Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst wirklich die Kontrolle zu verlieren Krebsangst

Angst wirklich die Kontrolle zu verlieren Krebsangst

30. Januar 2017 um 21:22

Schönen Guten Abend,Es fing vor etwa 2 Monaten an. Ich hatte Geschlechtsverkehr mit meinem Patner, wir hatten ora. und Normalen Sex, hatte danach eine Öffnung bzw Kruste am Geschlechtsteil und seitdem hatte ich bis jetzt geschwollene Lymphknoten im Leisten Bereich ( Einseitig) zudem eine Entzündung am Finger und Mund Soor. Ich war bevor das alles passiert ist Angstpatient mit einer Hypochondrie.In diesem Zwei Monaten wurde mein Blut zwei mal untersucht und beide Male war alles im Grünen Bereich bis auf die Monozyten (leicht erhöht). In dieser Zeit dachte ich, ich hätte Leukämie, Lymphdrüsen krebs oder HIV. Hiv Negativ, Siphilys Negtiv, Blutwerte alle in Ordnung, bedeutet Leukämie negativ.So zwei Wochen sind vorbei und jetzt habe ich beim Duschen ein Hämatom entdeckt, jetzt ging natürlich wieder alles von Vorne los, meine Gedanken das ich Leukämie entwickelt habe oder es wirklich Lymphdrüsen Krebs.Symptome - Hämatom seid heute- Lymphknoten Geschwollen, Einseitig Leiste / Einseitig Hals (beide ca 1cm)- Kein Fieber, Kein Gewichtsverlust- Abgeschlagenheit (ab & zu)- Sport geht noch Klar, fühle mich nur ein Bisschen müde- Ab und zu habe ich Bauchschmerzen- HIV, Blutwerte bis vor 2-3 Wochen Alles in Ordnung- Häufig auf Toilette aus früherMeine Frage ist einfach, ob diese Ängste berechtig sind? Ich habe Angst dadruch das ich so Ängstlich rüberkomme die Ärzte mich nicht ernstnehmen.

https://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/angst-vor-krebs-berechtig-oder-nicht/0_original.jpg?v=1485806047000
https://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/angst-vor-krebs-berechtig-oder-nicht/1_original.jpg?v=1485806047000

Mehr lesen