Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angststörung und die Pille

Angststörung und die Pille

15. September um 19:34

Hallo ihr lieben,

Ich leide vermutlich an einer generalisierten Angststörung und Panikattacken. Ich sage vermutlich weil bis jetzt mein Hausarzt die Diagnose gestellt hat. Therapeuten besuche ich erst ab Dezember.
Aber darum geht es auch bei meiner frage nicht. Ich würde gerne wissen ob es noch weitere Frauen gibt, die das Gefühl haben dass die Pille alles noch schlimmer macht.
Bzw wie ihr verhütet. Wenn mit pille mit welcher? Ich habe zur zeit die novastep eine 3 Phasen pille und fühle mich nicht gut damit. Ich habe noch mehr angst und keine Lust mehr auf Sex.
Kurz sollte ich noch erwähnen dass ich die Gynefix hatte und kein Fan von der Pille bin sondern sie nehmen muss. Meine Eierstöcke produzieren nicht genug eigen Hormone. Ich habe alles versucht von Heilpraktiker über Osteopathie aber letztlich musste ich mich geschlagen geben. Ohne hormone geht es nicht. Also bloß für die die jetzt natürlich erst Mal sagen würden dass ich die Pille absetzen muss.
Ich wäre froh über jede antwort. Vielleicht kennt jemand mein Problem und kann mir seine pille empfehlen und ja ich weiß dass jede pille bei jedem anders wirkt. Bloß kenne ich nur die aida und meine Novastep und beide mag ich nicht.

Danke im vorraus.

Mehr lesen

22. September um 9:37

Hallo Chiara, ich denke, dass dir ein guter Frauenarzt da am besten helfen kann. Hast du einen solchen Arzt? Manchmal muss man mehrere Ärzte aufsuchen und testen, bis der richtige Arzt, der zu einem passt gefunden wird. Für uns Frauen ist ein guter Frauenarzt sehr, sehr wichtig. Alles Gute dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September um 16:20
In Antwort auf chiiara9218

Hallo ihr lieben, 

Ich leide vermutlich an einer generalisierten Angststörung und Panikattacken. Ich sage vermutlich weil bis jetzt mein Hausarzt die Diagnose gestellt hat. Therapeuten besuche ich erst ab Dezember. 
Aber darum geht es auch bei meiner frage nicht. Ich würde gerne wissen ob es noch weitere Frauen gibt, die das Gefühl haben dass die Pille alles noch schlimmer macht. 
Bzw wie ihr verhütet. Wenn mit pille mit welcher? Ich habe zur zeit die novastep eine 3 Phasen pille und fühle mich nicht gut damit. Ich habe noch mehr angst und keine Lust mehr auf Sex. 
Kurz sollte ich noch erwähnen dass ich die Gynefix hatte und kein Fan von der Pille bin sondern sie nehmen muss. Meine Eierstöcke produzieren nicht genug eigen Hormone. Ich habe alles versucht von Heilpraktiker über Osteopathie aber letztlich musste ich mich geschlagen geben. Ohne hormone geht es nicht. Also bloß für die die jetzt natürlich erst Mal sagen würden dass ich die Pille absetzen muss. 
Ich wäre froh über jede antwort. Vielleicht kennt jemand mein Problem und kann mir seine pille empfehlen und ja ich weiß dass jede pille bei jedem anders wirkt. Bloß kenne ich nur die aida und meine Novastep und beide mag ich nicht. 

Danke im vorraus. 

Hallo Chiiara9218,

mein Persönlicher Tipp, nimm die Pille nicht mehr, es ist besser für dich.......

Ich hab vor Jahren die Pille genommen(seid 6 Jahren nicht mehr+Kondom hilft ja auch gut) und hab sie dann einfach von heute auf morgen abgesetzt.....
Und es geht mir jetzt viel besser ich bin wieder ich ......

Ich hab die Pille 5 Jahre lang genommmen, war aggresiv geworden, keine lust auf sex, keine lust was zu unternehmen, einfach lust los......
Kleinigkeiten haben mich aufgerät, es war vieles wo ich mir dachte irgendwas stimmt nicht.....
Dann hat mir die Frauenärtzin eine höre dosis verschrieben und so wurde es schlimmer... und dann dachte ich mir ich setzte sie ab(es gab noch andere gründe die mir beii dieser entscheidung geholfen haben: Nebenwirkungen,Brustkrebsrisiko und und und) und es ging mir bis heute viel besser und ich kann mein leben besser geniesen.......
Hab dann auch die frauenärtzin gewechselt und eine gefunden die mir zugehört und mir alles erklärt hat....
So harmlos wie alle es sagen ist die PILLE nicht..
Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen
 LG

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. September um 16:35

Hallo Chiara

Bei mir war es das selbe wie bei inele. Habe die Pille genommen, seit ich 15 war. Mit 18 habe ich sie dann abgesetzt und bin auf den Nuvaring umgestiegen. Das hat alles nur noch verschlimmert: Ich wurde aggressiv, hatte Gefühlsausbrüche, Weinkrämpfe, keine Lust auf Sex usw. Zu dieser Zeit hatte ich sogar auch Angststörungen und Wahnvorstellungen, obwohl ich hier nicht eine Verbindung zu der Pille herstellen will. Kurz: Ich war nicht mehr ich selber.

Seit ich jedliche Einnahme von Hormonen mit 19 abgestellt hat, geht es mir super und ich kann wieder rational denken und bin wieder ich.

Bitte bespreche dies aber mit einer Fachperson. Ich will keine Ferndiagnose stellen. Aber ich würde es an deiner Stelle versuchen. Das braucht aber seine Zeit, bis sich er Körper wieder eingefunden hat. Bei mir hat das 1 Jahr gedauert, bis ich wieder ich selbst war und mich wirklich spüren konnte. Danach kann dann auch Akne, was aber klar ist, weil die Pille durch die Hormone die Pupertät "unterdrück" (oder so...). Du könntest ja danach, wenn es nichts gebracht hat und der Hormonmangel schlimmer wird, wieder mit der Pille anfangen.

Viel Kraft! 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. Oktober um 21:59

Sie muss Hormone nehmen.... einfach absetzen is nicht. 
Aber das Präparat wechseln kann sinnvoll sein! Ich nehme die velafee im langzeit Zyklus aufgrund hormoneller Probleme. Ein einphasen Präparat und ich fahre gut damit. 
Habe davor auch schon von der Spirale über Ring und Pflaster bis zu verschiedenen Pillen alles durch- nichts ging gut. Bis ich die velafee probierte. Sprich mit deinem gyn über den Wechsel der Pille. Er wird dir sicher ein für dich geeignetes Medikament finden. Ansonsten wechselst den Arzt wenn du dich nicht verstanden fühlst. Lg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club