Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angststörung ?!...

Angststörung ?!...

6. März 2013 um 18:09

Hallo,

mir gehts abends immer ganz komisch...sobald ich im Bett liege (ca. 24 Uhr), das Licht aus ist und ich versuche zu schlafen, überennen mich so komische Gedanken. Ich habe dann eine gewaltige Angst davor zu sterben bzw. nicht mehr zu existieren. Also keine Angst in dem Moment zu sterben, aber halt im Allgemeinen. Das ging teilweise so weit, dass ich mich total verkrampft habe und starke Panik bekommen habe auch wenn ich meine Hand zum Beispiel im liegen auf meinen Bauch gelegt habe, hat es mich total verstört weil sofort der Gedanke kam, dass der Körper irgendwann nicht mehr ist. Oder wenn mein Freund neben mir sitzt oder meine Mutter habe ich immer diese Gedanken. Im Bett kommen Gedanken über unheilbare Krankheiten bzw. der Gedanke dass es mir mal so ergehen könnte. Das ganze geht jetzt schon seit ca. November so. Ich bin noch sehr jung, fast 21 Jahre, aber momentan denke ich dass so ein Leben viel zu kurz sei und die Zeit viel zu schnell vergeht ...also grundsätzlich diese negativen Gedanken.
Ich weiß echt nicht mehr weiter...so lansgam belastet es mich, da ich dadurch echt schlecht einschlafe. Tagsüber ist alles ok, aber gegen Abend kommen diese Gedanken wieder.

Mehr lesen

6. März 2013 um 22:13

Empfehle
Baldrian Drg. zum Einschlafen. Warme Milch mit Honig hilft ebenfalls.
Diese Ängste legen sich mit der Zeit.
Sport treiben lohnt sich tagsüber, Schwimmen gehen.
Nicht vor 23:00 ins Bett, als 21-Jährige könntest Du ja mal zum Tanzen gehen oder einen Tanzkurs machen.

Das Leben ist farbig und wundervoll!

Gefällt mir

6. März 2013 um 22:29
In Antwort auf mokusz

Empfehle
Baldrian Drg. zum Einschlafen. Warme Milch mit Honig hilft ebenfalls.
Diese Ängste legen sich mit der Zeit.
Sport treiben lohnt sich tagsüber, Schwimmen gehen.
Nicht vor 23:00 ins Bett, als 21-Jährige könntest Du ja mal zum Tanzen gehen oder einen Tanzkurs machen.

Das Leben ist farbig und wundervoll!

Danke für den Tipp
Danke werd das mit dem Baldrian mal ausprobieren. Und stimmt schon, Sport kommt wirklich etwas zu kurz.

Hinzu kommt dass ich allgemein sehr angespannt bin

LG

Gefällt mir

18. Januar 2014 um 11:36

Hey
Ich hab das auch schon mal hin und wieder... Ich habe gemerkt, dass ich solche Gedanken bekomme, wenn ich überstresst bin bzw. "eingefahren" bin. D.h. z.B wenn ich lange alleine bin und wenig mit Leuten zu tun hab und täglich immer wieder dasselbe tue...

Was dabei hilft, aber was man sich auch nur selten leisten kann, ist, 2 Tage Auszeit von allem zu nehmen, so ist das bei mir. In dieser Zeit gönn ich mir viel, und schalte alles aus - Handy, PC, ein bisschen TV geht schon. Und ein paar lange Spaziergänge.

Hast du denn schon mal so ne richtige Panikattacke erlebt?

So wie in diesem interessanten Video hier : http://www.youtube.com/watch?v=v-3dPTcgyBk

??

Wünsch dir alles gute

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen