Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vorm Fahrstuhlfahren

Angst vorm Fahrstuhlfahren

19. Oktober 2008 um 21:30

Hey ihr Lieben,
ich weiß nicht woran es liegt, aber ich hattes es eigentlich schon immer.
Angst vor der Fahrt mit einem Fahrstuhl.
Nunja, in unserer Stadt haben wir ein Geschäft, wo man ein Stockwerk auch mit dem Fahrstuhl hochfahren kann. Der Fahrstuhl ist aus Glas, bzw. durchsichtig. Wenn ich nun nicht alleine bin, kann ich mit diesem fahren. Aber auch nur, nicht alleine und im Notfall (bei Verletzung etc.)
Vor einer Woche hatte ich Praktikum. In einem Altenheim. Dort war auch ein Fahrstuhl, ihc musste immer in den 4.Stock. Nun ich bin immer die Treppe gegangen, aber wenn man Müll runterbrngen soll ist ein Fahrstuhl angenehmer. Wenn jemand mitkam, ging es, auch wenn ich ziemlich Angst hatte... aber alleine: NEVER EVER! Es war ein schwerer Metallaufzug, wie in Krankenhäusern z.B.
Also, Platzangst ist es nicht.. ihc habe oft Angst, vor dem Abstürzen, Stehenbleiben oder nicht mehr aufgehen des Fahrstuhles.
Würde mich über Antwoirten freuen, geht es einigen genauso?

Liebe Grüße Raven

Mehr lesen

3. Dezember 2008 um 18:42

Angst vom Aufzug
Hi Raven

Ein Aufzug könnte abstürzen wenn a.) alle Seile reißen würden und b.) die Notbremse auch defekt wäre. Schaust du mal aufs Dach des Altenheims. Gibt es dort keinen Schachtkopf, der über dem Dach des Hauses herausragt, so wird es wohl ein Hydraulik-Augzug im Altenheim sein. D.h. ein Aufzug der keine Seile hat, sondern von einem dicken ölgefüllten Zylinder hochgepumpt wird. Auch da gibt es Fangeinrichtungen im Notfall. In der Schachtgrube, also ganz untem im Schacht, befindet sich i.d.R. ein mächtigter Dämpfer (wie ein großer Stoßdämpfer beim Auto), der den Aufprall abfedert, wenn die Kabine dennoch abstürzen würde.

Eine gute aber mutige Variante der Aufzugsangt entgegen zu wirken ist sich mit der Technik vertraut zu machen.
Mein kleiner Sohn (11J) hatte mächtig Angst vor Aufzügen. Seit wir eine gemeinsame Schachtfahrt machen, dabei
erklärte ich ihm die Funktionsweise der Bauteile, will er sogar Aufzugsmechaniker werden!! Wer hätte das gedacht...

Eine Schachtfahrt ist eine Fahrt im geschlossenen Schacht auf dem Dach der Kabine.
Hier kannste meinen gemachten Videoclip ansehen oder kopieren und dann ansehen.

http://home.arcor.de/7freitage/schachtfahrt.wmv

Wie du siehst ist es wie eine Eisenbahn, nur eben vertikal aber sehr sehr langsam ( 50cm bis 1 mtr pro Sekunde )

Gruß, ich hoffe deine Angst ist nun etwas weniger

2 LikesGefällt mir

6. Dezember 2008 um 11:05

Hallo aschanti
Prima das es geklappt hat bei dir ,und du jetzt gerne Fahrstuhl fährst.

Ich finde die Idee scheiße ,meiner ansicht gibt es 3 Erfolge dabei

Mann quält sich und fährt ungern .
mann fährt und bekommt deresionen .
mann fährt und wächst daran ,das heist geht gestärkt hervor .

2 von 3 3n kommen schlecht dabei weg .

sollte es dann zu einer problematischen situation im Fahrstuhl kommen (ist unwarscheinlich ,fahrstühle sind sicher )dann kann es ganz dumm laufen für denjenigen der sich in den Fahrstuhl zwingt .

Fahrstuhl angst ist ein Symtom ,
Symtome zu bekämpfen ist nicht immer sinnvol
eleminiere dei Ursache dann gehen die symtome von alleine
weg.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen