doch auch kommen? Wenn mein Freund nicht da ist, dann kann ich überhaupt nicht schlafen - da hab ich noch mehr Angst...
Ich wollte sowieso zum Psychologen gehen - wegen was anderem - da könnte ich das ja einfach mal ansprechen...
Danke für eure Antworten

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2006 um 18:09

Angst zustände
Ich weiß wie du dich fühlst.
Ich habe oder besser gesagt hatte auch mal Angst zustände. Genauer gesagt hatte ich Verfolgungswahn.
Nicht das ich Hlaubte das mir jemand etwas tun würde.
Aber das gefühl war immer da und was ich auch immer tat es war immer da.
Nun mein zu meinen Tip versuche als erstes heraus zu finden warum du Angst hast und in welchen situationen du Angst bekommst.Dann Überzeuge dich ob es tatsächlich Grund zur Angst gibt.
Ich weiß das dies Manchmal nicht geht.
Ich habe mir Angewöhnt bevohr ich schlafen gehe zu
Meditieren und es läuft immer nachts mein Radio.
Zudem ist mein Schlafzimmerfenster mit einem Vorhang versehen durch den kein Mensch hindurch sehen kann. Es gibt zudem die Möglichkeit seine Träume zu Programieren. Damit ist gemeint das man seine Träume verändern kann .Oder ganz was anderes Träumt.
Bevor man schlafen geht soll man immer wieder daran denken was man träumen möchte oder eben nicht.
Ich möchte aber betonnen das es sehr schwierig ist das zu erlernen.Ich habe es gelernt. Und ich muß sagen es ist toll sowas zu können.


Bis dann eure Dajanera80

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram