Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ängste und Schlafprobleme

Ängste und Schlafprobleme

1. April um 11:19

Hallo Zusammen,

ich habe seit ca. 3 Wochen das Problem, dass ich nachts nicht mehr richtig schlafe. Ich habe entweder schlimme Albträume (in den es um mich oder meine Familie geht) oder schlafe nur ganz unruhig. Außerdem schwitze ich so sehr, dass ich nachts zum Teil meine Schlafkleidung wechseln muss. Mein Arzt hat mich untersucht. An der Schilddrüse ist nichts. Ich habe schon verschiedene Schlafmittel bekommen. Momentan nehme ich Baldrian (seit 2 Wochen).

Seit 2 Wochen ist es mittlerweile so, dass ich auch Angst zuhause habe (abends!). Ich wohne mit meinem Freund zusammen. Wir sind im Erdgeschoss und haben auch einen Garten.
Ich fühle mich nicht direkt beobachtet, aber wenn ich z.B. in der Küche stehe, habe ich Angst mich umzudrehen, weil ich denke es steht jemand auf der Terrasse und schaut rein. Ich habe auch manchmal so Angst, dass ich zB im Bad bin und mich fertige mache fürs Bett und plötzlich Angst bekomme und mich nicht mehr bewegen will/ kann, weil ich Angst habe das jetzt etwas passiert. Ich rufe dann immer nach meinem Freund.

Kennt das jemand oder hat Tipps für mich?

Vielen lieben Dank!
Eure SophiaM

Mehr lesen

1. April um 18:55
In Antwort auf sophiem

Hallo Zusammen,

ich habe seit ca. 3 Wochen das Problem, dass ich nachts nicht mehr richtig schlafe. Ich habe entweder schlimme Albträume (in den es um mich oder meine Familie geht) oder schlafe nur ganz unruhig. Außerdem schwitze ich so sehr, dass ich nachts zum Teil meine Schlafkleidung wechseln muss. Mein Arzt hat mich untersucht. An der Schilddrüse ist nichts. Ich habe schon verschiedene Schlafmittel bekommen. Momentan nehme ich Baldrian (seit 2 Wochen).

Seit 2 Wochen ist es mittlerweile so, dass ich auch Angst zuhause habe (abends!). Ich wohne mit meinem Freund zusammen. Wir sind im Erdgeschoss und haben auch einen Garten.
Ich fühle mich nicht direkt beobachtet, aber wenn ich z.B. in der Küche stehe, habe ich Angst mich umzudrehen, weil ich denke es steht jemand auf der Terrasse und schaut rein. Ich habe auch manchmal so Angst, dass ich zB im Bad bin und mich fertige mache fürs Bett und plötzlich Angst bekomme und mich nicht mehr bewegen will/ kann, weil ich Angst habe das jetzt etwas passiert. Ich rufe dann immer nach meinem Freund.

Kennt das jemand oder hat Tipps für mich?

Vielen lieben Dank!
Eure SophiaM

Hallo Sophia
Einige Dinge könnten ganz normal sein. Z.B. sind gelegentliche Alpträume, Reden oder sich Bewegen im Schlaf  erst mal normal. Kommt dies verstärkt vor, könnte es ein Zeichen aktueller emotionaler Besastung sein. Wenn du stärkere Ein- oder Durchschlafstörungen hast, ggf ein Med. ohne Gewöhunungseffekt wie z.B. Trimipramin 25-75 mg zur Nacht verordnen lassen . Die geschilderten Ängste ggf, wenn Leidensdruck besteht, beim Fachmann abklären lassen. Viel Erfolg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook