Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angststörung durch Pille ?

Angststörung durch Pille ?

2. Januar 2018 um 14:30

Hallo ihr lieben , 
Gleich zu Anfang wollte ich hier nur gleichgesinnte suchen und fragen wie lange es bei euch dauerte und wie ihr damit am besten um geht.


Ich bin in Therapeutischer Behandlung und habe auf Rat meines FA die Pille abgesetzt ( vor 3 Wochen ) und werde nun auf Hormone verzichten.


Zum Problem: 
Es hat damals vermutlich durch die neue Pille angefangen das ich völlig unbegründet Panikattacken bekommen habe, diese häuften sich nach einiger Zeit.
Mir ging es immer schlechter obwohl mein Leben eigentlich super läuft, zudem kommen meine negativen Gedanken in meinen downphasen, in denen zweifle ich alles an , sogar die Liebe zu meinem Freund .. in den Phasen in denen ich wieder normal bin denke ich mir dann wieso ich sowas überhaupt denke weil ich glücklich bin mit meinem Freund und dann überkommt mich ein schlechtes Gewissen , manchmal hab ich einfach nur eine Riesen Angst ihn zu verlieren und das er mich verlassen könnte ( wobei diese Angst auch total unbegründet und unsinnig ist , das weis ich ja auch) 
Ich liebe ihn das weis ich , aber diese Gedanken auch generell diese ganzen negativen Gedanken machen mich fertig, ich weis das es nur Gedanken sind und das ich da keinen Wert drauf legen darf denn in den guten Phasen bin ich ja glücklich mit ihm und meinem Leben. 
Richtige panikatacken bekomme ich zumindest nicht mehr so wie vor 3 Wochen aber trotzdem geht es mir generell nicht gut, mir ist schlecht , bin sehr schreckhaft geworden und habe ständig downphasen in denen ich wie gesagt alles anzweifle , ich könnte in den Phasen einfach nur weinen und kann nicht alleine sein, wenn mein Freund da ist nimmt er mich immer in den Arm und dann geht es wieder , ich hab Riesen verlustsängste weil ich Angst habe das ich ihn dadurch verliere und dann kommen diese negativen Gedanken wieder , ich fange grundlos an zu weinen , wenn mein Freund fragt was los ist kann ich ihm keine Antwort geben weil ich selber nicht weis vor was ich in dem Moment genau Angst habe und wieso ich weine denn die Angst kommt einfach so ohne Grund oder Auslöser. 
Meistens kommen diese Attacken abends. 
Schlafen kann ich auch nur schwer und wenn ich dann mal schlafe wache ich ständig auf.
das macht mich im Moment einfach nur fertig ... ich will Einfach  nur wieder glücklich sein, so wie ich es war bevor diese Angststörung kam ...
Ich habe mich viel ein gelesen und viele die die Pille genommen haben hatten das selbe Problem.
Außerdem werde ich mir Blut abnehmen lassen da mein Arzt meine das das auch von der Schilddrüse kommen kann. 


Gibt es hier welche die das selbe Problem hatten? 
Wie lange hat es nach absetzen gedauert bis sich alles wieder normalisiert hat oder es besser geworden ist ? 
Wie seid ihr in diesen Phasen damit umgegangen und wie seid ihr diese negativen Gedanken los geworden bzw wie seid ihr mit diesen um gegangen? 
 

Mehr lesen