Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst zu kündigen

Angst zu kündigen

22. September 2015 um 21:55 Letzte Antwort: 28. Januar 2016 um 11:46

Ich bin seit 3,5 Jahren als personaldisponentim tätig was sich anfänglich als toller Job auszeichnete entpuppte sich leider sehr schnell als Horror. Cholerischer Chef sehr viel Druck und Hinterhältige Kollegen. Ich bin nur in Teilzeit da man setzt aber voraus dass ich ständig länger mache mein Problem ist dass ich schlecht nein sagen kann und das von allen ausgenutzt wird. Nun merke ich selbst dass ich mi h so stark verändere und ständig schlechte Laune habe weil mein Job mich einfach nur noch nervt. Ich will so gerne kündigen aber ich traue mich einfach nicht . Kann mir irgendjemand einen Tipp geben, wie ich diesen Weg einfach gehen kann? Ich weiß langsam wirklich nicht mehr weiter

Mehr lesen

29. September 2015 um 21:04

Glückwunsch..........
du bist auf deinem Weg schon weiter als viiiieeeeeele andere.

Du bist dir darüber im klaren das du schlecht NEIN sagen kannst....hast also einen Teil der Wurze,l deines Anliegens schon selbst gefunden.

Bedauerlicher weise kenne ich keinen schnellen Weg (gibts überhaupt einen ?)

Im Forum wirst du keine Lösung finden....da Bedarf es für jeden Menschen einen einmaligen Weg.

Kündigst du wirst du das Anliegen in die nächste Anstellung mit nehmen. (Dein persönliches Hamsterrad)

Bleibst du bist du auf einem guten Weg eine Depression herauf zu beschwören bzw. einer Streßdepression usw. zu bekommen.

Die aus meiner Sicht sinnvolle langfristige Alternative ist A) deinen jetzigen Lebensstil zu erarbeiten (in Worte zu
fassen) und B) dir einen abgeänderten an zu eignen.

Anders gesagt:

Erarbeite WARUM du (nahezu immer ! ?) so handelst und dich lieber selbst verleugnest und hinten anstellst und im Anschluß WAS du für einen Gewinn von diesem Verhaltensmuster hast.

Der Preis (Gesundheit) wird dir ja durchaus schon bewußt......


Bleib tapfer

Mobiler Kummerkasten

Gefällt mir
12. November 2015 um 13:06

Kündigen beim Choleriker ...
.... nix schöneres wie weg. Bestimmt ein kleiner Mann ?
Gehe einfach einmal zum hausarzt, rede mit Ihm, sag Du regst Dich so sehr auf in deinem JOB und kannst nimmer schlafen. Frag was man da machen kann ? Somit ist alles schriftl. fest gehalten. Vieleicht lass dich einmal krANK SCHREIBEN:
Bekommst bestimmt Schlafmittel , musst Sie ja nicht nehmen.
Natürlich rate Ich Dir erst zu kündigen wenn du etwas Neues hast. Und wenn es soweit ist (Neues). Gehst wieder zum Arzt und sagst es geht nimmer ; WAS MAN MACHEN KANN ? Hast dich da schon etwas neues.( Vertrag )
Schreibt <Dich vieleicht nochmals krank, nimmst deinen Resturlaub und kannst schriftl. kündigen.
Kannst Begründen deinem cheff dass Du aus gesundh. Gründen den Schritt kündigen machen musst,.

Viel Glück

Gefällt mir
15. November 2015 um 14:54
In Antwort auf 0kalle1

Kündigen beim Choleriker ...
.... nix schöneres wie weg. Bestimmt ein kleiner Mann ?
Gehe einfach einmal zum hausarzt, rede mit Ihm, sag Du regst Dich so sehr auf in deinem JOB und kannst nimmer schlafen. Frag was man da machen kann ? Somit ist alles schriftl. fest gehalten. Vieleicht lass dich einmal krANK SCHREIBEN:
Bekommst bestimmt Schlafmittel , musst Sie ja nicht nehmen.
Natürlich rate Ich Dir erst zu kündigen wenn du etwas Neues hast. Und wenn es soweit ist (Neues). Gehst wieder zum Arzt und sagst es geht nimmer ; WAS MAN MACHEN KANN ? Hast dich da schon etwas neues.( Vertrag )
Schreibt <Dich vieleicht nochmals krank, nimmst deinen Resturlaub und kannst schriftl. kündigen.
Kannst Begründen deinem cheff dass Du aus gesundh. Gründen den Schritt kündigen machen musst,.

Viel Glück

Fehler ?
Wenn Du begründest aus gesundheitl. Gründen zu kündigen, ist doch nicht gut
Schreibe Ihm besser, dass Du hiermit zum ??? frist gerscht kündigst
. Ohne Angaben von Gründen. !

Gefällt mir
28. Januar 2016 um 11:46

Wird schon
Ich finde es erstmal gut, dass du selbst die Lage erkennst, wie sie ist.
Du müsstest mal darauf achten, weil wie du mit dir umgehst, sprich du nimmst dich ja auch nicht ernst, z.B. sagst ja, obwohl du eigentlich nein meinst, so gehen die anderen auch mit dir um.
Im Außen wird einem oftmals gezeigt, wie man mit sich selbst umgeht und dich haben sie offensichtlich als gefundenes fressen gefunden.
Ich würde mich an deiner Stelle ernster nehmen, weil das könnte dich sonst bei einer anderen Arbeitsstelle in dieselbe Situation bringen ;(

alles Gute für dich und nimm dich ernster, denn du lebst nur einmal und hast es verdient

Gefällt mir