Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vorm Frauenarzt

Angst vorm Frauenarzt

6. November 2016 um 19:34 Letzte Antwort: 6. November 2016 um 20:59

Ich habe jetzt seit 2 stunden ein Forum gesucht und weiß nicht ob Psychologie & Persönlichkeit das richtige für das Problem ist was ich jetzt kommt .. Ich hoffe man darf sowas in diesem Forum schreiben.

Ich bin (weiblich )20 Jahre alt und habe große Angst vorm Frauenarzt war noch nie bei einer Untersuchung. Aber das ist ja jetzt egal. Ich habe mit 16 angefangen mit sehr sehr vielen verschiedenen Männern zu schlafen, ob gewollt oder nicht ist ja egal, verhüttet wurde auch nicht oft, ich war in der Zeit – etwa 2 Jahre – sehr oft betrunken. Ich habe damals schon gemerkt das ich schmerzen beim GV habe und wenn der Mann seine Finger in meine Scheide geführt hat –wenn ich das selbst mache/machte tat es eigentlich nie weh-  naja iwann hab ich die ganzen Symptome eines Scheidenpils gehabt ( das war in der zeit wo ich angefangen hatte die Pille zunehmen [da war ich beim frauenarzt wurde aber nicht untersucht, die ärztin hatte nur gefragt ob ich rauche das wars] hab die pille sofort abgesetzt. Und die Symptome waren weg.  Und vor etwa 2 Jahren habe ich kleine Hubel (wie kleine Pickel) in meiner Scheide entdeckt. Die sind bis heute nicht weg und manchmal tut meine Scheide so weh das ich denke ich sterbe. Gerade Nach dem GV ist es sehr schlimm, meine Inneren Schammlippen schwellen stark an und es tut auch sehr weh. Naja ich vermute und ich glaube ich weiß sogar das ich 100% krank bin. Aber geht das irgentwan von alleine weg? Gibt es Hausmittel für eine private Behandlung?  Die Kommentare wie > Geh zum Frauenarzt Geh doch mit einer Freundin
 
Lg. KatzenLady35
 

Mehr lesen

6. November 2016 um 20:44
In Antwort auf rhys_12123772

Ich habe jetzt seit 2 stunden ein Forum gesucht und weiß nicht ob Psychologie & Persönlichkeit das richtige für das Problem ist was ich jetzt kommt .. Ich hoffe man darf sowas in diesem Forum schreiben.

Ich bin (weiblich )20 Jahre alt und habe große Angst vorm Frauenarzt war noch nie bei einer Untersuchung. Aber das ist ja jetzt egal. Ich habe mit 16 angefangen mit sehr sehr vielen verschiedenen Männern zu schlafen, ob gewollt oder nicht ist ja egal, verhüttet wurde auch nicht oft, ich war in der Zeit – etwa 2 Jahre – sehr oft betrunken. Ich habe damals schon gemerkt das ich schmerzen beim GV habe und wenn der Mann seine Finger in meine Scheide geführt hat –wenn ich das selbst mache/machte tat es eigentlich nie weh-  naja iwann hab ich die ganzen Symptome eines Scheidenpils gehabt ( das war in der zeit wo ich angefangen hatte die Pille zunehmen [da war ich beim frauenarzt wurde aber nicht untersucht, die ärztin hatte nur gefragt ob ich rauche das wars] hab die pille sofort abgesetzt. Und die Symptome waren weg.  Und vor etwa 2 Jahren habe ich kleine Hubel (wie kleine Pickel) in meiner Scheide entdeckt. Die sind bis heute nicht weg und manchmal tut meine Scheide so weh das ich denke ich sterbe. Gerade Nach dem GV ist es sehr schlimm, meine Inneren Schammlippen schwellen stark an und es tut auch sehr weh. Naja ich vermute und ich glaube ich weiß sogar das ich 100% krank bin. Aber geht das irgentwan von alleine weg? Gibt es Hausmittel für eine private Behandlung?  Die Kommentare wie > Geh zum Frauenarzt Geh doch mit einer Freundin
 
Lg. KatzenLady35
 

Ich entpfehle dir leider zwingend einen Frauenarzt aufzusuchen am besten weiblich das sichert dich ein wenig mehr ab. Denke sie gibt dir in erster linie eine art vaginalcreme wenn es Apzesse sind müssen diese anders behandelt werden zum einen mit Braunsalbe (vorsicht innere anwendung vlt nicht möglich) im notfall leider mit einer abzessspaltung. Ich entpfehle dir leider eine routine untersuchung bei diesen symptomatiken dann kannst du den sex auch wieder genießen. Das du beim selbst abtatsten der scheide nix gefühlt hast ist positive vlt hat der Mann den Falschen punkt gereizt Tut mir leid das ich hierzu nix anderes sagen kann
Mit freundlichen grüßen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2016 um 20:47
In Antwort auf trauerspiele

Ich entpfehle dir leider zwingend einen Frauenarzt aufzusuchen am besten weiblich das sichert dich ein wenig mehr ab. Denke sie gibt dir in erster linie eine art vaginalcreme wenn es Apzesse sind müssen diese anders behandelt werden zum einen mit Braunsalbe (vorsicht innere anwendung vlt nicht möglich) im notfall leider mit einer abzessspaltung. Ich entpfehle dir leider eine routine untersuchung bei diesen symptomatiken dann kannst du den sex auch wieder genießen. Das du beim selbst abtatsten der scheide nix gefühlt hast ist positive vlt hat der Mann den Falschen punkt gereizt Tut mir leid das ich hierzu nix anderes sagen kann
Mit freundlichen grüßen.

Danke für die Antwort.

Während dem Sex tut es aber nicht weh erst danach und das hält dann paar Stunden bis zu einem Tag an.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2016 um 20:59

Gern geschehen.
Die Scheide öffnet sich beim Sex sie entspannt und schließt sich nach dem Sex fest zu sie krampft sich zu das im inneren bewegt sich mit vlt liegt es daran. Gottseidank hast du keine Fieber symptome. Wünsche dir eine gute Besserung wenn du magst darfst du mich nach deinen Arztbesuch gerne privat anwispern und mir sagen was sie diagnostiziert hat und wie sie dich behandeln möchte.
Wünsche dir einen schönen abend noch

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Wie kann ich die Bulimie hinter mir lassen?
Von: lenacash1
neu
|
6. November 2016 um 16:56
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook