Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Angstkrank und trotzdem 7 Stunden Zugafhrt?

Letzte Nachricht: 29. März 2007 um 22:33
M
mignon_12341977
13.02.07 um 0:35

Hallo,

ich leide seit einigen Wochen an einer Angstkrankeit. Ich bekomme schnell Panikatacken und habe den ganzen Tag über mehrmals kommen und gehende Todesängste.

Nun musste mein Partner auf Grund einer Untersuchung zu seinen Eltern zurück nach berlin fahren. Da wohnte er, bevor er zu mir zog. Wir dachten erst, es handelt sich um 1-2 Wochen.
Weil aber der Verdacht auf Jugenddiabetes besteht, muss er noch zu eineigen anderen Untersuchungen. Das heißt, es verlängert sich um mehrere Wochen. das macht uns beide ziemlich fertig. Nun möchte ich doch zu ihm nach Berlin fahren. Anfangs war ich mir unsicher, ob ich das nervlich schaffe. Nun geht es mir ohne ihn aber otal schlecht udn ich möchte nur noch bei ihm sein.

Mein Problem dabei:

Ich hatte schon Probleme mit dem Autofahren. Diese habe ich jedoch nicht mehr. Ich musste einmal zwangswiese mit einer femden Person udn auch noch in einem Kleinbus längere Strecken fahren. Nun habe ich beim Auto fahren keinerlei Probleme mehr. Nur habe ich im Bus usw immer das Problem,d ass ich shcnell Platzangst bekomme und Angst bekomme, weil ich keinerlei Kontrolle habe, ich kann den Bus (in dem fall Zug) nicht einfach so anhalten. Ich muss warten, bis er das nächste mal anhält. das kann mitunter bis zu 2 Stunden dauern.

Ich habe große Sorgen, dass ich es im zug nicht aushalte. meine Mutter und ihr Verlobter fahren zwar extra mit mir. Damit ich nicht alleine fahren muss und ganz alleine im 500 km entfernten Berlin sitze. Nun fahre ich aber shcon morgen oder nächstes Wochenende. ich hab etwas bammel davor. was kann ich tuen oder nehmen, damit mir die Fahrt nicht so zusätzt. Bzw wie soll ich handeln, wenn ich dort drinnen einen Panikanfall bekommen.

Ich hoffe hier Hilfe zu bekommen.

Liebe Grüße

Kathy

Mehr lesen

J
jovita_12264738
29.03.07 um 22:33

Wir war deine
Reise, oder hast du sie nicht angetretten? Ich hoffe doch du hast es getan. Nimm ein paar Bach-Blüten Notfalltropfen, dann kannst sie im Zug nehmen.
Ich drücke dir die Daumen.
ira

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers